Unwetter

Beiträge zum Thema Unwetter

Die Aufräumarbeiten im Langalmtal sind im Gange.
  7

Nockregion
Aufräumarbeiten nach Unwettern voll im Gange

Nach den schweren Unwettern in der Nockregion wird aufgeräumt. NOCKREGION. Nach den massiven Unwetterschäden in den Gemeinden Bad Kleinkirchheim und Radenthein sind nun die Aufräumarbeiten voll im Gange. Unterstützung bekommen die Arbeiter zweier Erdbauunternehmen unter anderem von Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Kaning und dem Bauhof der Stadtgemeinde Radenthein. Das Langalmtal wurde über Mitterberg angefahren, um die entstandenden Schäden zu begutachten und eine provisorische...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Thomas Dorfer
Bad Kleinkirchheim wurde von Unwetter getroffen.
  7

Bezirk Spittal
Unwetter in der Nockberge-Region

Bad Kleinkirchheim und Radenthein wurden von Unwettern getroffen. Straße ins Langalmtal ist bis auf weiteres gesperrt. Weiters wurde ein Pensionist bei Forstarbeiten in Rennweg und  ein Oberkärntner bei einem Motorradunfall in der Gemeinde Weißensee schwer verletzt. BAD KLEINKIRCHHEIM, RADENTHEIN. In den Nockbergen ging am Abend des 29. Juli 2020 in den Gemeinden Radenthein und Bad Kleinkirchheim ein schweres Gewitter mit Starkregen nieder. Dadurch wurde der Rossbach im Langalmtal durch...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Thomas Dorfer
Über Obervellach zog ein Unwetter und löste Muren aus.

Murenabgänge
Obervellach von Unwetter getroffen

Im Raum Obervellach gingen drei Muren ab. Weiters mussten in der Fragant vier Wanderer aus einer alpinen Notlage gerettet werden. OBERVELLACH. Im Raum Obervellach ging am 1. Juli 2020 zwischen 16 Uhr und 17 Uhr ein Unwetter mit Starkregen und Sturm nieder. Dabei wurde in Semslach eine Gemeindestraße auf der Länge von 200 Meter von einer Mure verlegt. Überdies trat Wasser in ein Wohnhaus ein. In Stallhofen gingen in der Nähe der Kirche zwei kleinere Muren ab und verlegten dort die...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Thomas Dorfer
Präsentierten das Beschäftigungsprojekt: Peter Wedenig (links), Kurt Schober und Daniel Fellner (rechts)

Nach den Unwettern
Katastrophenhilfe durch Arbeitssuchende in Oberkärnten

Beschäftigungsprojekt von Land Kärnten und AMS für Oberkärntner Gemeinden nach den Unwettern vom Herbst bringt 20 Personen über 50 Jahre in Beschäftigung. OBERKÄRNTEN. Das Sturmtief "Detlef" vom letzten Herbst ist in bleibender Erinnerung, vor allem in Oberkärnten. Neben dem Soforthilfepaket (fünf Millionen Euro) gibt es nun eine weitere Unterstützung für die Betroffenen: ein Beschäftigungsprogramm, dass Katastrophenschutz-Referent Daniel Fellner gemeinsam mit dem AMS in Person von...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Das Land investiert heuer viel in den Hochwasserschutz.

Schutzwasserwirtschaft
1,1 Millionen Euro vom Land für den Hochwasserschutz

Insgesamt werden knapp drei Millionen Euro in die Schutzwasserwirtschaft investiert. Landesmittel-Anteil wird morgen, Montag, beschlossen. KÄRNTEN. Unwetter-Ereignisse nehmen zu und daher kommt dem Hochwasserschutz eine immer größere Bedeutung zu. "Deshalb geben wir in Kärnten für den Hochwasserschutz auch so viel Geld wie noch nie aus. Daher lukrieren wir auch das Maximum an Mitteln vom Bund", so Landesrat Daniel Fellner zu den heurigen Vorhaben im Bereich Schutzwasserwirtschaft. 1.084.472...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Mitglieder der Trachtengruppe Maria Rain überbrachten den Spendenscheck.

Spende
Soziales Herz der Trachtengruppe Maria Rain

5.000 Euro konnte eine vom Unwetter betroffene Mölltaler Familie aus den Händen von Mitgliedern der Trachtengruppe Maria Rain entgegennehmen.  MARIA RAIN, MÖLLTAL. Schon im Vorjahr konnte durch das Engagement der Trachtengruppe Maria Rain unter Obfrau Hannelore Kaspar einer Lesachtaler Familie durch eine namhafte Spende geholfen werden. "Und auch in diesem Jahr nach dieser verheerenden Katastrophe war es uns ein Anliegen, unsere Spende an eine betroffene Familie persönlich zu überbringen",...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Vanessa Pichler
Walter Leitner, Christa Ritsch, Andreas Mölzer, Josef Feldner und Flattachs Bürgermeister Kurt Schober

Flattach
Kärntner Heimatdienst leistete Unwetterhilfe

Der Kärntner Heimatdienst zeigte Herz und unterstützt die im November vom Unwetter schwer getroffene Gemeinde Flattach mit 5.000 Euro. FLATTACH. Die Gemeinde Flattach wurde im November 2019 von den Unwettern schwer getroffen.  Um den materiellen Schaden für die Betroffenen etwas leichter erträglich zu machen, überreichte der Kärntner Heimatdienst durch Obmann Josef Feldner, Obmann-Stellvertreter Andreas Mölzer und Finanzreferent Walter Leitner einen Scheck über 5.000 Euro an Flattachs...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Thomas Dorfer
Ein Weihnachtswunder aus Klagenfurt: Der FAC-Fanclub „Vikings“ überreichte eine Spende in Höhe von 6.000 Euro.
  2

Spenden-Aktion
KAC-Fanclub „Vikings“ hilft von Unwetter betroffener Familie

Die große Fangemeinschaft des EC KAC sammelte Spenden in Höhe von 6.000 Euro. Im Rahmen des gestrigen Heimspiels erfolgte die Übergabe. KÄRNTEN. Die Unwetter im November trafen eine vierköpfige Familie mit voller Wucht: Eine Mure machte ihren Stall dem Erdboden gleich, viele Tiere verendeten teils qualvoll. Die 34-jährige Bäuerin, die sich zum Zeitpunkt des Murenabgangs im Stall befand, wurde dabei schwer verletzt. Die KAC-Familie Der Fanclub „Vikings“ des Eishockey-Rekordmeisters EC...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Peter Michael Kowal
Die Soldaten des Bundesheeres waren bei den Aufräumarbeiten voll gefordert.
  4

Nach Unwetter
Soldaten beenden Assistenzeinsatz in Oberkärnten

80 Soldaten des Bundesheeres leisteten in den letzten vier Wochen teils unmenschliches, um die Unwetterschäden zu beseitigen. Leistungen mit € 560.000,-- beziffert. BEZIRK SPITTAL, VILLACH LAND. Die Serie der Adriatiefs Anfang November mit extremen und lang andauernden Regen- und Schneefällen haben schwere Schäden in West- und Südösterreich angerichtet. In Kärnten waren viele Gemeinden von diesen Unwettern betroffen. Die Gemeinden Mallnitz, Stall im Mölltal, Feld am See und Stockenboi waren...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Thomas Dorfer
Peter Kowal ist Chefredakteur der WOCHE Kärnten

Kommentar
Wieder gestalten, nicht verwalten

Kommentar zur politischen Situation im Land – und was die Folgen der schweren Unwetter in Kärnten mit der Regierungsbildung in Wien zu tun haben. Die Folgen der schweren Unwetter vor allem in Oberkärnten zeigen erneut auf, wie dringend Österreich eine handlungsfähige Regierung benötigt. Das bringt der vorbereitete Antrag von FPÖ-Nationalratsabgeordnetem Erwin Angerer deutlich zum Ausdruck: Er schlägt vor, das Altlastensanierungsgesetz zu novellieren, um Gemeinden beim Aufarbeiten der...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Peter Michael Kowal
Die Unwetter trafen vor allem Oberkärnten. Dieses Foto zeigt das Ausmaß der Folgen entlang der B 99 in Kremsbrücke.
 1   2

Unwetter-Folgen
Natürlicher „Abfall“ belastet Gemeindekassen

Das Beseitigen der Folgen von Erdrutschen, Muren oder Lawinen kann teuer kommen. FPÖ-Nationalratsabgeordneter Erwin Angerer (FPÖ) fordert Novellierung des Bundesgesetzes. KÄRNTEN. Das Aufarbeiten der von Unwetter verursachten Schäden wird vor allem im Oberkärntner Raum noch Wochen andauern. Das Beseitigen der Folgen von Erdrutschen, Muren oder Lawinen stellt Gemeinden vor logistische Herausforderungen – und vor allem finanzielle. Abgaben fällig Nationalratsabgeordneter Erwin Angerer...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Peter Michael Kowal
Sangen Adventlieder: Der Christkönigschor unter der Leitung von Georg Brucker und der MGV Mallnitz unter der Leitung von Christian Brucker
 1

Mallnitz
Adventlieder-Abend zu Gunsten von Unwetter-Opfern

Reinerlös des Adventliederabends in Mallnitz wurde an eine vom Unwetter schwer geschädigte Familie in Flattach gespendet. MALLNITZ. Vabliaht is die Welt …. – so lautete das Thema des diesjährigen Adventliederabends am ersten Adventsonntag in der Christkönigskirche in Mallnitz. Die Mitwirkenden, der Christkönigschor, der Männergesangsverein Mallnitz und das Klarinettentrio der Trachtenkapelle Mallnitz sowie Sprecherin Gabi Kofler, stimmten die Besucher mit weihnachtlichen Liedern,...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Thomas Dorfer
Das Obere Mölltal – Auswirkungen der Klimakrise
  6

Greenpeace-Report
Folgen der Klimakrise in Kärnten dokumentiert

Greenpeace-Report zu den Folgen des Klimawandels: In Kärnten sind es beispielsweise zu warme Seen, schmelzende Gletscher und eine Zunahme an Waldbränden. KÄRNTEN. Die Auswirkungen der Klimakrise auf Österreich – und speziell auf Kärnten: Die Umweltschutz-Organisation Greenpeace veröffentlichte nun einen detaillierten Report. In Kärnten würden demnach Wälder und Seen, aber auch alpine Regionen am stärksten leiden. So geht es den SeenDie Seen – als Beispiele werden Wörthersee und...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
In der Villacher Straße entwickelte sich starker Rauch in einer Wohnung, der Mieter war bereits bewusstlos
  5

Bewegtes Wochenende für die Oberkärntner Einsatzkräfte

BEZIRK SPITTAL. Die  letzte August-Woche hielt für die Einsatzkräfte im Bezirk Spittal wieder einiges in petto. An Stacheldraht verletzt Eine 63-jährige Villacherin war in Bad Kleinkirchheim mit ihrem Gatten auf dem Wanderweg auf der Kaiserburg unterwegs, als sie rund 300 Meter vor der Mittelstation ausrutschte. Bei dem Versuch, sich reflexartig irgendwo festzuhalten, griff sie in einen Stacheldrahtzaun und zog sich dabei schwere Schnittverletzungen am rechten Arm zu. Sie fuhr noch...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Markus Lerch (Abteilung Sicherheit), Carmen Oberlerchner (BH-Stellvertreterin) und Landesrätin Sara Schaar bei der Übung
 1   3

Combined Success
"Jeder kann etwas tun und sich vorbereiten"

SPITTAL (ven). Die Bezirkshauptmannschaft (BH) Spittal ist für den Ernstfall - ein kärntenweiter Blackout - gerüstet. Die Mitarbeiter übten das Szenario bei einem Planspiel. Carmen Oberlerchner und Sabine Gussnig ließen die Übung für die WOCHE noch einmal Revue passieren.  Ausnahmezustand geprobt Unter dem Namen "Combined Success" probten die Bezirke Hermagor, Feldkirchen, Villach und Spittal den Ausnahmezustand. Ein europaweiter Stromausfall war die Annahme jener Übung bei der mehr als...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
  9

Unwetter im Raum Bad Kleinkirchheim

Um ca 18 Uhr zog am 24. August 2019 eine Gewitterfront über den Ort. Der heftige Niederschlag löste schon um 18.10 Uhr die erste Alarmierung aus. In der Tiefenbachstrasse trat ein Bach über sein Ufer. Kurz darauf folgte die 2. Einsatzadresse. Ein Keller in einem Beherbergungsbetrieb stand unter Wasser. Wir haben das Wasser, dass in den Technikraum von außen eingedrungen ist mit unseren Tauchpumpen abgepumt. Nach einer Stunde konnte die Hauseigene Pumpe die im Keller verbaut ist...

  • Kärnten
  • Spittal
  • ÖA-Team | AFK Millstatt - Radenthein
  4

Unwettereinsätze in der Gemeinde Millstatt

Am Abend des 08.08.2019 zog eine heftige Gewitterzelle mit Starkregen über das Gemeindegebiet von Millstatt. Die enormen Regenmassen ließen die sonst schwachen Abläufe der Wildbäche innerhalb kürzester Zeit zu reißenden Bächen anschwellen. Um 21:04 Uhr wurde schließlich durch die LAWZ-Kärnten Sirenenalarm für die Feuerwehr Millstatt ausgelöst. Die erste Einsatzmeldung lautet: „Riegerbach droht im Bereich der B98 – Millstätter Straße über die Ufer zu treten“. Aufgrund der enormen...

  • Kärnten
  • Spittal
  • ÖA-Team | AFK Millstatt - Radenthein
Der Innenhof des AHA-Pflegeheimes stand unter Wasser
  4

Unwetter hatte Oberkärnten fest im Griff

SPITTAL, SEEBODEN, MILLSTATT (ven). Das heftige Unwetter von Donnerstagabend rief wieder zahlreiche Feuerwehren von Spittal, Seeboden, Millstatt, Sachsenburg und Lendorf auf den Plan. Überflutungen In Spittal mussten Keller ausgepumpt werden und ein Blitz traf einen Baum. In Seeboden war unter anderem der Innenhof des AHA-Heimes rund 20 Zentimeter unter Wasser. Auf der Obermillstätter Landesstraße zwischen Gössering und Tangern traf nach dem Starkregen eine Mure die Fahrbahn. Sie ist bis...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Ein Blitz schlug in ein Mehrparteienhaus ein, im Verteilerkasten kam es zu einem Brand
  2

Unwetter
Einsatzreiche Nacht für die Spittaler Feuerwehren

SPITTAL. Die Feuerwehren Spittal, St. Peter, Olsach-Molzbichl und auch Seeboden waren in der Nacht auf Freitag wieder sehr gefordert. Eine Unwetterfront führte zu zahlreichen Einsätzen, bei denen die Kameraden zusammenhalfen. Blitschläge Ein Blitz im Bahnhofsgebäude führte zu einem Alarm durch die Brandmeldeanlage. Nur Minuten später hat ein Blitz in ein Mehrparteienhaus in der Ulrich-von-Cillistraße eingeschlagen. Über die Elektroverkabelung gelangte der Blitz vom Dach bis in den...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Am Drauboden wurde ein Pultdach von einem Haus abgetragen
  12

Spittal
Unwetter zerstörte Gelände der Feuerwehr-Landesmeisterschaft

BEZIRK SPITTAL (ven). Ein starkes Unwetter fegte am Samstagabend über Oberkärnten hinweg, besonders betroffen war die Region Spittal.  Umgestürzte Bäume Unter anderem musste die Lurnfelderstraße wegen mehrerer umgestürzter Bäume für etwa eine Stunde gesperrt werden. Auch die Gemeindestraße in Tangern musste zwischen Ortsausfahrt und Kläranlage wegen umgestürzter Bäume gesperrt werden.  Die Feuerwehren Lieserhofen, Trebesing, Millstatt, Pusarnitz, Seeboden mussten ebenfalls wegen...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Laut ersten Informationen soll es bei der Buschenschank Höfler in Millstatt brennen

Millstatt: Brand bei Buschenschank Höfler

MILLSTATT. Laut ersten Informationen soll es bei der Buschenschank Höfler brennen. Mehrere Feuerwehren sind derzeit vor Ort, genaueres ist noch nicht bekannt.  Aus der Bevölkerung wird auch gemeldet, dass derzeit Millstatt und Pesenthein ohne Strom sind.

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Ferdinand Hueter bei der Besichtigung der betroffenen Wälder im Mölltal

Mölltal
Schadholz muss aus Wäldern raus

Eine Million Festmeter Schadholz liegt nach Unwettern im Herbst in Oberkärnten. Folgeschäden müssen vermieden werden. MÖLLTAL. ÖVP-Landtagabgeordneter Ferdinand Hueter besichtigte im Mölltal Waldschäden nach Unwettern vom Herbst. Als Obmann des Ausschusses für den ländlichen Raum nahm er eine Sitzung zum Anlass, um die Situation gemeinsam mit Ausschuss-Mitgliedern und Experten vor Ort zu diskutieren. „Die Politik muss das Ausmaß der Betroffenheit erleben“, ist Hueter überzeugt. „Nur so kann...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Bisher verursachte das Genuatief kleinräumige Überflutungen

Genuatief in Kärnten
Kleinräumige Überflutungen und umgestürzte Bäume

Lage wird als ruhig bezeichnet. Einige Haushalte ohne Strom, umgestürzte Bäume und Glatteis verursachen kleinere Probleme. KÄRNTEN. Das Genuatief bringt derzeit viel Niederschlag, doch vom Katastrophenschutz wird die Lage als "ruhig" bezeichnet. Vorgefallen sind kleinräumige Überflutungen, Verkehrsunfälle wegen Glatteis bzw. Aquaplaning, Bäume sind umgefallen und es gab punktuelle Stromausfälle.  Vorschau der ZAMGDie ZAMG (Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik) vermeldet für den...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Das Wetter führt jetzt auch zu Straßensperren, es gibt Behinderungen durch umgestürzte Bäume
 1

Straßensperren
Überschwemmte Straßen in Oberkärnten

Viele Überschwemmte Keller in Oberkärnten. Die B 107 ist an zwei Stellen gesperrt. Autofahrerin in Dellach mit dem Auto "steckengeblieben". BEZIRK SPITTAL. Die Niederschläge im Oberkärntner Raum ziehen Auswirkungen nach sich. Derzeit (Samstag Vormittag) ist die B 107 Großglockner Straße zwischen Winklern und der Landesgrenze zu Tirol in beiden Richtungen aus Sicherheitsgründen gesperrt - ebenso zwischen der Landesgrenze zu Tirol und Heiligenblut wegen umgestürzter Bäume. Auf der L 14...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Vanessa Pichler
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.