Unternehmen

Beiträge zum Thema Unternehmen

Wirtschaft
In Deutschlandsberg verwurzelt: Der Malerbetrieb Zmugg mit regionalen Mitarbeitern und Kunden holt den WOCHE-Regionalitätspreis 2019.

Regionalitätspreis für Malerbetrieb Zmugg
Regionale Problemlöser am Pinsel

Der Malerbetrieb Zmugg aus Deutschlandsberg gewinnt den WOCHE-Regionalitätspreis 2019. Wir hätten es eigentlich schon im September wissen können: Gleich drei Mal wurde der Malerbetrieb Zmugg von unseren Leserinnen und Lesern nominiert. „Immer sehr zufrieden“, „sehr kreativ“ oder „nettes und freundliches Team“ war da zu lesen. Die Kunden scheinen mit der Arbeit des Deutschlandsberger Unternehmens also zufrieden zu sein und davon hat man nicht wenig: „Im Schnitt haben wir ein bis eineinhalb...

  • 06.11.19
Wirtschaft
Unsere Fachjury beim WOCHE-Regionalitätspreis 2019: Andrea Krauß, Maria Deix, Ulrike Rexeis, Michaela Sahin und Elisabeth Korbe (v.l.)
2 Bilder

WOCHE-Regionalitätspreis
Die Entscheidung in Deutschlandsberg rückt näher

Finale im WOCHE-Regionalitätspreis: Unsere Fachjury hat ihre Wahl bereits getroffen. BEZIRK DEUTSCHLANDSBERG. Die Spannung beim WOCHE-Regionalitätspreis 2019 steigt: Wer nimmt heuer die begehrte Trophäe mit nach Hause? Fest steht bereits, dass es nach mhs aus Stainz (2017) und der Johann Eberhard GmbH – FISCH-Tools aus St. Josef (2018) wieder einen neuen Preisträger geben wird. Ein paar bekannte Gesichter gibt's jedoch unter den Finalisten. Das Ursprung stand 2018 schon unter den letzten...

  • 22.10.19
Lokales
"Der Meister und sein Gesell": Geschäftsführer Uwe de Zwart und Auszubildender Alexander Sotirios Anastakis

Unternehmer-Interview
Zweirad Janger: Eine Firmenvision auf zwei Rädern

Wenn es um Fahrräder geht, ist Zweirad Janger eine der renommiertesten Adressen, nicht nur in Graz und Graz-Umgebung. Die WOCHE traf sich mit Geschäftsführer Uwe de Zwart und einem ganz besonderen Auszubildenden zum Gespräch. Denn auch das Rad geht beziehungsweise fährt mit der Zeit. WOCHE: Sie sind seit 2018 Geschäftsführer – wie sind Sie zur Firma gekommen? De Zwart: In meiner Jugend fuhr ich im Radrennteam, das Zweirad Janger sponserte, und 2001 begann ich, für die Firma zu arbeiten....

  • 17.10.19
Wirtschaft
Ciao Italia: Martina Maros-Goller (WOCHE) und Raimondo Trombatore (M.) zu Gast bei Paolo Montirosso in der "Osteria dei sensi"
3 Bilder

Pizza aus Neapel trifft Amore in Graz – Business Lunch mit "Pizzaiolo"

Raimondo Trombatore und sein "Pizzaiolo" backen sich mit original neapolitanischer Pizza in die Grazer Herzen. Pizza, amore und grande famiglia: Diese drei Komponenten bestimmen das Leben von Raimondo Trombatore. Der Sizilianer hat nun mit der zweiten Filiale seines "Pizzaiolo" am Karmeliterpatz ein neues Mekka für Pizzafans eröffnet und verrät der WOCHE, was die Pizza aus Napoli ausmacht und warum er sich für die Selbstständigkeit entschieden hat. WOCHE: Sie gelten als Rockstar der...

  • 16.10.19
Lokales
Hatten die Qual der Wahl: Die Jurymitglieder aus Hartberg-Fürstenfeld bei der Jurysitzung, um den WOCHE-Regionalitätspreis 2019 im WOCHE-Büro am Ökopark Hartberg.

WOCHE Regionalitätspreis 2019
Im Büro der WOCHE in Hartberg rauchten die Köpfe

Nach einer spannenden Votingphase standen endlich die Finalisten für die Jurywertung zum Preis der Region fest. Das Experten-Ranking fließt mit 50 Prozent ins Endergebnis ein - die übrigen 50 Prozent entschieden die Leser. Ein harter Brocken Arbeit ist geschafft: Auf Einladung der WOCHE Hartberg-Fürstenfeld traf sich am die Fachjury im WOCHE-Büro am Ökopark Hartberg, um in einer sehr angeregten Diskussion die zehn Finalisten des Leser-Votings aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld für den WOCHE...

  • 16.10.19
Wirtschaft
Im Einsatz: Andrea Keimel ist ein Wirtschaftsprofi und will vor allem Frauen dabei helfen, sich in Führungspositionen zu etablieren.

Wirtschaft in Frauenhand – Andrea Keimel in "Gefragte Frauen"

Seit 1998 leitet Andrea Keimel die Abteilung für Wirtschafts- und Tourismusentwicklung der Stadt Graz. Die städtische Wirtschaft ist in weiblicher Hand – seit 1998 leitet die gebürtige Oststeirerin Andrea Keimel die Geschicke der Abteilung für Wirtschafts- und Tourismusentwicklung der Stadt Graz und verrät im WOCHE-Gespräch, wie Frauen als Unternehmerinnen sind und wieso ihr die Förderung von Frauen in der Wirtschaft besonders am Herzen liegt. WOCHE: Wirtschafts- und Tourismusentwicklung...

  • 09.10.19
WirtschaftBezahlte Anzeige
Gottfried Walter, Leiter der AMS-Regionalstelle Gleisdorf, besucht regionale Betriebe, um sich auszutauschen.

AMS
AMS Gleisdorf geht auf Tour

Von 16. September bis 18. Oktober 2019 besucht das Arbeitsmarktservice (AMS) Gleisdorf wieder dutzende Betriebe aus allen Branchen. „Wir nehmen offene Stellen entgegen, präsentieren unsere Dienstleistungen und beraten die Betriebe bei Fragen zur Personalsuche und -planung“, erläutert Gottfried Walter, Leiter des AMS Gleisdorf. 100 BetriebsbesucheDie Berater des Service für Unternehmen (SfU) besuchen dabei hunderte Firmen aus allen Branchen. „Von Förderungen und Angeboten bis hin zur...

  • 01.10.19
Leute
Patrick Schlauer möchte Unternehmen mit ihren Geschichten aus der Masse herausheben.

Patrick Schlauer
Vom Studium direkt in die Selbstständigkeit geschrieben (mit Audio)

Noch während seines Studiums wagte Patrick Schlauer den Schritt in die Selbstständigkeit: Der Deutschlandsberger will Geschichten für Unternehmen erzählen. Davon sieht er in der Region noch zu wenig. DEUTSCHLANDSBERG. Dass Jugendliche oft zu Unrecht unterschätzt werden, hat Patrick Schlauer schon mit seinem Blog „Spritzweinjugend“ bewiesen. Ein Jahr lang hat er dort junge Menschen und ihre Projekte vorgestellt, nun versucht es der Deutschlandsberger selbst. Der 24-Jährige wagt sich als...

  • 01.10.19
Wirtschaft
Im Vorjahr ging der WOCHE-Regionalitätspreis in Hartberg-Fürstenfeld an die Firma Ringana.

WOCHE-REGIONALITÄTSPREIS 2019
Jetzt für Ihren Lieblingsbetrieb in Hartberg-Fürstenfeld voten!

WOCHE-Regionalitätspreis: Das Voting läuft - jetzt sind unsere Leser am Zug! HARTBERG-FÜRSTENFELD. Auf Hochtouren läuft derzeit der WOCHE-Regionalitätspreis 2019, mit dem Leistungen heimischer Unternehmen in den Fokus gerückt werden. Aktueller Stand: Die Betriebe, die am Preis 2019 teilnehmen, sind nominiert, jetzt sind wieder unsere Leser am Zug. "Mit dem Regionalitätspreis werden lokale Arbeitgeber vor den Vorhang geholt. Pendler werden auf das Arbeitsplatzpotential bei uns aufmerksam...

  • 17.09.19
Wirtschaft
So wird der IBS-Tower aussehen.
2 Bilder

IBS Tower
Ein Vorzeige-Unternehmen wächst in die Höhe

IBS Paper Performance Group baut einen 26 Meter hohen Bürokomplex in Teufenbach. TEUFENBACH-KATSCH. Eine Zukunftsvision, die bald Realität wird, hat die IBS Paper Performance Group in ihrer Heimatgemeinde Teufenbach-Katsch. Das Paradeunternehmen wächst in die Höhe und hat diese Woche seine Pläne für den neuen, imposanten IBS-Tower präsentiert. Diesen lässt sich der Entwickler von Komponenten für die Papierindustrie rund 8 Millionen Euro kosten. Die Daten Der Turm wird über 26 Meter hoch,...

  • 17.09.19
Wirtschaft
Das aktuelle Führungsteam des "BNI Chapter" Koralm: Wolfgang Valentan, Heinz Stradner und Manfred Schranger (v.l.)

BNI Chapter Koralm
Netzwerken mit Millionenumsatz

Das "BNI Chapter" Koralm setzt seit drei Jahren auf Networking von Unternehmern in der Region. "Vier gewinnt" heißt es beim klassischen Strategiespiel mit den runden Steinen. Beim "BNI Chapter" Koralm gewinnen wesentlich mehr: Gut 25 Unternehmen aus dem Bezirk Deutschlandsberg gehören dem "Business Network International" an, das ursprünglich aus den USA stammt. Die Koralm ist eines von über 8.000 "Chapter", das sind Teams aus regionalen Professionisten und Dienstleistern aller...

  • 13.09.19
  •  2
Leute
Die Wenigzellerin Melanie Hauswirtshofer hat beim WOCHE-Regionalitätspreis ihren Lieblingsbetrieb nominiert und freute sich über den Gewinn einer regionalen Schmankerlbox. Überreicht wurde diese von WOCHE Hartberg-Fürstenfeld-Geschäftsstellenleiter Alex Krausler.

WOCHE-Regionalitätspreis
Mitmachen hat sich ausgezahlt

Melanie Hauswirtshofer aus Wenigzell freute sich über eine regionale Schmankerlbox. REGION. Die Votingphase für den WOCHE-Regionalitätspreis ist gerade voll am Laufen. Unter allen Teilnehmer, die im Vorfeld ihre Lieblingsunternehmen auf www.meinbezirk.at nominiert hatten, wurde eine kleine regionale Aufmerksamkeit verlost. Auch die Wenigzellerin Melanie Hauswirtshofer hat sich an der Unternehmensnominierung beteiligt und durfte sich über eine regionale Schmankerlbox freuen....

  • 12.09.19
Wirtschaft
Beim gemütlichen Business-Frühstück vom Verein "MeWa" tauschen sich Unternehmer aus der Region regelmäßig aus.

Einmal pro Monat
"MeWa"-Business-Frühstück in Burgau

Jeden zweiten Donnerstag im Monat wird in Burgau gemütlich genetzwerkt. Nächster Termin ist der 12. September. BURGAU. Der Verein zur Persönlichkeitsentwicklung und -entfaltung "MeWa - Menschen wachsen" lädt einmal pro Monat bei einem Business-Frühstück zum Vernetzen ein. "Viele Menschen miteinander zu vernetzen ist unser Ziel. Es ergeben sich oft wunderbareSynergien, beruflich und auch privat", erklärt Silvia Wessely, die Idee dahinter. Mitzubringen sind Visitenkarten, Flyer...

  • 02.09.19
  •  1
Lokales
Pure Passion und Greek Summer: Mariane Leyacker-Schatzl begeistert mit ihren geschmackvollen Eis-Kreationen die Grazer. Dabei setzt sie auf puren, veganen und außergewöhnlichen Genuss.
5 Bilder

Eis zum Dahinschmelzen – "Gefragte Frauen" mit Mariane Leyacker-Schatzl von der "Eisperle"

Für ihr Eis steht die Stadt Schlange: Bald eröffnet Mariane Leyacker-Schatzl die zweite "Eisperle". Was gibt es Schöneres im Sommer als Eis? Das dachte sich auch Mariane Leyacker-Schatzl, die sich mit ihrer "Eisperle" einen Traum erfüllt hat. Als einzige vegane Eisdiele kreiert sie spezielle Sorten und überrascht so die Gaumen der Grazer. Für die WOCHE verrät sie, was das Besondere an ihrem Eis ist und wieso man keine Angst vor Angst haben sollte. WOCHE: Wohl jedes Kind hat den Traum, ein...

  • 28.08.19
Wirtschaft
Gewerbe und Industrie sorgen für hohe Löhne im Bezirk Deutschlandsberg.

WOCHE-Regionalitätspreis
Im Bezirk Deutschlandsberg verdient man nicht schlecht

Der WOCHE-Regionalitätspreis rückt wieder die regionale Wirtschaft in den Mittelpunkt. Bevor wir uns den nominierten Unternehmen selbst widmen, werfen wir noch einen Blick auf die wirtschaftliche Gesamtleistung, die sie und ihre Mitarbeiter erbringen. Dazu liefert das wirtschaftspolitische Berichts- und Informationssystem (WIBIS) die aktuellsten Daten: 20.386 Beschäftigte haben derzeit im Bezirk Deutschlandsberg ihren Arbeitsplatz. Diese Zahl ist seit 2014 durchschnittlich um 2,5 % gewachsen...

  • 27.08.19
LokalesBezahlte Anzeige
10 Bilder

Innovativer Grill und Feuerstelle zugleich
Remundi exklusiv bei Red Zac MERL

Elektro Merl aus Bruck an der Mur hat seit jeher immer wieder neue, innovative Produkte im Portfolio. Der neueste "Streich" sind die Remundi-Produkte aus Deutschland. Merl ist hier exklusiver Vertriebspartner für ganz Österreich. "Die Kombination aus Feuerstelle und Grill bietet eine Vielfalt an Anwendungsmöglichkeiten. Sie kann mit Feuerholz oder klassischer Holzkohle befeuert werden und wird zum Mittelpunkt jeder gemütlichen Runde. Das ansprechende Design macht die Remundi-Griller zum...

  • 22.08.19
Lokales
Ausgezeichnet: Diese Preisträger sind im Vorjahr als die 14 Bezirkssieger beim Regionalitätspreis hervorgegangen.
3 Bilder

Steiermark
Regionalitätspreis 2019: Die Suche läuft wieder

Unternehmen können nur so viel bewegen wie die Menschen, die dahinterstehen. Diese Menschen in ihrem unternehmerischen Umfeld vor den Vorhang zu holen ist nun bereits zum dritten Mal das Ziel des Regionalitätspreises, der auch im heurigen Jahr wieder von der WOCHE mit Unterstützung von Land Steiermark, Hypo Steiermark und den Meisterwelten ausgeschrieben und verliehen wird. Gesucht werden dabei einmal mehr jene Betriebe, die – auf welche Art auch immer – zu wichtigen Gestaltern in den...

  • 14.08.19
Wirtschaft
Leitbetrieb in Deutschlandsberg seit 1970: Das TDK-Werk produziert für Automobil- und Industrie-Elektronik.
3 Bilder

1999 bis 2019
Auf- und Anstieg der Wirtschaft in Deutschlandsberg

Der Bezirk Deutschlandsberg wandelte sich in den letzten 20 Jahren zu einer starken Industrieregion. Wie stark sich die Unternehmerlandschaft seit 1999 verändert hat, konnten wir dank einiger Zahlen der WKO Deutschlandsberg herausfinden. Die Arbeit ist für die Wirtschaftskammer sicher nicht weniger geworden: Im Bezirk Deutschlandsberg zählt die WKO fast doppelt so viele Mitglieder als noch vor 20 Jahren. Dementsprechend hat sich auch in allen Gemeinden die Anzahl der Unternehmen (nach...

  • 07.08.19
  •  1
Leute
Lunch: Martina Maros-Goller (WOCHE) und Stefan Grubinger (r.) wurden im "Speisesaal" von Denis Radulović bestens bewirtet.
3 Bilder

Mit Technologie zu mehr Zeitersparnis – WOCHE-Business Lunch mit "recordIT"

Stefan Grubinger schafft mit "recordIT" Dokumentationstools, die das Bauwesen revolutionieren. Die Baubranche ist eine große und in der Dokumentation umfangreiche. Als Bauingenieur blieb das Stefan Grubinger nicht erspart. Daher sah er viel Optimierungsbedarf in der Erstellung von Dokumentationen und erzählt nun, wie Unternehmen mit "recordIT" effizienter agieren können. WOCHE: Welche Rolle spielt Ihr Unternehmen im Bauwesen? Stefan Grubinger: Bei Bauvorhaben muss immer sehr viel in...

  • 31.07.19
Lokales
Mehmet Dikilitas ist Chef der "WunderBar" und fordert eine Ausnahmeregelung für Shisha-Bars.

Mehmet Dikilitas, Chef der "WunderBar", appelliert: Shisha-Bars brauchen eine Ausnahme vom Rauchverbot!

Das Rauchverbot zerstöre die Existenz von Shisha-Bar-Betreibern, daher sollen sie davon ausgenommen werden. Generelles Rauchverbot in der Gastronomie: Beschlossen, zurückgezogen, wieder beschlossen und – laut derzeitigem Stand – mit 1. November in Kraft. Davon sind auch die Shisha-Bars, von denen es österreichweit etwa 500 gibt, betroffen. Mehmet Dikilitas betreibt mit der "WunderBar" eine der bekanntesten Grazer Shisha-Bars und fordert ein Entgegenkommen der Politik. Existenz geht...

  • 17.07.19
Lokales
Das AMS Deutschlandsberg informiert wieder über die aktuelle Arbeitsmarktlage.

Arbeitsmarktlage Juni 2019 in Deutschlandsberg
Arbeitslosigkeit im Vergleich zum Vorjahr gestiegen

DEUTSCHLANDSBERG. Die Arbeitslosigkeit im Bezirk ist im Juni 2019 im Vergleich zum Juni des Vorjahres um 3,8 % auf 1.267 Personen gestiegen - sowohl bei den Frauen als auch bei den Männern. Aktuell informiert das Arbeitsmarktservice Deutschlandsberg über die Arbeitsmarktlage mit Ende Juni 2019 im Bezirk Deutschlandsberg. Laut AMS haben sich im Juni 266 Personen arbeitslos gemeldet, das sind um 12,8 % weniger als im Vorjahreszeitraum. Steiermarkweit verzeichnet man ein Minus von 10,4 %. Im...

  • 03.07.19
Wirtschaft
Luden zum Netzwerkfrühstück: Frau in der Wirtschaft Fürstenfeld-Obfrau Katharina Lang (3.v.l.), Stellvertreterin Yvonne Rottenmanner (2.v.r.), WKO-Organisatorin Simone Knöbl (l.) mit Referentin Michaela Stradner (2.v.l.) und Elisabeth Kalman vom Café-Restaurant Schachblume.

Frau in der Wirtschaft
Frühstück mit Social Media-Tipps

Frau in der Wirtschaft Fürstenfeld legte den Schwerpunkt des vergangenen Netzwerkfrühstück auf den perfekten Unternehmensauftritt auf Facebook. GROSSSTEINBACH. Rund 35 Gäste folgten der Einladung zum Netzwerkfrühstück von Frau in der Wirtschaft (FiW) Fürstenfeld, das erstmals in Großsteinbach stattfand. "Wir haben uns vorgenommen jede Ecke des Altbezirks näher kennen zu lernen", betonte FiW-Obfrau Katharina Lang. Im Café -Restaurant Schachblume von Elisabeth Kalman gab es für die...

  • 28.06.19
Wirtschaft
Die neue Plattform richtet sich an ansässige Betriebe.
2 Bilder

Erlebnis.Einkauf Lieboch
Stärkung für Betriebe in Lieboch

In Lieboch ging mit "Erlebnis.Einkauf Lieboch" eine neue Online-Plattform für Betriebe an den Start. Vielerorts macht man sich Gedanken, wie man die heimische Wirtschaft stärken kann. Die Marktgemeinde Lieboch tut was und hat nun mit "Erlebnis.Einkauf Lieboch" ein neues Projekt gestartet. Die digitale Plattform soll für die ansässigen Betriebe die Basis für die Zukunft des Einkaufens in einer vernetzten Welt bieten. "Dazu gehören die qualitativ hochwertige Präsenz, gemeinsames Marketing,...

  • 26.06.19
Wirtschaft
"Lachkräftemangel": Pamela Ronner, Silvia Reindl, Karin Magometschnigg, Angelika Fritz, Robert Fritz, Manuela Weinrauch (v.l.n.r.).
11 Bilder

Frau in der Wirtschaft
Erfolgsfaktor Unternehmenskultur in Altenmarkt

"Frau in der Wirtschaft" ist ein Netzwerk der Wirtschaftskammer von der Kleinstunternehmerin bis zur Topmanagerin. Diesmal ging es zu einer gemeinsamen Veranstaltung zur Reinigungsfirma Blitz-Fritz nach Altenmarkt bei Riegersburg. Die Vortragende Karin Magometschnigg plädierte für neue betriebliche Kompetenzen der Zukunft, man brauche zusätzlich zu gut ausgebildeten Fach- auch "Lachkräfte". Der Familienbetrieb, alles begann vor 21 Jahren mit einem Leih-Computer am Wohnzimmertisch,...

  • 15.06.19
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.