Umsatz

Beiträge zum Thema Umsatz

 Dieter Unterberger, Obmann der Sparte Handel erläutert: „Händler müssen sich lange im Voraus bevorraten und haben deshalb nicht die Möglichkeit, kurzfristig zu reagieren."

Coronakrise
Handelsobmann fordert unverzüglich Hilfe seitens Politik

TIROL. Fast jede Branche klagt über den nochmal verlängert Lockdown Österreichs. Besonders für den Handel gleicht die Verlängerung einer Hiobsbotschaft. Wenn die Händler nicht umgehend adäquat unterstütz werden, würde vielen das Aus drohen, mahnt der Tiroler Handelsobmann Unterberger.  Handel überproportional betroffenDer Handel würde von der Entscheidung der Bundesregierung, den Lockdown abermals deutlich zu verlängern, überproportional getroffen, so Dieter Unterberger, Obmann des Tiroler...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Alexander Wurzenrainer (Fachgruppenobmann der Tiroler Kinos) und Fabian Kathrein (Fachgruppengeschäftsführer der Tiroler Kinos) (v.l.).
Aktion

Bilanz 2020
Kein gutes Jahr für die Tiroler Kinos

TIROL. 2020 war definitiv kein gutes Jahr für die Kinobranche. 70 Prozent weniger Besucher als im Vorjahr ließen den Umsatz stark einbrechen. Doch die Tiroler Kinos lassen sich nicht unterkriegen und starten mit vollem Schwung ins neue Jahr. Das vergangene Jahr war für viele Branchen ein sehr Schwieriges. Zu den am härtesten von der Coronapandemie betroffenen Wirtschaftszweige zählt auch die Kinobranche. Das spiegelt sich auch in den Zahlen wider. 2020 besuchten 380.871 Filmliebhaber die...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Alois Rainer und Mario Gerber hoffen, dass die Unternehmen mit den Corona-Unterstützungen durch den November 2020 kommen.

Tourismus
Unterstützungen für Tourismus im November

TIROL. Die Regierung hat kürzlich die Richtlinien für den Umsatzersatz im November vorgestellt, eine überlebenswichtige Entscheidung für alle Tourismusbetriebe. Jetzt hofft man in der Branche auf eine rasche, unbürokratische Abwicklung.  Aktualisierung der Corona-UnterstützungenDas wichtigste bei der Aktualisierung der Corona-Unterstützungen ist der Umsatz-Ersatz für den November. Aufgrund des Lockdowns werden die Betriebe einen extremen Umsatzverlust erleiden. Dieser soll nun von der Regierung...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Der Tiroler Handel erhofft sich ein erstes Highlight nach dem Corona-Lockdown.

Tiroler Handel
Muttertag erstes „Highlight“ nach dem Lockdown

TIROL. Am kommenden Sonntag, den 10. Mai, wird wieder Muttertag gefeiert. Durch den Einkauf von Geschenken erhofft sich der Tiroler Handel ein erstes „Highlight“ nach dem Lockdown. „Rund um den Muttertag haben die Tiroler Handelsunternehmen in den vergangenen Jahren jeweils an die 20 Millionen Euro umgesetzt. Damit stellt der Muttertag nach Weihnachten und Ostern den drittwichtigsten Umsatzbringer dar. Für einzelne Branchen wie etwa die Parfümerien oder den Blumenhandel ist dieser Festtag ein...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
LRin Zoller-Frischauf: "Die Beteiligungsunternehmen des Landes bieten einen sicheren Arbeitsplatz für 13.500 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern sowie eine solide Ausbildung für 130 Lehrlinge und kurbeln mit ihren Investitionen die heimische Wirtschaft an.“
2

Beteiligungsunternehmen des Landes
Tochterunternehmen sind wichtige Arbeitgeber in Tirol

TIROL. Der Beteiligungsbericht 2019 gibt Auskunft über die Tochterunternehmen des Landes Tirol. Diese sind ein wichtiger Arbeitgeber und wichtig für den Wirtschaftsstandort Tirol. Tochterunternehmen des Landes Tirol Das Land Tirol hat 34 Tochterunternehmen. Zu diesen landeseigenen und landesnahen Unternehmen zählen unter anderem: Verkehrsverbund Tirol, die Tirol Kliniken, die TIWAG, die Congress und Messe Innsbruck die Tiroler FlughafenbetriebsgesellschaftDiese investierten im Berichtsjahr rund...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Politik trifft auf Wirtschaft (v.l.n.r.): hollu Inhaber Werner Holluschek (li.) begrüßte gemeinsam mit Geschäftsführer Simon Meinschad die Landesrätin Patrizia Zoller-Frischauf, Bundesministerin Dr. Margarete Schramböck sowie MMag. Barbara Thaler, Landesparteiobmann-Stellvertreterin Tiroler Volkspartei, am hollu Standort in Zirl.

Digitalisierung hautnah
Ministerin Dr. Schramböck besucht hollu

ZIRL. Wie nutzt Hygienespezialist hollu die Chancen und Möglichkeiten der Digitalisierung im Unternehmensalltag? Davon machte sich die Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort Dr. Margarete Schramböck persönlich einen Eindruck. Gemeinsam mit ihrer Delegation besuchte sie am vergangenen Freitag den hollu Standort in Zirl. Geschäftsführer Simon Meinschad gab in seiner Begrüßungsrede auch einen Einblick in die holluworld, die auf den 17 Nachhaltigkeitszielen der Vereinten...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Unternehmensleitung und MitarbeiterInnen von MPREIS freuen sich über einen neuen Umsatzrekord!

Erfolgsmeldung
Umsatzrekord für MPREIS im Vorjahr

Mit erfreulichen Nachrichten kann das Tiroler Familienunternehmen MPREIS aufwarten: Das Geschäftsjahr 2018 ist ein weiteres Kapitel in der Erfolgsgeschichte.  Erstmals erreicht der Gesamtumsatz 900 Millionen Euro, und auch sonst war 2018 ein  erfolgreiches Jahr! Internationale Tirolness Die Erfolgsgeschichte von MPREIS ist ganz maßgeblich mit der starken Position in Tirol verbunden. Dort sieht sich das Unternehmen als Marktführer, der sich gegen internationale Konzerne durchsetzen kann. Aber...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Die Betreiber der Tankstelle in Scharnitz sind trotz Umfahrung sehr zufrieden

Tankstelle Scharnitz
Gute Stimmung trotz Umfahrung

SCHARNITZ. Anfang November wurde die Scharnitzer Umfahrung eröffnet (wir haben berichtet). Während die Scharnitzer über das "Ende des Verkehrshorrors" jubelten, bringt die Umfahrung für die ortsansässige Tankstelle nicht nur Vorteile. Doch die Stimmung im Betrieb ist gut: "Wir haben trotz Umfahrung nur Einbußen von ca. 30 Prozent", berichtet Prokuristin Romina Reinpold und lobt dabei vor allem ihr Team: "Durch unsere freundlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und Serviceangeboten wie dem...

  • Tirol
  • Telfs
  • Julia Scheiring
Nominell sind die Umsätze im Tiroler Einzelhandel im Vergleich zu 2016 um 2,7 Prozent gestiegen. (Symbolbild)

Tiroler Einzelhandel im Plus

Der Abschluss für den Tiroler Einzelhandel des vergangenen Jahres kann sich sehen lassen. Nominell sind die Umsätze im Vergleich zu 2016 um 2,7 Prozent gestiegen, das beträgt real ein Wachstum von 1,0 Prozent. TIROL. In Euro beträgt der Umsatz des Tiroler Einzelhandels rund sieben Milliarden Euro (brutto, inkl. Ust). Alois Schellhorn, der Geschäftsführer der Sparte Handel in der Tiroler Wirtschaftskammer kommentiert dazu: "Der generelle konjunkturelle Aufschwung der vergangenen Monate macht...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf: "Die Beteiligungsunternehmen beschäftigen rund 12.000 MitarbeiterInnen und über 100 Lehrlinge."

„Knapp zwei Milliarden Euro Umsatz bei Beteiligungsunternehmen des Landes Tirol“

Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf präsentiert Erfolgsbilanz 2015 Die Erfolgsbilanz 2015 jener Unternehmen, an denen das Land Tirol beteiligt ist oder die sich zu 100 Prozent im Besitz des Landes Tirol befinden, kann sich mehr als sehen lassen: „Die Beteiligungsunternehmen erzielten einen Gesamtumsatz von knapp zwei Milliarden Euro. Dazu wurden noch rund 270 Millionen Euro an Investitionen getätigt. Diese Zahlen belegen den bedeutsamen Wirtschaftsfaktor, den die...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.