Unwetter

Beiträge zum Thema Unwetter

Mehr als 100 Mal waren die oberösterreichischen Feuerwehren seit 1. August 2020 aufgrund der starken Niederschläge im Einsatz.
5

Landesfeuerwehr
OÖ Feuerwehren kamen in den letzten Tagen auf mehr als 200 Einsätze

Seit 1. August 2020 waren oberösterreichweit 252 Feuerwehren mit ungefähr 3.800 Personen im Einsatz. Sie beseitigten Folgen von Überflutungen, trafen Hochwasser-Schutzmaßnahmen und löschten Brände. OÖ. Die starken Niederschläge, aber auch Brände der letzten Tage führten zu mehr als 200 Einsätzen der Feuerwehren im Bundesland. Darüber informiert jetzt der OÖ Landesfeuerwehr-Verband. Die Feuerwehren wurden seit Sonntag zu Pump- und Sicherungsarbeiten alarmiert - So kam es beispielsweise in...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Die Gewitter-Gefahr ist hoch: In einigen Regionen muss man heute mit Starkregen und Hagel rechnen.
2

Hagel und Sturm
Gewitterwarnung für ganz Oberösterreich

Nach einem der heißesten Tage des bisherigen Jahres soll es bereits am frühen Abend zu schweren Gewittern im ganzen Land kommen. OÖ. Auslöser der erwarteten Unwetter ist das Zusammentreffen einer Kaltfront aus dem Nordwesten mit der schwülwarmen Luft im Alpenraum. Im gesamten Bundesland können laut Landeswarnzentrale zwischen 17 und 24 Uhr „stark ausgeprägte Gewitter“ enstehen. Sturmböhen bis zu 100 km/h und sogar Hagel sind möglich. Beruhigung in der NachtIn der zweiten Nachthälfte soll sich...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
6

Stromausfälle in Enzenkirchen
Unwetter sorgt für Feuerwehreinsätze

Am Abend des 11. Mai 2020 fegte ein kurzes aber heftiges Unwetter über Enzenkirchen. Sturm und Regen sorgten dabei für Stromausfälle in weiten Teilen der Gemeinde. Die Feuerwehr Enzenkirchen wurde dadurch um kurz nach 19:00 Uhr zu einem Einsatz gerufen. Auf der Kriegener Bezirksstraße hing ein Stromkabel gefährlich über die Straße. Die Einsatzkräfte sperrten die Straße und richteten eine Umleitung ein. Nach Rücksprache mit dem Energieversorgungsunternehmen wurde die Stromabschaltung veranlasst....

  • Schärding
  • FF Enzenkirchen
Die FF Engertsberg (Gemeinde Kopfing) im Einsatz.
59

UPDATE
"Sabine" bescherte Schärdiger Feuerwehren bisher rund 160 Einsätze

Noch bis 19 Uhr gilt im Bezirk Schärding eine akute Wetterwarnung, wie Bezirks-Feuerwehrkommandant Alfred Deschberger berichtet. BEZIRK SCHÄRDING (ebd). Mit Stand Dienstag, 10 Uhr, absolvierten Schärdings Feuerwehren wegen des Sturmtiefs "Sabine" rund 160 Einsätze. 37 der 64 Feuerwehren im Bezirk waren oder sind noch für Aufräumarbeiten im Einsatz – also rund 350 Feuerwehrkameraden", wie Deschberger bestätigt. "Letzte Nacht hat sich eher weniger getan, sind wir halbwegs verschont geblieben. Bis...

  • Schärding
  • David Ebner
2

Insgesamt acht Einsätze in einer Nacht
Sturmschäden nach Gewitterfront in Andorf

Eine Gewitterfront mit heftigen Sturmböen mit bis zu 100km/h hinterließ in der Nacht von Samstag auf Sonntag eine Schneise der Verwüstung im Andorfer Orstgebiet. Die erste Alarmierung aufgrund eines Sturmschadens ging um 02:24 Uhr von der Landeswarnzentrale OÖ bei der Feuerwehr Andorf ein. Im Laufe der Nacht und den Morgenstunden kamen noch sieben weitere Einsätze dazu und somit wurden in dieser Nacht acht Einsätze abgearbeitet. Hauptsächlich waren die Florianis damit beschäftigt, Verkehrswege...

  • Schärding
  • Christian Hauzinger
Die Kraft des Windes wird oft unterschätzt.

Asfinag-Tipps
Sicher unterwegs bei Unwetter

Hagel, Sturm, Regen, Gewitter. So manches Unwetter trifft manchen Autofahrer unvorbereitet. Das muss nicht sein. OÖ. Ob starker Hagel oder sturmähnliche Böen – manche Autofahrer wissen nicht, wie sie sich bei einem Unwetter verhalten sollen. Die Asfinag rät daher folgende Grundregeln zu befolgen. Starker Wind Geschwindigkeit verringern, Abstand vergrößern und das Lenkrad mit beiden Händen festhalten. Besondere Vorsicht ist geboten, wenn man aus einem Tunnel wieder ins Freie fährt, dass einem...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Die Feuerwehren des Bezirks mussten heuer bereits über 500 Mal ausrücken, um Bürger mit Wasser zu versorgen.
2

Wetterkapriolen
Brunnen im Bezirk trocknen immer mehr aus

Noch nie gab's so wenig Regen wie heuer – noch nie mussten die Feuerwehren so oft Wasser liefern. BEZIRK SCHÄRDING (ebd). Eine erste Jahresbilanz der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) zeigt: 2018 wird unter die vier wärmsten Jahre der 252-jährigen Messgeschichte eingehen. Klar ist, dass es seit Beginn der Wetteraufzeichnungen noch nie so viele Sommertage (mit mindestens 25 Grad) in Oberösterreich gegeben hat: An der Spitze liegt Schärding – mit 107 Tagen. Der bisherige...

  • Schärding
  • David Ebner
4

Überflutungen in St. Florian – Feuerwehr im Dauereinsatz

ST. FLORIAN. Aufgrund des Starkregens wurde die Feuerwehr St. Florian am heutigen Freitag zu insgesamt 12 Überflutungseinsätzen gerufen. Nach erster Lageerkundung wurden aufgrund der zahlreichen Einsätze die Feuerwehren Suben und Schärding nachalarmiert. Insgesamt standen 45 Mann mit acht Fahrzeugen im gesamten Ortsgebiet im Einsatz, um überflutete Keller auszupumpen, Autos die in Unterführungen feststeckten zu befreien und verschlammte Straßenzüge zu reinigen. 70 Liter Wasser pro Quadratmeter...

  • Schärding
  • David Ebner
Das Bild spricht für sich                                                               © Gabriele P.
19 8 8

Wieder Unwetter im Bezirk Schärding

Unwetter mit Hagel am 8.6.2018  Wieder war es so weit, ein riesiges Gewitter zog auf.  Riesige Wolken, jede Menge Blitze wiesen auf nichts Gutes hin. Dieses mal leider wieder mit Hagel, aber dennoch um einiges größer als beim letzten Mal.  Einige von den Körnern hatten eine Größe von 3 cm.  Die Wiese war für kurze Zeit weiß.  Hoffe, dass nicht zu große Schäden entstanden sind. Hier wieder ein paar Bilder für euch.  Wo: Schu00e4rding, Schu00e4rding auf Karte anzeigen

  • Schärding
  • Gabriele P.
Hagel bildet Schneehaufen                                                     
  © Gabriele P.
16 6 20

Unwetter in der Gemeinde St. Roman

Unwetter in der Gemeinde St. Roman Eine Unwetterfront trifft heute (31. Mai 2018) am Nachmittag um ca. 16 Uhr auf einen Teil der Gemeinde St. Roman.  Schwarze Wolken am Himmel sah man schon eine Weile, als dann doch der Wind kam und man es von weitem Donnern hörte, wusste man schon da kommt was.  Damn war es auch schon da. Starkregen und Hagel waren die Folgen.  In dem kleinen Dorf Prag war's besonders schlimm. Hagel blieb zurück, wie wenn da noch vom Winter ein Schneehaufen liegen würde.  Von...

  • Schärding
  • Gabriele P.
In St. Florian mussten ebenfalls zahlreiche umgestürzte Bäume weggeräumt werden.
3

Sturm-Bilanz im Bezirk Schärding: 500 Feuerwehrler im Einsatz und ein Rettungswagen in Not

Das Unwetter am vergangenen Sonntagvormittag bescherte den Feuerwehren des Bezirks Schärding über 100 Einsätze. Mehr als 500 Florianis waren gefordert – und das bis Montag. BEZIRK (ebd). Dermnach verbuchten die Feuerwehren im Bezirk aufgrund von Sturm "Herwart" 106 Einsätze. Auch in den Morgenstunden des Montags sind noch Einsätze angefallen. Haupteinsatzgründe waren umgestürzte Bäume, gerissene Stromleitungen und abgedeckte Dächer. Zhlreiche HAushalte waren stundenlang ohne Strom. Insgesamt...

  • Schärding
  • David Ebner
4 8 7

Unwetterfront im Bezirk Schärding

Die von Bayern her aufziehende Unwetterfront brachte am Freitag Abend (18.8.2017) mehrere Bäume zum fallen. Großflächige Stromausfälle und jede menge Schäden an Häusern waren die Folgen.  Da bleibt nur noch zu sagen DANKE an die ganzen Freiwilligen Feuerwehren des Bezirkes die für alle die ganze Nacht da waren und geholfen haben. 

  • Schärding
  • Gabriele P.
23

Sturm: Zwei Tote bei Zeltfest in St. Johann am Walde

Ein schwerer Sturm brachte am späten Freitagabend das Zelt des Frauscherecker Zeltfestes zum Einsturz. Zwei Menschen starben, Dutzende wurden verletzt - zehn von ihnen schwer. Feuerwehr & Bürgermeister sagen nach Katastrophe: "Mit so einem Sturm konnte keiner rechnen" ST. JOHANN AM WALDE, 20. August. In "Saiga Hans" geht es nach dem Einsturz des Zeltes beim Frauscherecker Feuerwehrfest mit zwei Toten und 140 Verletzten jetzt um die Aufarbeitung des Unglücks. Heute Mittag fand dazu eine...

  • Braunau
  • Lisa Penz
Neueröffnung der Sparkasse Haibach: Von links: Filialdirektor Roland Trubig, Vorstandsdirektor Herbert Walzhofer, Freinbergs Bürgermeister Anton Pretzl, Filialleiter David Hofer und Regionalleiter Hermann Fröller.

Sparkasse in Haibach hat nach Unwetter-Schaden neu eröffnet

FREINBERG. Mehr als einen Meter hoch standen Schlamm und Geröll in den Geschäftsräumen der Sparkasse in Haibach. Das Horror-Unwetter im Juli 2016 hat der Filiale enorm zugesetzt. Jetzt, fast ein Jahr später, ist der Sparkassen-Standort, den es seit 30 Jahren in Haibach gibt, nach der Renovierung neu eröffnet worden. Seit heute, Freitag, 9, Juni 2017, können die vier Sparkassen-Mitarbeiter ihre Kunden wieder in Haibach betreuen. Während der elfmonatigen Trocknungs- und Sanierungsphase sind sie...

  • Schärding
  • Kathrin Schwendinger
Rudi Anschober, Oberösterreichs Klimaschutzlandesrat, sieht durch die möglichen Neuwahlen die Klimaschutzoffensive gefährdet.
1

Anschober: „Klimaschutzoffensive droht durch Neuwahlen zu scheitern“

Für Klimaschutzlandesrat Rudi Anschober (Grüne) ist die Klimaschutzoffensive durch Energie- und Verkehrswende dringend erforderlich: „Diese droht aber durch Neuwahlen neuerlich zu scheitern.“ OÖ (red). „Die Klimaveränderung ist die größte Bedrohung einer sicheren Zukunft für die nächsten Generationen. Die Veränderung wirkt immer schneller und dramatischer. Das belegt etwa das dramatische Abschmelzen des antarktischen Eises, das zu bedrohlichen Erhöhungen des Meeresspiegels zu führen droht“,...

  • Linz-Land
  • Klaus Niedermair
In St. Aegidi – speziell in der Ortschaft Hackendorf – musste die Feuerwehr Keller auspumpen.
1 13

Starkregen beschert St. Aegidi und Haibach Überflutungen

Das Unwetter, das am Nachmittag, 8. Mai 2017, über den Bezirk Schärding zog, hat einige Feuerwehren ausrücken lassen – insbesondere in Hackendorf, St. Aegidi, und in Haibach. ST. AEGIDI (ska). In mehreren Gemeinden waren die Feuerwehren im Einsatz, um überflutete Keller auszupumpen und vermurte Straßen freizumachen. Der starke Regen, der am späten Nachmittag eingesetzt hatte, hatte für zahlreiche Überflutungen gesorgt. Massiv betroffen war die Gemeinde St. Aegidi und dort konkret die...

  • Schärding
  • Kathrin Schwendinger
Im Haibach schlug ein Unwetter am 23. Juli mit voller Wucht zu: Die Aufräumarbeiten zogen sich über Wochen.

Noch mehr heftige Stürme? Die Feuerwehren des Bezirks Schärding rüsten sich

Das Jahr 2016 war geprägt von starken Unwettern, die die Feuerwehren in Atem hielten. Mehr als dreimal so viele Sturmeinsätze waren es als im Vorjahr. Jetzt wappnen sich die Florianis – ein Einsatzstab soll für mehr Übersicht im Katastrophenfall sorgen. BEZIRK (ska). Vor allem das Horror-Unwetter am 23. Juli zog eine Schneise der Verwüstung durch Haibach in der Gemeinde Freinberg. 50 Liter pro Quadratmeter hat es in dieser Nacht geregnet, wie die private Wetterstation von Franz Wimmer in...

  • Schärding
  • Kathrin Schwendinger
Der Einsatzstab des Bezirksfeuerwehrkommandos Schärding besteht aus mehreren Feuerwehrmitgliedern, die verschiedenen Aufgaben übernehmen.
6

Bezirksfeuerwehrkommando rüstet sich für Katastrophen

Unwetter- und Fluteinsätze sollen künftig von einem Einsatzstab koordiniert werden. BEZIRK (ska). Die starken Unwetter und Überflutungen heuer und in den Vorjahren zeigen: Die Feuerwehren des Bezirks müssen sich in Zukunft verstärkt auf Katastropheneinsätze einstellen. Deshalb rief das Bezirksfeuerwehrkommando nun einen sogenannten Einsatzstab ins Leben. Dieser wird im Ernstfall eingerichtet und soll dafür sorgen, dass Maßnahmen richtig gesetzt werden. Heißt konkret? "Die Kräfte sollen an den...

  • Schärding
  • Kathrin Schwendinger
Ohne die Freiwilligen Helfer der Feuerwehr wären Einsätze, wie die Schäden nach Unwettern zu beseitigen, kaum möglich.
3

"So viel Verzweiflung geht an die Substanz"

Die BezirksRundschau zeigt, warum gerade den kleinen Feuerwehren Anerkennung gebührt. HAIBACH (smp). "Zum Glück nur sehr selten Schwerverletzte oder gar Tote" hat Feuerwehrkommandant Christian Altweger gesehen. Dafür viele andere Dinge. Fast 14 Jahre ist er schon im Dienst als Feuerwehrkommandant der Freiwilligen Feuerwehr Haibach. In einer Serie will die BezirksRundschau auch den kleineren Feuerwehren Respekt zollen. Denn sie leisten einen wichtigen Beitrag zum Allgemeinwohl. In Notsituationen...

  • Schärding
  • Sarah Parzer
Besonders fatal: Mitgerissene Autos sorgten unter Brücken für Verstopfungen.
23

UPDATE Unwetter-Horror in Haibach: "So etwas hat hier noch keiner erlebt"

Autos, Bäume und Wurzeln im Bachbett – Heute befreien die Einsatzkräfte Häuser von Schlamm – Eisenbirner Straße zum Teil komplett weggerissen. FREINBERG (ska). "Es war fast wie ein Weltuntergang" sagt Freinbergs Bürgermeister Anton Pretzl über die Nacht von Samstag auf Sonntag, 24. Juli 2016. Der Sturm, der über den Bezirk Schärding fegte, hat insbesondere die Ortschaft Haibach in Freinberg hart getroffen. Der massive Regen ließ den durch den Ort fließenden Haibach zu einem heftigen Strom...

  • Schärding
  • Sandra Kaiser
Hagelgeschädigter Mais in Kirchham/Bezirk Gmunden

Hagelversicherung: 1,7 Mio. Euro Gesamtschaden nach Unwetter in Oberösterreich

8.000 Hektar Agrarfläche durch Hagel teilweise schwer geschädigt OÖ. Gestern am späten Abend gingen schwere Hagelschläge mit Sturm und Starkniederschlägen in den oberösterreichischen Bezirken Gmunden, Linz-Land und Wels-Land nieder. Geschädigt wurden sämtliche Ackerkulturen, Obstkulturen und das Grünland. Betroffene Kulturen sind Getreide, Mais, Ackerbohne, Sojabohne, Grünland, Kürbis und Obst. Der Gesamtschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen durch die Österreichische Hagelversicherung...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser

Starkregen, Sturm und Gewitter: Feuerwehren in ganz OÖ im Einsatz

Über 2000 Einsätzkräfte waren heute Nacht bei den Unwetter gefordert. OÖ: Besonders betroffen waren die Bezirke Gmunden (Einsatzschwerpunkt Gde. Gmunden, Laakirchen, Vorchdorf), Linz-Land (Schwerpunkt Gde. Neuhofen/Krems., Kematen/Krems., Enns, Asten), Wels-Land (Schwerpunkt Gde. Steinerkirchen an der Traun), Perg (Schwerpunkt Gde. Schwertberg, Mauthausen, Langenstein, Ried/Riedmark), Freistadt (Schwerpunkt Gde. Tragwein, Pregarten) und Schärding (Schwerpunkt Gde. St. Florian/Inn, Freinberg,...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser
5

UPDATE: Eisenbirnerstraße in Haibach gesperrt

Totalsperre von Streckenkilometer 21,836 bis 26,016 bis auf Widerruf UPDATE, 16.40 Uhr: Wegen der Unwetter in der Nacht vom 23. auf 24. Juli wurde die Eisenbirnerstraße L 515 im Ortschaftsbereich Haibach (Gemeinde Freinberg) in weiten Bereichen unterspült und ist dadurch nicht mehr befahrbar. Totalsperre von StrKm 21,836 bis 26,016. Die Umleitungsstrecke für beide Fahrtrichtungen aus Münzkirchen bzw. Passau kommend: Von der L 515 im Ortschaftsbereich Kubing über die L 1152...

  • Schärding
  • Sandra Kaiser
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.