Urteil

Beiträge zum Thema Urteil

In Wiener Neustadt ging heute der Aufsehen erregende Prozess zu Ende.
2

Urteil am Landesgericht Wiener Neustadt
Lebenslang und Einweisung für den Dreifach-Mörder von Kottinbrunn

BEZIRK BADEN, WIENER NEUSTADT. Weil er im Oktober 2019 seine Frau und seine beiden Kinder getötet haben soll, ist ein nunmehr 32-Jähriger am Dienstag am Landesgericht Wiener Neustadt wegen dreifachen Mordes nicht rechtskräftig zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Der Mann wird außerdem in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher eingeliefert. Die Hauptfrage nach Mord wurden von den Geschworenen einstimmig bejaht. Die Bezirksblätter berichteten über den Fall und den darauffolgenden...

  • Baden
  • Peter Zezula
18 Jahre Haft für Abdullah Sch.

Prozess am Landesgericht Wiener Neustadt, Teil 2
Messerstich in Nachtlokal - 18 Jahre Haft für Syrer

WIENER NEUSTADT. Dem Asylanten wurde vorgeworfen, dass er am 15. September des Vorjahres einen Sicherheitsmann eines Wiener Neustädter Lokales in der Fischauer Gasse ein Messer in den Hals gerammt und diesen dabei lebensgefährlich verletzt habe. Weiters soll der Angeklagte die Frau des Sicherheitsmannes niedergeschlagen haben. Mordversuch und versuchte Körperverletzung. Prozess, Teil 1 Die Geschworenen entschieden am Dienstagabend: Es war ein Mordversuch. Das Urteil: 18 Jahre Haft plus...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
Peter I. (Mitte) vor Beginn des zweiten Prozesstages.
1

Landesgericht Wiener Neustadt
Mord - 16 Jahre Haft für Banker sind rechtskräftig

BEZIRKE WIENER NEUSTADT UND NEUNKIRCHEN. Der zweitägige Prozess gegen den gebürtigen Wiener Neustädter Peter I. (62), der ´wie berichtet in Thomasberg bei Edlitz (Bezirk Neunkirchen) eine 86-jährige Frau ermordet hat, ist mit einem Schuldspruch der Geschworenen und einem Urteil zu Ende gegangen: Mord - 16 Jahre Haft. Sowohl Verteidigung, als auch Staatsanwaltschaft gaben zunächst keine Erklärung ab. Heute, Montag wurde bekannt gegeben: Beide Seiten verzichteten auf Rechtsmittel, daher ist das...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
Was tun? Der Verurteilte beriet sich mit seinen Anwälten Wagner und Blaschitz vorm Gerichtssaal. Die Entscheidung: Bedenkzeit!
3

Urteil am Landesgericht Wiener Neustadt nach Verbrechen in Thomasberg
Mord! 16 Jahre für Banker

THOMASBERG, EDLITZ. Der zweitägige Prozess gegen Peter I. (62), der ´wie berichtet in Thomasberg bei Edlitz (Bezirk Neunkirchen) eine 86-jährige Frau ermordet hat, ist mit einem Schuldspruch der Geschworenen und einem Urteil zu Ende gegangen: Mord - 16 Jahre Haft. Sowohl Verteidigung, als auch Staatsanwaltschaft gaben keine Erklärung ab. Wie berichtet hat der Banker und Anlageberater sein Opfer mit einem Strumpf (eigentlich einer Socke) voller Münzen niedergeschlagen, sie dann mit einer...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
Der Angeklagte vor Prozessbeginn: "Ich wollte niemanden umbringen." Die Geschworenen entschieden anders.
2

Landesgericht Wiener Neustadt
Badener Messerstecher für 16 Jahre ins Gefängnis

BADEN, WIENER NEUSTADT. Urteil im Falle des Badeners, der in zwei Fällen mit Messerattacken Menschen schwer verletzte, weil er ihnen Geld stehlen wollte. Die Bezirksblätter berichteten über den Prozess, der am Dienstagvormittag begann. Die Frage für die Geschworenen bestand darin, ob es im Falle eines angegriffenen und lebensgefährlich verletzten Taxifahrers ein Mordversuch gewesen ist oder "nur" ein Raub mit schwerer Körperverletzung. Die Laienrichter entschieden: Es war ein Mordversuch! Das...

  • Baden
  • Peter Zezula
Der Angeklagte wird von zwei Wachebeamten in den Gerichtssaal geführt.
2

Prozess am Landesgericht Wiener Neustadt
Haftstrafe für brutale IS-Propaganda

Er ist nie nach Syrien gereist und hat keinen Anschlag verübt.Verteidiger Clemens Handler über seinen Mandanten WIENER NEUSTADT, NEUNKIRCHEN. Wegen des Verbrechens der terroristischen Vereinigung und der kriminellen Organisation musste sich am Mittwoch-Nachmittag ein jetzt 19-Jähriger, zur Tatzeit noch Minderjähriger vor einem Schöffengericht in Wiener Neustadt (Vorsitzende Richterin Petra Harbich) verantworten. Der junge Mann hat - so die Anklage und auch sein eigenes Schuldbekenntnis - als...

  • Neunkirchen
  • Peter Zezula
Listen-Gemeinderat Wolfgang Haberler fordert Rücktritt eines SPÖ-Politikers.

Nach Urteil in SPÖ- Wohnungsaffäre
Wohnungsbeirat-Vorsitzender Wolfgang Haberler fordert SPÖ -Stadtrat zum Rücktritt auf

WIENER NEUSTADT (Red.). „Nach der Verurteilung einer ehemaligen hochrangigen SPÖ-Politikerin in Wiener Neustadt zu einer bedingten Haftstrafe sind auch politische Konsequenzen in der Affäre rund um die politisch veranlassten falschen Abrechnungen Hunderter Gemeindewohnungen aus Zeiten der SPÖ-Stadtführung unumgänglich“, meint GR Wolfgang Haberler, Vorsitzender des Wohnungsbeirates der Stadt Wiener Neustadt. „Wie im Prozess jetzt bekannt wurde, spielte nämlich ein SPÖ-Stadtrat die zentrale...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
Der angeklagte Unfallslenker vor Richter, Sachverständigem und Verteidiger.
2

Prozess am Landesgericht Wiener Neustadt wegen Verkehrsunfall in Lichtenwörth
Todeslenker zu teilbedingter Haft verurteilt

BEZIRK WIENER NEUSTADT. Voll geständig zeigte sich der 34-jährige Mann aus Bosnien-Herzegowina, wohnhaft im burgenländischen Kleinhöflein bei Eisenstadt vor Richter Erich Csarmann am Landesgericht Wiener Neustadt. Der 23. September des Vorjahres wurde zum Schicksalstag für den Spengler, der zuvor ein feines, bürgerliches Leben führte, ohne jemals mit dem Gericht "anzustreifen".  Eigentlich war es eine Schicksalsnacht, die so schnell alles veränderte. Zuvor: Die Hochzeit seines Bruders in...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
Der Verurteilte vor Prozessbeginn in Begleitung einer Betreuung und des Wachpersonals.

16-Jähriger stach seinen Bruder nieder
Bluttat in Hölles vor Gericht: 10 Jahre plus Einweisung

Bezirk Wiener Neustadt. Die Bezirksblätter berichteten: Marco M. stach auf seinen Bruder 21 Mal ein, musste sich deswegen wegen Mordversuches vor einem Geschworenengericht in Wiener Neustadt verantworten. Am späteren Nachmittag das Urteil: Versuchter Mord - 10 Jahre Haft und Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher. Das Urteil ist nicht rechtskräftig. Der Prozess

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
Marcel (21) kurz vor Prozessbeginn am Neustädter Landesgericht.

Landesgericht Wiener Neustadt
Fahrraddiebstähle und Einbrüche: 21-Jähriger Wiederholungstäter zu 20 Monaten Haft verurteilt

Wiener Neustadt, Bezirk Neunkirchen. Trotz seines geringen Alters hat Marcel bereits vier Vorstrafen vorzuweisen. Um seine Sucht zu finanzieren, immerhin konsumierte er Heroin und Crystal Meth, stahl er mehrere Fahrräder und verkaufte diese und brach in Lagerhäuser in den Bezirken Wiener Neustadt und Neunkirchen ein. Vor Gericht (Richter Kurt Weisgram) bekannte er sich Dienstag, 23. Oktober, schuldig, geholfen habe ihn ein 19-jähriges Mädchen aus Ternitz, das die gestohlenen Bikes in Wien zu...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
Die beiden Täter auf der Anklagebank.
5

Verhandlung am Landesgericht Wiener Neustadt
Herrgottsschnitzer gefoltert und beraubt: Täter fassten 8 Jahre Haft aus

Bezirk Wiener Neustadt (pz). Am 24. Mai raubten zwei Slowaken den bekannten Bromberger Herrgottsschnitzer Rudolf S. (82) in dessen Haus in Schlatten aus. Sie malträtierten ihr Opfer mit Messer und Hammer und pressten so auch zusätzlich PIN-Codes für Bankomatkarte etc. heraus. Ihre Beute - lächerlich gegen die schweren Verletzungen des Opfers - betrug mehrere hundert Euro. Beide Täter wurden zu jeweils acht Jahren Haft verurteilt und in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
Der Angeklagte auf dem Weg zu seiner Verhandlung.

Autoknacker vor Gericht
Zwei Autos aufgebrochen, ein Motorrad gestohlen: 22 Monate Haft für Drogensüchtigen

Wiener Neustadt. Am vergangenen Mittwoch musste sich ein 40-jähriger Türke am Landesgericht Wiener Neustadt wegen des Verbrechens des gewerbsmäßigen Diebstahls durch Einbruch verantworten. Materialschaden war höher als der des Diebsgutes Er hat im Sommer 2018 zwei Autos in Wiener Neustadt aufgebrochen und daraus u.a. Kleidung und elektronisches Zubehör entwendet und in Ebenfurth einem Polen ein Kleinmotorrad gestohlen, indem er die Kabeln herausriss, das Gefährt kurzschloss, um es wenig...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
Der angeklagte Slowake (r.) wird in den Gerichtssaal geführt.

Gericht: Slowakischer Einbrecher zu Haftstrafe verurteilt

Bezirk Wiener Neustadt. Er stahl Fahrräder und Werkzeug Miroslav S. (41) konnte es nach der Urteilsverkündung am Landesgericht Wiener Neustadt (Vorsitz Richter Hans Barwitzius) gar nicht fassen: Zwei Jahre und drei Monate Haft für ein paar Einbrüche - was er verdrängte: Dass er bereits 11 Vorstrafen hatte... Die Gebiete für seine Taten suchten er und ein Komplize auf "Google Map" aus. Entlegene Gegenden sollten es sein - und so fanden sie tatsächlich im November 2017 den Ort "Gegend" in Rohr...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
Vor Verhandlungsbeginn: Rechtsanwalt Florian Kreiner (l.) im Gespräch mit seinem Mandanten.

Crystal-Meth-Dealer verurteilt

Wiener Neustadt. Der Polizei fiel er in einem Wiener Neustädter Tanzlokal auf. Richterin Christine Kuzmany hat es schon kurz nach der Urteilsverkündung am Landesgericht klar gestellt: "Crystal Meth ist ein besonderes Teufelszeug. Das frisst Löcher in den Körper von innen." Und der in der Buckligen Welt lebende Rumäne George T. (34) soll beinahe fünf Kilo davon an sehr viele Suchtgiftkonsumenten verkauft haben. Das Gramm soll bei ihm zwischen 75 und 130 Euro gekostet haben. In einem Neustädter...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
Vor Verhandlungsbeginn: Der Angeklagte (l.) mit seiner Verteidigerin Doris Hohler-Rössel.
3

52-jähriger Wiener Neustädter wegen sexuellen Missbrauchs verurteilt

Wiener Neustadt. 21 Monate Freiheitsstrafe, davon 14 bedingt für Tischler. Die Anklage (Staatsanwältin Barbara Sengstschmid) klang besonders grauslich: Verbrechen des sexuellen Missbrauchs von Unmündigen, Vergehen der pornografischen Darstellung Minderjähriger. Konkret: Der Mann (wohnhaft in Wiener Neustadt) soll in Enzesfeld-Lindabrunn (Bez. Baden) geschlechtliche Handlungen an einer Sechsjährigen vorgenommen und von dem Mädchen auch noch Intimfotos geschossen haben. Dabei dürfte er als...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
Michael M. (l.) mit seinem Anwalt Christian Kühteubl.

Nazionalsozialistische Bilder im Netz gepostet - Prozess II

Bezirk Neunkirchen. 14-fach Vorbestrafter wegen Verhetzung vor Gericht. Teilbedingte Strafe. Bereits zum zweiten Mal musste sich Michael M. (52) aus Grafenbach/St. Valentin, 14-fach vorbestraft, vor einem Geschworenengericht in Wiener Neustadt verantworten. Die Verbrechen, die er in einer ersten Anklageschrift begangen haben soll: Verhetzung, Verherrlichung des Nazi-Regimes und Verstoß gegen das Waffengesetz. Im zweiten Durchgang hieß es: Vergehen der Verhetzung und Vergehen gegen das...

  • Neunkirchen
  • Peter Zezula
Verbotene Postings auf öffentlichem facebook-Profil.

Facebookpostings, die das Dritte Reich verherrlichen, brachten Felixdorfer vor Gericht

Wiener Neustadt, Bezirk (Red.). Geschworengericht wegen Verbrechen gegen das Verbotsgesetz und Vergehen der Verhetzung. Mann verurteilt. Bericht der APA. Facebook-Postings haben einen bisher unbescholtenen Mann am Montag in Wiener Neustadt wegen Verstößen nach dem Verbotsgesetz und Verhetzung vor ein Schwurgericht gebracht. Er wurde Gerichtsangaben zufolge nach kurzer Verhandlung anklagekonform – nicht rechtskräftig – zu 18 Monaten bedingter Freiheitsstrafe verurteilt. Der wesentliche...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
Am Parkplatz vor dem "Hühnerstall" kam es zum Tumult.

Gaspistole vorm "Hühnerstall" gezogen: Bedingte Strafe

Wiener Neustadt. Geschäftsmann wurde bedrängt, da zückte er eine Schreckschusspistole. Der "Hühnerstall" ist ein in Wiener Neustadt bekanntes Tanzlokal, nicht selten auch ein später Treffpunkt für liebesbedürftige Singles. Gänzlich missverstanden dürfte dies jedoch ein ehemaliger Neustädter Geschäftsmann (41) haben, der am 22. Oktober, um ca. 3.30 Uhr, beim Verlassen des Lokales noch eine fremde Dame "unanständig" angesprochen hat. Seine Aufforderung "Mach ma an Dreier oder an Vierer" kam weder...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
Ludwig H. wurde vom Vorwurf der Vergewaltigung freigesprochen.

Sex mit Behinderten: Mildes Urteil für Piestinger Pensionisten

Bezirk Wiener Neustadt. Vier Monate bedingt wegen Nötigung. Freispruch vom Vorwurf der Vergewaltigung. 2015 soll der 63-jährige mehrere geistig Behinderte (Frauen und Männer) in Piesting vergewaltigt und genötigt haben - diese Anklage der Neustädter Staatsanwaltschaft hielt nicht, schon eher glaubte man dem Angeklagten und seinem Verteidiger Christian Hirsch: "Keine Vergewaltigung". Blieb die Einschüchterung der geistig labilen Menschen. Das Urteil: Vier Monate bedingt auf drei Jahre und...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
Verhandlung am Landesgericht Wiener Neustadt.

Ungeschützter Sex mit Hepatitis C: Verurteilt!

Bezirk Wiener Neustadt. Schweizer verschwieg seiner Internetliebe seine ansteckende Erkrankung, bis er nach der Trennung aufflog. Auf partyguide.ch bahnten sie ihre Beziehung an, schließlich trafen sie sich im Jahre 2005 erstmals. Ein Schweizer (heute Rentner), der sich viel in Großraumdiscos herumtrieb und eine damals junge Frau (heute erst 37) aus Wöllersdorf. Nach einer innigen Liebschaft, bei der sich die beiden gegenseitig besuchten, kam es schließlich zum großen Krach, man trennte sich....

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
Der angebliche Anführer der Bande vor dem Schöffensenat.

Gericht: Bande beraubte Junkies am Bahnhof

Wiener Neustadt, Mödling. "Wenig glorreiche Sieben" standen wegen Dealens und Gewaltdelikten vor einem Schöffengericht. Gleich sieben Angeklagte, allesamt mehr oder weniger schmalbrüstige Bürschchen, nahmen vergangene Woche auf der Anklagebank im Landesgericht Wiener Neustadt Platz. Ihnen wurde von der Staatsanwaltschaft vorgeworfen, als Bande meist in Mödling-Bahnhofsnähe mit Drogen gehandelt, Drogen gekauft und konsumiert, andere Jugendliche überfallen und ausgeraubt, ihre Opfer bedroht und...

  • Mödling
  • Peter Zezula
Rene G. wartet auf den Prozessbeginn.
2

19-Jähriger mit einem Strafakt wie ein Voll-Knacki

Wiener Neustadt, Neunkirchen, Baden, Mödling. Verhandlung am Landesgericht. Am Landesgericht Wiener Neustadt musste sich ein 19-jähriger wegen gefährlicher Drohung, mehrfacher Sachbeschädigung, gewerbsmäßgen Diebstahls und verschiedenster Drogendelikte verantworten. Für sein Alter konnte Rene G. bereits ein ordentliches Vorstrafenregister (drei Vorstrafen, mehrere Diversionsverfahren) vorweisen, seine Akten stapelten sich vor Richterin Petra Harbich, die ebenfalls bereits mit dem Angeklagten...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
Unmengen an Anabolika-Tabletten und anderen verbotenen Dopingmittel sichergestellt.
4

Muckis und Geldbörsel mit dem Verkauf von Dopingmittel gefüllt

Wiener Neustadt. Neustädter dealte mit verbotenen Substanzen. Sechs Monate bedingt plus Geldstrafe! "Ich wollte auf die Bühne, ich wollte Erfolg haben", erklärte der Muskelmann und Inhaber eines Nahrungsergänzungsmittel-Shops Philipp K. (35). Die Bodybuilding-Bühne musste er heute gegen die Anklagebank am Neustädter Landesgericht tauschen, denn Staatsanwalt Markus Bauer warf ihm gewaltige Verstöße gegen das Antidopinggesetz vor: Er habe Unmengen an verbotenen Substanzen nicht nur zum...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
Abdel N. ging nach der Verhandlung frei.

Frau im Zug bewies Zivilcourage und verhinderte Taschendiebstahl

Wiener Neustadt, Traiskirchen, Mödling. "Minderjähriger" Algerier wegen Autoeinbrüchen, schwerer Nötigung und versuchten räuberischen Diebstahls zu einer Teilhaftstrafe verurteilt. Der Direktor eines Wiener Museums kann sich bei einer couragierten Mödlinger Studentin (21) und Tochter einer Mödlinger Politikerin bedanken, dass er am 20. Oktober 2017 im "Wiesel"-Zug von Meidling nach Liesing nicht Opfer eines Raubes geworden ist. Diese junge Frau beobachtete nämlich wie zwei Burschen sich an den...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.