Alles zum Thema Umweltverträglichkeitsprüfung

Beiträge zum Thema Umweltverträglichkeitsprüfung

Wirtschaft
Flugunternehmer und Pilot Georg Schuster will statt des Provisoriums (hi.) einen fixen Heliport errichten.
4 Bilder

Erpfendorf
Kitz-Air in den Startlöchern

Flugunternehmer will Heliport; langjährige Bemühungen; Grün-Kritik; 2020 Inbetriebnahme? ERPFENDORF (niko). Wie berichtet will Flugunternehmer Georg Schuster, GF der Kitz-Air GmbH, in Erpfendorf (Bereich Steinbacher) einen Heliport auf knapp 4.000 m2 errichten (Start-/Landeplatz, Hangar, Büro, Tankstelle). Seit 2015 behilft sich Schuster mit einem Provisorium (Zelt). Vor allem die Grünen übten Kritik an dem Vorhaben ("Promi-Flugtaxi", ungeeigneter Standort, Gefahren für Fußgänger/Radfahrer...

  • 26.04.19
Lokales
Die Gemeinde nennt sich seit 2012 Lochen am See, da sich das Gemeindegebiet bis an den Mattsee erstreckt. Die Umbenennung sollte den sanften Tourismus ankurbeln.

Lochen am See wird zu Lochen an der Deponie

Anrainerprotest in Köstendorf und Lochen: Gesundheitsbelastungen durch Megaprojekt der ÖBB befürchtet. LOCHEN, KÖSTENDORF (ebba). In Lochen am See und der angrenzenden Flachgauer Gemeinde Köstendorf herrscht derzeit große Aufregung. Grund: Die ÖBB wollen frühestens im Jahr 2025 mit den Bauarbeiten für eine 21,3 Kilometer lange Bahn-Hochleistungsstrecke zwischen Köstendorf und Salzburg-Kasern beginnen. Viele Anrainer befürchten starke Gesundheitsbelastungen durch den jahrelangen Bau....

  • 02.03.19
Lokales
Eine Grafik soll das Projekt veranschaulichen.

Ausbau B1 in Hörsching
Startschuss für die Umweltverträglichkeitsprüfung

Am 1. März wurde die Umweltverträglichkeitsprüfung für das Verkehrsprojekt – Ausbau B1 zwischen Hörsching und Marchtrenk – eingereicht. „Eines der wichtigsten Infrastrukturprojekte des Landes Oberösterreich“, betont Infrastrukturlandesrat Günther Steinkellner. HÖRSCHING (red). Für den Landespolitiker steht außer Frage: „Um einen flüssigen Verkehrsablauf und die Verkehrssicherheit gewährleisten zu können, ist ein 4-streifiger Ausbau unerlässlich. Heute, 1. März, wurde die...

  • 01.03.19
Lokales
Bauvariante: 2008 entschied sich die Asfinag für die Westtrasse. 2014 wurde das Projekt zur UVP eingereicht.
2 Bilder

St. Pölten
Nach UVP-Verfahren: Neue Verzögerung für die S34

Die Umweltverträglichkeitsprüfung zur S34 ist abgeschlossen. Einsprüche sollen ein weiteres Jahr kosten. ST. PÖLTEN (pw). Fünf Tage lang konnten im Zuge der Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) zur Traisental-Schnellstraße S34 in der vergangenen Woche alle unterschiedlichen Aspekte auf den Tisch gelegt werden. Bei der öffentlichen Verhandlung in St. Pölten konnten Gegner und Skeptiker ihre Einsprüche vorlegen. Wie berichtet, gibt es schon seit Jahren starken Gegenwind für das geplante...

  • 29.01.19
Lokales
Gegendemo: Helga Krismer von den Grünen NÖ gemeinsam mit der Radlobby NÖ vorm Verhandlungsgebäude in St. Pölten.
2 Bilder

St. Pölten
UVP-Verfahren: Starker Gegenwind für die S34

Die S34 ruft Befürworter und Gegner auf den Plan. Jetzt wird die Umweltverträglichkeit geprüft. ST. PÖLTEN (pw). Die Umweltverträglichkeitsprüfung für die Traisental-Schnellstraße S34 hat begonnen. Mit dem Bau sollen weniger Verkehr und mehr Lebensqualität entlang der B20, aber auch kürzere Wege für Pendler durch die verbesserte Anbindung an die Westautobahn erzielt werden. Fünf Tage lang sollen alle Auswirkungen auf Mensch und Umwelt noch einmal im Detail vorgestellt und besprochen werden....

  • 22.01.19
Politik
Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy (Mitte) eröffnete im Oktober den neuen Zubau der VS Schüttaustraße.

Interview
Das hat die Donaustadt 2018 bewegt

Von der Stadtstraße über neue Spielplätze bis hin zu den Mähbooten: 2018 hat sich viel im Bezirk getan. Was waren 2018 die wichtigsten Projekte im 22. Bezirk? ERNST NEVRIVY: Wir haben sehr viel Individualverkehr, der gar nicht in den Bezirk will, sondern nur durchfährt. Der Entscheid des Verwaltungsgerichts, dass die Umfahrung durchgeführt werden kann, war daher sehr wichtig für die Donaustadt. Parallel dazu auch der positive Bescheid der Umweltverträglichkeitsprüfung zur...

  • 20.12.18
  •  2
Politik
Kärnten will die Umweltverträglichkeit des slowenischen Atomkraftwerkes Krsko prüfen lassen

Atomkraft
Kärnten will grenzübergreifende Umweltverträglichkeitsprüfung

Durch eine grenzüberschreitende Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) soll der Druck auf die Betreiber des slowenischen Atomkraftwerkes erhöht werden. KÄRNTEN. Die Kärntner Landesregierung will entschlossen gegen eine Laufzeitverlängerung des slowenischen Atomkraftwerkes Krsko vorgehen. Dabei soll eine grenzüberschreitende UVP dabei helfen den Druck auf die Betreiber des AKW zu erhöhen. Erhebliche Auswirkungen auf Umwelt und Bevölkerung Für die Landesregierung geht es bei dem AKW Krsko vor...

  • 18.12.18
Lokales
3 Bilder

„Ein Schlag ins Gesicht“

Gericht gibt Gemeinde Schalchen und Bürgerinitiative im Umfahrungsstreit Recht. Für den Mattighofner Bürgermeister völlig unverständlich. MATTIGHOFEN, SCHALCHEN (ebba). Das Bundesverwaltungsgericht hat einem Einspruch der Gemeinde Schalchen und der Bürgerinitiative „Lebensraum Mattigtal“ stattgegeben. Ein Bescheid des Landes OÖ wurde damit aufgehoben und an die Erstinstanz zurückgewiesen. Für den dritten Teilabschnitt der Umfahrung Mattighofen-Munderfing, von Stallhofen bis Schalchen,...

  • 14.12.18
Wirtschaft
Friedrich Pichler ist nicht nur Stanzer Bürgermeister, sondern auch ausgewiesener Experte für Umweltverträglichkeitsprüfungen.

Komplexe Projekte
Pichler Consult hilft bei der Umsetzung

Das Unternehmen Pichler Consult mit Sitz in Kindberg berät seine Kunden unter anderem bei UVP-Verfahren. Bürgermeister und UnternehmerAuch wenn Friedrich Pichler als Stanzer Bürgermeister den Großteil seiner Zeit im Auftrag der Gemeinde unterwegs ist, führt er dennoch weiterhin sein Unternehmen "Pichler Consult", welches sich seit 1997 mit der Koordinierung interdisziplinärer (Umwelt-) Projekte beschäftigt. Der ausgebildete Forstwirt, der am Institut für Waldökologie an der Universität...

  • 06.12.18
Politik

Novelle zur Umweltverträglichkeitsprüfung
Schwarz-Blau beschränkt Parteien-Rechte der Umwelt-Vereine!

"Hände weg von Umwelt- und Bürgerrechten" - Mit diesem Slogan demonstrierten ca. 20 Greenpeace-Aktivisten früj Morgens auf dem vor dem Parlament platzierten Kran. Grund dieser Aktion war eine Novelle des Umweltverträglichkeitsprüfungsgesetzes (UVP-G), die trotz der Proteste einige Stunden danach - als letzter (!) Punkt der Tagesordnung - mit schwarz-blauer Mehrheit beschlossen wurde.   Das auf einer EU-Richtlinie basierende UVP-Gesetz hat das Ziel, Umweltschäden zu vermeiden und vorwiegend...

  • 04.11.18
Politik

Novelle zur Umweltverträglichkeitsprüfung!
Schwarz-Blau beschränkt Parteien-Rechte der Umwelt-Vereine!

"Hände weg von Umwelt- und Bürgerrechten" - Mit diesem Slogan demonstrierten ca. 20 Greenpeace-Aktivisten früj Morgens auf dem vor dem Parlament platzierten Kran. Grund dieser Aktion war eine Novelle des Umweltverträglichkeitsprüfungsgesetzes (UVP-G), die trotz der Proteste einige Stunden danach - als letzter (!) Punkt der Tagesordnung - mit schwarz-blauer Mehrheit beschlossen wurde. Das auf einer EU-Richtlinie basierende UVP-Gesetz hat das Ziel, Umweltschäden zu vermeiden und vorwiegend...

  • 02.11.18
  •  1
Politik

Sigmundsherberg:
Unterlagen für Windpark liegen zur Einsicht auf

Die Windkraft Simonsfeld AG plant in den Katastralgemeinden Kainreith und Walkenstein die Errichtung von sechs Windenergieanlagen vom Typ Senvion 3.4M122 mit einer Nabenhöhe von 139 Metern. Insgesamt wird der Windpark eine Strommenge produzieren, die dem Jahresverbrauch von mehr als 13.000 Haushalten entspricht. Ab 9. Oktober liegen die Unterlagen der Umweltverträglichkeitsprüfung auf den Gemeindeämtern öffentlich zur Einsicht auf. Vor vier Jahren hatte eine Volksbefragung eine 58%ige...

  • 10.10.18
Lokales
In Kasern verläuft die Neubaustrecke parallel zur Bestandsstrecke.
2 Bilder

Hochleistungsprojekt in Hallwang vorgestellt

Zum Jahreswechsel soll die Umweltverträglichkeitserklärung für die Neubaustrecke eingereicht werden. HALLWANG (vhi). Nach der Erstpräsentation in Köstendorf wurde diese Woche das wohl größte Bahntunnelprojekt der Geschichte Salzburgs auch den Bewohnern von Hallwang vorgestellt. Zahlreiche interessierte Bürger fanden sich dazu im Kulturzentrum der Gemeinde ein. Kapazität erhöhen Seit mittlerweile 20 Jahren wird an der Hochleistungsstrecke von Köstendorf bis Salzburg-Kasern gebastelt. Die...

  • 13.09.18
  •  1
Politik
So soll die vierte Linzer Donaubrücke ausschauen. Der Baustart verzögert sich seit vielen Jahren.

Neues Standortentwicklungsgesetz rechtlich nicht haltbar

Mittels eines neuen Standortentwicklungsgesetztes will die Bundesregierung „standortrelevante“ Projekte beschleunigen. Der Entwurf ist rechtlich fragwürdig. OÖ. Insgesamt neun Jahre dauerte die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) des Linzer Westrings. Immer wieder meldeten verschiedene Akteure neue Bedenken, just zur rechten Zeit – eine durchaus bekannte Verzögerungstaktik. Geht es nach der Bundesregierung, soll ein solches Vorgehen künftig verhindert werden. Der im Juli vorgelegte Entwurf...

  • 26.07.18
Wirtschaft
Wirtschaftslandesrätin Zoller-Frischauf begrüßt die Beschleunigung des UVP.

UVP-Gesetz: Wirtschaft profitiert von Beschleunigung der Verfahren

Das UVP-Verfahren, ausgeschrieben: Umweltverträglichkeitsprüfungsgesetz soll novelliert werden. Die Beschleunigung des UVP begrüßt auch Wirtschaftslandesrätin Zoller-Frischauf. Sie erhofft sich dadurch mehr Bürokratieabbau und einen Vorteil für die Tiroler Unternehmerinnen und Unternehmer. TIROL. Mit dem neuen UVP-Gesetz sollen die Verfahren, die einen Ausgleich zwischen nachhaltigem Wirtschaften und dem Umweltschutz schaffen, schneller und einfacher umgesetzt werden können. Der...

  • 29.06.18
Lokales
Windpark Pretul: Seit eineinhalb Jahren sind die 14 Windkraftanlagen in Betrieb; vier weitere sollen dazu kommen.
2 Bilder

Der Windpark Pretul soll erweitert werden

Zu den 14 bestehenden Windkraftanlagen im Windpark Pretul sollen bald vier weitere dazu kommen. Seit eineinhalb Jahren ist der Windpark Pretul mit 14 Windkraftanlagen in Betrieb und ist mit einer jährlich erzeugten Strommenge von rund 84 Gigawattstunden der bisher leistungsstärkste Windpark der Steiermark. Die Österreichischen Bundesforste planen die Erweiterung des Windparks um vier Anlagen. Bei einem Infoabend, organisiert vom Kulturausschuss der Gemeinde Spital/Semmering und der...

  • 20.06.18
  •  1
Lokales
Franz Penz darf laut erster Instanz 17 von 20 Windrädern bauen.
2 Bilder

Stubalm: Land Steiermark genehmigte 17 von 20 Windrädern

Der Windpark Stubalpe hat die nächste Hürde genommen. Nach der UVP wurden 17 Windenergieanlagen erlaubt. Der Windpark Stubalpe nimmt Formen an. Das Land Steiermark hat die umfangreiche Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) mit einem 265 Seiten dicken Bescheid abgeschlossen, worin zahlreiche Gutachten angeführt wurden. Aufgrund der vielen Stellungnahmen, u.a. von den Gemeinden Bärnbach, Maria Lankowitz, Rosental, Köflach, Bärnbach, Hirschegg-Pack und Weißkirchen sowie anderer Organisationen wie...

  • 02.05.18
Wirtschaft
Der Trassenverlauf der B70 wird jetzt zur Umweltverträglichkeitsprüfung eingereicht.

UVP für B70 wird gestartet - frühester Baubeginn 2022

Die Landesregierung beschloss am Mittwoch die Einreichung der nötigen Erklärung zur Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) für den Abschnitt Mooskirchen-Krottendorf. Mit 19.000 Kraftfahrzeugen an Werktagen zählt die Packer Straße LB70 im Abschnitt Mooskirchen-Krottendorf zu den am stärksten befahrenen Straßen im Grazer Umland. Mit dem noch fehlenden Lückenschluss für einen durchgehenden leistungsfähigen Ausbau von der Autobahnanschlussstelle bis nach Köflach können die Orstdurchfahrten der...

  • 04.04.18
  •  1
  •  1
Politik
3 Bilder

Kiesabbau: Gemeinde Feldkirchen will eine UVP

Der Gemeinde verlangt eine Umweltverträglichkeitsprüfung für den Kiesabbau der Firma Arthofer in Bergheim. FELDKIRCHEN (reis). Das Projekt Kiesabbau der Firma Hans Arthofer GmbH auf deren eigenen Gründen in Bergheim müsse einer Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) unterzogen werden. Die Bezirkshauptmannschaft sei daher für die Verhandlung des Projektes nach dem Mineralrohstoff-, Naturschutz- und Wasserrechtsgesetz gar nicht zuständig. Das hält die Marktgemeinde in ihrer Stellungnahme fest....

  • 14.03.18
Lokales
Die ÖBB investieren heuer insgesamt 438 Millionen in den Erhalt und Ausbau der Eisenbahninfrastruktur.
3 Bilder

ÖBB prüfen Abschnitt Schaftenau-Kundl für Zulauf

Für den weiteren Ausbau der Zulaufstrecke zum Brenner Basistunnel bereitet man die Umweltverträglichkeitsprüfung vor. BEZIRK (red). 2018 wird für die ÖBB-Infrastruktur AG in Tirol wieder ein besonders arbeitsintensives Jahr. Besonderes Augenmerk wird dabei auf Erhaltungsmaßnahmen für die Bahnstrecken gelegt. Zu den Bauvorhaben im Bezirk gehört die Vorbereitung für die Umweltverträglichkeitsprüfung Schaftenau-Kundl. Intensiv beschäftigen sich die ÖBB mit dem weiteren Ausbau der nördlichen...

  • 02.03.18
Lokales
Kritiker befürchten noch mehr Verkehr am Griesplatz.
3 Bilder

Gries: Protestaktionen gegen Verkehrspläne

Die Unterführung Josef-Huber-Gasse sorgt für viel Zündstoff. Anrainer befürchten noch mehr Verkehr am Griesplatz. Die schwarz-blaue Koalition im Rathaus plant eine Unterführung der Josef-Huber-Gasse. Diese würde laut Kritikern täglich tausende Autos mehr über den Griesplatz führen. Verkehrsblockade geplantJedes Verkehrsprojekt dieser Größenordnung bringt automatisch eine Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) mit sich, diese läuft bereits seit 6. November. Bis zum 22. Dezember konnten Einwände...

  • 17.01.18
Lokales

Bescheid erlassen: Keine UVP für Steyrer Westspange erforderlich

STEYR. Nach der Vorinformation auf Beamtenebene vor wenigen Wochen ist nunmehr auch der offizielle Bescheid der OÖ Landesregierung im Steyrer Rathaus eingetroffen. Klare, amtliche Feststellung: Für die Steyrer Westspange ist keine Umweltverträglichkeitsprüfung nach dem UVP-G 2000 erforderlich. "Wir sind sehr froh, dass die UVP-Einzelfallprüfung zu diesem klaren Ergebnis gekommen ist. Damit sind wir der Realisierung dieses für Steyr so wichtigen Straßenbauprojektes wieder einen Schritt näher...

  • 12.07.17
Politik
Auf der Koralpe soll das größte Pumpspeicherkraftwerk Österreichs entstehen, das nun doch einer Umweltverträglichkeitsprüfung unterzogen wird.

Umweltverträglichkeitsprüfung für größtes Pumpspeicherkraftwerksprojekt in Österreich

Für das geplante Pumpspeicherkraftwerk auf der Koralm ist jetzt doch eine Umweltverträglickeitsprüfung anberaumt. DEUTSCHLANDSBERG. Dass der Verwaltungsgerichtshof jetzt die Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts bezüglich einer Umweltverträglichkeits-Prüfung für das geplante Koralm-Pumpspeicherkraftwerk bestätigt hat, ist für die Grüne Umweltsprecherin LAbg. Sandra Krautwaschl „eine erfreuliche und nachvollziehbare Entscheidung“. Denn zur Erinnerung: Schon 2013 wurde per Bescheid...

  • 05.05.17
  •  1
Wirtschaft
V.l.: Johann Ecker (Institut Retzl GmbH), Vorstandsdirekter Gerhard Christiner (Austrian Power Grid), Energie-Referent Landeshauptmann-Stv. Michael Strugl, Vorstandsdirektor Stefan Stallinger (Energie AG) und Prokurist Helmut Köpplmayr (LINZ STROM Netz GmbH).
5 Bilder

Bezirk steht auf der Leitung

Von Nieder- bis Hochspannung: Braunau steht unter Strom - in Zukunft sogar noch mehr als jetzt bereits. BEZIRK (höll). Möglichst Ausfallfrei, mit größter Spannungsstabilität und das auf der bestmöglichen Trasse: Die Netzbetreiber haben gemeinsam mit dem Land OÖ einen Stromnetz-Masterplan erstellt. Dabei stehen die Projekte im Bezirk Braunau ganz oben auf der Zeitschiene. Das hat Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Strugl bei der Pressekonferenz am Mittwoch erklärt. 380-kV-Salzburgleitung...

  • 26.04.17