Umwelt

Beiträge zum Thema Umwelt

Andrea Rosa Rittnauer betreibt ihr "s'gsunde Eck" mit viel Hingabe und jetzt am neuen Standort in der Michael Koch Straße
  6

Mattersburg
s'gsunde Eck an neuem Standort

Der beliebte Genussladen "s'gsunde Eck" von Andrea Rosa Rittnauer ist in die Michael Koch Straße 14 in Mattersburg übersiedelt. MATTERSBURG. Hofladen, Bioladen, Dorfladen, Genussladen, Treffpunkt – all das und noch viel mehr ist das "s'gsunde Eck" in Mattersburg. Inhaberin Andrea Rosa Rittnauer bietet ihren Kunden saisonale, regionale, nachhaltige und traditionelle Produkte gepaart mit persönlicher und herzlicher Bedienung. Seit 24. Juni ist sie im neuen Ladenlokal in der Michael Koch Straße...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Doris Pichlbauer
 4

BUCH TIPP: His Holiness The Dalai Lama – "Der Klima-Appell des Dalai Lama an die Welt - Schützt unsere Umwelt"
Appell des Dalai Lama an die Welt

Klimaveränderung und Umweltkatastrophen machen den Planeten zu schaffen. Das Überleben der Menschheit steht auf dem Spiel! Der Dalai Lama (wird am 6.7. 85 Jahre) kämpft für eine lebenswerte Welt – auch weil er an die Wiedergeburt glaubt – und ruft dazu auf, unsere Verantwortung wahrzunehmen. Er appelliert an die Vernunft, mahnt zum nachhaltigen Lebensstil und spendet Mut und Zuversicht. Benevento Verlag, 138 Seiten, 10 € ISBN-13 9783710901010

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Umweltgemeinderat Martin Pöttschacher und die Stadtgemeinde Mattersburg setzen sich für den Erhalt der 'grünen Lunge' in Mattersburg ein
  2

Mattersburg
Gemeinderat beschließt Umweltmaßnahmen

Unter strengsten Corona-Sicherheitsvorkehrungen fand in Mattersburg am 23. April die erste Gemeinderatssitzung des Jahres statt. MATTERSBURG. Neben dem Rechnungsabschluss für 2019 und der Angelobung von Werner Lehner zum Ersatzgemeinderat der Liste Zukunft Mattersburg (LZM) wurden auch wichtige Maßnahmen für den Umweltbereich beschlossen. Mehr Bäume für MattersburgEine der beschlossenen Maßnahmen ist eine Förderung für Baumpflanzungen. Derzeit befinden sich ungefähr 1.540 Bäume im...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Doris Pichlbauer
Das Online-Nachschlagewerk des WWF bewertet über 60 Fischarten nach einem Ampelsystem.

Online-Fischratgeber für Weihnachten
WWF empfiehlt aus Umweltgründen heimischen Fisch

Für Fischgerichte zu Weihnachten empfiehlt die Umweltorganisation WWF heimischen Fisch. "Karpfen, Saibling und Forelle aus Österreich entlasten Klima und Meere", betont Sprecher Florian Kozák. Den kleinsten Klima-"Flossenabdruck" habe Bio-Fisch. Damit Konsumenten ein Gefühl dafür bekommen, welche Auswirkungen ihre Fisch-Kaufentscheidung auf die Umwelt hat, hat der WWF einen "Flossenabdruck"-Rechner veröffentlicht. Unter www.wwf-finprint.org können Verbraucher Fisch-, Fang- und...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Laut VCÖ-Erhebung ist jeder dritte Neuwagen im Burgenland ein SUV bzw. Geländewagen, die Hälfte sind Firmenwagen.

Trotz Klimakrise
Spritfressende SUV im Burgenland weiter auf dem Vormarsch

EISENSTADT. Der Klimakrise zum Trotz hält der Boom beim Kauf von spritdurstigen Geländewagen im Burgenland an. Von Jänner bis Mai 2019 waren 38,3 % der 1.681 gekauften Neuwagen ein SUV, im Vergleichszeitraum 2018 lag der Anteil noch bei 35 %. Diese Zahlen veröffentlichte der Verkehrsclub Österreich (VCÖ). Auffallend sei, dass die Zahl der auf private Haushalte zugelassenen SUV gesunken ist. Dagegen sei die Anzahl der SUV, die auf Firmen oder andere juristische Personen angemeldet wurden,...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
 2

BUCH-TIPP: Erwin Thoma – "Strategien der Natur"
Ein Ohr für die Weisheit der Bäume

Um die Zerstörung von Umwelt und Natur aufzuhalten, wird es nötig sein, die Natur mit Respekt zu behandeln und das Ökosystem Wald zu verstehen. "Baumversteher" Erwin Thoma gibt Einblicke in die besondere Verbindung zwischen Menschen und Bäume, unterhaltsam und mit viel Fachwissen. "Lasst uns die Sprache der Bäume lernen, denn das ist wichtig für unsere Zukunft", sagt Thoma. Benevento Verlag, 128 Seiten, 24 € ISBN 978-3-7109-0087-7

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher

Umwelt-Bewertungsschlüssel

Die Bewertung unserer Auto-Tests orientiert sich am tatsächlichen Testverbrauch, nicht an den Werksangaben. Die Bewertung ist absolut, ohne Berücksichtigung von Gewicht oder Größe des Fahrzeugs. Die/der Redakteur/in hat jedoch die Möglichkeit, das Fahrzeug um einen Stern auf- oder abzuwerten und dies im Text entsprechend zu argumentieren, falls ein sehr schweres/großes/leistungsstarkes Modell in Relation wenig Sprit verbraucht bzw. ein leichtes/kleines/leistungsschwaches Fahrzeug einen...

  • Motor & Mobilität
BewohnerInnen brachten Mattersburg in Schuss.

Flurreinigung - geselliger Frühjahrputz in Mattersburg

MATTERSBURG. Kürzlich fand die alljährliche Mattersburger Flurreinigung statt. Zahlreiche BürgerInnen, Schulen und Vereine kamen für den traditionellen Mattersburger Frühjahrsputz zusammen. Den ganzen Vormittag über wurden der Schmutz und Unrat vom Vorjahr eingesammelt. Danach lud die Stadtgemeinde noch zu einem geselligen Mittagessen ein. Flurreinigung hat Tradition Die alljährliche Flurreinigung hat lange Tradition in Mattersburg. Jedes Jahr schwärmen rund einhundert Bürgerinnen und...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Walter Klampfer

KOMMENTAR: Grün-Politikerin vor den Vorhang

„Dass die Novelle des Ökostromgesetzes im Parlament beschlossen werden konnte, ist zum großen Teil der Beharrlichkeit von Christiane Brunner und Judith Neyer von den Grünen zu danken. Ohne den Willen der Grünen, beim Klimaschutz etwas voranzubringen, wäre das Gesetz so niemals gekommen.“ Dieses Lob kommt von Stefan Moidl, Geschäftsführer der IG Windkraft – also einem Mann, der Ahnung von der Materie hat. Damit wird endlich einmal auch der Fokus auf eine – oft unterschätzte und nicht immer...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Christian Uchann
Toyota Prius – in der vierten Modellgeneration benötigt der Hybridpionier 18 Prozent weniger Kraftstoff (l.).
 1

Hybride spielen Vorteile bei häufigen Lastwechseln aus

Ö/D. Zum klassischen Hybrid, der Strom über den benzingetriebenen Generator und durch Nutzung von Bremsenergie erzeugt, hat sich der Plug-in-Hybrid gesellt. Alle Hybride spielen ihre Vorteile bei häufigen Lastwechseln, in Ballungsgebieten und auf kurvigen Landstraßen aus. Autobahn bei Richtgeschwindigkeit: akzeptabel. Die Umweltliste des VCD reiht den Toyota Prius ganz vorn. Verbrauch laut NEFZ-Test: 3 bis 3,3 Liter, laut Realverbrauchsplattform spritmonitor.de: 4,28. Ebenso gut: Toyota...

  • Motor & Mobilität
Škoda Citigo 1.0 G-TEC, einer der Erdgas-Drillinge aus dem Volkswagen-Konzern.

Tipp: Erdgas-Autos für die Stadtfahrer

Ö. Erdgas rechnet sich, so der Verkehrsclub Deutschland (VCD) in seiner Umweltliste: "Der kleine Erdgas-Pkw rechnet sich finanziell im Vergleich zu den Benzinern bei einer jährlichen Fahrleistung von 15.000 Kilometern nach etwa fünf Jahren." Bei größeren Pkw geht es schneller. Zudem kann heute schon aus Klärschlamm Biomethan erzeugt werden. Der VCD empfiehlt die Erdgas-Drillinge des VW-Konzerns: VW eco up!, Seat Mii 1.0 Ecofuel & Škoda Citigo 1.0 G-TEC. Für Familien und Vielfahrer: Golf...

  • Motor & Mobilität
BMW i3: Kundenauslieferung per Luftfracht.


Es obliegt dem Nutzer zu prüfen, ob Rechte Dritter an den Bildinhalten der beabsichtigten Nutzung des Bildmaterials entgegen stehen.

Mobilitätsmix: Wie öko ist die Elektromobilität?

OÖ/D. Für 2016 weist die Statistik Austria österreichweit 3.826 neu zugelassene reine Elektrofahrzeugen aus. Dabei lag im Bundesländer-Ranking Niederösterreich vor Oberösterreich. 2015 wurden 1.677 E-Fahrzeuge neu zugelassen, 2014 1.281. Im vergangenen Jahr waren damit 1,16 Prozent der 329.604 in Österreich neu zugelassenen Pkw vollelektrisch. Nicht als Zweitauto geeignet Geeignet sind Elektroautos laut Verkehrsclub Deutschland (VCD) weniger als Reiselimousinen, sondern eher als...

  • Motor & Mobilität
Anzeige

Biogas: Saubere Energie für eine saubere Umwelt

Walter Temmel zeigt vollen Einsatz für die Biogasanlagen. „Bei einer Demo in Wien am Ballhausplatz haben wir gemeinsam mit Biogasbetreibern die Wichtigkeit von Klimaschutz, nachhaltiger Energie und einer sauberen Umwelt aufgezeigt. Durch den Erhaltung aller österreichischen Biogasanlagen können diese Ziele erreicht werden“, erklärt Umweltsprecher Walter Temmel. Wir fordern den Koalitionspartner SPÖ auf Bundesebene auf, sich nicht nur in Sonntagsreden für den Klimaschutz einzusetzen, sondern...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Volkspartei Burgenland

Sprechtage Landesumweltanwalt

WHR Mag. Werner Zechmeister steht Ihnen bei rechtlichen Fragen zur Verfügung Wann: 24.01.2017 14:00:00 Wo: Bezirkshauptmannschaft Mattersburg, Mattersburg auf Karte anzeigen

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Johanna Holzmüller

Pflanzenschutzinformationstagungen

der burgenländischen Landwirtschaftskammer Informationsveranstaltung zur sicheren Verwendung von Pflanzenschutzmitteln unter der Leitung des Pflanzenschutzreferenten der Burgenländischen Landwirtschaftskammer, Ing. Stefan Winter. Wann: 19.01.2017 09:00:00 bis 19.01.2017, 12:00:00 Wo: Gasthaus Schlögl, Untere Hauptstraße 11, 7041 Antau auf...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Johanna Holzmüller
Ortschef Weghofer ist für 2017 optimistisch.

Wiesen: Budget 2017 bringt Investitionen für die Zukunft

Schwerpunkte der Gemeinde Wiesen für das bevorstehende Jahr sind Schulkinder, Jugend, Umwelt. WIESEN. Der Haushaltsvoranschlag 2017 weist ordentliche Einnahmen von 4.428.900 und ordentliche Ausgaben von 4.428.900 auf. Die freie Finanzspitze der Marktgemeinde Wiesen beträgt mehr als 800.000 Euro. VS Wiesen wird zur Musterschule 322.000 Euro in den dritten und letzten Bauabschnitt der Volksschule sowie in die Einrichtung investiert. „In Summe haben wir rund 900.000 Euro in die Volksschule...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Walter Klampfer
Mitarbeiter des Bauhofs beim Lampenwechsel beim BILLA-Kreisverkehr.

Für die Umwelt: Mattersburg setzt auf LED-Lampen im Stadtgebiet

MATTERSBURG. Die Stadtgemeinde Mattersburg stellt ihre Straßenbeleuchtung sukzessive auf LED-Lampen um. In der Schulgasse, der Wiesengasse, bei der B50-Abfahrt Walbersdorf und beim BILLA-Kreisverkehr wurden die LED-Lampen bereits montiert. Insgesamt werden1.549 Lichtpunkte im Stadtgebiet auf LED-Lampen ausgetauscht. Das entspricht einer jährlichen Einsparung von 111,6 Tonnen CO2. Umweltgemeinde Mattersburg Die Stadtgemeinde Mattersburg war schon immer ein Vorreiter in Sachen Umweltschutz....

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Walter Klampfer
  18

Burgenländischer Umweltpreis vergeben

Der Umweltpreis des Landes wurde im Informationszentrum des Nationalparks in Illmitz vergeben. ILLMITZ (cht). Verliehen wird der Umweltpreis des Landes Burgenland seit 1991. Der von der Landesregierung ausgeschriebene Preis ist mit insgesamt 12.000 Euro dotiert und wird an Gemeinden, Schulen, Kindergärten, Vereine und Einzelpersonen vergeben. Dieses Mal überreichten Landeshauptmann Hans Niessl und Landesrätin Astrid Eisenkopf den Preis in vier Kategorien. Einen Ehrenpreis erhielten Dr....

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Charlotte Titz
Umweltanwalt Werner Zechmeister, LR Astrid Eisenkopf, Bgm. Ingrid Salamon, Vizebgm. Otmar Illedits, STR Rafaela Strauß,  Dr. Hans Peter Hutter und Dr. Helmut Burtscher.

Umwelt-Vortrag in der Bauermühle

MATTERSBURG. In Kooperation mit der Umweltanwaltschaft Burgenland organisierte die Stadtgemeinde Mattersburg eine Veranstaltung zum Thema „Pflanzenschutzmittel Glyphosat – Gefahr für Mensch und Natur?“ in der Bauermühle. Die Referenten waren Helmut Burtscher (Global 2000) und Umweltmediziner Hans Peter Hutter. Glyphosatfreie Gemeinde Die Stadtgemeinde Mattersburg setzt bereits seit 2009 auf alternative Unkrautbekämpfungsmitteln und hat vor kurzem von Umweltschutzlandesrätin Astrid...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Hannes Gsellmann

Informationsabend

Pflanzen "Schutz"Mittel - Gefahr für Mensch und Natur, Anmeldung unter 057/6002192 oder umweltanwalt.burgenland@bgld.gv.at Wie wirkt Roundup/Glyphosat auf uns und unsere Umwelt? Moderatiorin: Mag. (FH) Melanie Balaskovics. Mit Landesrätin Mag. Astrid Eisenkopf und Bürgermeisterin LAbg. Ingrid Salamon, Referenten: Univ. Prof. Dr. Hans-Peter Hutter (Umweltmediziner) und DI Dr. Helmut Burtscher (Gobal 2000) Wann: 11.05.2016 19:00:00 ...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Bezirksblätter Mattersburg
Anzeige
Im sehr gut ausgestatteten Labor am FH-Campus Pinkafeld erwerben Studierende praxisorientierte Kompetenzen.
 1

FH Burgenland: Studium für eine grünere Zukunft

Der Bachelor Energie – und Umweltmanagement an der FH Burgenland beschäftigt sich mit erneuerbaren Energien und Energieeffizienz PINKAFELD. Energie, Umwelt, umweltgerechte Energieversorgung, intelligente Gebäudetechnik und nachhaltige Bauten sind Themen der Zukunft. Diese Sparten gewinnen auch wirtschaftlich zunehmend an Bedeutung und bieten immer mehr Arbeitsplätze. Themengebiete Energie und Umwelt Genau hier setzt das Bachelorstudium an: Die Themengebiete Energie und Umwelt werden...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Franz Tscheinig
Die Zahl der Zickentaler Moorochsen ist auf 150 begrenzt. Sie können sich frei bewegen und feinstes Gras fressen.
 3  2   10

Verein "Rund ums moor" erhält den Regionalitätspreis 2015

Für den nachhaltigen Schutz des größten Niedermoores im pannonischen Raum erhält der Verein die Auszeichnung in der Kategorie "Umwelt/Energie - Nachhaltigkeit“. ROHR/HEUGRABEN/EISENHÜTTL. Seit 2003 sorgen der Verein „Rund ums Moor“ und der Verein „Rinderweide am Zickentaler Moor“ für den nachhaltigen Schutz des größten Niedermoores im pannonischen Raum. Dieses Europaschutzgebiet ist die Heimat seltener Tiere und Pflanzen. Das Moor im Naturschutzgebiet „Auwiesen Zickental“ entstand vor rund...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Karin Vorauer
Die mit Bürgerbeteiligung errichtete Photovoltaikanlage auf dem Dach der Mehrzweckhalle ging 2014 in Betrieb.

Umwelt wird groß geschrieben

Elektrofahrzeuge, LED-Leuchten und Photovoltaikanlage im Betrieb Auch für die Umwelt wird in Wiesen einiges getan. „Wir haben ein moderne Umweltzentrum gebaut und haben am Bauhof umweltfreundliche Elektrofahrzeuge im Einsatz“, so Weghofer. Die Marktgemeinde Wiesen setzt auch auf Energie aus Sonnenkraft und eröffnete im Frühjahr 2014 eine Photovoltaikanlage auf der Mehrzweckhalle. Auch die gesamte Straßenbeleuchtung wird auf energiesparende LED-Leuchten umgestellt. 2015 und 2016 wird die...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Walter Klampfer

VS-Kinder sagten Müll den Kampf an

MATTERSBURG. Unter dem Motto "Unsere Umwelt ist uns wichtig" sind auch heuer die Kinder und LehrerInnen der Volksschule Mattersburg ausgeschwärmt um die Straßen und Wege vom Müll säubern. Mit Handschuhen und Müllsäcken ausgestattet ging es fleißig ans Werk. „Als ÖKOLOG-Schule ist uns die Hinführung unserer Kinder zur Nachhaltigkeit sehr wichtig. Die alljährliche Teilnahme an der Flurreinigung ist ein  wichtiger Beitrag dazu“, erklärt VS-Dir. Rafaela Strauß.

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Walter Klampfer
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.