Umwelt

Beiträge zum Thema Umwelt

Auch Mitarbeiter der Marktgemeinde Schwadorf rund um Bürgermeister Jürgen Maschl beteiligten sich an der Flurreinigungsaktion.

Lokales
Schwadorf machte bei Flurreinigung sauber

SCHWADORF. Die Marktgemeinde Schwadorf hat sich auch dieses Jahr an der größten Umweltaktion in NÖ „Wir halten Niederösterreich sauber“ beteiligt und fleißig mitgeholfen unsere Umwelt sauber zu halten. Leider konnte die Aktion heuer nicht wie die letzten Jahre, nämlich in Personengruppen wie Schulen, Vereine und Gemeinden, durchgeführt werden, sondern nur im engsten Familienkreis und gemeinsamen Haushalt oder als Einzelperson. Gemeinsam sauber machenDen fleißigen Helferinnen und Helfern wurde...

  • Schwechat
  • Markus Leshem
Bürgermeisterin Karin Baier und Umweltstadtrat Peter Pinka begutachten die ersten Sprösslinge beim neuen 'Urban Garden' am Frauenfeld.
2

Freizeit
Gemeinsames Garteln am Frauenfeld in Schwechat

SCHWECHAT. Das sogenannte 'Urban Gardening' steht hoch im Kurs. Bereits im vergangenen Jahr wurde daher im Gemeinderat der Beschluss gefasst, den Bewohnerinnen und Bewohnern am Frauenfeld die Möglichkeit zu geben, selbstständig einen Garten zu bewirtschaften. Dieses Projekt wurde nun umgesetzt. Auf gute NachbarschaftDie Lust aufs Garteln ist bei vielen, nicht zuletzt auch aufgrund der Corona-Pandemie, in letzter Zeit enorm gestiegen. Sechs Hochbeete, umringt von einem Holzzaun, stehen daher...

  • Schwechat
  • Markus Leshem
4

Lokales
Fischamend wird gemeinsam vom Müll befreit

FISCHAMEND. Die Umweltwoche, die heuer von 10. bis 18. April stattfindet, ist – wie immer – eine Herzensangelegenheit für die Fischamenderinnen und Fischamender. Auch heuer sind, von Familien bis Vereinen, wieder Dutzende Helfer aller Altersgruppen unterwegs, um die Straßen von achtlos weggeworfenem Müll zu säubern. Action für die ganze FamilieSchon bei der ersten Ausgabe von Müllsacken, Handschuhen und Warnwesten haben sich rund 30 Familien angestellt. Umweltgemeinderat Oliver Hausner: “Wir...

  • Schwechat
  • Markus Leshem
ecoplus Geschäftsführer Helmut Miernicki, Kerstin Koren, Leiterin der Abt. Wirtschaft, Tourismus und Technologie der NÖ Landesregierung, Wirtschafts- und Technologielandesrat Jochen Danninger, ecoplus Plattformmanager Florian Kamleitner, Claus Zeppelzauer, ecoplus Bereichsleiter Unternehmen & Technologie
2

Katalysator für Wirtschaft mit Zukunft
Neue NÖ Plattform Green Transformation & Bioökonomie

Das Schlagwort Bioökonomie steht für erfolgreiches Wirtschaften im Einklang mit der Natur – nachhaltig und ressourcenschonend für steigendes Wirtschaftswachstum und neue, regionale Arbeitsplätze. Dieser Trend hat schon lange vor Corona begonnen, aber die Krise hat das Bewusstsein für den Wert intakter Natur und Regionalität weiter gesteigert. NÖ (pa). „In der Bioökonomie-Strategie der Bundesregierung kommt Niederösterreich eine besondere Bedeutung zu. Als Flächenbundesland verfügen wir über die...

  • Niederösterreich
  • Karin Zeiler
1 1 6

Weltrekord in Lichtenwörth
Das größte Insektenhotel der Welt

Der Imker Daniel Hemmer wollte ein ganz besonderes Insektenhotel bauen. Das ist ihm auch gelungen. LICHTENWÖRTH. 35 Meter lang, zwei Meter hoch, 80 Zentimeter tief und ein Volumen von rund 60 Kubikmetern - das sind die mehr als beeindruckenden Eckdaten vom größten Insektenhotel der Welt, das seit kurzem in Lichtenwörth nahe Wiener Neustadt steht. Imker, Kräuterpädagoge, Sanitäter und Umweltgemeinderat Daniel Hemmer stellt sein Waldstück am Ortsrand der 2.742-Seelen-Gemeinde Lichtenwörth dem...

  • Wiener Neustadt
  • Mathias Kautzky
Bürgermeister Ernst Wendl und Umweltgemeinderat Manfred Mitzl bei der neu gepflanzten Plantane bei der Sängerrast.

Lokales
In Himberg blühen wieder die Bäume

Die Marktgemeinde Himberg arbeitet laufend daran, der Umwelt und dem Klima in unserer Region etwas Gutes zu tun. HIMBERG. Laut zahlreichen Studien kann der Klimawandel durch nichts so effektiv bekämpft werden, wie durch Aufforstung und das Pflanzen von Bäumen, wie Bürgermeister Ernst Wendl erklärt: „Laut Wissenschaftlern könnten zwei Drittel, der bislang von Menschen verursachten, klimaschädlichen CO2-Emmissionen, durch Bäume aufgenommen und unschädlich gemacht werden. Außerdem wird das...

  • Schwechat
  • Markus Leshem
1 5

Lokales
Jacqueline und Stefan eröffnen 'Restaurant' für Vögel

KLEIN-NEUSIEDL. Ein Herz für Tiere haben Jacqueline und Stefan aus Klein-Neusiedl. Um den Vögeln einen möglicherweise harten Winter etwas zu erleichtern, haben sich die beiden gemeinsam mit ihrem Nachbarn dazu entschlossen, ein Futterhäuschen zu besorgen und regelmäßig mit passender Nahrung für die Piepmätze zu befüllen. Damit die Tiere ihre Mahlzeiten auch ungestört einnehmen können, zeigte Stefan, was er handwerklich drauf hat und befestigte das kleine 24 Stunden-Restaurant gut gefüllt im...

  • Schwechat
  • Markus Leshem

Lokales
Mehr Lebensraum für Bienen in Leopoldsdorf

LEOPOLDSDORF. Der Geschäftsführende Gemeinderat Peter Gaumannmüller hat die Grünflächen in seiner Straße aufgewertet und durch die Planzung von Blumen und die Anbringung eines Insektenhotels den Bienen und auch vielen anderen Nützlingen ein Stück neuen Lebensraum geschaffen. Jeder kann den Bienen helfen"Mehr als die Hälfte aller Wildbienenarten gelten als gefährdet! Sie leiden darunter, dass die Landschaft immer blütenärmer wird. Um hier Abhilfe zu schaffen sollten wir alle - sofern es uns...

  • Schwechat
  • Markus Leshem
Die OMV-Raffinierie in Schwechat soll in Zukunft umweltverträglicher und effizienter werden.

Wirtschaft
OMV-Raffinerie Schwechat wird umweltverträglicher

Unternehmen will die Anlage außerdem noch effizienter machen. SCHWECHAT. In der Raffinerie Schwechat der OMV läuft zur Zeit ein ambitioniertes Programm, das die Steigerung der Effizienz an den Turbinen sowie die Reduktion von klimaschädlichem Kohlendioxid (CO2)-Ausstoß zum Ziel hat. „Dieses Projekt haben wir im Vorjahr mit einer ersten Phase gestartet“, erklärt der für das Raffineriegeschäft zuständige OMV-Vorstand Thomas Gangl. Die zweite wird in Kürze abgeschlossen sein. „Dann werden wir die...

  • Schwechat
  • Markus Leshem
2

Leopoldsdorf
Lebensraum für Bienen schaffen

LEOPOLDSDORF. Gemeinderat Peter Gaumannmüller hat die Grünflächen in seiner Straße aufgewertet und durch die Planzung von Blumen und die Anbringung eines Insektenhotels den Bienen und auch vielen anderen Nützlingen ein Stück neuen Lebensraum geschaffen. "Mehr als die Hälfte aller Wildbienenarten gelten als gefährdet! Sie leiden darunter, dass die Landschaft immer blütenärmer wird. Um hier Abhilfe zu schaffen sollten wir alle - sofern es uns möglich ist - unseren Garten/Balkone...

  • Schwechat
  • Maria Ecker
1 11

BUCH TIPP: His Holiness The Dalai Lama – "Der Klima-Appell des Dalai Lama an die Welt - Schützt unsere Umwelt"
Appell des Dalai Lama an die Welt

Klimaveränderung und Umweltkatastrophen machen den Planeten zu schaffen. Das Überleben der Menschheit steht auf dem Spiel! Der Dalai Lama (wird am 6.7. 85 Jahre) kämpft für eine lebenswerte Welt – auch weil er an die Wiedergeburt glaubt – und ruft dazu auf, unsere Verantwortung wahrzunehmen. Er appelliert an die Vernunft, mahnt zum nachhaltigen Lebensstil und spendet Mut und Zuversicht. Benevento Verlag, 138 Seiten, 10 € ISBN-13 9783710901010

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Fischamends Jung-Gemeinderat Tobias Leister, Umweltlandesrat Stephan Pernkopf, Nationalparkdirektorin Edith Klauser, Bürgermeister Thomas Ram, Gemeinderat Daniel Albrecht

Fischamends Fauna stets im Blick
Fischamends Fauna stets im Blick

Vorstand im Dachverband der heimischen Fischereivereine, Biologie-Student mit Leib und Seele und seit heuer auch Gemeinderat in Fischamend: Mit erst 20 Jahren ist Tobias Leister das politische Nachwuchs-Talent schlechthin. Bürgermeister Thomas Ram hat den sympathischen Naturburschen im vergangenen Jahr entdeckt und ihn als Gemeinderat für seine regierende unabhängige Bürgerliste aufgestellt. Seit Kind großer Fan der Donau-Auen Das Fachwissen und die „gesunde“ Einstellung, die Tobias Leister im...

  • Schwechat
  • Stadtgemeinde Fischamend
Die Liesing im Ortsgebiet von Kledering soll auf einer Länge von 500 Metern zum Naherholungsgebiet gemacht werden.
2

Mein Fluss
Die Renaturierung der Schwechat ist im Gange

SCHWECHAT (les). Seit einigen Jahren wird die Renaturierung von Flüssen vorangetrieben. Der Grund dahinter ist vor allem eine Wiederherstellung der Qualität des Flussbettes und die Wiederansiedlung von einst dort beheimateten Tieren und Pflanzen. Auch der Leitfluss unserer Region, die Schwechat, steht im Zentrum diverser Renaturierungsprojekte. Derzeit sind zwei Renaturierungsprojekte in Umsetzung: Einerseits ist da das Pilotprojekt namens "Schwechat Stadtgebiet" im Rahmen des...

  • Schwechat
  • Markus Leshem
Bürgermeister Robert Szekely ist stolz auf seine Bürger: "Schauen wir gemeinsam darauf, dass unser Ort sauber bleibt."

Umwelt
Frühjahrsputz in Schwechat und Umgebung

Seit dem Jahr 2006 organisieren die NÖ Umweltverbände gemeinsam mit dem Land NÖ eine gewaltige Umweltaktion namens "Frühjahrsputz". BEZIRK (les). Allein im Vorjahr wurde die Natur bei über 700 Einsätzen durch freiwillige Helfer von 198 Tonnen Müll befreit. Auch in diesem Jahr opfern ehrenamtliche Helfer aus den Gemeinden ihre Freizeit, um Müll und Unrat aus Wald und Wiese zu bergen (Termine finden Sie rechts unten im Zur Sache). Auch Klein-Neusiedl ist dabei und Bürgermeister Robert Szekely...

  • Schwechat
  • Markus Leshem
6

Umwelt
Leopoldsdorf sucht für Aktion weitere Baumpaten

Gemeinsam Leopoldsdorf begrünen: Baumpatenaktion ein voller Erfolg! LEOPOLDSDORF. Die Aktion „200 neue Bäume“ vom Leopoldsdorfer Bürgermeister Fritz Blasnek ist im Ort sehr gut angelaufen. Zahlreiche Mitbürgerinnen und Mitbürger, aber auch viele Firmen unterstützen die Aktion und übernehmen Baumpatenschaften. Klares Signal für mehr GrünraumDie vom Orts-Chef ins Leben gerufene Umwelt-Aktion zeigt, dass den Leopoldsdorferinnen und Leopoldsdorfern die Erweiterung der Grünflächen sehr am Herzen...

  • Schwechat
  • Markus Leshem
Bürgermeisterin Karin Baier und Vizebürgermeisterin Brigitte Krenn mit Schülern beim ersten Termin der Baumpflanzung.
1

Umwelt
Schwechater Kinder pflanzen Bäume für Stadtwald

Seit dem Jahr 2003 wird in Schwechat ein Stadtwald gepflanzt. SCHWECHAT. Das in Europa einzigartige Projekt schließt an die Pflanzungen aus den 20er-Jahren des vorigen Jahrhunderts an, die den vormals kahlen Kellerberg in einen Grün- und Freizeitraum verwandelten. Gefühl für Natur und WachstumSeit 2014 werden regelmäßig Kinder eingeladen, selbst Bäume und Sträucher zu setzen. Die ersten Klassen der Volksschulen, der Bertha von Suttner-Schule und die Vorschulklassen finden sich am Kellerberg und...

  • Schwechat
  • Markus Leshem

Stromsparen: Sonnenkraft treibt Kläranlage an
Stromsparen: Sonnenkraft treibt Kläranlage an

Die Kläranlage Fischamend wird zukunftstauglich gemacht. Insgesamt 320 Photovoltaik-Module sollen demnächst als Energielieferanten dienen. Das ergibt zusammen eine Fläche von 500 Quadratmetern an Solarzellen. Die Leistung wird laut Fischamends Vizebürgermeister Gerald Baumgartlinger 100 Kilowatt-Peak betragen. Eine Anlage mit einer durchschnittlichen Leistung von einem 1 kWp kann im Jahr etwa 1.000 Kilowattstunden Strom erzeugen. „Damit sparen wir im Jahr zwischen einem Drittel und Viertel an...

  • Schwechat
  • Stadtgemeinde Fischamend
2

BUCH-TIPP: Erwin Thoma – "Strategien der Natur"
Ein Ohr für die Weisheit der Bäume

Um die Zerstörung von Umwelt und Natur aufzuhalten, wird es nötig sein, die Natur mit Respekt zu behandeln und das Ökosystem Wald zu verstehen. "Baumversteher" Erwin Thoma gibt Einblicke in die besondere Verbindung zwischen Menschen und Bäume, unterhaltsam und mit viel Fachwissen. "Lasst uns die Sprache der Bäume lernen, denn das ist wichtig für unsere Zukunft", sagt Thoma. Benevento Verlag, 128 Seiten, 24 € ISBN 978-3-7109-0087-7

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
2

Schwechats GRÜNE formulieren "Klimaschutz-Manifest"

SCHWECHAT. Die Schwechater GRÜNEN informieren: Die globale Klimakrise und ihre unmittelbaren Auswirkungen sind nicht wegzuleugnen. Deshalb sind alle gesetzgebenden Körperschaften und Institutionen, sowie die politischen Entscheidungsträger auf allen Ebenen gefordert, ihren Beitrag zur Eindämmung des Treibhausgasausstoßes zu leisten. Städte und Gemeinden erfüllen dabei eine wichtige Funktion - als Vorbild und bei der Umsetzung konkreter Maßnahmen. Viele Projekte umgesetztDie Stadt Schwechat ist...

  • Schwechat
  • Markus Leshem
Siegerprojekt für Fischamend: Bürgermeister Thomas Ram und Umweltgemeinderat Oliver Hausner mit den Siegerinnen Eva Kretzschmar, Laura Eckhart, Christine Liess.
1

Grüner Ring um Wien: Fischamend als Öko-Tor zum Osten

FISCHAMEND. Als „grünes Tor zum Osten“ soll Fischamend künftig eine entscheidende Rolle im geplanten Grünraum-Ring um Wien spielen. Die Ideen von Bürgermeister Thomas Ram, Fischamend samt seiner vielen Naturjuwele für die nächsten Generationen umwelt- und zukunftsfit zu gestalten, sind bis zur Technischen Uni Wien durchgedrungen. Ein gewaltiges ProjektDort wurde sofort ein Riesenprojekt mit Fokus auf Fischastadt gestartet, bei dem fünf Studentengruppen jeweils ein großangelegtes Grünraumkonzept...

  • Schwechat
  • Markus Leshem
Ing. Ignaz Röster (Energie- und Umweltagentur NÖ), Karl Tanzer (Gramatneusiedl),  Ing. Martin Heller (Energieberatung NÖ)

Energiefresser auch in Gramatneusiedl im Fokus

GRAMATNEUSIEDL. 50 Schul- und Hausmeister sowie Gemeindeenergiebeauftragte wurden „fit gemacht“ in Sachen Energieeinsparung. Sie nahmen am Praxisseminar der Energie- und Umweltagentur NÖ teil, die den effizienten Umgang mit Energie schulte. Haus- und Schulwarte spielen ebenso wie Energiebeauftragte eine wichtige Rolle, wenn es um das Energiesparen in öffentlichen Gebäuden geht. „Ohne große Investitionen können sachkundige Gemeindebedienstete den Energieverbrauch „ihres“ Gebäudes um bis zu 15...

  • Schwechat
  • Markus Leshem
Ferdinand Barckhahn und Arnold Schwarzenegger: "SodaStream ist eine Bewegung, wir nehmen unsere Verantwortung wahr."

Umwelt
Terminator und SodaStream gegen Plastikflaschen

"Hasta la vista, Plastic Bottles! Es ist Zeit etwas zu verändern", sind sich Arnold Schwarzenegger und Ferdinand Barckhahn, Geschäftsführer von SodaStream einig. LEOPOLDSDORF.  „Plastikmüll ist eine der größten globalen Bedrohungen. Wenn es nicht gelingt, rasch und wirkungsvoll Maßnahmen gegen die Flut an Plastik­müll zu ergreifen, dann werden wir darin untergehen. Es ist eine wichtige Aufgabe und Herausforderung, den Menschen beizubringen, wie man ohne Plastik lebt.“, so der starke Appell von...

  • Schwechat
  • Markus Leshem
Hans Peter Mayer mit Abfallrechtl. GF Marijo Stjepanovic (li).
2

Umweltschutz
Asbest: Der Feind im Haus

Obwohl längst verboten, ist Asbest noch immer allgegenwärtig. Die Entsorgung ist aufwändig und gefährlich. BEZIRK. Sobald die ersten Sonnenstrahlen ein wenig wärmen bricht für passionierte Heimwerker und Selberschrauber die Hochsaison aus. Der Schupfen vom Opa muss weg, ein Pavillon muss her. Der Retro-Fliesenspiegel aus den Siebzigern muss modernen schwarzen Schieferplatten weichen und der geerbte Oldtimer kriegt neue Bremsen verpasst. Klingt toll - kann aber tödlich enden. Die unterschätzte...

  • Bruck an der Leitha
  • Bianca Mrak
Simona Sellmeister hat viele tolle Designer-Teile in ihrem Shop in Himberg und im Onlineshop auf www.simonastyl.at
1 1 2

Umweltbewusstes und individuelles Shoppingvergnügen

BEZIRK. Was gestern noch in Mode war, ist heute bereits Müll: Das zeigt jetzt eine repräsentative Umfrage im Auftrag von Greenpeace zum Kleiderkonsum in Österreich. Auf Niederösterreich heruntergebrochen, besitzen die Befragten im Bundesland 94 Kleidungsstücke pro Person. Bundesweit wird jedes achte Teil nie, fast nie oder nur sehr selten getragen. Allein für Niederösterreich sind das hochgerechnet mindestens 15 Millionen Kleidungsstücke. Rund die Hälfte der NiederösterreicherInnen gibt an,...

  • Schwechat
  • Maria Ecker

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.