Umwelt

Beiträge zum Thema Umwelt

  5

Arboretum Laßnitzhöhe, am 18. Juli 2020
EXKURSION LAßNITZHÖHE!

Berichterstattung, Fotos und Leitung: Bakk. rer. nat., Mag. rer. nat. (- MSc.) ROYA & SIMIN PAYANDEH Passendes kühles Wetter, sehr engagierte TeilnehmerInnen, viele spannende Arten. Ein Tag, der sich sicherlich sehr gelohnt hat. Bereits einen Tag zuvor wurden essbare Wildpflanzen gesammelt und am Tage der Exkursion anhand ihres Aussehens und der Verwertbarkeit besprochen. Es wurden alle Pflanzen und Tierarten, die wir gemeinsam entdeckten, näher beschrieben. Beispiel für die Artenvielfalt...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Mag. (- MSc.) Simin Payandeh

Exkursion Schloss Lustbühel am 26. Juni 2020
Vogelkunde

Artenliste der Vögel, Schloss Lustbühel, 26. Juni 2020 Anzahl der akustisch sowie optisch registrierten Vogelarten: 21 Nebelkrähe, auch ein Nest mit einem Brutpaar neben dem Schloss Lustbühel Straßentauben, auch ein Brutpaar bei der Kopula beobachtet Ringeltauben ein weiblicher Turmfalke Nahrung suchend ein Buntspecht Grünspechte Stare, zum Teil auch Futter tragend u. Nahrung suchend Buchfinken singend u. Regenruf/Warnruf Mönchsgrasmücken singend Haussperlinge mind. zwei...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Mag. (- MSc.) Simin Payandeh

Abfallwirtschaftsverband
Wohin mit dem Elektromüll und den Batterien?

Der Abfallwirtschaftsverband Graz-Umgebung informiert über Rückgabemöglichkeiten. Nicht nur Restmüll, Bio oder Papier können sich zu Hause stapeln, auch Elektrogeräte haben irgendwann ein Ablaufdatum und müssen deshalb entsprechend weggeworfen werden? Aber wohin damit? Was viele Menschen nicht wissen, ist, dass alle Händler, die Elektrogeräte verkaufen und über eine Verkaufsfläche von mehr als 150m² verfügen, vom Gesetz her verpflichtet sind, beim Kauf eines gleichwertigen Neugerätes das...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
  5

EMPERSDORF - NATURWANDERTAG
Pflanzen und Tiere beschreiben und erkundschaften

Fotos: Infomaterial für jeden Teilnehmer; ein Teil der Gruppe ist am Foto ersichtlich, ein Teilnehmer kam später noch hinzu. Berichterstattung, Fotos und Leitung: Bakk. rer. nat., Mag. rer. nat. (- MSc.) ROYA & SIMIN PAYANDEH Wunderschönes Wetter, sehr engagierte TeilnehmerInnen, viele spannende Arten. Ein Tag, der sich sicherlich sehr gelohnt hat. Es wurden alle Pflanzen und Tierarten, die wir gemeinsam entdeckten, näher beschrieben. Beispiel für die Artenvielfalt sind die an dem Tag...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Mag. (- MSc.) Simin Payandeh
 4

BUCH TIPP: His Holiness The Dalai Lama – "Der Klima-Appell des Dalai Lama an die Welt - Schützt unsere Umwelt"
Appell des Dalai Lama an die Welt

Klimaveränderung und Umweltkatastrophen machen den Planeten zu schaffen. Das Überleben der Menschheit steht auf dem Spiel! Der Dalai Lama (wird am 6.7. 85 Jahre) kämpft für eine lebenswerte Welt – auch weil er an die Wiedergeburt glaubt – und ruft dazu auf, unsere Verantwortung wahrzunehmen. Er appelliert an die Vernunft, mahnt zum nachhaltigen Lebensstil und spendet Mut und Zuversicht. Benevento Verlag, 138 Seiten, 10 € ISBN-13 9783710901010

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher

„Der Natur auf der Spur“ - eine Exkursion für Kinder, Jugendliche und Erwachsene!
Naturkundliche Wanderung, kostenfrei!

Datum: Sa., 4. Juli 2020 Zeit: Start um 09:00 Uhr (pünktlich) Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt! Bitte 10 Minuten vorher da sein, es wird wie üblich Exkursionsmaterial verteilt. Treffpunkt: Vor dem Gemeindeamt Empersdorf Dauer: 3 Stunden (je nach Interesse) Schwerpunkte: Heimische Blütenpflanzen, Kräuter und genießbare Pflanzen sowie Vogelbestimmung im Gelände. Eine Exkursion für die ganze Familie! Mitbringen: festes Schuhwerk, Getränk, Jause,...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Mag. (- MSc.) Simin Payandeh
Fotovoltaikanlagen auf den Dächern sollen das Ortsbild prägen.
 1   4

Fotovoltaik
Zur eigenen Anlage ohne Spießrutenlauf

Bürokratische Hürden bei Behördengängen wirken im Speziellen auf Private wie eine Hemmschwelle, wenn es darum geht, sich Fotovoltaikanlagen fürs Zuhause anzuschaffen. ÖVP, SPÖ und Grüne wollen jetzt gemeinsam Barrieren abbauen. Mit dem Ausstieg aus fossilen Brennstoffen bekennt sich die Landesregierung in ihrer Agenda Weiß-Grün zum Ausbau erneuerbarer Energien: Bis 2030 soll deren Anteil um 40 Prozent anwachsen.  ÖVP, SPÖ und Grüne werden nun aktiv. Nach niederösterreichischem Vorbild soll...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Heimo Potzinger
Für die Wirtschaftsdelegation unter der Leitung von Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl (M.) war in Kapstadt Netzwerken angesagt.
  17

Green Tech
Der südafrikanische Markt im Fokus

Eine 20-köpfige Wirtschaftsdelegation unter der Leitung der steirischen Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl befindet sich gerade auf einer dreitägigen Netzwerktour in Kapstadt. Gemeinsam mit Unternehmern des steirischen Green-Tech-Clusters will man die Exportmöglichkeiten in Südafrika ausloten. Der 60-Millionen-Einwohner-Staat im Umbruch steht vor großen Herausforderungen in der Abfallaufbereitung, bei der Wasserversorgung sowie in Sachen erneuerbarer Energie. Das Umweltbewusstsein ist im...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Heimo Potzinger
Chemielabor: Zigarettenstummel landen häufig am Boden, dabei kann laut Studien ein Stummel 1.000 Liter Wasser verschmutzen.
 1   2

Kampagne
Tschick-Stummel sind nicht Schall und Rauch

Mit einer Kampagne samt "Taschenbecher" kämpft Saubermacher gegen weggeschnipste Tschick-Stummel. Seit drei Monaten gilt das Rauchverbot in Lokalen, wer rauchen will, muss vor die Türe. Oft werden Zigaretten mangels Möglichkeiten oder Motivation zum richtigen Entsorgen lässig und achtlos auf den Boden geschnipst. Auch in Graz ist das ein großes Thema, wie Umweltstadträtin Judith Schwentner bestätigt: "Den Menschen ist oft nicht bewusst, wie sehr sie die Umwelt und auch das städtische Budget...

  • Stmk
  • Graz
  • Anna-Maria Riemer
Lions; Politik und ihre Preisträger: Bereits im Vorjahr wurde der Nachhaltigkeitspreis vergeben.
 1

Lobenswert
Lions Clubs starten große Nachhaltigkeits-Initiative

Ob es die Bilder aus Australien, jene vom Plastikmüll in den Weltmeeren oder andere verstörende Katastrophen sind: Klima- und Umweltschutz ist zum brennendsten Thema unserer Zeit geworden. Ernüchternd ist dabei leider der nach wie vor fehlende Zugang der politischen Verantwortlichen, um so wichtiger wird es sein, dass die Zivilgesellschaft entsprechende Zeichen setzt. Lions Clubs als Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit Genau in diesem Bereich wollen die Lions Clubs in Österreich aktiv...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl
 2

BUCH-TIPP: Erwin Thoma – "Strategien der Natur"
Ein Ohr für die Weisheit der Bäume

Um die Zerstörung von Umwelt und Natur aufzuhalten, wird es nötig sein, die Natur mit Respekt zu behandeln und das Ökosystem Wald zu verstehen. "Baumversteher" Erwin Thoma gibt Einblicke in die besondere Verbindung zwischen Menschen und Bäume, unterhaltsam und mit viel Fachwissen. "Lasst uns die Sprache der Bäume lernen, denn das ist wichtig für unsere Zukunft", sagt Thoma. Benevento Verlag, 128 Seiten, 24 € ISBN 978-3-7109-0087-7

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
 4  2   4

"Tschickstummel-Challenge": 10.000 Umweltsünden

Wer sich darüber freut, dass in der Heimatgemeinde Spielplätze, Wiesen oder Wälder sauber gehalten werden, der hat noch nie richtig hingesehen. Denn einer der größten Umweltsünder befindet sich immer da, wo Sie gerade stehen. Festgetreten im Boden, zwischen den Gräsern, im Kanaldeckel oder eingeklemmt zwischen Pflastersteinen. Die Rede ist vom Tschickstummel. Es gleicht einem Kampf gegen Windmühlen, öffentliche Plätze von ihnen sauber zu halten. Warum? Weil viel zu viele Raucher den Rest...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
 1  1

Tier- und Pflanzenwelt an der Mur erforschen
Eine naturkundliche Exkursion an der Mur

Datum: SAMSTAG, 29. Juni 2019 Zeit: Start um 09:00 Uhr (pünktlich!) Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt! Bitte 10 Minuten vorher da sein, es wird wie üblich Exkursionsmaterial verteilt. Treffpunkt: ASZ/Wirtschaftshof Kalsdorf, Fernitzer Straße 22 Dauer: Rund 3 bis 4 Stunden (je nach Interesse) Schwerpunkte: Tierische und pflanzliche Organismen heimischer Lebensräume. Besprochen werden auf Wunsch genießbare Pflanzen, Kräuter und deren Inhaltsstoffe sowie Verwertbarkeit....

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Mag. (- MSc.) Simin Payandeh
Hochrangige Gratulanten-Schar: LR J. Seitinger und BM E. Köstinger gratulierten Familie Roth zum 40-Jahr-Jubiläum von Saubermacher.

Jubiläum für Saubermacher
40 Jahre im Dialog mit der Umwelt

Mit Umweltdialog wurde bei der Firma Saubermacher auch das 40-Jahr-Jubiläum des Betriebs gefeiert. Es begann vor 40 Jahren im beschaulichen Gnas in der Oststeiermark. Dort haben Hans und Margret Roth das heutige Unternehmen Saubermacher mit dem Anspruch gegründet, täglich einen Beitrag für eine lebenswerte Umwelt zu leisten. Heute ist der Dienstleistungsbetrieb mit Sitz in Feldkirchen weit über die Staatsgrenzen hinaus bekannt und zählt zu den führenden Entsorgungsunternehmen...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Alois Lipp

Umwelt-Bewertungsschlüssel

Die Bewertung unserer Auto-Tests orientiert sich am tatsächlichen Testverbrauch, nicht an den Werksangaben. Die Bewertung ist absolut, ohne Berücksichtigung von Gewicht oder Größe des Fahrzeugs. Die/der Redakteur/in hat jedoch die Möglichkeit, das Fahrzeug um einen Stern auf- oder abzuwerten und dies im Text entsprechend zu argumentieren, falls ein sehr schweres/großes/leistungsstarkes Modell in Relation wenig Sprit verbraucht bzw. ein leichtes/kleines/leistungsschwaches Fahrzeug einen...

  • Motor & Mobilität
 13  20

Eine neue Herausforderung für die Zukunft

In letzter Zeit werden die Reizwörter „Klimawandel“ und „Umweltschutz“ sehr oft verwendet. Es berührt uns immer dann, wenn von Unwettern, Blitzschlägen und Hagelschäden die Rede ist.  Diese treten nun immer öfter auf, die Ursachen dafür sind bekannt. Mit dem Ausdruck „globale Erwärmung“ werden diese Wetterkapriolen beschrieben – der Anstieg des Meeresspiegels oder das sterbende Korallenriff sind in unseren Breiten nicht aktuell. Wir sollten aber darüber nachdenken, ob wir nicht auch eine...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Elfriede Endlweber
Das Lastenrad beim Zustellen der Jungpflanzen (Foto: Barbara Regelsberger)
 1   2

Fahrradtransport für Pflanzenmarkt

Der Pflanzenmarkt am Bio-Bauernhof Scharler ist längst mehr ein Fest als nur ein Markt. Von überall her kommen Leute, die sich für Pflanzen interessieren. Viele sind aber auch aus der unmittelbaren Umgebung. Trotzdem kommen (fast) alle mit dem Auto, schon alleine, weil ja jede und jeder seine neu erstandenen Pflanzen nach Hause transportieren muss. Um dies zu ändern, hat Transition Oststeiermark (www.tranistion-oststeiermark.org) heuer zum ersten Mal angeboten, Leuten, die aus dem Raum...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Martin Regelsberger
  3

Lambert Schönleitner: Mit grüner Kraft für Umwelt und Kontrolle

Der steirische Klubobmann der Grünen, Lambert Schönleitner, im großen WOCHE-Interview. Ruhe und Optimismus strahlt er aus, auch wenn die Zeiten für seine Bewegung momentan so gar nicht einfach sind: Lambert Schönleitner, Klubobmann und Landessprecher der steirischen Grünen in einer Person – "das ist ein Luxus, das ist mir bewusst", weiß er um seine Position. Und er lässt auch gar nicht erst (fremdgesteuerte) schlechte Stimmung in der Steiermark aufkommen: "„Wir haben bei der Landtagswahl 2015...

  • Steiermark
  • Roland Reischl
Das VS-Energieteam mit Bgm. Markus Windisch, Direktorin Roswitha Hofer, Elisabeth Unger und Horst Köberl (Energieberater)
  2

Engergie sparen: Übelbachs Kids machen 50/50

Die Volksschule nimmt an einem Umweltschutz-Projekt teil. Übelbachs Kinder zeigen, dass Vorbilder kein Alter haben: Als eine von 13 Schulen nimmt die Volksschule des Gleinalmorts am Projekt "Ich tu's – Klimainitiative" des Klimabündnisses Steiermark teil, das sich den Umweltschutz auf die Fahnen geschrieben hat. Ziel ist es, im Laufe eines Schuljahres unter dem Motto "50/50" den Energieverbrauch nur durch das Ändern des eigenen Verhaltens deutlich zu senken. Wie das funktioniert? Zusammen mit...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Konrad Guggi und Jürgen Hübler halfen den Kindern beim Bau ihrer Insektenhotels
  12

Insektenhotels für Lieboch

Jeder kann mit kleinen Beiträgen viel für die Umwelt tun, ist Liebochs Vzbgm. Jürgen Hübler überzeugt. Gemeinsam mit Konrad Guggi von der Berg- und Naturwacht baute er mit 20 Kindern und Jugendlichen Insektenhotels. Die werden demnächst Wildbienen, Hummeln und anderen Nützlingen eine naturnahe Wohnung geben. Befüllt wurden die Kästen mit Naturmaterialien, die es Maja und Co. in den Gärten gemütlich machen sollen.

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
Toyota Prius – in der vierten Modellgeneration benötigt der Hybridpionier 18 Prozent weniger Kraftstoff (l.).
 1

Hybride spielen Vorteile bei häufigen Lastwechseln aus

Ö/D. Zum klassischen Hybrid, der Strom über den benzingetriebenen Generator und durch Nutzung von Bremsenergie erzeugt, hat sich der Plug-in-Hybrid gesellt. Alle Hybride spielen ihre Vorteile bei häufigen Lastwechseln, in Ballungsgebieten und auf kurvigen Landstraßen aus. Autobahn bei Richtgeschwindigkeit: akzeptabel. Die Umweltliste des VCD reiht den Toyota Prius ganz vorn. Verbrauch laut NEFZ-Test: 3 bis 3,3 Liter, laut Realverbrauchsplattform spritmonitor.de: 4,28. Ebenso gut: Toyota...

  • Motor & Mobilität
Škoda Citigo 1.0 G-TEC, einer der Erdgas-Drillinge aus dem Volkswagen-Konzern.

Tipp: Erdgas-Autos für die Stadtfahrer

Ö. Erdgas rechnet sich, so der Verkehrsclub Deutschland (VCD) in seiner Umweltliste: "Der kleine Erdgas-Pkw rechnet sich finanziell im Vergleich zu den Benzinern bei einer jährlichen Fahrleistung von 15.000 Kilometern nach etwa fünf Jahren." Bei größeren Pkw geht es schneller. Zudem kann heute schon aus Klärschlamm Biomethan erzeugt werden. Der VCD empfiehlt die Erdgas-Drillinge des VW-Konzerns: VW eco up!, Seat Mii 1.0 Ecofuel & Škoda Citigo 1.0 G-TEC. Für Familien und Vielfahrer: Golf...

  • Motor & Mobilität
BMW i3: Kundenauslieferung per Luftfracht.


Es obliegt dem Nutzer zu prüfen, ob Rechte Dritter an den Bildinhalten der beabsichtigten Nutzung des Bildmaterials entgegen stehen.

Mobilitätsmix: Wie öko ist die Elektromobilität?

OÖ/D. Für 2016 weist die Statistik Austria österreichweit 3.826 neu zugelassene reine Elektrofahrzeugen aus. Dabei lag im Bundesländer-Ranking Niederösterreich vor Oberösterreich. 2015 wurden 1.677 E-Fahrzeuge neu zugelassen, 2014 1.281. Im vergangenen Jahr waren damit 1,16 Prozent der 329.604 in Österreich neu zugelassenen Pkw vollelektrisch. Nicht als Zweitauto geeignet Geeignet sind Elektroautos laut Verkehrsclub Deutschland (VCD) weniger als Reiselimousinen, sondern eher als...

  • Motor & Mobilität
bald gehts los...
  3

Erfolgreicher Frühjahrsputz in St. Radegund

Auch heuer haben sich wieder viele Freiwillige zusammengefunden, um in angenehmer Gesellschaft der Umwelt etwas Gutes zu tun und so wurde die Frühjahrsreinigungsaktion in St. Radegund wieder ein großer Erfolg. Einerseits, weil gut 20 voll gefüllte Säcke Müll aus Straßengräben, Wald, Wiesen und Wanderwegen gesammelt wurden, andererseits, weil die Menge des verantwortlungslos in der Natur "entsorgten" Abfalls doch langsam auch geringer zu werden scheint. Auch heuer waren wieder von den Kleinsten...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Günter Lesny
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.