ungarische Berufspendler

Beiträge zum Thema ungarische Berufspendler

Berufspendler sind von der 14-tägigen Quarantäneanordnung sowie dem Einreiseverbot befreit.

Corona-Virus
Alle ungarischen Pendler dürfen frei passieren

Seit der Nacht auf Mittwoch, 1. April, liegt der Wirtschaftskammer ein Schreiben der ungarischen Polizei vor, wonach derzeit auch die sogenannte „50 Kilometer-Regel“ nicht vollzogen wird. BURGENLAND. Gemeinsam mit der Bundesregierung und der Wirtschaftskammer-Außenstelle in Budapest hat die Wirtschaftskammer Burgenland erreicht, dass Berufspendler und der Güterverkehr an allen offenen österreichisch-ungarischen Grenzübergängen weiterhin passieren können“, teilte die Wirtschaftskammer Burgenland...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
ÖVP-Chef Christian Sagartz ist über den Doskozil-Brief an die Bundesregierung „weniger glücklich“.
2

ÖVP-Chef Christian Sagartz
Doskozil-Brief „wäre nicht notwendig gewesen“

ÖVP-Landesparteichef Chef Christian Sagartz kritisiert im ORF Burgenland-Interview LH Hans Peter Doskozil. Dessen Brief an die Bundesregierung, nachdem Ungarn verschärfte Einreisebestimmungen für Berufspendler ankündigte, trug seiner Ansicht nach nur zur Verunsicherung bei. BURGENLAND. Wie berichtet plante Ungarn eine Bestimmung, wonach ungarische Staatsbürger, bei denen kein COVID-19-Verdacht besteht, sich in 14-tägige Quarantäne begeben müssen. Davon wären auch Berufspendler, die im...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Ungarische Berufspendler können weiterhin uneingeschränkt ein- und ausreisen.
1 1

Grenzverkehr
Ausnahmeregelung für ungarische Berufspendler offiziell bestätigt

Keine Quarantäne für Pendler, die innerhalb von 50 km der Grenze leben oder innerhalb von 50 km arbeiten, Bahnverkehr Wien-Sopron-Deutschkreutz bleibt aufrecht. BURGENLAND. Dem Land Burgenland liegt nunmehr auch eine offizielle Bestätigung vor, wonach es beim Grenzverkehr eine Ausnahmeregelung für Berufspendler aus Ungarn gibt. Pendler, die innerhalb von 50 km der Grenze leben oder innerhalb von 50 km arbeiten, müssen sich nach der Einreise nach Ungarn nicht in eine 14-tätige Quarantäne begeben...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
„Die Bundesregierung arbeite intensiv an einer Lösung für die ungarischen Berufspendler“, versichert ÖVP-Landesgeschäftsführer Patrik Fazekas.
2

Fazekas (ÖVP) zum Doskozil-Brief an die Bundesregierung
„Es braucht keine Zurufe von außen“

ÖVP-Landesgeschäftsführer Patrik Fazekas reagiert mit Verwunderung auf den offenen Brief von LH Doskozil an die Bundesregierung. Der Brief sorge nur für Verunsicherung, und trage nicht zur Lösung bei. BURGENLAND. „Die Bundesregierung arbeitet gerade intensiv an einer Lösung, damit es für ungarische Berufspendler eine Ausnahme von der Notverordnung gibt. Da braucht es keine Zurufe von außen“, so Fazekas in einer Aussendung. „Landeshauptmann-Stellvertreterin war eingebunden“„Wir sind mit dem...

  • Burgenland
  • Christian Uchann

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.