Unwetter

Beiträge zum Thema Unwetter

Die Feuerwehr war rasch zur Stelle.
3

Murtal
Haus wurde beinahe überflutet

Feuerwehr St. Lorenzen konnte größere Schäden nach Gewitter verhindern. MURTAL. Eine Gewitterfront hat am Mittwoch gegen 17 Uhr auch den Bezirk Murtal gestreift. Durch punktuellen Starkregen im Ortsteil St. Lorenzen der Gemeinde St. Margarethen bei Knittelfeld wurde dort die Preger Landstraße teilweise überflutet. Die Feuerwehr St. Lorenzen musste mit zwölf Mitgliedern ausrücken und die Schäden beheben. Unterstützung "Wenige Meter von der überfluteten Straße entfernt trat ein Bach über...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
In St. Peter wird eine Murgangbarriere errichtet.

Murau/Murtal
Nach Unwetter: Hang gesichert, Hilfspaket geschnürt

In St. Peter wird eine Murgangbarriere errichtet, Land hat Maßnahmenpaket beschlossen. MURTAL/MURAU. Die Unwetter des heurigen Jahres in der Region sorgen für Nachwehen beim Land und in den betroffenen Gemeinden. Durch Rutschungen und Steinschläge wurden mehrere Landesstraßen beschädigt und Sicherungsmaßnahmen notwendig. Eine solche wird derzeit an der B 317 zwischen den Ortsteilen Schütt und Pichl in St. Peter ob Judenburg durchgeführt. Sicherung Dort haben Anfang September Gewitter und...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber

Aberglaube
Drachenwesen und Lintwürmer als Flurschädlinge und Brandstifter

Mit „Lint“ bezeichneten die Leute im Mittelalter eine Schlange. So entstand für den Drachen wegen seines schlangenförmigen Aussehens der Name „Lintwurm“. Der „Lindwurm“ ist der sprachlichen Unkenntnis geschuldet. Ein Züricher Arzt, Johann Jacob Scheuchzer, der um 1700 die alpinen Drachen oder beschrieb und abbildete und klassifizierte, eben jener Scheuchzer, schrieb noch dem Unsinn der Tradition folgend, von den Drachen, bzw. Lintwürmern der Alpenschlünde, die Vermurungen verursachten. Die...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Friedrich Klementschitz
Zogen über das bisherige Unwetterjahr 2020 Bilanz: Kammerobmann Herbert Lebitsch und Altenmarkts Bauernbundobmann ÖkR. Thomas Zügner.
18

Hartberg-Fürstenfeld
Unwetter "fressen" Bauern die Ernte weg

Unwettersaison 2020: Frost, Hagel und Überschwemmungen verursachten Schäden im Ausmaß von 6,7 Millionen Euro in der heimischen Landwirtschaft. HARTBERG-FÜRSTENFELD. "Das Wetter hat heuer wieder einmal gezeigt, was es kann", fasst Josef Kurz, Landesleiter der Steirischen Hagelversicherung das Unwetterjahr 2020 zusammen. Bereits jetzt sei die Gesamtschadenssumme des Vorjahres bei weitem übertroffen. Wetterextreme wie Frost, Hagel, Sturm und Überschwemmungen stellte auch die Bauern in unserem...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Kurz aber umso heftiger hat das Unwetter im Raum Groß St. Florian enorme Schäden angerichtet.
19

Freiwillige Feuerwehr
Heftiges Gewitter richtete enorme Schäden an

Ein kurzes Gewitter sorgte am Samstag Nachmittag für eine Schneise der Verwüstung. GROSS ST. FLORIAN/WETTMANNSTÄTTEN. Vor allem die Gemeinden Wettmannstätten und Groß St. Florian, hier insbesondere der Ortsteil Michlgleinz, waren davon betroffen. Gefordert waren die Feuerwehren Michlgleinz und Wettmannstätten. Umgestürzte Bäume, abgedeckte Gebäude oder Bäume auf Dächern lauteten zahlreiche Einsatzmeldungen, die bei den Feuerwehren eingingen. „Die Bewohner vor Ort haben selbst gesagt, dass...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Himmel trifft Erde-Kulm-Bucklige Welt
2 4

Nach Unwettern
Sturmwarnungen für Ostösterreich

Das Wetter zeigte sich zum meteorologischen Sommerende am Sonntag in weiten Teilen Österreichs unberechenbar. In der Nacht fegte ein kräftiger Sturm über Österreich hinweg, auch am Wochenende gab es heftige Unwetter. Fazit: drei Tote. Zwar beginnt der Montag meist trocken, am Nachmittag soll es aber im Westen und Süden zu regnen beginnen.  ÖSTERREICH. Die Gewitterfront, die von Freitag bis Sonntag in weiten Teilen Vorarlbergs, Tirols und Kärntens niederging, hatte enorme Regenmengen...

  • Ted Knops
1 1 13

FF Wildon
Unwetterschäden behoben und möglichen Großbrand verhindert

Einen herausfordernden Samstag hatte die Freiwillige Feuerwehr Wildon zu meistern. Am Samstag, dem 29. August, um 13:44 Uhr wurde die FF Wildon zu einem Brandmeldeanlagenalarm (BMA) in ein Recyclingunternehmen gerufen. Am Einsatzort stellten die Kameraden fest, das bei einer Sortiermaschine ein Brand ausgebrochen war. Durch das Auslösen der automatischen Brandmeldeanlage konnte glücklicherweise ein größerer Brand verhindert werden. Die Mannschaft des HLF Wildon konnte den Brand rasch...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Waltraud Fischer
Die Hagelabwehrflieger sind auch in Unterfladnitz bei Weiz stationiert.
16

Hagelabwehrflieger
Starts auch vom Flughafen Unterfladnitz bei Weiz

Die steirische Hagelabwehr hat vier Flugzeuge im Einsatz. Sie sind am Flughafen Graz, Fürstenfeld und in Unterfladnitz bei Weiz stationiert. Sie sind von April bis Oktober rund 330 Stunden bei etwa 290 Einsätzen in der Luft. Seit 2018 ist Josef Mündler Obmann der Genossenschaft, seit 1987 fliegt der Pilot auch Einsätze. Rund 420.000 Hektar Flächen gehören zum Einsatzgebiet der Hagelabwehr Flieger. Hartberg, Birkfeld, Anger, Passail, Frohnleiten, Deutschlandsberg, Schwanberg, Weinebene, St....

  • Stmk
  • Weiz
  • Josef Hofmüller
Das Schwimmbad in Kleinlobming wurde verwüstet.
3

Murtal
Katastrophenzustand in zwei Gemeinden

Nach heftigem Unwetter wurde in Lobmingtal und St. Marein-Feistritz die Katastrophe ausgerufen. MURTAL. Die Aufräumarbeiten nach dem heftigen Unwetter am Samstag im Feuerwehrbereich Knittelfeld laufen auf Hochtouren. Noch am Sonntag wurden in Lobmingtal zahlreiche Hänge mit Planen abgedeckt, um ein weiteres Abrutschen zu verhindern. Zudem wird das Schwimmbad in Kleinlobming geräumt, das völlig verwüstet wurde. Bewohner evakuiert In Kleinlobming sind laut den Einsatzkräften fünf...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Die Feuerwehr tut, was sie kann. Bei Großschadensereignissen kann sie nicht überall gleichzeitig sein.
2

Wie verhält man sich bei Hochwasser?
Notruf nur einmal anrufen!

Der Voitsberger Bereichsfeuerwehrkommandant Christian Leitgeb gibt Tipps für das richtige Verhalten bei Unwettern. VOITSBERG. Das vergangene Wochenende hat es wieder einmal gezeigt, wie wichtig die Einsatzkräfte sind. Bei Großschadensereignissen kann die Feuerwehr nicht überall gleichzeitig sein. Daher rät Bereichskommandant Christian Leitgeb, Ruhe zu bewahren und beim Notruf nur einmal anrufen, denn die Schadstellen werden nacheinander abgearbeitet.  Die wichtigsten Regeln bei Hochwasser: -...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
"Land unter" in Köflach, auch hier hatten die Wehren alle Hände voll zu tun.
2

Unwetter im Bezirk Voitsberg
175 Feuerwehreinsätze innerhalb von 36 Stunden

Die Aufräumarbeiten in den betroffenen Gemeinden laufen auf Hochtouren. VOITSBERG. Die Nacht von Samstag auf Sonntag werden viele Feuerwehrleute im Bezirk Voitsberg nicht so schnell vergessen. Der erste von rund 175 Einsätzen in den letzten 48 Stunden begann mit dem Flugzeugabsturz der Hagelabwehr im Bereich des Gaberlgebietes (Hochgößnitz), zu dem die Feuerwehren Maria Lankowitz, Köflach und Edelschrott laut Alarmstichwort "Flugunfall!" alarmiert wurden. Die beiden Insassen, der Pilot und...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Bis zu einem halben Meter hoch waren Mooskirchner Ortsteile überflutet.
28

Hochwasser in Mooskirchen
Bis 5.30 Uhr dauerten die Einsätze

Die sintflutartigen Regenfälle forderten in der Nacht von Samstag auf Sonntag alle verfügbaren Fahrzeuge und Gerätschaften der FF Mooskirchen. Unterstützung kam von den Feuerwehren Ligist und Steinberg. MOOSKIRCHEN. Insgesamt wurden von 19.30 Uhr bis 2 Uhr nachts 34 Einsatzadressen abgearbeitet, bis 5.30 Uhr früh kamen zwei weitere hinzu. Drei Feuerwehren mit insgesamt elf Fahrzeugen und 62 Mann hatten verstopfte Kanäle und verschmutzte Straßen zu reinigen, Keller und Lichtschächte...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Im Lobmingtal sind mehrere Muren abgegangen.
4

Murtal
Mutter und Baby waren nach Murenabgang eingeschlossen

Heftige Unwetter sind am Samstag über den Bezirk Murtal gezogen. MURTAL. Erneut sind am Samstag heftige Unwetter über das Murtal gezogen. Gewitter mit Starkregen und Hagelschauer haben vor allem die Gemeinden Lobmingtal, Knittelfeld, Seckau und St. Marein-Feistritz getroffen. "Nur wenige Minuten nach dem Durchzug des Gewitters mussten bereits mehrere Feuerwehren ausrücken", wie Sprecher Thomas Zeiler mitteilte. Zwei Hotspots Im Feuerwehrbereich Knittelfeld kam es dabei zu zwei Hotspots....

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Vielerorts versperrten am Samstagabend umgestürzte Bäume die Straßen im Bezirk Deutschlandsberg.
5

21 Feuerwehren im Einsatz: Erneute Unwetter und Gebäudebrand im Bezirk Deutschlandsberg

Unruhige Nacht für die Feuerwehren des Bereichsfeuerwehrverbands Deutschlandsberg: Starkregen, Hagel und Sturm sorgten am Samstagabend für 28 Unwettereinsätze in knapp vier Stunden. Dazu kam noch ein Gebäudebrand in Trahütten. BEZIRK DEUTSCHLANDSBERG. Als hätte es der Wettergott auf uns abgesehen: Ziemlich genau ein Monat nach den Überflutungen rund um Deutschlandsberg und Schwanberg zogen in der letzten Nacht erneut schwere Unwetter auf. Diesmal war vor allem die nördliche Hälfte des...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
Die Rettungskette auf der Hochgößnitz funktionierte perfekt.
1 3

Update: Flugzeugabsturz
Zwei Hubschrauber im Einsatz - Rettungsautos vom Hagel beschädigt

Die Rettungskette funktionierte am Samstag Abend auf der Hochgössnitz perfekt. MARIA LANKOWITZ. Am späten Samstagnachmittag stürzte aufgrund der Unwetter ein Kleinfugzeug der Hagelabwehr im Bereich Hochgössnitz ab. Das Rote Kreuz rückte um 18.16 Uhr mit dem  Kommandofahrzeug Voitsberg, dem Notarzteinsatzfahrzeug Voitsberg, zwei Rettungswägen und dem Notarzthubschrauber Christophorus 12 aus. Feuerwehr, Polizei und die Bergrettung Voitsberg und Köflach wurden ebenfalls alarmiert. Extreme...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Die katastrophalen Unwetterereignisse vom 4. August beschäftigte den Fürstenfelder Gemeinderat bei der vergangenen Sitzung.
7

Neues aus dem Gemeinderat
Unwetterschäden waren Hauptthema im Fürstenfelder Gemeinderat

Die großen Unwetterschäden und die damit verbundene finanzielle Belastung des Stadtgemeindebudget sorgten für intensive Fragestunde im Fürstenfelder Gemeinderat. FÜRSTENFELD. Eigentlich hätte sich die zweite Gemeinderatssitzung in Fürstenfeld primär um die Besetzung der Ausschüsse drehen sollen. Doch aufgrund der Unwetterkatastrophe am 4. August, war es nicht die Ausschuss-Besetzungen, die einstimmig beschlossen wurden, sondern die Unwetterschäden von 4. August die so manche Frage der...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
44 Feuerwehren waren im Bereichsfeuerwehrverband Hartberg in den vergangenen drei Tagen im Unwetter-Dauereinsatz.
18

Bereichsfeuerwehrverband zieht Bilanz
131 Unwettereinsätze in drei Tagen

Nach tagelangen Unwettereinsätzen beruhigt sich die Lage. Die Feuerwehren des Bereichsfeuerwehrverbandes Hartberg ziehen Bilanz. HARTBERG. Nach ergiebigen Niederschlägen in der Vorwoche im Joglland und zahlreichen Einsätzen befinden sich die Feuerwehren aus dem Bereichsfeuerwehrverband Hartberg seit Sonntag wieder im Dauereinsatz. Große Regenmengen sorgten für zahlreiche Schadenslagen in den vergangenen Tagen. Binnen kürzester Zeit wurden punktuelle Niederschläge von mehr als 60 mm in den...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Wassermassen bahnten sich heute morgen ihren Weg durch Pöllau.
9

Wegen Unwetter
Feuerwehr Pöllau rückte zu 34 Einsätzen aus

Kein Tag ohne Unwetter. Auch heute waren Feuerwehren im Bezirk seit den frühen Morgenstunden unterwegs, um gegen die Schäden durch Starkregen und Überflutungen zu kämpfen. Vor allem der Raum Pöllau war betroffen. PÖLLAU. Gegen 6 Uhr morgens wurden die Kameraden der FF Pöllau heute Dienstag, zu Unwettereinsätzen im gerufen. Nach einem lokalen Starkregen über dem Ortsgebiet von Pöllau (rund 80l/m² in wenigen Minuten) trat der Werksbach, der quer durch den Ort führt, über die Ufer. Es wurden...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Am Montag gab es erneut massive Überschwemmungen.
1

Murau
"Aufräumarbeiten werden Wochen dauern"

Katastrophenzustand in drei Gemeinden - Neumarkt könnte dazukommen. Rückhaltebecken und Sperren sind voll. MURAU. Der dritte Unwetteralarm innerhalb von vier Tagen hat die Einsatzkräfte am Montag im Bezirk Murau aufgeschreckt. Diesmal traf es die Gemeinden St. Peter am Kammersberg, Neumarkt und Scheifling. In Peterdorf trat ein Seitengewässer über die Ufer. In den Neumarkter Ortsteilen Mariahof und Perchau wurden Häuser und Straßen überschwemmt. Die Straße zwischen Neumarkt und St. Lambrecht...

  • Stmk
  • Murau
  • Stefan Verderber
Im Lobmingtal gab es Überschwemmungen.
1 3

Murau/Murtal
Unwetter haben die Region im Griff

Auch am Montag hat sich die Lage in der Region noch nicht beruhigt. MURAU/MURTAL. Und es geht weiter: Kurz, aber heftig ist ein Gewitter mit Starkregen ausgefallen, das am Montag über die Gemeinde Lobmingtal gezogen ist. In Mitterlobming trat ein Bach über die Ufer und die Wassermassen drohten, in ein Einfamilienhaus einzudringen. Die Feuerwehren Kleinlobming und Großlobming waren mit Sandsäcken und Sperren zur Stelle. Keller unter Wasser Zeitgleich standen der Keller und das Carport...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Ein Schnellzug der ÖBB musste evakuiert werden.
1 4

Murau
Zug nach Murenabgang entgleist

Bei Scheifling musste ein Passagierzug nach einer Mure evakuiert werden. Zahlreiche Straßen sind gesperrt. MURAU. Die Einsatzkräfte kommen nicht zur Ruhe. Am Sonntag ist erneut eine Gewitterfront mit Starkregen und Hagel über den Bezirk Murau gezogen. "Im Minutentakt erfolgten Alarmierungen für die Feuerwehren", schildert Feuerwehrsprecher Walter Horn. Die Kameraden aus Oberwölz, Murau, Niederwölz, Scheifling, Teufenbach, Mariahof, Neumarkt, Mühlen, Perchau, Dürnstein und St. Lambrecht...

  • Stmk
  • Murau
  • Stefan Verderber

Wettergeschichte
Das grauenvolle Unwetter im Juni 1931

Ungewöhnliche Naturerscheinungen erschreckten die Menschen von Zeit zu Zeit. Was sich in der Vergangenheit in der Natur ereignete, wird auch in Zukunft geschehen. Das gilt auch für verheerende Unwetter, die sich im Jahr 2020 wiederholen. Zeitungen berichten vom Unglückstag 15. Juni 1931: Der Hagelschaden in Teipl vom 15. Juni 1931 ist fürchterlich. Die Feldfrüchte wurden mit solcher Wucht in den Boden geschlagen, dass es unmöglich gewesen ist, festzustellen, was dort angebaut war. Hasen...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Friedrich Klementschitz
20 Soldaten helfen im Raum Murau.

Murau
Bundesheer rückt zum Katastropheneinsatz an

Nach heftigen Unwettern helfen Soldaten im Raum Murau beim Aufräumen. MURAU. Nach den heftigen Unwettern der vergangenen Woche starten am Montag steirische Soldaten Assistenzeinsätze in den Bezirken Murau und Weiz, wie das Verteidigungsministerium mitteilt. Das Bundesheer unterstützt bei den Aufräumarbeiten nach den Unwetterschäden. "Die Erkundungen für den Einsatz wurden bereits am Wochenende abgeschlossen", heißt es im Ministerium. Baupioniere "Mit diesem Einsatz beweisen unsere...

  • Stmk
  • Murau
  • Stefan Verderber
Schwere Schäden gab es im Bezirk Murau.
6

Murau/Murtal
Heftiges Unwetter zog über die Region

Vor allem Fohnsdorf und Judenburg sind von Gewitter und Starkregen betroffen. Katastrophenzustand in Murau. MURAU/MURTAL. Ein heftiges Gewitter und Starkregen haben am Donnerstag die Region getroffen. "Betroffen war diesmal vor allem das linke Murufer", sagt Feuerwehrsprecher Gerhard Freigassner. Demnach ist die Front vor allem über Fohnsdorf, Zeltweg und Judenburg gezogen. In diesen Gemeinden hatten die Feuerwehren auch viele Einsätze zu absolvieren. Viele Schadstellen Allein über 40...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.