Untersützung

Beiträge zum Thema Untersützung

7

Waidhofen/Ybbs
Tierpark bangt um Existenz

Fehlende Einnahmen durch den Corona-Virus stellen den Waidhofner Tierpark Buchenberg vor das finanzielle Aus. WAIDHOFEN/YBBS. "Bei dem schönen Wetter, dass wir im März schon hatten, hätten wir schon geöffnet", erklärt Waidhofens Tierparkbetreiber Andreas Plachy besorgt. "Spätestens mit den Osterferien hätte die Tierpark-Saison begonnen, die Ostereiersuche mit dem Besuch des Osterhasen ist das Start-Event", fügt er hinzu. Umfangreiche Sanierungen wurden bereits gestartet, neue Spielplätze...

  • Waidhofen/Ybbstal
  • Eva Dietl-Schuller
Christof (10), Leon (13), Luca (11), Tiago (7), Marvin (3).
1 2

Wir helfen Gerry
Siebenköpfige Familie aus Amstetten bangt um Zeit mit Papa

Die Muskeln des Amstettners Gerry Heindl (36) versagen. Die Zeit, die er mit seiner Familie noch hat, ist begrenzt. BEZIRK AMSTETTEN. Es ist eine Geschichte, die man sich nicht vorstellen kann: Ein fünffacher Familienvater verliert nach und nach die Kontrolle über seine Muskeln. Monat für Monat wird er sich schwerer bewegen können. Das Ende ist unausweichlich. Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) heißt die Krankheit, die der Familie ihren Papa wegnehmen wird. "Sie wissen, dass es nicht mehr...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Willibald Datzberger (Lauftreff Ferschnitz), Andreas Teufel (Bezirksstellengeschäftsführer Rotes Kreuz Amstetten), Peter Reiter (Lauftreff Ferschnitz).

Ferschnitzer Lauftreff spendet an Rotes Kreuz

Der Lauftreff Ferschnitz zeigte sich anlässlich der Unterstützungsleistung des Roten Kreuzes Amstetten beim alljährlichen Benefizlauf großzügig und übergab dazu nachträglich einen namhaften Spendenbetrag. Die Spende wird zur Anschaffung einer Erste-Hilfe-Übungspuppe verwendet. „Erste Hilfe ist nicht schwer – das Einzige, was man falsch machen kann, ist nicht zu helfen“, so Bezirksstellengeschäftsführer Andreas Teufel.

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Johann Grabner, Andreas Teufel, Beatrix Lehner, Manfred Hochholzer.
2

Spende für das Rote Kreuz Amstetten

Den Reinerlös vom Benefizkonzert der Streicherklassen in der Pfarrkirche Euratsfeld fließt in die Spendenkasse des Roten Kreuzes Amstetten. Überreicht wurde diese Spende vom Leiter der Musikschule Ybbsfeld, Johann Grabner im Beisein von Musikschullehrer Manfred Hochholzer. Über die großzügige Geldspende freuen sich Bezirksstellenleiter-Stv. Beatrix Lehner und Bezirksstellengeschäftsführer Andreas Teufel. "Spenden sind ein wesentlicher Bestandteil unseres finanziellen Haushaltes und eine...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Bgm. Ursula Puchebner und StADir. Mag. Beatrix Lehner bedanken sich bei den Vertretern der Pfadfindergilde und des Hilfswerks Amstetten: Günter Kiermaier, Margarete Winkler, Franz Gerlinger, Wolfgang Keusch, Fritz Randa, Martin Daxbacher.

Mini-Brot-Aktion in Amstetten

Die Pfadfindergruppe und Pfadfindergilde Don Bosco führten ihre alljährliche Minibrot-Aktion mit Unterstützung des Hilfswerks Amstetten durch, wobei ein Minibrot gegen freiwillige Spenden erworben werden konnte. Bgm. Ursula Puchebner unterstützte diese Sozialaktion wieder sehr gerne, kommt doch auch heuer wieder die Hälfte des Erlöses hilfsbedürftigen Mitmenschen zu gute, die andere Hälfte wird für das neue Pfadfinderheim verwendet. „Es gibt immer mehr Menschen die unsere Hilfe und unsere...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Fleißige Verkäuferinnen am Elternsprechtag: Lorena Redtensteiner (2a), Leonie Engl (2a), Emilie Decker (2c)
1

Seitenstettner Schüler helfen Kindern

Im Rahmen des Elternsprechtags unterstützte die Schulgemeinschaft des Stiftsgymnasiums Seitenstetten das Projekt „Don Bosco - neues Leben, Haus für Kinder“ in Visakhapatnam, Indien. Ziel des Projekts ist es, Kindern, die nicht bei ihren Familien leben können, weil sie Waisen oder Straßenkinder sind, eine Unterkunft zu geben und eine Ausbildung zu ermöglichen. In einer geschützten, liebevollen Atmosphäre werden sie so auf das Leben in der Gesellschaft vorbereitet. Benedikt Zöchling aus...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Rundgang: Renate Lettner und Robert Eder im "AnkA", der im Oktober die Tore öffnen soll.

Ein "AnkA" in schweren Zeiten

Es geht um Lebensqualität, sagen Robert Eder und Renate Lettner über das neue Langzeitprojekt. KEMATEN. Einen sicheren Hafen soll die neue Wohngruppe und Tagesstätte "AnkA" in Kematen bieten. Menschen mit psychischen Problemen finden hier künftig einen Platz "zum Ankommen", "Wohlfühlen" und an dem sie auch "bleiben können", erklärt Robert Eder, der mit Renate Lettner das Langzeitprojekt leitet. Keinen Druck ausüben Aber psychisch kranke Menschen sollen auch wieder "durchstarten" können....

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.