Umwelt

Beiträge zum Thema Umwelt

40 Prozent Wasser beim Duschen sparen.

Holter
Den Wasserverbrauch mit simplem Tool senken

Der Wert des Wassers wird zu einer zunehmenden Größe in der Badplanung. Das  Welser Sanitär-Unternehmen Holter bietet zahlreiche intelligente Produkte, die den Wasserverbrauch langfristig senken und somit wertvolle Ressourcen und Geld sparen. OÖ. Unbestritten, die Süßwasservorräte der Erde sind begrenzt. Durch anhaltende Trockenheit und den vermehrten Verbrauch durch oftmaliges und längeres Händewaschen in Zeiten wie diesen schnellt der Wasserverbrauch auch in unseren Breitengraden in die...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
  2

Ausschreibung
Lions vergeben 4.000 Euro für nachhaltige Projekte

In Zusammenarbeit mit dem Land OÖ wird der Lions Nachhaltigkeitspreis ausgeschrieben und prämiert. OÖ. „Mit diesem Preis wollen wir Lions die nachhaltige Entwicklung der Gesellschaft fördern und einen Beitrag zur Erreichung der Sustainable Development Goals (SDGs) der Vereinten Nationen leisten“, erklärt Rupert Baumgartner, Lions-Distriktbeauftragter für Umwelt und Nachhaltigkeit. Die Projekte können sich daher mit Fragen der sozialen Nachhaltigkeit (z.B. Generationenleben, Integration,...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
 2   4

CORONAVIRUS ,
CORONA ZEITEN - DER LINZER SAUBERMACHER ! KÜNSTLER GAZMEND FREITAG IN LINZ UNTERWEGS 27.5.2020

CORONA ZEITEN . Gazmend Freitag: Die Linzer Saubermacher, 2020 Gazmend Freitag 27. Mai 2020 Am 27.5.2020  war der Linzer Künstler Gazmend Freitag als Linzer Saubermacher unterwegs und es war ihm eine Freude, Linz sauber zu machen. Gazmend Feitag : Ich hätte nie erwartet, dass so vieles einfach auf die Straße geschmissen wird. Ich wünsche mir ein wenig mehr Umweltbewusstsein für unsere schöne Stadt Linz! Badens Promifotograf Robert Rieger und Freund des Künstlers stellt diese Aktion...

  • Linz
  • Robert Rieger
  4

Umwelt - Reinungsaktion in den Traunauen
Pfadfindergruppe Linz4 ruft zur Reinigungsaktion am 28.03.2020 in den Traunauen auf

Was verbindet die Jägergemeinschaft Kleinmünchen und Pfadfinder Gruppe Linz4 ?- Die Liebe zur Natur! Dazu gehören in Linz auch die Traunauen – nur sind diese teilweise stark verschmutzt. Damit sich das ändert, starten wir am 28.03.2020 (Ersatztermin bei Schlechtwetter 4.04.2020) in den Traunauen in Linz-Süd eine Reinigungsaktion und freuen uns über viele helfende Hände von Freiwilligen die uns unterstützen möchten. Ganz nachdem Motto unseres Gründers Lord Robert Baden-Powell versuchen wir die...

  • Linz
  • Pfadfindergruppe Linz4
Innungsmeister Franz Trummer: „Der Kachelofen wird als einziges Heizgerät weltweit den konkreten baulichen Gegebenheiten mittels Berechnungsprogramm akribisch genau angepasst."
  5

Klimaziele und Umweltschutz
Ist die Zeit der Kachelöfen vorbei?

Landesinnungsmeister Franz Trummer: Nicht alle über einen Kamm scheren — streng geprüfte Öfen helfen bei Erreichung der Klimaziele OÖ. "Es stimmen Berichte, dass die Ofenbranche derzeit Umsatz- und Erlöseinbußen hinnehmen muss. Solche Entwicklungen passieren immer dann, wenn Marktbereinigungen stattfinden und sich die Spreu vom Weizen trennt. Strenge Umweltauflagen setzen den Billigöfen bereits gewaltig zu“, weiß Franz Trummer, Innungsmeister der oö. Hafner, Platten- und Fliesenleger und...

  • Perg
  • Ulrike Plank

Das gute Leben
EXPERIMENT Lebensqualität verbessern, Beitrag 4

"H. P. von der Agentur Denkwerkstatt - ein Beratungsunternehmen im Bereich Umwelt - schüttelt ungläubig den Kopf. Grundsätzlich sei es natürlich gut bei den Verpackungen zu sparen. Aber damit könne der Einzelne seine Öko Bilanz nicht retten. 'Es muss uns schon klar sein, dass wir da an einer sehr kleinen Schraube drehen.'... " (Kurier Beitrag vom 24.11.2019," Böses Plastik, gutes Plastik: Sackerl als Spitze des Eisbergs)". Apropos Denkwerkstatt... etwas zum nachdenken: Vertreter der...

  • Linz
  • Roland Wiednig
 3

Das gute Leben
EXPERIMENT Lebensqualität verbessern - Beitrag 6

Ihr habt Übergewicht? Ihr habt zu hohen Blutdruck? Ihr seid ständig müde und könnt trotzdem nicht gut schlafen? Ihr könnt nicht abschalten? Ich hatte diese Probleme und habe etwas ausprobiert das super funktionierte, nichts kostete und einfach war...und es hat funktioniert! Nach einem Monat war ich wesentlich fitter, hatte abgenommen und mein Blutdruck ist Richtung normalen Wert gewandert. Was habe ich gemacht? ...ich habe weitgehend auf mein Auto verzichtet!!! Ja, so einfach! Ich...

  • Linz
  • Roland Wiednig
 1

Das gute Leben
EXPERIMENT Lebensqualität verbessern - Beitrag 2

Der neue Maßstab für sozialen Stellung ist nicht der SUV in der Garage oder die teuerste Markenkleidung sondern vielmehr Zeit. Zeit für Familie, Freunde, sich selbst, Handyabstinenz, soziales und ökologisches Engagement und eine Art des Zurückschaltens die diese Dinge möglich macht. Dazu zählt auch für immer mehr Menschen dem täglichen Verkehrswahnsinn zu entgehen und stattdessen mit Kaffee und den täglichen News den Tag wesentlich entspannter mit Zug, U-Bahn, Straßenbahn zu beginnen und am...

  • Linz
  • Roland Wiednig
 2

Das gute Leben
EXPERIMENT Lebensqualität verbessern Beitrag 1

Ich möchte an dieser Stelle all jene, die die Möglichkeit dazu haben, ersuchen ein Experiment zu wagen, und auf bestimmte Zeit weitgehend auf ihr Auto zu verzichten und die Nachteile in Kauf zu nehmen, die dadurch scheinbar entstehen. Ich habe dieses Experiment vor ca 6 Jahren gewagt und es dauert immer noch an. Ja... und ich habe an Lebensqualität gewonnen, habe mehr Zeit für mich, bin fitter, habe viel Geld gespart und das gute Gefühl meinen Beitrag zu leisten.

  • Linz
  • Roland Wiednig
Industrie und Energieversorger stehen angesichts der Klimaziele vor energiepolitischen Herausforderungen.
  5

WKOÖ
"Grüner" Stahl aus Wasserstoff

Bei einem Denkfrühstück der Fachgruppe Ingenieurbüros der WKOÖ präsentierte Johann Prammer, Leiter für strategisches Umweltmanagement der voestalpine, neue Möglichkeiten, um aus Wasserstoff "grünen" Stahl herzustellen. OÖ. Die Fachgruppe Ingenieurbüros der WKOÖ mit ihrem Fachgruppenobmann Rainer Gagstädter lud zu einem "Denkfrühstück" mit Johann Prammer, dem Leiter für strategisches Umweltmanagement der voestalpine, ein. Dabei ging es um neue Möglichkeiten, um aus Wasserstoff "grünen" Stahl...

  • Linz
  • Carina Köck
Anzeige
 1   7

Jahresvorrat an "Klimakaffee" gewinnen
Fair einkaufen in der EZA-Woche

Konsumieren muss nicht auf Kosten von Mensch und Umwelt gehen. Doch das ist manchmal gar nicht so einfach. Woher wissen Sie, aus welchem Land etwa Kaffee, Tee und Kleidung kommen und unter welchen Bedingungen sie hergestellt wurden? 3.-10.11.: EZA-Woche des Landes OÖ Die EZA-Woche des Landes OÖ vom 3. bis 10. November 2019 setzt heuer bereits zum achten Mal ein starkes Signal für mehr Gerechtigkeit im Handel und Fairness in der globalen Produktion. 1.900 unterschiedliche...

  • Linz
  • Armin Fluch
Zurzeit sind im Institut Hartheim 32 Mitarbeiter beschäftigt, die mit Motivation und Freude bei der Arbeit sind und die mechanischen Stücke im eigenen Arbeitstempo zerlegen.
  2

Nachhaltigkeitsprojekt
Energie AG kooperiert mit Institut Hartheim

"Arbeit mit Sinn, Spaß und Umweltnutzen", unter diesem Motto arbeitet die Energie AG gemeinsam mit den Klienten im Institut Hartheim an einem nachhaltigen Projekt, bei dem mechanische Stücke zerlegt werden. Die Teile werden für neue Produkte wiederverwendet. ALKOVEN, LINZ. Bei der Energie AG liegen derzeit rund 300 Tonnen ausgediente Stromzähler auf Lager. Im Sinne der Nachhaltigkeit und auch als Unterstützung für das Institut Hartheim werden etwa fünf Tonnen dieser Stromzähler pro Jahr an...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
 2

Wie zerstören wir unsere Umwelt
Würde ich nochmals zur Welt kommen...

WÜRDE ICH NOCHMALS ZUR WELT KOMMEN.. Ich würde mehr und schneller mit dem Auto fahren und weniger zu Fuß gehen. Ich würde billigere Produkte kaufen, egal woher sie kommen und dadurch viel Geld sparen. Ich würde das gesparte Geld in große Immobilien investieren und selbst in einer großen Wohnung leben. Ich würde egoistischer sein, und nur auf meinen Vorteil achten. Ich würde mehr billige Flug- und Schiffsreisen unternehmen. Ich würde nicht über politische, gesellschaftliche,...

  • Linz
  • Roland Wiednig
Umweltstadträtin Eva Schobesberger fordert einen sorgsameren Umgang mit unseren Flächenreserven.
 1

Linzer Bodentag
"Bodenschutz ist Klimaschutz"

Die Agrarflächen in Österreich sind durch Verbauung gefährdet. Am 14. September findet der Linzer Bodentag statt, um mehr Bewusstsein für eine neue, verbesserte Bodenpolitik zu schaffen. LINZ. Österreich verliert laut der Hagelversicherung jährlich 0,5 Prozent seiner Agrarflächen. Schreitet diese Entwicklung fort, gäbe es in 200 Jahren so gut wie keine Agrarflächen in Österreich mehr. Bodenpolitik ist nicht nachhaltigIn den letzten 50 Jahren wurden bereits 300.000 Hektar Felder und...

  • Linz
  • Carina Köck
v. l.: Landesrat Rudi Anschober, Renate Leitinger (Abteilung für Umweltschutz, Land OÖ) und Hans-Peter Haslmayr (AGES - Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit GmbH).
  2

Umwelt
Oberösterreichs Böden sind gefährdet

Eine aktuelle Studie zeigt auf, dass österreichische Böden durch die zunehmende Verbauung gefährdet sind. Um wertvolle landwirtschaftliche Agrarflächen zu erhalten, brauche es laut Umweltlandesrat Rudi Anschober (Grüne) ein umfassendes Bodenschutzprogramm. LINZ. Böden sind nicht nur Lebensräume für Menschen, Tiere und Pflanzen, sondern sie sind auch gleichzeitig Wasser-, Nährstoff- und CO2-Speicher sowie natürliche Klimaanlagen. Täglich 21.000 Quadratmeter Boden umgewidmetDurch Verbauung...

  • Linz
  • Carina Köck
V. l.: Franz Überwimmer (Wasserwirtschaftliches Planungsorgan, Land OÖ), Landesrat Rudi Anschober und Stefan Schneiderbauer (Wasserwirtschaftliches Planungsorgan, Land OÖ).
  2

Umwelt
Oberösterreichische Gewässer werden immer wärmer

Der Klimawandel wirkt sich auch auf Oberösterreichs Gewässer und deren Lebewesen aus. Umweltlandesrat Rudi Anschober fordert einen Klima-Plan. LINZ. Die im Jahr 2009 in einer Studie prognostizierte Erwärmung der Fließgewässer in Oberösterreich sei laut Umweltlandesrat Rudi Anschober (Grüne) bereits überschritten worden. Das wirke sich besonders gravierend auf kälteliebende Fischarten aus. Auswirkungen von Wassertemperaturen untersuchtDie Studie wurde vom Bundesamt für Wasserwirtschaft...

  • Linz
  • Carina Köck
Hochwasser, Trockenperioden, geplante Osttangente –der Steyregger Gemeinderat zog am 4. Juli die Reißleine und rief den Klimanotstand aus.
  2

Nach Osttangenten-Beschluss
Gemeinde Steyregg ruft den Klimanotstand aus

Die geplante Linzer Ostumfahrung gab den Ausschlag für die Ausrufung des "Klimanotstands" durch den Steyregger Gemeinderat. STEYREGG. Trockenheit, Wassermangel und zwei große Hochwasserereignisse innerhalb der letzten zehn Jahre. Dazu "kommt eine permanente Lärm- und Luftbelastung durch hochrangige Verkehrsstraßen, die durch die angedrohte Errichtung einer sogenannten Linzer Osttangente verschärft würde", so der Steyregger Bürgermeister Johann Würzburger. Einstimmiger Beschluss Die...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
In den vergangenen zehn Jahren wurden 600 Tonnen Abfall bei Flurreinigungsaktionen eingesammelt.

OÖ. Landesabfallverband
Pfandsystem gegen Littering

Die Vermüllung der Natur (Littering) habe sich laut OÖ. Landesabfallverband-Vorsitzendem Roland Wohlmuth zu einem gefährlichen Trend entwickelt. OÖ. „Pfandsysteme eignen sich hervorragend als Instrument gegen die zunehmende Vermüllung der Natur und das achtlose Wegwerfen von Abfall (Littering)“, betont OÖ. Landesabfallverband-Vorsitzender Roland Wohlmuth. Neben der Natur und den Tieren leiden auch die Landwirte unter den Auswirkungen von Littering. Beispielsweise kann Erntegut mit...

  • Oberösterreich
  • Julian Engelsberger

Umwelt-Bewertungsschlüssel

Die Bewertung unserer Auto-Tests orientiert sich am tatsächlichen Testverbrauch, nicht an den Werksangaben. Die Bewertung ist absolut, ohne Berücksichtigung von Gewicht oder Größe des Fahrzeugs. Die/der Redakteur/in hat jedoch die Möglichkeit, das Fahrzeug um einen Stern auf- oder abzuwerten und dies im Text entsprechend zu argumentieren, falls ein sehr schweres/großes/leistungsstarkes Modell in Relation wenig Sprit verbraucht bzw. ein leichtes/kleines/leistungsschwaches Fahrzeug einen...

  • Motor & Mobilität

4. Linzer Ökostammtisch

Ziel dieser monatlichen Veranstaltung ist die Vernetzung von jungen Leuten in Linz und Umgebung, die sich für Themen wie z. B. Müllvermeidung, Faire Mode, Bewusstes Einkaufen und einen nachhaltigen ökologischen Lebensstil interessieren. Durch das offene Konzept eines monatlichen Stammtisches ist es jedem möglich Gleichgesinnte zu treffen und Erfahrungen, Tipps und Tricks auszutauschen. Des Weiteren sind auch Themenabende, Workshops und gemeinsame Unternehmungen geplant. Die Stammtische...

  • Linz
  • Christabel Ettl
Umwelt:Spiel:Raum

UMWELT:SPIEL:RAUM - Aktionsprogramm für Familien

Weg von der Flimmerkiste - rein ins Abenteuer! Kinder und Jugendliche wollen die Umwelt mit allen Sinnen erleben, sie wollen schauen, staunen, spielen und spüren. Der Umwelt:Spiel:Raum bietet mit spannenden Workshops die Möglichkeit, sich in freier Natur auszutoben und kreativ zu sein: ein Weidenhaus gestalten, mit Erdfarben malen, ein Bienen-Hotel oder eine Wurmkiste bauen, beim Geocaching Schätze entdecken und vieles mehr. Dabei werden die Kinder merken: Unsere Umwelt ist eben doch der...

  • Linz
  • Evelyn Sixtl
Beim Römerbergtunnel wird besonders viel Feinstaub gemessen.

Feinstaub: Römerbergtunnel bleibt Sorgenkind

Laut Landesrat Rudi Anschober ist der Römerbergtunnel die wichtigste Umwelt-Herausforderung in Oberösterreich für 2018. Im Jänner und Februar des Vorjahres gab es mehrere ausgeprägte "Staubepisoden". Die meisten Überschreitungstage beim Feinstaub gab es in Linz, 25 Tage waren es (bis 18.12.2017) an der Messstelle Römerberg. Durch die Silvesterknallerei könnten noch ein paar dazugekommen sein. Der Römerberg ist auch das große Sorgenkind in puncto Feinstaub im Land. Der Jahresmittelwert bei...

  • Linz
  • Nina Meißl
Landesrat Rudi Anschober und Schmetterlingsforscher Dr. Peter Huemer zeigen Kästen mit Schmetterlingen auf einer Blumenwiese und nach intensiver Düngung.
 1

Landesrat Anschober will gegen Insektensterben ankämpfen und fordert Aus für Umweltgifte

Ausräumung der Landschaften, Klimawandel und massiver Einsatz von Risikopestiziden sind nur ein paar Gründe, warum die Artenvielfalt vieler Insekten und auch anderer Lebewesen zurückgegangen ist. Linz. Der oberösterreichische Landesrat für Umwelt, Rudolf Anschober, will gemeinsam mit Dr. Peter Huemer, einem Schmetterlingsforscher aus Tirol, gegen die intensive Landwirtschaft und die massive Düngung angehen. Diese gelten als die Hauptursache für das Schrumpfen der Insektenvielfalt. Darum...

  • Linz
  • Sebastian Haberfellner
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.