Umfrage

Beiträge zum Thema Umfrage

Lokales
Josef Korsitzky
6 Bilder

Umfrage der Woche
Die Tage werden länger - freuen Sie sich auf den Frühling?

Josef Korsitzky, Kematen "Ich habe eine behinderte Frau und da tun wir uns im Frühjahr wesentlich leichter."  Alexandra Pakfeifer, Ranggen "Ja, weil es wärmer, heller und sonniger wird." Mirco Janes, Thaur "Ich freue mich auf den Frühling, weil ich die kurzen Tage nicht mag."  Alexander Kopp, Hall  "Es ist fein, wenn es wärmer wird, aber in Tirol ist der Winter noch lange nicht zu Ende." Stephanie Leitgeb, Mieders "Ja, weil ich überhaupt kein Wintermensch bin." Angelika...

  • 16.02.20
Lokales
Claudia Kofler
7 Bilder

Umfrage der Woche
Wampeler, Muller und Co.: Sind Sie im Fasnachtsfieber?

Claudia Kofler, Gries im Sellrain "Ich habe mit der Fasnacht überhaupt nichts am Hut, weil ich sonst genug zu tun habe." Heidi Pajek, Thaur "Ich kann nichts mit der Fasnacht anfangen, weil ich nicht damit aufgewachsen bin." Armin Nagl, Thaur "Ich war früher selbst als Muller aktiv. Heute sind meine Söhne unterwegs und die Gruppen kommen zu mir ins Café." Claudia Peer, Steinach "Ich bin kein Faschingsmensch und verkleide mich auch nicht." Stefan Salchner, Axams "Als Laniger bin...

  • 09.02.20
Lokales
Albert Pakfeifer
6 Bilder

Umfrage der Woche
Soll Diesel höher besteuert werden?

Albert Pakfeifer, Ranggen "Der Staat nimmt viel durch den Diesel ein. Er wird schon genug besteuert."  Sabine Rhomberg, Igls "Auf keinen Fall, weil zuvor jahrelang der Verkauf von Dieselautos gefördert wurde." Manfred Leitgeb, Mieders "Nein, weil mein Job als Busfahrer vom Diesel abhängt und ich auch privat aufs Auto angewiesen bin." Melanie Lechner, Mils bei Hall "Ja, weil dann die Leute vielleicht vermehrt auf die Öffis umsteigen." Peter Mosshammer, Rum "Für die Umwelt wäre...

  • 29.01.20
Lokales
Bernhard Wegscheider
7 Bilder

Umfrage der Woche
Sind Sie für ein generelles Kopftuchverbot an Schulen?

Bernhard Wegscheider, Gries im Sellrain "Ich bin nicht für ein generelles Verbot, weil es der Religionsfreiheit widerspricht. Für Kinder bis 14 finde ich es in Ordnung, weil sie noch nicht frei entscheiden können." Klaus Singer, Sellrain "Meine Mutter trug früher auch Kopftuch, daher habe ich auch heute kein Problem damit." Ivana Ljubisavljevic, Innsbruck "Im Unterreicht sollte es gelten, weil es ein Religionssymbol ist." Gerhard Würtenberger, Absam "Ich bin für ein Verbot, weil...

  • 26.01.20
  •  1
Freizeit
Schneeschuhwanderung für Naturgenuss pur
4 Bilder

Wintersport
Winterspaß abseits der Skipisten - mit Umfrage

TIROL. Neben dem allseits beliebten Ski- und Snowboardfahren gibt es noch einige andere Wintersportarten, die es zu entdecken gibt. Bezirksblätter Tirol stellen fünf Tipps für den etwas anderen Winterspaß vor! Was gibt es abseits der Pisten zu entdecken?Nicht jeder Winter muss vom Ski- und Snowboarden dominiert sein. Im wohlverdienten Urlaub oder schlichtweg in seiner Freizeit kann man sich auch anderen Wintersportarten widmen. Tirol bietet zahlreiche Aktivitäten, in denen man die Natur und...

  • 21.01.20
Motor & Mobilität
Mit modernster Technologie ausgestattete Fahrzeuge sollen künftig Unfälle und Staus vermeiden, die Umwelt schonen und den Fahrern ermöglichen, die Reisezeit für andere Tätigkeiten zu nutzen. Von der Universität Innsbruck gibt es eine Umfrage zum Interesse an autonomem Fahren.

Forschung und Wissenschaft
Umfrage der Universität Innsbruck zum autonomen Fahren

TIROL. Mit modernster Technologie ausgestattete Fahrzeuge sollen künftig Unfälle und Staus vermeiden, die Umwelt schonen. Die Universität Innsbruck forscht zu diesem Thema. Bei der Umfrage der Universität Innsbruck können Sie deren wissenschaftlichen Forschung untersützen. Die Zukunft selbstfahrender AutosAutonomes Fahren ist für viele ein faszinierendes und spannendes Zukunftsthema, das die Mobilität in Zukunft grundlegend ändern wird. Mit modernster Technologie ausgestattete, selbstfahrenden...

  • 15.01.20
Politik
Die aktuelle Umfrage der ÖGfE spiegelt ein positives Bild zur österreichischen EU-Mitgliedschaft wider.

25 Jahre EU-Mitgliedschaft
Mitgliedschaft wird weiterhin positiv aufgenommen

TIROL. In diesem Jahr jährt sich die Mitgliedschaft Österreich in der Europäischen Union zum 25. Mal. Passend dazu wurde nun eine aktuelle Umfrage der ÖGfE veröffentlicht, die eine hohe Zustimmung zur EU-Mitgliedschaft der österreichischen Bevölkerung widerspiegelt. Damit fällt die Bilanz der Mitgliedschaft positiver aus als noch vor fünf Jahren.  Lediglich 8 Prozent für AustrittIn der ÖGfe-Umfrage stellt sich heraus, dass sich 75 Prozent der Befragten für einen EU-Verbleib Österreichs...

  • 03.01.20
  •  1
Lokales
Es gibt auch Alternativen zum klassischen Feuerwerk, wie zum Beispiel die Lichtershow am Inn in Innsbruck

Silvester
Raketenverzicht schützt die Umwelt und erspart Tieren große Angst

TIROL. Das Feuerwerk an Silvester gehört für die Tirolerinnen und Tiroler zum Jahreswechsel, wie der Christbaum zu Weihnachten. Für die Umwelt sind die lauten Knalle, die schrillen Lichter, aber vorallem der Müll aber alles andere als schillernd. Jeder dritte Österreicher deckt sich für den letzten Tag des Jahres mit Pyrotechnikartikeln ein. Im Durchschnitt lassen sich die Hobby-Pyrotechniker den Spaß 57 Euro kosten. Geld, das sie im wahrsten Sinne des Wortes am 31. Dezember in die Luft...

  • 18.12.19
Politik
Wie sieht es mit dem Image der Tiroler PolitikerInnen aus? Eine Befragung der Fakultät für Politikwissenschaft und Soziologe der Universität Innsbruck liefert Ergebnisse.

Politische Umfrage
Das Image der Tiroler PolitikerInnen

TIROL. Das Projekt "Politiker – Image und Vertrauen" der Fakultät für Politikwissenschaft und Soziologie der Universität Innsbruck brachte kürzlich interessante Ergebnisse aus Befragungen der Tiroler Bevölkerung hervor. Besonders das Image der Politiker stand im Fokus.  Die Befragung der Tiroler Bevölkerung zum Image der Politik Vorab wurden die Befragten Personen über ihr Informationsverhalten bezüglich der Politik befragt. 63% gaben an, sich täglich in einer Nachrichtensendung im Radio...

  • 03.12.19
  •  1
Politik
Familienlandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf tauscht sich regelmäßig im direkten Gespräch mit Tiroler Familien aus, wie zuletzt am 26. Oktober 2019 beim Tag der offenen Tür im Landhaus.

Online-Umfrage
Was wünschen sich Familien in Tirol?

TIROL. Bietet das Land Tirol genügend Angebote und Leistungen für Familien? Alle Familien haben ab sofort die Möglichkeit diese Frage mithilfe einer Online-Umfrage zu beantworten. „Mir ist es wichtig, dass die Familienleistungen des Landes dort ankommen, wo sie gebraucht werden. Wir wollen von den Menschen direkt erfahren, was gut läuft, aber auch, ob und in welchem Ausmaß wir bei unseren Angeboten nachschärfen müssen. Alle Familien sind herzlich eingeladen, bei der Umfrage mitzumachen“,...

  • 11.11.19
Sport
Vorfreude auf die Winter Games: Josef Geisler, Organisator Georg Spazier, TVB-Direktorin Karin Seiler-Lall, WWMG-Botschafter Alexander Pointner, Samantha Hayward (Sport-Direktorin International Masters Games Association) und Bgm. Georg Willi (v.l.n.r.)

Winter World Masters Games
Startschuss für das Wintersportfestival – mit Umfrage

In 80 Tagen, wenn die Winter World Masters Games 2020 (WWMG 2020) vom 10. - 19. Januar stattfinden, werden sich Innsbruck und Tirol neuerlich sportlich präsentieren. Über 3.000 AthletenInnen aus der ganzen Welt werden zur dritten Auflage dieses einzigartigen Wintersportfestivals erwartet. Im Bergisel Stadion erfolgte der Auftakt für das kommende sportliche Großereignis.  VertreterInnen aus Politik, Tourismus, Sport, dem Organisationskomitee sowie dem Volunteer team tirol gaben Einblicke auf...

  • 24.10.19
Politik
LA Andrea Haselwanter-Schneider (Liste Fritz)
3 Bilder

Nachgefragt
Kein Problem mit Doppelnamen - mit Umfrage

Tirols SPÖ-Chef und Sellrain-Bürgermeister Georg Dornauer sorgte mit einem Sager im Rahmen seiner "Wahlanalyse" für einiges Aufsehen. "Der klassische FPÖ-Wähler wählt keine Frau mit Doppelnamen", konstatierte Dornauer. Das Rauschen im Blätterwald ließ nicht lange auf sich warten, und sogar ORF-Anchorman Armin Wolf befasste sich mit der Causa. Andrea Haselwanter-Schneider Wir haben bei drei Trägerinnen von Doppelnamen, die politisch tätig sind, nachgefragt. Der erste Gedanke von Liste...

  • 07.10.19
Wirtschaft
„Es ist dringend notwendig, die Lohnsteuern für ArbeitnehmerInnen zu senken und die kalte Progression sofort abzuschaffen.", so ÖGB-Vorsitzender Philip Wohlgemuth

Entlastung für Steuerzahler
ÖGB-Vorsitzender Wohlgemuth: "Millionärssteuer längst überfällig"

TIROL. Die Steuerlücke in Österreich klafft immer weiter auseinander – die Leidtragenden dabei sind vorallem die ArbeitnehmerInnen. Von der neuen Regierung erwartet sich der ÖGB Tirol Entlastung für die Steuerzahler. Insgesamt werden in Österreich rund 80 Prozent der Steuern von den ArbeitnehmerInnen und PensionistInnen gestemmt. „Eine wirkungsvolle Steuerreform muss eine der ersten Taten der künftigen Bundesregierung sein!“, stellt Tirols ÖGB-Vorsitzender Philip Wohlgemuth klar. Vom...

  • 04.10.19
  •  1
Wirtschaft
Andreas Hofinger (SOS-Kinderdorf), Wolfgang Katsch (SOS-Kinderdorf), GF Simon Kathrein (skzimmerei GmbH), Brigitte Zach (SOS-Kinderdorf), David und Manuel (Lehrlinge der ÖBB-Infrastruktur), Ausbildungsleiter Markus Heim (ÖBB-Infrastruktur AG), David (Lehrling der ÖBB-Infrastruktur), Magdalena und Hassan (Lehrlinge Adler-Werk Lackfabrik), Ausbildungsleiter Michael Enders (Adler-Werk Lackfabrik) und Wolfram Brugger (Leiter SOS-Kinderdorf Innsbruck, v.l.).
2 Bilder

"Wir schaffen was!"
Tiroler Lehrlinge setzen Freiwilligenprojekte in die Tat um

TIROL. „Wir schaffen was!“ – So lautet das Motto, unter dem auch heuer wieder zahlreiche Lehrlinge unterschiedlicher Unternehmen freiwillig soziale Projekte realisieren. Das erste Vorhaben wurde bereits in die Tat umgesetzt: Ein neuer Zaun für das SOS-Kinderdorf am Lohbach. Das erste von vielen Projekten wurde vor kurzem finalisiert. Die Bewohner des Betreuten Wohnens des SOS-Kinderdorfs am Lohbach können sich über einen neuen Zaun freuen. „Die Erneuerung des Zaunes war dringend...

  • 18.09.19
Wirtschaft
Die Ak Tirol warnt vor den unseriösen Umfrage-Emails, die momentan viele Tiroler Konsumenten erhalten.

AK Tirol
Verdächtige Umfrage-Emails im Umlauf

TIROL. Die Konsumentenschützer der AK Tirol warnen vor einer Kostenfalle, die mit einem Gutschein lockt. Ein "Büro für Gesponserte Touristik" gibt per Email vor, einen vermeintlichen Voucher für den Nachrichtenempfänger parat zu haben. Die AK Tirol warnt vor dieser Email-Adresse.  Kontakte scheinen nach Polen zu führenWer eine Email von dem sogenannten "Büro für Gesponserte Touristik" bekommt, hat wahrscheinlich Post aus Polen. Die Kontakte, etwa für Antworten oder zum Kundenservice scheinen...

  • 10.09.19
Lokales
Insgesamt gibt es eine große Zustimmung FÜR den Wolf in Österreich.

Wolf in Österreich
69% sehen Rückkehr des Wolfes positiv

TIROL. Wie stehen die Österreicher zur Rückkehr des Wolfes? In einem zweijährigen Abstand befragt der WWF Österreich wie die Bevölkerung die Situation einschätzt. Dieses Jahr war die Mehrheit der Rückkehr des Wolfes positiv entgegen gestimmt.  69 Prozent sehen Rückkehr positivWenn es nach der Österreichischen Bevölkerung geht, sind die geplanten Abschüsse von Wölfen nicht der richtige Weg. Man wünscht sich eher mehr sachliche Information.  Bei der Umfrage wurden insgesamt 1.035 Personen...

  • 19.07.19
  •  2
Politik
Sind Bürgermeister "die Deppen der Nation"? Bgm. Christian Abenthung spricht darüber!

Interview
Christian Abenthung: Das Leiden der Ortschefs – mit Umfrage

Einige Bemerkungen von Gemeindebund-Präsident Alfred Riedl zum Thema "Höhere Entlohnung für Ortschefs" in einem Bericht der Tiroler Tageszeitung sorgen für Aufregung. (mh). Einige Bemerkungen von Gemeindebund-Präsident Alfred Riedl zum Thema "Höhere Entlohnung für Ortschefs" in einem Bericht der Tiroler Tageszeitung sorgen für Aufregung. Alle Probleme, mit denen BürgermeisterInnen zu kämpfen haben, fasst Riedl so zusammen: "Eigentlich müsste jeder Minister und jeder Abgeordnete...

  • 17.07.19
Politik
In Österreich dürfen Jugendliche schon ab 16 Jahren bei den EU-Wahlen teilnehmen. Umso interessanter sind die Ergebnisse der Umfrage.

EU-Wahl Tirol 2019
Wie denkt die österreichische Jugend über die EU-Wahlen?

TIROL. Vor der anstehenden Europawahl wurden die Jugendlichen in Österreich befragt. Wer wählen geht, welche Themen am wichtigsten für sie sind und warum sie an der EU-Wahl teilnehmen. Mehr als die Hälfte will "sicher" wählen gehenZwar war die Beteiligung von österreichischen Jugendlichen an den Europawahlen immer eher gering, doch am kommenden Sonntag könnte sich dies ändern. Laut der jährlichen ÖGfE-Jugendumfrage wollen 54 Prozent diesmal "sicher" an den EU-Wahlen teilnehmen. 29 Prozent...

  • 22.05.19
Wirtschaft
IV-Präsident Dr. Christoph Swarovski Tirol

Konjunkturumfrage
Tiroler Industriekonjunktur kühlt auf Normaltemperatur ab

TIROL. Die Tiroler Industriekonjunktur verschiebt sich zunehmend von „steigend“ in Richtung „gleichbleibend“, das ergibt die Konjunkturumfrage der IV-Tirol. Dennoch ist der Großteil mit der Entwicklung und den weiteren Aussichten zufrieden. Alles in allem gehen die Betriebe von einer Abkühlung auf „Normaltemperatur“ aus. Das sind die wichtigsten Ergebnisse der Konjunkturumfrage der IV-Tirol im ersten Quartal 2019. Um das gute Niveau zu halten, sei allerdings auch die Politik gefordert: „Es...

  • 25.04.19
Freizeit
Kein guter Tag für Amor: Der Singles Awarness Day am 15. Februar.
2 Bilder

Kuriose Feiertage
15. Februar - Ehrentag der Singles - mit Umfrage

15. Februar - Der Ehrentag der Singles in den USAPassend zum vergangen Valentinstag wird in den USA am 15. Februar der Ehrentag der Singles gefeiert. Im Englischen genannt der "Singles Awareness Day" mit der bedeutenden Abkürzung "SAD" (englisch für "traurig"). Wie Sieht es bei Euch aus? Würdet Ihr den Singles Day feiern? Warum gibt es den "Singles Awareness Day"?Grund für den Feiertag war zum einen, dass es nach dem "Pärchentag" auch extra einen Tag für die Singles geben sollte und zum...

  • 15.02.19
Politik
Die Umfrage bezüglich der Zeitumstellung ist abgeschlossen. (Symbolbild)

Zeitumstellung: 80% wollen das ganze Jahr Sommerzeit

Die Befragung zur Abschaffung der Zeitumstellung wurde abgeschlossen. Zwar wird die Auswertung noch etwas Zeit in Anspruch nehmen, jedoch zeichnet sich ein deutlicher Trend gegen die Zeitumstellung ab. FPÖ-Wurm defniert dieses Ergebnis als "eindeutiges Signal". TIROL. Die Teilnehmerzahl an der Umfrage zur Abschaffung der Zeitumstellung war enorm. Rund 4,6 Millionen Menschen sagten ihre Meinung bezüglich Zeitumstellung. Viele dieser Menschen sprachen sich gegen die Zeitumstellung aus, was...

  • 29.08.18
Politik
Die Auswertung der jährlichen Jugendumfrage.
2 Bilder

Jugendumfrage: Sind Jugendliche an Thematik "EU-Ratsvorsitz" interessiert?

Nicht einmal mehr zwei Wochen und Österreich wir den Vorsitz im Rat der Europäischen Union übernehmen. Zeit, Jugendliche zu fragen, was sie von dieser Position Österreichs denken. Die jährliche Jugendumfrage ÖGfE veröffentlichte nun ihre Ergebnisse. TIROL. Es gibt "Spielraum nach oben", erläutert Paul Schmidt, Generalsekretär der Österreichischen Gesellschaft für Europapolitik (ÖGfE) zur aktuellen Jugendumfrage. Im Großen und Ganzen beobachtet die Österreichische Jugend den EU-Vorsitz mit...

  • 20.06.18
  •  1
Gesundheit
Young positive adult female cancer patient sitting in the kitchen by a window, smiling and looking at the camera.

Moderne Krebstherapie: Was den Menschen wichtig ist

Der individuelle Patientennutzen ist entscheidend. "Zunächst einmal ist die Diagnose Krebs ein Schock, die stark mit Angst und Tod assoziiert wird", schildert die Betroffene Mona Knotek-Roggenbauer. Den Patienten in einer der schwersten Zeiten des Lebens in den Mittelpunkt zu stellen, sollte die wesentlichste Aufgabe der modernen Krebstherapie sein. Das ist die Kernaussage einer Umfrage, die Pharmig, der Verband der pharmazeutischen Industrie Österreichs, durchführen ließ. Betroffene kamen...

  • 31.05.18
  •  1
GesundheitBezahlte Anzeige
AK Präsident Erwin Zangerl: „Gemeinsam schaffen wir‘s!“

ERWIN, DEIN OMBUDSMANN - Initiative von AK und ÖGB: Ihre Meinung zählt!

„Ich mache meine Arbeit wirklich gern“, betont Peter. „Ich habe auch kein Problem damit, hin und wieder Überstunden gegen entsprechende Abgeltung zu machen. Aber wie wir mit einem 12-Stunden-Tag, der jetzt von der Politik immer wieder ins Spiel gebracht wird, unseren Alltag und das Familienleben noch organisieren sollen, ist mir ein Rätsel. Ganz zu schweigen von der Mitarbeit in den Vereinen oder von sportlichen Aktivitäten. Auch der Gedanke daran, dass es die Notstandshilfe vielleicht nicht...

  • 16.03.18
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.