Unwetter

Beiträge zum Thema Unwetter

Die Folgen des Unwetters am 13. Juni 2018 zeichnen sich quer durch die Steiermark ab.
3

Unwetter in der Steiermark: Die Katastrophe ist ausgerufen für Piberegg

In der Gemeinde Bärnbach wurden Mittwochnachmittag Teile zum Katastrophengebiet erklärt. Für den Ortsteil Piberegg in der Gemeinde Bärnbach wurde soeben vom Landeshauptmann-Stellvertreter die Katastrophe ausgerufen. „Es wird in der Weststeiermark ab 16 Uhr wieder stärkerer Regen erwartet. Ein Gehöft ist dort sogar von der Umwelt abgeschnitten“, sagt Michael Schickhofer. Nach dem Unwetter: Teile von Außenwelt abgeschnitten Derzeit werden schwere Geräte zum Freising-Grabenbach geschaffft, dass...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Verena Schaupp
Das Shoppingcenter „Citypark“ stand unter Wasser.
5 6 12

Unwetter in der Steiermark: Danke an die Einsatzkräfte

Die steirischen Feuerwehren standen gestern Abend aufgrund von Regen, Gewitter und Hagel im Dauereinsatz. Innerhalb weniger Minuten regnete es soviel, das es zu zahlreichen Überschwemmungen und Vermurungen kam. Durch die ungewöhnlich großen Regenmengen wurden zahlreiche Straßen, Unterführungen und Keller überschwemmt. In Graz waren vor allem die Bezirke Straßgang, Wetzelsdorf, Lend und Gries betroffen. Sogar das Shoppingcenter „Citypark“ stand unter Wasser. Die Feuerwehren mussten 180 Mal in...

  • Steiermark
  • Kerstin Kögler
Ein blühender Bauerngarten, in welchem die Pflanzen prächtig wachsen und gedeihen ... und vor allem: alles BIO! - Am nächsten Tag: ein trauriger Anblick...
10 8 12

VORHER - NACHHER

Zwischen den ersten beiden Bildern liegen nur wenige Stunden... Ein blühender Garten, alles wächst, es gedeiht prächtig... wir witzeln noch, dass uns die Kürbispflanzen wohl über den Kopf wachsen werden... Zu klein scheint der Garten für die großen Pflanzen. Dann gehts Schlag AUF Schlag, im wahrsten Sinne des Wortes... Gewitterdonner wechselt sich ab mit den harten Schlägen nicht gerade kleiner und vor allem vieler Hagelkörner... Unglaublich, was ein kurzes aber heftiges Unwetter anzurichten...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Karin Polanz
6

Zahlreiche Schäden in Picheldorf

Am frühen Nachmittag gingen schwere Unwetter im Bereich Kapfenberg bis Leoben nieder. Die FF Picheldorf wurde zu insgesamt 21 Einsätzen im eigenen Löschbereich, sowie zu einer nachbarlichen Hilfeleistung in Oberaich alarmiert. Im gesamten Einsatzgebiet waren zahlreiche Keller überflutet, es kam zu Murenabgängen und Verklausungen. Verkehrswege mussten frei gemacht werden, zahlreiche Bäume waren umgestürzt. Es wurden keine Personen verletzt. Unterstützt wurde die FF Picheldorf von der FF...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Wolfgang Trobos
Ein umgestürzter Baum in der Brucker Schiffgasse.
9

Unwetter im Raum Bruck und Kapfenberg

Am Nachmittag des 8. Juli führten im Großraum Kapfenberg-Bruck schwere Unwetter mit orkanartigen Windböen und Starkregen zu zahlreichen Beschädigungen an Bauwerken und Straßen. Unter anderem wurden im Stadtgebiet von Kapfenberg zahlreiche Bäume entwurzelt und fielen auf parkende Fahrzeuge und auf Häuser. In Kapfenberg-Walfersam kam es zu einem totalen Ausfall des Stromnetzes. Die Tiefgarage in der Nestroystraße wurde überflutet, ebenso zahlreiche Keller und Liftschächte. Im Bruck und Oberaich...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Markus Hackl
Ein etwas zerrupfter Garten nach dem Sturm und Wolkenbruch, der Teich "dampft" und ist wieder randvoll gefüllt - morgen muss aufgeräumt werden.
3

Nach dem Unwetter

Wo: Mürztal, 8641 Sankt Marein im Mürztal auf Karte anzeigen

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Alexander Moser
Wirkt schon enorm bedrohlich... sechs Bilder entstanden innerhalb von nur VIER Minuten, dann war der Spuk auch schon vorbei!
22 17 8

Weltuntergang?

... könnte man anlässlich des ersten starken Hagelschauers bei uns glauben. Die Stimmung war bedrohlich, doch die Dauer und Intensität des Hagels währten nur kurz und die von der Feuchtigkeit gesättigte Luft lässt nun alles wie frisch gewaschen aussehen. Der Garten hat das Wasser gebraucht und wir haben uns das Gießen erspart. Wo: Unwetter, 8624 Au bei Turnau auf Karte anzeigen

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Karin Polanz
3

Unwetterschäden in der Breitenau

Aussendung der Freiwilligen Feuerwehr Breitenau/Thonhofer Am Nachmittag des 11. August ging über Breitenau ein heftiges Gewitter nieder. In kürzester Zeit gab es große Regenmengen die in weiterer Folge zu überfluteten Kellern und Verklausungen der Bäche führten. Die alarmierten Feuerwehr Breitenau beseitigte die Verklausungen, um eine Überflutung der angrenzenden Häuser zu verhindern und pumpte die Keller mit Tauchpumpen und Nasssauger aus.

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Markus Hackl
Vielleicht kann man im rechten Bildteil erkennen, dass die Mure, die hier abging, so hoch war, dass die Straßenstipfel völlig zugedeckt waren...
2 5

Murenabgänge bei Seewiesen

Gestern abend fuhr ich von Gußwerk nach Au bei Turnau und gelangte auf dem Seeberg bei Seewiesen in ein heftiges Gewitter. Starke Windböen wechselten sich mit Aqua-Planing-gefährlichen Situationen, Starkregen und Hagel ab. Mehrere Fahrer stellten ihre Fahrzeuge seitlich ab, um das Unwetter abzuwarten. Ich fuhr weiter und gelangte in den beginnenden Murenabgang, wobei ich nicht wusste, ob ich über Steine oder Hagelkörner drüber rumpelte. Am nächsten Tag schaute ich mir das Szenario an und war...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Karin Polanz
Ruhig präsentierte sich der Grüne See zwischen Au/Turnau und Seewiesen nach dem Unwetter, welches am Abend des 4.8. hier wütete. Durch die mitgeführte Erde mehrerer kleinerer Murenabgänge wurde der sonst glasklare See schmutzig braun eingefärbt ...
9

Nach dem Unwetter

Wo: Grüner See, 8636 Seewiesen auf Karte anzeigen

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Karin Polanz
Diese wunderschöne Blumenwand und noch viel mehr Blumen zieren ein Gasthaus in der Bahnhofstraße
11

Regen: überlebensnotwendig für Bauern und Tiere sowie Riesenspaß für uns

Zuerst schaute es nur ein wenig nach Regen aus, dann kam er auch - und wie!!! Erika und ich starteten bei trockenem Wetter direkt in Gußwerk und wollten einen kleinen Nachmittagsspaziergang auf den Tribein machen. Sicherheitshalber hatten wir schon Regensachen mit, denn es hatte etwas zugezogen. Die Temperaturen waren daher angenehmer als noch gegen Mittag und die erste halbe Stunde hielt es sich in Grenzen. Zwar tröpfelte es und grollte entfernt der Donner, aber das störte uns nicht. Es gibt...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Karin Polanz
8

Sandsturm in St. Marein-Graschnitz im Mürztal

Montag, 29. Juli 2013, 18 Uhr: Plötzlich ist da ein Brausen hinter dem Wald, wir hören es splittern und krachen und dann ist sie da: eine gewaltige Sturmboe. Der Strom fällt aus. Alles wird grau, feiner Sand knirscht zwischen den Zähnen. Die Umgebung ist nicht mehr zu sehen, ein grauer Vorhang verdeckt alles. Die Kiesgrube einer steirischen Baufirma ist so wie eine Miniwüste. Ist es trocken und windig, dann wird alles herum in Staub gehüllt. Bei Trockenheit und Sturm: Sandsturm. Dort werden...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Alexander Moser

Unwetter im Ortsteil Mooshuben - Gemeinde Halltal

Am späten Nachmittag des 2. August gingen neuerlich schwere Unwetter im Ortsteil Mooshuben - Gemeinde Halltal - nieder. Bereits vor etwa 6 Wochen wurde dieses Gebiet von schweren Unwettern mit großen Schäden heimgesucht, wobei die Pitzgrabenstraße weitgehend zerstört wurde. Auch diesmal war es ein relativ kurzer Starkregen mit Hagelschlag der innerhalb weniger Minuten die Bäche über die Ufer treten ließ und eine Spur der Verwüstung durch die Mooshuben zog. Häuser wurden überschwemmt, Brücken...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Christian Sprosec

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.