Umwelt

Beiträge zum Thema Umwelt

Vogelkundliche Exkursion für Anfänger und Fortgeschrittene MARIATROST
Natur und Vogelkunde am 27. Mai 2021 um 15:30 bis 18:30

Mariatrost ist durch eine strukturelle Diversität an Lebensraumtypen geprägt. Zahlreiche Altholzbestände in den sanften höheren Lagen, Trockenwiesen, Feuchtwiesen, Laubmischwälder, Schluchten mit Bächen, Streuobstwiesen, felsige Trockenhänge und viele weitere Habitate säumen das idyllische Landschaftsbild im Grazer Umland. Daher ist es nicht überraschend, wenn man des Öfteren auch auf interessante und bemerkenswerte Vogelarten stößt. Verschiedene Greife wie Bussarde, Falken u. Sperber, mehrere...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Mag. (- MSc.) Simin Payandeh
Hier erfahren sie die wichtigsten Neuigkeiten!
1

Ölheizung
Wie sieht die Zukunft der Ölheizung aus?

Impuls 12: Nachgefragt IWO Geschäftsführer Martin Reichard Wie sieht die Zukunft der Ölheizung aus? Welche Einschränkungen kommen auf Ölheizungsbesitzer zu? Und warum sollten Sie trotzdem an der Ölheizung festhalten? Diese und weitere spannende Fragen beantwortet IWO Geschäftsführer Martin Reichard in https://www.youtube.com/watch?v=gY18dwLyBeY   Obigen Link einfach kopieren und in der Google  Internet Suchmaschine einsetzten  -  äußerst interessant und Aufschlussreich! Quelle/iwo Institut für...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Erich Timischl
1

Blickrichtung Ölheizung
Versorgungssicherheit mit der Ölheizung

Impuls 11: Sehr geehrte Ölheizungsbesitzer, sehr geehrte Damen und Herren, Rund 650.000 Haushalte heizen in Österreich mit Öl. Eine Umstellung dieser Haushalte auf andere Energieträger würde Österreichs Steuerzahler bis zu 15 Milliarden Euro kosten. Doch warum etwas vernichten, was einwandfrei funktioniert? Im Sinne der Nachhaltigkeit setzt die Mineralölwirtschaft auf Innovationen statt Verbote und entwickelt herkömmliches Heizöl zu einer CO2-freien und klimafreundlichen Alternative weiter....

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Erich Timischl
1 2

Staubbelastung nimmt zu
Staub zu Staub

Die Marktgemeinde Feldkirchen ist eine von Umweltbelastungen gebeutelte Gemeinde und gehört auch seit vielen Jahren dem Feinstaub Sanierungsgebiet an. Jahr für Jahr wird mit unterschiedlichen Maßnahmen versucht, diese Belastung einzudämmen. Bisher ist der Erfolg überschaubar. In den nächsten Jahren kommt es aufgrund der Koralmbahn Baustelle zu einer  weiteren Ausnahmesituation, die aber in absehbarer Zeit wieder verschwinden wird. Was aber nicht verschwindet, ist die enorme Staubbelastung durch...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Heinz K
2

Für mehr Natur bei Graz und Graz Umgebung
Natur bei Graz und Graz Umgebung! Wir bitten um Ihre Votingstimme (anonym)

Liebe Naturfreunde! Wir möchten Sie vielmals bitten, dass Sie der Natur in Graz und Graz Umgebung eine Stimme geben. UND diesen Link bitte an alle Ihre MitarbeiterInnen weiterleiten mit der Bitte um Ihre Votingstimme (erfolgt anonym). Wir sind in der: Kategorie 1 - Einzelpersonen und BürgerInnen-Initiativen unter Natur bei Graz und Graz Umgebung-Simin Payandeh Bitte dann zum Voting, indem Sie auf das Bild des jeweiligen Favoriten klicken, also beim grauen Kreis im Bild unten links, stimmen Sie...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Mag. (- MSc.) Simin Payandeh
Anzeige
FH Joanneum in Kapfenberg: Studieren mit großen Zukunftsperspektiven.
Video

Studieren in Kapfenberg – FH JOANNEUM
Studieren mit großen Zukunftsperspektiven (+Video)

Ob Informatik, Wirtschaftsingenieurwesen, industrielle Mechatronik oder Umweltmanagement – von der Stadt Kapfenberg aus kann eine aussichtsreiche Karriere gestartet werden. Möchtest auch du erfolgreich studieren? Dann bewirb dich jetzt für ein Studium an der FH JOANNEUM Kapfenberg. An der FH JOANNEUM Kapfenberg bilden wir Expertinnen und Experten für die Bereiche, Informatik, Mechatronik, Industrial Management und Umweltmanagement aus. Kapfenberg ist Sitz vieler innovativer...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • WOCHE Bruck/Mur
Pflichtnotstandreserve - 
Die Republik Österreich ist gesetzlich dazu verpflichtet, eine gewisse Öl-Mindestmenge zu bevorraten. Konkret bedeutet das: Die komplette Ölversorgung Österreichs muss für mindestens 90 Tage ohne Importe gewährleistet sein.

Häufige Fragen Blickrichtung Ölheizung
Was steht hinter der 3-Fach Bevorratung?

Impuls 10: 1.) Pflichtnotstandreserve Die Republik Österreich ist gesetzlich dazu verpflichtet, eine gewisse Öl-Mindestmenge zu bevorraten. Konkret bedeutet das: Die komplette Ölversorgung Österreichs muss für mindestens 90 Tage ohne Importe gewährleistet sein. Durch diese Reserven wird ein Puffer geschaffen, falls es aus verschiedenen Gründen zu einem Ausfall von Öl-Einfuhren kommt. Angelegt werden diese Pflichtnotstandsreserven in Tanklagern der österreichischen Mineralölwirtschaft. Über 3...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Erich Timischl
3-Fach Bevorratung bedeutet:
a.) Pflichtnotstandreserve - aktuell  3 Mio. Tonnen Öl
b.) Lagerbestände von 2.500 Händlern
c.) Bevorratung durch 650.000 Ölheizungsbesitzer
1

Häufige Fragen Blickrichtung Ölheizung
Weshalb die Ölheizung auch in Krisenzeiten für Versorgungssicherheit im Energiesektor garantiert, erfahren Sie hier

Impuls 9: Die Ölheizung ist am heimischen Wärmemarkt nach wie vor der Garant für Versorgungssicherheit – trotz Klimawandel, Corona-Krise und der steigenden Wahrscheinlichkeit eines Blackouts. Gründe dafür sind die sogenannte 3-fach Bevorratung, die Unabhängigkeit von saisonalen Schwankungen sowie zukunftsweisende Technologien. In unsicheren Zeiten werden Dinge, die lange als selbstverständlich galten, plötzlich neu hinterfragt. Auch am Raumwärmemarkt ist die durch Corona-Krise und Energiewende...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Erich Timischl
2

Häufige Fragen Blickrichtung Ölheizung
WIRD MEINE ÖLHEIZUNG VERBOTEN WERDEN? NEIN!

Impuls 8: Viele Ölheizungsbesitzer beschäftigen sich momentan mit der Frage, ob sie ihre Ölheizung auch zukünftig noch verwenden können oder ob diese sogar verboten wird. Sorgen und Ängste dieser Art sind jedoch unbegründet. Fakt ist nämlich: Politische Bestrebungen richten sich aktuell nur gegen den Gebrauch von fossilem Heizöl, nicht aber gegen die Technologie an sich. Eine weitere Verwendung, zum Beispiel mit CO2-neutralen Brenn-und Kraftstoffen, ist daher auch künftig möglich. IWO...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Erich Timischl
Die Ölheizung nach wie vor eine der beliebtesten Heizformen in Österreich
2

Häufige Gedanken Blickrichtung Ölheizung
In Österreich setzen rund 650.000 Haushalte bei der Wärmebereitstellung auf eine Ölheizung

Impuls 7: Wie eine Studie des Marktforschungsinstituts market im Jahr 2020 zeigt, ist die Ölheizung nach wie vor eine der beliebtesten Heizformen in Österreich. Eine überwältigende Mehrheit von 87 % der Besitzer ist mit ihrer Anlage „zufrieden“ oder sogar „sehr zufrieden“. Gründe dafür sind unter anderem der einfache Betrieb, geringe Wartungskosten und die hohe Versorgungssicherheit. Besonders im ländlichen Raum wird viel mit Öl geheizt, da sich Alternativen technisch nicht umsetzen lassen oder...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Erich Timischl
Eine Umrüstung bestehender Infrastruktur ist für die Verwendung der neuen Brenn- und Kraftstoffe nicht notwendig.
1

Häufige Fragen Blickrichtung Ölheizung
Kommt flüssige Energie made in Austria?

Impuls 6: Das IWO arbeitet mit AVL List GmbH an dem revolutionären Pilotprojekt „Innovation Flüssige Energie“ zur Errichtung einer Power-to-Liquid-Anlage. Dabei handelt es sich um Europas innovativste Anlage mit dem Ziel Wasserstoff in Verbindung mit einer Kohlenstoffquelle in klimafreundliche, synthetische Brenn- und Kraftstoffe umzuwandeln. Mit diesem Pilotprojekt leistet IWO einen substanziellen Beitrag zur Bewältigung der Energiewende. Der große Vorteil synthetischer Brenn- und Kraftstoffe...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Erich Timischl
Wie versprochen, hat mir Sepp Fröhlich - unter Einhaltung des notwendigen „Corona-Abstandes“ - mit Rucksack, zwei „Apferl und a`  guat`` s Schnapserl“ schon bei dieser ersten gemeinsamen Wanderung, einige schöne Plätze gezeigt.
8 4 30

Wort gehalten
Unterwegs mit dem „Wandersepp“

Wie bereits berichtet, haben Sie, liebe Woche-Leserinnen und Leser, den „Wandersepp“ gefunden, der alle Wanderwege, die sich aus dem Umland GU-Süd in Fernitz kreuzen, sauber hält. Wie versprochen, hat mir Sepp Fröhlich - unter Einhaltung des notwendigen „Corona-Abstandes“ - mit Rucksack, zwei „Apferl und a`  guat`  s  Schnapserl“ schon bei dieser ersten gemeinsamen Wanderung einige schöne Plätze gezeigt. Unglaublich, was der Sepp über die 29 Jahre alles „auf die Beine gestellt hat“. Er zeigte...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Erich Timischl
Sollen aufwändige Umrüstungen oder Umstellungen dem Ölheizungsbesitzer wirklich erspart bleiben?
3

Häufige Fragen Blickrichtung Ölheizung
Aufwändige Umrüstungen oder Umstellungen sollen dem Ölheizungsbesitzer erspart bleiben

Impuls 5: In Zukunft werden flüssige Brennstoffe weiterhin eine große Rolle in der Energieversorgung Österreichs spielen und einen wichtigen Beitrag zur Energiewende leisten: in Form von XTL (X-to-Liquid), das sind alternative, flüssige Brennstoffe aus erneuerbaren Quellen. Die Mineralölwirtschaft forscht bereits intensiv an deren Herstellung. Im Fokus der Forschung steht neben der Reduktion von Emissionen auch die Kompatibilität mit der bestehenden Infrastruktur und Versorgungswegen....

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Erich Timischl
13

EXKURSIONEN IN DER NATUR - mit ausgebildeten Biologinnen in unterschiedlichen Fachdisziplinen
Umwelt & Natur für ALLE ALTERSGRUPPEN - wir suchen die ergiebigsten Gebiete auf...

Gerne bieten wir privat geführte Natur-Wanderungen an (auch Seminare, Vorträge im Gelände und vieles mehr...). Wir vermitteln Ihnen je nach pers. Interesse unser seit mind. 35 Jahren angeeignetes Wissen! - Achtung: Nur unter telefonischer Vor-Anmeldung (siehe unten)!!! Wichtig: Bitte wöchentlich auf diese Seite schauen!!! Inhalte: - Natur, Umwelt... - Gesundheitsthemen wie gesunde Ernährung und lebensnotwendige Mikronährstoffe... - Botanik (heimische Pflanzen, Kräuter und genießbare...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Mag. (- MSc.) Simin Payandeh
Ich wundere mich als Bürger, dass in Kalsdorf bei Graz zugunsten der stetigen Erweiterung der Gewerbe- und Industriezone zulasten der Landwirtschaft eine „Riesen-Ackervernichtung“ zugelassen wird.
4 3 16

Heuchlerisches Wunderland
Verbrannte Erde auch in Kalsdorf bei Graz

Nur ein winziger Teil unseres Planeten besteht tatsächlich aus fruchtbarer Erde. Es ist eine hauchdünne Hülle aus wenigen Zentimetern, die den Planeten überzieht und unser Überleben sichert, denn mehr als 95 Prozent unserer Lebensmittel sind von fruchtbarer Erde abhängig. Umso mehr wundere ich mich als Bürger, dass in Kalsdorf bei Graz zugunsten der stetigen Erweiterung der Gewerbe- und Industriezone zulasten der Landwirtschaft eine „Riesen-Ackervernichtung“ zugelassen wird. Die fruchtbare Erde...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Erich Timischl
Wann das Produkt tatsächlich am Markt eingeführt wird, hängt vom Innovationsfortschritt und den politischen Rahmenbedingungen ab.
9 1

Häufige Fragen Blickrichtung Ölheizung
Wann kommt das neue Heizöl?

Impuls 4: Die Mineralölwirtschaft forscht bereits intensiv an der Herstellung von alternativen, flüssigen Brennstoffen aus erneuerbaren Quellen. Wann das Produkt tatsächlich am Markt eingeführt wird, hängt vom Innovationsfortschritt und den politischen Rahmenbedingungen ab. Die von IWO und AVL List GmbH projektierte Ptl (Power-to-Liquid)-Anlage soll 2022 den Testbetrieb aufnehmen: IWO Zukunftsprojekt „Innovation Flüssige Energie“ . Seit 2018 werden österreichweit bereits 13 herkömmliche...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Erich Timischl
Kinder sind eingeladen, Insekten ein neues Zuhause zu geben.
1

KLAR: Ein Jahr im Zeichen der Umwelt

Die Klimawandelanpassungsregion GU-Nord gibt einen Einblick in das neue Projektjahr. Obwohl die Corona-Pandemie zu einem Rückgang schädlicher Emissionen geführt hat, kann das Klima nicht verschnaufen, im Gegenteil. Deshalb setzt die Klimawandelanpassungsregion GU-Nord (kurz: KLAR) heuer mit neuen Schwerpunkten ein Zeichen für mehr Nachhaltigkeit. Im Fokus stehen die Themenbereiche Wald- und Landwirtschaft, Wasserhaushalt, Hitzewarnung, klimafitter Grünraum, Bienenwiesen und der...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Wann kommt das neue Heizöl?

Häufige Fragen Blickrichtung Ölheizung
Endgültiges Aus für Ölheizungen?

Impuls 3: Die Österreichische Bundesregierung hat den Fahrplan zum endgültigen Aus für Ölheizungen im Ein- und Mehrfamilienhaus ausgesprochen. Wie dieser Ausstieg österreichweit aussehen soll, darüber wird viel gesprochen, aber wenig Konkretes ist bekannt. Heizbösch hat die wichtigsten Fakten zusammengefasst und bringen etwas Licht ins Dunkel: Dieser Fahrplan betrifft das österreichweite Öl-Aus – wie das Ende der Ölheizung in den einzelnen Bundesländern aussieht, darüber kann derzeit nur...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Erich Timischl
"Wohin geht die Reise"?
1

Häufige Fragen Blickrichtung Ölheizung
Zu welchen Zielen hat sich Österreich im Rahmen des Pariser Abkommen verpflichtet?

Impuls 2: Bis 2030 hat Österreich folgende Ziele: - Reduktion von CO2 im Nicht-Emissionshandelssektor (Gebäude, Verkehr, Landwirtschaft) um 36% (Basis 2005), dies bedeutet eine Einsparung von 20,4 Mio. t. CO2 - Steigerung des Anteils erneuerbare Energien auf 45-50%, derzeit ~34% - Steigerung der Energieeffizienz zwischen 25-30%, dies bedeutet, dass der Primärenergieverbrauch von 1.200 PJ nicht überschritten werden soll bzw. müssen die Überschreitungen mit erneuerbaren Energien gedeckt werden....

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Erich Timischl
Das Ziel dieses Abkommens ist die Reduzierung der globalen Erwärmung auf unter 2°C, angestrebt werden jedoch 1,5°C. Dazu müssen bis 2050 Treibhausgase um etwa 90-95% gesenkt werden, Österreich möchte als Vorreiter dieses Ziel bereits 2040 erreichen.
2 2 2

Häufige Fragen Blickrichtung Ölheizung
Welche Bedeutung hat das Pariser Klimaschutzabkommen?

Impuls 1: Das Pariser Klimaabkommen ist im November 2016 in Kraft getreten und von fast allen Ländern der Welt ratifiziert worden. Österreich ist sein Beginn dabei. Das Ziel dieses Abkommens ist die Reduzierung der globalen Erwärmung auf unter 2°C, angestrebt werden jedoch 1,5°C. Dazu müssen bis 2050 Treibhausgase um etwa 90-95% gesenkt werden, Österreich möchte als Vorreiter dieses Ziel bereits 2040 erreichen. Alle Staaten haben sich jedenfalls darauf geeinigt, dass die Energiewende nur durch...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Erich Timischl

Exkursion bei den Wundschuher TEICHEN
Vogelkunde, Pflanzenbestimmung, essbare Pflanzen und Gesundheitsthemen

Datum: 22. August 2020, 09:00 Samstag, 22. August: Naturkundliche Exkursion (Pflanzen- und Vogelbestimmung) mit den Biologinnen Mag. Roya & Simin Payandeh zu den Wundschuher Teichen. Treffpunkt: 9 Uhr Wundschuher Teiche / Ende: ca. 12 Uhr Kosten: EUR 8; Mitglieder und Kinder/Jugendliche: EUR 5 Anmeldung bis 19. August unter 0676 / 53 00 575 / Veranstaltung entfällt bei Regen!

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Mag. (- MSc.) Simin Payandeh
5

Arboretum Laßnitzhöhe, am 18. Juli 2020
EXKURSION LAßNITZHÖHE!

Berichterstattung, Fotos und Leitung: Bakk. rer. nat., Mag. rer. nat. (- MSc.) ROYA & SIMIN PAYANDEH Passendes kühles Wetter, sehr engagierte TeilnehmerInnen, viele spannende Arten. Ein Tag, der sich sicherlich sehr gelohnt hat. Bereits einen Tag zuvor wurden essbare Wildpflanzen gesammelt und am Tage der Exkursion anhand ihres Aussehens und der Verwertbarkeit besprochen. Es wurden alle Pflanzen und Tierarten, die wir gemeinsam entdeckten, näher beschrieben. Beispiel für die Artenvielfalt sind...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Mag. (- MSc.) Simin Payandeh

Exkursion Schloss Lustbühel am 26. Juni 2020
Vogelkunde

Artenliste der Vögel, Schloss Lustbühel, 26. Juni 2020 Anzahl der akustisch sowie optisch registrierten Vogelarten: 21 Nebelkrähe, auch ein Nest mit einem Brutpaar neben dem Schloss Lustbühel Straßentauben, auch ein Brutpaar bei der Kopula beobachtet Ringeltauben ein weiblicher Turmfalke Nahrung suchend ein Buntspecht Grünspechte Stare, zum Teil auch Futter tragend u. Nahrung suchend Buchfinken singend u. Regenruf/Warnruf Mönchsgrasmücken singend Haussperlinge mind. zwei Hausrotschwänze (ein...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Mag. (- MSc.) Simin Payandeh

Abfallwirtschaftsverband
Wohin mit dem Elektromüll und den Batterien?

Der Abfallwirtschaftsverband Graz-Umgebung informiert über Rückgabemöglichkeiten. Nicht nur Restmüll, Bio oder Papier können sich zu Hause stapeln, auch Elektrogeräte haben irgendwann ein Ablaufdatum und müssen deshalb entsprechend weggeworfen werden? Aber wohin damit? Was viele Menschen nicht wissen, ist, dass alle Händler, die Elektrogeräte verkaufen und über eine Verkaufsfläche von mehr als 150m² verfügen, vom Gesetz her verpflichtet sind, beim Kauf eines gleichwertigen Neugerätes das alte...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.