Unwetter Salzburg

Beiträge zum Thema Unwetter Salzburg

Wirtschaft

Unwetter
Spendenaufruf der Bäuerinnen

PINZGAU. Nachdem der Starkregen in einigen Ortschaften innerhalb weniger Stunden großen Schaden angerichtet hat, wurde bei der Sitzung des Landesausschusses der Bäuerinnen von Salzburg ein Spendenkonto für die Betroffenen eingerichtet. "Wir haben das diskutiert und es hat sich ganz schnell gezeigt, dass die „verschonten“ Bäuerinnen und Bauern sofort helfen wollen. Es geht um viel Arbeit, um viel Geld und doch muss man froh sein, wenn es nicht noch schlimmer gekommen ist", so Landesbäuerin...

  • 03.12.19
Lokales
Bezirkshauptmann Bernhard Gratz (sitzend 2.v.r.) bedankt sich bei den Einsatzkräften.

Schnee, Wasser, Muren
Bezirkshauptmann zieht Bilanz

Bezirkshauptmann Bernhard Gratz zieht Bilanz nach den extremen Naturereignissen dieses Jahres und dankt den Helfern. ZELL AM SEE.  „Wir wurden heuer drei Mal von Naturereignissen getroffen, das habe ich so noch nicht erlebt. Im Jänner die Schneemassen, Anfang Juli das Hochwasser in Uttendorf und jetzt im November die Muren. Es scheint, dass die Abstände kürzer werden“, so Bezirkshauptmann Bernhard Gratz. 141 Schadensstellen gab es laut Bezirkskatastrophenstab allein jetzt im November im...

  • 27.11.19
Lokales
Die Aufräumarbeiten halten die Einsatzkräfte noch länger beschäftigt.
31 Bilder

Unwetter Salzburg
Regen machte Pongauern das Leben schwer

Der Starkregen am Wochenende vom 15. bis zum 18. November sorgte für gesperrte Straßen, mehrere Murenabgänge und zerstörte Häuser. Mittlerweile hat sich die Lage entspannt doch die Erlebnisse dieses Wochenendes sitzen noch tief in den Köpfen. PONGAU. Besonders betroffen von dem Starkregen zwischen 15. und 18. November waren das Großarl- und das Gasteinertal. Die Bewohner von Hüttschlag und Bad Gastein waren mehrere Tage durch Murenabgänge in ihren Orten eingeschlossen. Besonders heftig traf...

  • 26.11.19
Lokales
Die Sperre in Thumersbach ist seit 13 Uhr aufgehoben

Behördeninfo
Straßensperre aufgehoben, Evakuierung beendet

ZELL AM SEE. Die Gemeindestraße im Thumersbachtal ist ab sofort ausschließlich für den Anrainerverkehr wieder geöffnet. Die Sperre der L247 Thumersbacherstraße im Ortsteil Thumersbach wurde zwischenzeitlich aufgehoben.   Alle Evakuierungen im Pinzgau wurden aufgehoben. Die Bewohner der zuletzt evakuierten Gebäude in Rauris konnten unter der Auflage, sich ausschließlich in höher gelegenen Geschoßen aufzuhalten, in ihre Häuser zurückkehren.

  • 24.11.19
Wirtschaft
Murenabgänge und Hangrutschung durch Starkregen im Pinzgau

Unwetterschäden
Das Land zieht Bilanz

Das Land Salzburg zieht eine erste Bilanz nach dem Starkregen: Schäden in Millionenhöhe, großer Zusammenhalt und Welle der Hilfsbereitschaft. PINZGAU. Die größten Gefahren durch Rutschungen und Murenabgänge scheinen vorbei zu sein, die meisten Verkehrswege sind wieder offen, aber die Aufräumarbeiten dauern unvermindert an.  Erste Einsatzbilanz „Behörden und Einsatzorganisationen sind bei diesem außerordentlichen Ereignis sehr umsichtig vorgegangen. Wir sind trotz aller Schäden an...

  • 22.11.19
  •  1
Lokales
Aufgrund der aktuellen Situation wurde der Einbau der neuen Lüftung im Schmittentunnel verschoben. Der Tunnel ist daher von 27. November bis 9. Dezember gesperrt. Umleitung durch das Stadtgebiet.

Neue Lüftung
Schmittentunnel-Sperre verschoben

Die Sperre des Schmittentunnels wurde verschoben: Er wird vom 27. November bis 9. Dezember gesperrt sein. ZELL AM SEE. Die ab dem kommenden Wochenende geplante Sperre des Schmittentunnels muss aufgrund der jüngsten Murenabgänge auf den Zeitraum von Mittwoch, 27. November, 8 Uhr, bis Montag, 9. Dezember, 17 Uhr verschoben werden. Der Verkehr wird durch das Zeller Stadtgebiet umgeleitet. Eine großräumigere Umfahrung des Stadtgebietes von Zell am See über Thumersbach ist während der...

  • 22.11.19
  •  1
Lokales
Murenabgänge und Hangrutschung an der L112 Rauriser Landesstraße
4 Bilder

Aufräumarbeiten
Assistenzeinsatz des Heeres wird verlängert

Die Lage im vom Starkregen getroffenen Gebiet hat sich weiter entspannt. Die B311 Pinzgauer Straße und weitere Straßensperren konnten bereits aufgehoben werden. Die Aufräumarbeiten nach den Unwetterschäden gehen weiter. PINGAU. In Thumersbach sind nach wie vor sechs Häuser auf Grund einer drohenden Mure nicht bewohnbar. Hier arbeiten die Einsatzkräfte auf Hochdruck, um die gefährliche Rutschmasse zu beseitigen. „Alles was wir an schwerem Gerät haben, ist im Einsatz“, so...

  • 21.11.19
Lokales
In Thumersbach sind die Aufräumarbeiten in vollem Gang
4 Bilder

Murengefahr
Noch keine Entwarnung für Thumersbach

ZELL AM SEE. Wie berichtet sind durch einen neuen Murenabgang in Thumersbach-Mitterberg erneut sechs Häuser gefährdet. Mit Hochdruck wird daran gearbeitet, das Gebiet zu sichern um die Häuser wieder besiedeln zu können. Vor allem die Räumung des Schotterfangs ist notwendig, das sind gefächerte abgestützte Mulden, in die Murenmaterial hineinrutscht. Daher bleiben die sechs Häuser evakuiert. „Wir können die Menschen erst dann wieder nach Hause lassen, wenn der Schotterfang wieder ausgeräumt...

  • 21.11.19
Lokales
Thumersbach unter Wasser
2 Bilder

Unwetter
Gefahr nicht gebannt - Evakuierungen in Thumersbach

PINZGAU.  Auch am dritten Tag nach dem Starkregen bleibt die Situation stellenweise noch gefährlich, wie das Land Salzburg aktuell bekannt gibt. Die Mure in Thumersbach beschäftigt die Einsatzkräfte weiterhin - soeben werden Gebäude evakuiert. Die Bezirkshauptmannschaft Zell am See ersucht die Bevölkerung sich nicht im Freien aufzuhalten. Die BH informiert, dass nach dem Murenabgang im Thumersbachtal am Nachmittag in den kommenden Stunden weitere großflächige Rutschungen möglich sind....

  • 20.11.19
Wirtschaft
Murenabgang in Saalbach, verursacht durch den Starkregen

Unwetter
Land gibt erste Schätzung der Kosten bekannt

Laut einer ersten Kostenschätzung sind rund zwei Millionen Euro für die ersten Sofortmaßnahmen nach dem Starkregen vom Wochenende notwendig . PINZGAU. Der Starkregen hat eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Oberste Priorität bei den unmittelbaren Maßnahmen: Bewohner schützen, Verkehrswege freimachen und Gebäude absichern. „Durch schnelles Handeln wird Schlimmeres verhindert. Sofortmaßnahmen, um weitere Schäden zu verhindern, machen nach einer ersten Grobschätzung bisher rund zwei Millionen...

  • 20.11.19
Lokales
Bernhard Klaushofer, Ortsstellenleiter der Bergrettung Hüttschlag, dokumentierte die Murenabgänge.

Unwetter Salzburg
Lage hat sich verbessert

Die Situation im Pongau hat sich, aufgrund des guten Wetters der letzten beiden Tage, entspannt, dennoch gibt das Land noch keine Entwarnung. PONGAU. Die Aufräumarbeiten nach den Hangrutschungen laufen auf Hochtouren, allerdings wurden am Dienstag (19. November) zur Sicherheit noch weiter Häuser evakuiert. Es kann leider noch nicht davon ausgegangen werden, dass es zu keinen weiteren Murenabgängen oder Hangrutschungen kommt. Im Gasteinertal bleiben noch 20 Häuser evakuiert. Wie heute...

  • 20.11.19
Lokales
In Salzburgs Süden ist das große Aufräumen nach den Unwettern in vollem Gange – in Thumersbach (Pinzgau) leistet das Bundesheer Assistenzeinsatz.

Mit Video
Entwarnung für Bad Hofgastein – rundherum wird aufgeräumt

Die Zivilschutzwarnung für Bad Hofgastein wurde mittlerweile aufgehoben, Bewohner können Schritt für Schritt in ihre Häuser zurück. Die B167 bleibt im Bereich Badberg bis Freitag gesperrt, auch die Sperre an der B311 bleibt noch aufrecht. GASTEINERTAL (aho). Nach dem Starkregen in den letzten Tagen geht es jetzt ans große Aufräumen: Verkehrswege werden wieder frei gemacht, evakuierte Gebäude gesichert und sichere Häuser wieder besiedelt. Die Einsatzkräfte arbeiten weiterhin unermüdlich für...

  • 19.11.19
Lokales
Soldaten helfen bei Aufräumarbeiten in Bruck und Thumersbach.
6 Bilder

Unwetter
Aufräumarbeiten in vollem Gang

ZELL AM SEE/BRUCK. Nach dem Starkregen der vergangenen Tage und den damit einhergehenden Schäden sind die Einsatzkräfte heute mit Aufräumarbeiten beschäftigt. Allen voran ist man bemüht Verkehrswege wieder frei zu machen. Pinzgau nur über Kleines Deutsches Eck erreichbar Nach wie vor ist die B311 Pinzgauer Straße zwischen Schwarzach im Pongau und Lend aufgrund von Murenabgängen unterbrochen. Mit der Aufhebung der Sperre wird nicht vor Donnerstag gerechnet. Da auch die B164 Hochkönig Straße...

  • 19.11.19
Gedanken

Kommentar
Unglaublich Dankbar

Die Unwetter in den vergangenen Tagen zeigen wieder auf, wie dankbar wir für jeden freiwilligen Mitarbeiter der Rettungsorganisationen sein können. PONGAU. "Der Kollege hat es krachen gehört und gesehen wie es alles davon riss", erzählt Wolfgang Winter von der Freiwilligen Feuerwehr Bad Gastein über den Murenabgang in der Nacht von Sonntag 17. November auf Montag 18. November. Bei diesen Worten läuft es einem kalt über den Rücken und man will nur noch wissen, ob auch niemand verletzt wurde....

  • 19.11.19
  •  1
Lokales
Hüttschlag und Großarl wurden vom Unwetter schwer getroffen.
16 Bilder

Großarltal
Zivilschutzwarnung aufgehoben, Straße wieder frei, Bilder der Verwüstung

UPDATE:  Lage verbessert: Video der Aufräumarbeiten aus Großarl & Hüttschlag GROßARL, HÜTTSCHLAG, PONGAU (aho). Wie die Behörden über die aktuelle Starkregen-Lage informieren, wurden die Zivilschutzwarnungen für die Gemeinden Großarl und Hüttschlag im Laufe des Montagnachmittags aufgehoben. Laut Informationen des Landes Salzburg ist die Großarler Landesstraße wieder durchgehend befahrbar. Indes erreichten uns aus Hüttschlag Bilder der Verwüstung: Die Feuerwehren im Land Salzburg...

  • 18.11.19
Lokales
Erkundungsflug über dem Gasteinertal.

Mit Video: Erkundungsflug über dem Gasteinertal

Das Landesmedienzenrtum informiert: Die Zivilschutzwarnung für die Gemeinde Großarl wurde aufgehoben. Jene für Muhr, Hüttschlag und Bad Hofgastein bleiben vorerst weiter aufrecht. Update aufgehobene Straßensperren Folgende wichtige Verkehrsverbindungen sind wieder befahrbar: Pongau: L109 Großarler Straße bis Großarl-Ort, nach Hüttschlag weiter gesperrt Pinzgau: Die Ausfahrt aus dem Schmittentunnel von Süden kommend in das Stadtgebiet von Zell am See ist wieder möglich. P311 in Zell am...

  • 18.11.19
Lokales
Der Thumersbach tritt über die Ufer und bedroht eine Siedlung
11 Bilder

Unwetter
Pinzgau fordert Unterstützung vom Bundesheer an

Nach Wetterberuhigung: Pinzgau fordert Bundesheer an. Polizeihubschrauber und Drohnen werden zur Erkundung der Lage eingesetzt. PINZGAU.  Weitgehend beruhigt hat sich heute die Hochwassersituation im Süden Salzburgs nach dem Starkregen der vergangenen Tage. Die Gefahr von Murenabgängen bleibt aber nach wie vor sehr hoch. Viele Straßen und einige Schulen bleiben gesperrt. Straßensperren im Pinzgau In Zell am See ist das Zentrum aus Richtung Schüttdorf wieder erreichbar, nach wie vor aber...

  • 18.11.19
Lokales
So schaut es in der Gemeinde Muhr im Lungau aus.
12 Bilder

Ausnahmezustand
Mit Video: Das sind die Folgen des Unwetters im Lungau

Besonders betroffen sind heute vor allem noch die Gemeinden Muhr, Zederhaus und Ramingstein. LUNGAU. Heute, am Montag, entspannt sich die Lage im Lungau zwar etwas – Pegelstände in den Bächen und Gräben gehen zurück; der Ausnahmeszustand bleibt aber. Besonders betroffen sind vor allem noch die Gemeinden Muhr, Zederhaus und Ramingstein. Die Bezirkshauptmannschaft führt einen verkleinerten Einsatzstab. Die Zivilschutzwarnung für Muhr im Lungau  bleibt aufrecht. Die Volksschule Muhr ist heute...

  • 18.11.19
  •  1
Lokales
Zusammen mit Rot Kreuz und Bergrettung waren die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Bad Gastein die ganze Nacht im Einsatz.
20 Bilder

Unwetter Salzburg
Aktuelle Bilder aus Bad Gastein

Wolfgang Winter von der Freiwilligen Feuerwehr Bad Gastein sowie auch Hans Kofler aus Bad Gastein haben den Bezirksblättern aktuelle Bilder vom Murenabgang im Ortsteil Bad Bruck zur Verfügung gestellt. BAD GASTEIN. Einsatzkräfte und Bewohner aus Bad Gastein haben den Bezirksblättern Bilder von den zerstörten Häusern in Bad Gastein zukommen lassen. Die Situation hat sich im Moment beruhigt, es scheint die Sonne und auch der Regen macht eine Pause. Wir halten sie unter...

  • 18.11.19
News

Unwetter Salzburg
Straßen- und Bahnsperren im Pongau

Die Tauernbahnstrecke ist wieder frei. Sowohl von Salzburger und Kärntner Seite ist die Bahnfahrt wieder möglich. Frei BahnDie Aufräumarbeiten der ÖBB nach den Unwetterschäden zwischen Bad Gastein und Bad Hofgastein wurden in der Nacht auf den 30. November abgeschlossen. Durch den ausdauernden Einsatz der Reparaturteams seit den Unwettern konnten die Schäden beseitigt werden. Danke an alle Mitarbeiter der ÖBB für ihren Einsatz. Gasteiner Straße teilweise geöffnet Die B167 Gasteiner...

  • 18.11.19
Lokales
Vermurung in Bad Gastein. Die Feuerwehr veröffentlicht dieses Foto auf ihrer Homepage. www.ff-badgastein.at
2 Bilder

Eine Person verletzt
Bad Gastein: Mure auf zwei Wohnhäuser niedergegangen; aktuelle Straßensperren im Detail

Details zu Straßensperren, Schneekettenpflichten der Straßenmeisterei Salzburg Landeskorrespondenz-Meldungen: Hier finden Sie alle aktuellen Straßensperren. Was gestern nachts und heute morgen geschah: ​18.11.2019, 00.05 Uhr bis 02.15 Uhr Pongau ​Im Ortsteil Badbruck in der Gemeinde Bad Gastein ist eine Mure auf zwei Wohnhäuser niedergegangen. Zwei Person wurden geborgen, eine davon verletzt. ​Einschränkungen im Bahnverkehr im Pinzgau und im Pongau Tauernstrecke zwischen...

  • 18.11.19
  •  2
Lokales
Schäden in Ramingstein
3 Bilder

Starkregen
Situation weiter angespannt

Nach den Regenfällen vom Sonntag bleibt die Situation auch Montag früh angespannt. Stand: 18.11.2019, 11:00 Uhr Straßensperren im Lungau: B95 Turacherstraße von Tamsweg bis Murau B99 Katschbergstraße auf der Kärntner Seite L262 Prebersee Landesstraße ab Haiden L211 Muhrer Landesstraße L231 Göriacher Landesstraße ab Abzweigung Lasa L225 Thomataler Landesstraße für den Durchzugsverkehr ins Murtal B96 Murtalstraße Richtung Sauerfeld einspurig für Pkw befahrbar ...

  • 18.11.19
Lokales
Die ÖBB informieren über Bahnunterbrechungen

Update: ÖBB-Verkehrsinfo
Behinderungen im Bahnverkehr wegen Unwetterschäden

PINZGAU. Aufgrund der aktuellen Unwetterlage kommt zu es folgenden Einschränkungen im Bahnverkehr: Aktuelle Info (Montag 9 Uhr) Wegen eines Murenabganges sind zwischen Saalfelden und Hochfilzen keine Bahnfahrten möglich. Aus Sicherheitsgründen bleibt die Strecke in diesem Bereich nach einer geologischen Begutachtung durch Experten weiter gesperrt. Wegen Unwetterschäden ist auch die Bahnstrecke zwischen Bruck-Fusch und Zell am See unterbrochen. Ein Schienenersatzverkehr mit Bussen...

  • 17.11.19
Lokales
Aktuelles Foto der Feuerwehr Lungau.

Hochwasserlage in Tamsweg ist laut Bürgermeister "kritisch"

Bürgermeister Georg Gappmayer informiert auf der Facebookseite der Marktgemeinde Tamsweg: TAMSWEG. Aufgrund der starken Niederschläge sind mehrere Rutschungen über Gemeindegüter und Bundes-, Landes- und Gemeindestraßen sowie Güterwege abgegangen. In mehreren Einfamilienhäusern ist Wasser in die Keller eingedrungen, welche von der Feuerwehr ausgepumpt werden. Aus Sicherheitsgründen wurde im Recyclinghof der Marktgemeinde Tamsweg sämtliche Siedlungsabfälle und Problemstoffe höher gelagert...

  • 17.11.19
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.