Alles zum Thema Urfahr-Umgebung

Beiträge zum Thema Urfahr-Umgebung

Lokales

Neuer Spiegel-Treffpunkt in Lacken gegründet

FELDKIRCHEN/LACKEN. Der 209. Spiegel-Treffpunkt wurde kürzlich in der Pfarre Lacken gegründet. Der neuen Treffpunkt-Leitung Christina Wakolbinger (2. v. re) und Barbara Bayer (2. v. li) gratulierten Pfarrer Reinhard Bell, Spiegel-Regionsbegleiterin Nicole Atzlesberger, (1.v.li) und Veronika Pernsteiner (Leiterin KBW-Treffpunkt Bildung Lacken, 1. v. re.). Der Start der Eltern-Kind-Gruppen ist für März 2019 geplant.

  • 23.10.18
Lokales
5 Bilder

72 Stunden ohne Kompromiss
Jugendliche engagierten sich bei fünf Urfahraner Sozialprojekten

URFAHR-UMGEBUNG. Bei Österreichs größter Jugendsozialaktion „72 Stunden ohne Kompromiss“, setzten sich von 17. bis 20. Oktober zahlreiche Jugendliche im Bezirk Urfahr-Umgebung für die gute Sache ein. Unter dem Motto „Challenge your Limits“ blickten sie über den eigenen Tellerrand und tauchten in andere Lebenswelten ein: im Diakoniewerk Gallneukirchen, im Caritas-Flüchtlingshaus Walding-Rottenegg, beim Arcus Sozialnetzwerk Gramastetten und bei einer Packerl-Aktion in Engerwitzdorf. Im...

  • 23.10.18
Lokales
10 Bilder

THL-Prüfungen mit Bravour abgeschlossen

URFAHR-UMGEBUNG. Am Wochenende fanden in den Pflichtbereichen Steyregg und Feldkirchen sowie in Sonnberg die Abnahmen des „Technische-Hilfeleistungsabzeichen“ (THL) statt. Dabei mussten die teilnehmenden Kameraden ihr Wissen und Können vor dem Bewerterteam einerseits in Form von Gerätekunde und andererseits bei der Simulation eines Verkehrsunfalles unter Beweis stellen. Zuerst galt es für die Mannschaft, bei geschlossenen Fahrzeugtüren sämtliche in dem Fahrzeug befindlichen Geräte zu erklären...

  • 23.10.18
Lokales
5 Bilder

Erfolgreicher Kurs
57 Teilnehmer schlossen Feuerwehr-Grundlehrgang ab

URFAHR-UMGEBUNG. Der erfolgreichste Feuerwehr-Grundlehrgang seit Jahren konnte kürzlich an der OÖ Bauakademie in Lachstatt mit 57 Teilnehmern abgeschlossen werden. Neben der hervorragenden Ausbildung bei den Feuerwehren selbst, vermittelten Lehrgangsleiter Johann Schwarz und seine Bewerter den Teilnehmern an zwei Wochenenden nochmals das Grundwissen im Feuerwehrdienst. Die Ausbildung beinhaltete die Brand- und Löschlehre, Tragbare Leitern, Kraftbetriebene Geräte, Formalexerzieren, Technischer...

  • 23.10.18
Lokales
Von links: OÖVP Landesgeschäftsführer LAbg. Wolfgang Hattmannsdorfer, SB-Bezirksobmann Arnold Weixelbaumer, Vertreter der prämierten Ortsgruppen, Landesobmann LH a.D.  Josef Pühringer und SB-Landesgeschäftsführer Franz Ebner

460 neue Mitglieder beim Seniorenbund in Urfahr-Umgebung

URFAHR-UMGEBUNG. Am 30. Juni 2018 endete der Neumitgliederwettbewerb des OÖ Seniorenbundes. Ein Jahr lang – der Wettbewerb startete am 1. Juli 2017 – wurden in den Ortsgruppen mit großem Engagement oberösterreichweit 5.500 Neumitglieder für den OÖ Seniorenbund geworben. Im Bezirk Urfahr-Umgebung konnten in diesem Zeitraum 460 neue Mitglieder begrüßt werden. Bei einer Prämierungsfeier im Atrium in Bad Schallerbach wurden kürzlich auch die besten Ortsgruppen des Bezirkes Urfahr-Umgebung prämiert:...

  • 23.10.18
Lokales
Zum Ehren-Konsulent wurde Konsulent Herbert Offenberger aus Walding ernannt. Landtagspräsident Viktor Sigl und Präsident Peter Reichl (Landessportorganisation) gratulierten.

Waldinger zum Ehrenkonsulent ernannt

WALDING. Als Anerkennung und Dank für ihren langjährigen, engagierten Einsatz für den Sport in Oberösterreich zeichnete Landtagspräsident Viktor Sigl - stellvertretend für Sportreferent Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Strugl - 20 Persönlichkeiten des Sportlandes Oberösterreich mit dem Titel „Konsulent der Oö. Landesregierung für das Sportwesen“ aus. Der langjährige ASVÖ-Dachverbandspräsident Herbert Offenberger aus Walding wurde zum „Ehren-Konsulent“ ernannt. Die Verleihung fand im...

  • 23.10.18
Sport
Katharina Dlapka ist bei der Miss-Wahl dabei.
2 Bilder

Engerwitzdorferin möchte Miss Silvesterlauf werden

ENGERWITZDORF. Der Silvesterlauf in Peuerbach etablierte sich in den vergangenen Jahren neben Madrid und Bozen unter den drei hochkarätigsten Silvesterläufen Europas. Hunderte Läufer und Tausende Zuschauer kommen jährlich am 31. Dezember in die Gemeinde. Höhepunkt bildet der "Lauf der Asse" mit den besten Straßenläufern der Welt aus rund 20 Nationen. Neben dem Sportlichen ist der Lauf auch für sein glanzvolles Showprogramm bekannt. So wird im Vorfeld von einer hochkarätigen Jury die Miss des...

  • 22.10.18
Wirtschaft
Alois und Alois Stoiber sen. bei der Arbeit.
2 Bilder

Traditionsbetrieb Stoiber
"Die Tätigkeiten haben sich verändert"

Die Fassbinderei Stoiber in Altenberg ist seit der Firmengründung im Jahr 1902 ein Familienbetrieb. ALTENBERG (vom). Ein Blick in die Historie der heimischen Wirtschaft beweist: Die Unternehmenstradition in Oberösterreich reicht weit zurück. Viele Unternehmen im Bezirk haben sich seit Jahrzehnten, einige sogar seit Jahrhunderten etabliert, wie beispielsweise die Fassbinderei Stoiber in Altenberg. Diese wurde von Martin Stoiber im Jahr 1902 gegründet und wird heute in der 5. Generation von...

  • 22.10.18
Lokales
Hans Schnopfhagen war Volksmusiker und Mundartdichter aus Oberneukirchen.
3 Bilder

Oberneukirchner komponierte Landeshymne
Hans Schnopfhagen auf der Spur

Der Dichter und Musiker aus Oberneukirchen wird heute noch gewürdigt. OBERNEUKIRCHEN (vom). Der Komponist der oberösterreichischen Landeshymne, Hans Schnopfhagen, wurde am 1845 in Oberneukirchen geboren. Sein Vater Johann und dessen Gemahlin Franziska betrieben eine Gerberei. Hans Schnopfhagen sollte diese übernehmen, doch seine Begabung veranlasste die Eltern, ihn nach dem Besuch der Volksschule an die Unterrealschule Waidhofen an der Ybbs zu schicken. "Im September 1860 trat er in die...

  • 22.10.18
Lokales
3 Bilder

Oberneukirchen erhielt 1925 erste Postautolinie

OBERNEUKIRCHEN. Am 18. Juli 1925 wurde in Oberneukirchen die erste Postautolinie feierlich eröffnet. Diese führte von Oberneukirchen über Waxenberg und St. Veit nach Gerling. Im Zuge der Eröffnung der Linie Helfenberg – Linz wurde diese aber im Jahr 1927 wieder eingestellt.

  • 22.10.18
Lokales

Skifahren im Jahr 1936
Oberneukirchner bauten eigene Sprungschanze

OBERNEUKRICHEN. Die Sprungschanze am "Schoaßlberg" in Oberneukirchen wurde von Burschen und jungen Männern des Ortes um 1935 errichtet. Angeblich soll der damalige Pfarrer von Oberneukirchen, Pater Malachias Birkelbauer, dieses Projekt unterstüzt haben. Die Skispringer erreichten auf dieser "meisterschaftstauglichen" Schanze immerhin Weiten von 10 bis 15 Meter. Das Foto entstand im Rahmen der Ortsmeisterschaft 1936.

  • 22.10.18
Lokales
3 Bilder

Fernsehen 1968
300 Meter langes Kabel überbrückte störenden Berg

REICHENAU (vom). Trotz der für damals sonst guten Fernseh-Empfangsmöglichkeiten im Mühlviertel gab es einige Orte wie beispielsweise Reichenau, welche improvisieren mussten, um fernsehen zu können. Im August des Jahres 1968 war im Linzer Volksblatt die Rede von sogenannten "Stiefkindern des Fernsehens". Zu dieser Zeit konnte in der Gemeinde lediglich ein Programm und das nicht besonders gut empfangen werden. Landmaschinenmeister Hubert Watzinger versuchte nun auf Eigeninitiative, ein...

  • 22.10.18
Lokales
1942 mussten die Glocken der Herzogsdorfer Pfarrkirche abgeliefert werden.

Glocken & Pfeifen mussten Krieg weichen

HERZOGSDORF (vom). Kriegsbedingt mussten im Jahr 1916 die Orgelpfeifen aus Zinn sowie die Glocken der Herzogsdorfer Pfarrkirche abgeliefert werden. Um wenigstens den Glockenschlag nachzuahmen, montierte man ein 61 Kilo schweres Stück einer Eisenbahnschiene, welches mit einem Hammer zum Klingen gebracht wurde. 1942 wurden erneut die Glocken und zwei Jahre später die Zinn-Orgelpfeifen für Kriegszwecke beschlagnahmt. Im Jahr 1950 erhielt die Kirche zwei neue Glocken, welche als...

  • 22.10.18
Lokales
Die Herzogsdorfer Ortsdurchfahrt im Jahr 1965.
2 Bilder

Herzogsdorf einst und jetzt
Ein Ort im Wandel der Zeit

Zwischen 1965 und 2018 gab es einige Veränderungen in der Gemeinde. HERZOGSDORF (vom). In Herzogsdorf hat sich in den letzten 50 Jahren viel getan. So gibt es in der Marktgemeinde heute drei Betriebsstandorte. Wo in Gerling früher nur ein Ziegelwerk stand, ist nun ein Betriebscenter mit sieben Firmen. Im Gewerbepark direkt in Herzogsdorf haben acht Unternehmen ihren Firmensitz. Auch in der Ortschaft Neußerling entsteht ein Betriebsgebiet – derzeit sind dort zwei Unternehmen angesiedelt. Dass...

  • 22.10.18
Lokales
Die Arbeit wurde von Männern und von kopftuchtragenden Frauen verrichtet, was damals selbstverständlich war.

7.545 Kronen für eine neue Straße

Sowohl Männer als auch Frauen waren vor rund 100 Jahren beim Straßenbau in Zwettl beteiligt. ZWETTL (vom). Verkehrswege sind die Lebensadern eines Landes. So war es im Jahr 1912 nötig, die Oberneukirchner Straße neu zu schottern. In der Pfarrchronik von Zwettl findet sich folgender Eintrag: „Durch Vermittlung des Gastwirtes und Landtagsabgeordneten Anton Schwarz bei dem Landesbauamte, wurde die ziemlich herabgekommene Strecke der Bezirksstraße vom Markte bis zum Ortner mit der...

  • 22.10.18
Lokales
153 Bilder

Konzertwertung
Zehn Kapellen brachten Feldkirchner Saal zum Klingen

FELDKIRCHEN. Am Samstag fand der Herbstbläsertag mit Konzertwertung im Schul- und Kulturzentrum Feldkirchen statt. Zehn Kapellen – darunter zwei Jugendkapellen, welche in einer eigenen Kategorie antraten – stellten sich dieses Mal den Juroren. Die Höchstpunktzahl und eine Goldmedaille erzielte an diesem Tag die Jugendkapelle Bad Leonfelden mit 93,50 von 100 möglichen Punkten. Aber auch alle anderen teilnehmenden Kapellen erbrachten tolle Leistungen. So gab es eine Bronzemedaille, vier...

  • 22.10.18
Lokales
Von links: Peter Kumpfmüller, Erna Hochreiter, Martin Altmüller, Anita Sailer, Stefan Enzenhofer
2 Bilder

pro mente OÖ erreichte 2. Platz beim Fairtrade-Award

VORDERWEISSENBACH. Am 11. Oktober wurde in Wien 25 Jahre Fairtrade Österreich gefeiert. Bei der Fairtade-Award-Verleihung konnte die pro mente OÖ, Postpartner Vorderweissenbach, den 2. Platz mit dem Projekt „der Bauchladen kommt und füllt die SchokoLaden der Büros“ erreichen. Diese Sozialeinrichtung besteht seit 2005 in Vorderweissenbach und bietet Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen eine Tagesstruktur. Eine sinnstiftende Aufgabe ist unter anderem der Verkauf von fairtrade Produkten...

  • 19.10.18
Lokales

Diebstähle
38-Jähriger nach Verkehrskontrolle in Haft

BEZIRK. Ein 38-jähriger tschechischer Staatsangehöriger wurde von einer Streife der API Neumarkt an der Autobahnausfahrt der A7 in Treffling angehalten. Bei der Überprüfung stellten die Beamten fest, dass das von dem  beschäftigungs- uns obdachlosen Mann verwendete Mofa am 30. September 2018 in Vorderweißenbach gestohlen wurde. Der 38-Jährige dürfte zuerst in Bad Leonfelden ein Mofa, eine Kennzeichentafel und einen Helm entwendet haben. Laut Polizei stahl er eine weitere Mofakennzeichentafel in...

  • 19.10.18
Wirtschaft
Besuch im BSH Hellmonsödt, von links: Claudia Handlbauer, Sozialhilfeverband, Andreas Koglgruber, Pflegedienstleiter, Alois Stöger, Nationalrat SPÖ, Horst Hofbauer, Heimleiter

Pflegebedarf wächst um 94,5 Prozent bis 2040

BEZIRK. Die Zahl der Pflegebedürftigen wird landesweit von derzeit rund 80.000 auf zirka 126.000 im Jahr 2040 steigen. „Auch bei uns im Bezirk Urfahr-Umgebung ist Pflege das große Zukunftsthema. Wenn die Pflegebedürftigen im Bezirk bis 2040 um 94,5 Prozent steigen, dann brauchen wir auch entsprechend viele zusätzliche Fachkräfte“, stellt Nationalrat Alois Stöger nach dem Besuch des Bezirksseniorenhauses Hellmonsödt klar. Oberösterreich verfügt über ein gut abgestimmtes Angebot an...

  • 16.10.18
Lokales
<f>Pflegefamilien</f> bieten ein neues Zuhause.
3 Bilder

Pflegefamilien ständig gesucht

BEZIRK (vom). Wenn Kinder und Jugendliche nicht in der eigenen Familie aufwachsen können, übernimmt die Kinder- und Jugendhilfe die Pflege und Erziehung. In Oberösterreich wurden im Laufe des vergangenen Jahres insgesamt 1.857 Kinder und Jugendliche entweder bei Pflegeeltern oder in einer sozialpädagogischen Einrichtung betreut. In Urfahr-Umgebung gibt es derzeit 17 Pflegefamilien, welche sich um 23 Kinder kümmern. "Es herrscht jedoch immer Bedarf an Pflegeeltern, da die Kinder ja aus...

  • 16.10.18
Lokales
<f>Die Schülerzeitung news@school</f> der Altenberger Mittelschüler soll heuer erstmals zwei Mal herauskommen.
32 Bilder

Lernen fürs Leben
Schüler fit für die Zukunft machen

URFAHR-UMGEBUNG (vom). Das österreichische Schulsystem ist oft mit negativen Vorurteilen besetzt. Man vergisst aber dabei, dass gerade im Projektunterricht hervorragende Arbeit erbracht wird. Die BezirksRundschau will genau diese positiven Geschichten mit der Aktion "Lernen fürs Leben" vor den Vorhang holen. news@school in AltenbergSeit Schulanfang arbeiten zehn Schüler der Neuen Mittelschule (NMS) Altenberg an der Zeitung news@school. Diese wird im Rahmen des Wahlpflichtgegenstandes...

  • 16.10.18
Leute
4 Bilder

Goldene Herbsttage im Tiergarten Walding

WALDING. Beim Herbstspaziergang der Tierpaten durch den Tiergarten Walding gab es berührende Begegnungen zwischen den Tierpaten und ihren Tieren. Die kleine Maria ist ein ganz besondere Tierfreundin, zuerst hat sie mit dem Alpakafohlen „Nelson“ Freundschaft geschlossen, dann Minipony – Hengst „ Morris“ gestreichelt (die beiden haben fast die gleiche Haarfarbe), Alpakastute "Merci" gefüttert und auch für Guanako „Mona“ hatte sie noch ein paar Karottenstückchen übrig. Für alle war es ein...

  • 15.10.18
Lokales
Der verletzte Radfahrer wurde in das Landeskrankenhaus Rohrbach eingeliefert.

Pkw-Lenker übersah Radfahrer

NIEDERWALDKIRCHEN. Ein 19-Jähriger aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung fuhr gestern Mittwoch, 10. Oktober, gegen 17:45 Uhr mit seinem Pkw auf der L1512 von Niederwaldkirchen kommend in Richtung St. Ulrich. Er wollte laut eigenen Angaben im Gemeindegebiet von Niederwaldkirchen in die L1522 einbiegen. Dabei dürfte er wegen der tiefstehenden Sonne einen 43-Jährigen aus dem Bezirk Rohrbach übersehen haben. Dieser fuhr mit seinem Fahrrad auf der L1512 von St. Ulrich kommend in Richtung Niederwaldkirchen....

  • 11.10.18
Wirtschaft
<f>Das Hilfswerk Ottensheim</f> nimmt im kommenden Jahr wieder Ferialarbeiter mit pädagogischer Ausbildung auf.

Ferialjobs jetzt suchen
Erfahrungen fürs Leben sammeln

BEZIRK (vom). Ein Ferialjob bietet nicht nur die Gelegenheit, sein Taschengeld aufzubessern, sondern kann auch wegweisend für die berufliche Zukunft sein. Wer sich für ein Pflichtpraktikum oder einen Ferialjob im Sommer 2019 interessiert, macht sich am besten schon jetzt auf die Suche. Denn einige Unternehmen vergeben die Plätze bereits vor Weihnachten. Der Blick in die Jobbörsen des AMS oder der JugendService-Stellen lohnt sich hierbei meist. Wer in ein bestimmtes Unternehmen hineinschnuppern...

  • 10.10.18