Alles zum Thema Ute Bock

Beiträge zum Thema Ute Bock

Lokales
Superhelden tanzen auf dem Columbusplatz
17 Bilder

Wien-Favoriten
Superhelden tanzten am Columbusplatz

Was machen all die Superhelden am Columbusplatz? Ganz klar, sie tanzen!  FAVORITEN. "Wie viel Superheld steckt in einem Achtjährigen, der Krieg in seiner Heimat erlebte und sich nach der Flucht dem Alltag in einem fremden Land stellt?" Dieser Frage ging das Team der Lernbetreuung Ute Bock nach. Gemeinsam mit den Schülern der Volksschule Quellenstraße 54 erarbeiteten sie eine Choreographie, die am Columbusplatz vorgezeigt wurde. Und das "Superhelden-Ballett" fand großen Anklang. Im Rahmen...

  • 23.11.18
Lokales
Eine Benennung nach Ute Bock im Park am Reumannplatz fordern Christine Hahn (l. Neos) und Katja Teichert vom Verein Ute Bock.

Ute-Bock-Park für Favoriten gefordert

Ein Teil des Reumannplatzes soll an die Flüchtlingshelferin erinnern, fordern Christine Hahn von den Neos und Katja Teichert vom Verein Ute Bock. Eine Entscheidung steht noch aus. FAVORITEN. Mit ihrem Einsatz für Asylwerber und Flüchtlinge wurde Ute Bock, die diesen Jänner verstorben ist, weit über die Bezirksgrenzen bekannt. Ihr Name und die Zohmanngasse, in der das ehemalige Gesellenheim zu einem Wohnheim und dem Zentrum für ihren Verein wurde, ist in ganz Wien bekannt. Christine Hahn...

  • 14.10.18
  •  1
Lokales
Der IT-Techniker Abdullah Al-Mukhtar betreut im Rahmens seines Integrationsjahrs den Spenden-Webshop im Ute-Bock-Haus.
6 Bilder

Arbeiten im Sinne von Ute Bock

Zohmanngasse 28: Arbeiten und Schulungen von und für Flüchtlinge. FAVORITEN. Auch nach dem Tod von Ute Bock geht es wie gewohnt mit dem von ihr gegründeten Flüchtlingsprojekt weiter. So finden im Bildungshaus in der Inzersdorfer Straße 64 Deutsch- und Englischkurse für Flüchtlinge statt. Auch Mathematik- und IT-Unterricht ist angedacht. "Außerdem gibt es Nachhilfe für Schulkinder. So konnte vor kurzem verhindert werden, dass zwei Mädchen in die Sonderschule kommen. In Kürze werden wir auch...

  • 09.03.18
  •  5
Politik
6 Bilder

Dass ihre Arbeit überflüssig werden würde,

das hat Ute Bock leider nicht erlebt. Aber ihr Vorbild wird nicht verblassen, und auch ihre Einstellung wird ein Beispiel bleiben. "Dass ich versuche zu helfen, wenn einer was braucht, ist nicht gut, sondern normal." So einfach könnte es sein. Ich wünsche mir, dass "Gutmensch" zu sein keine Beschimpfung ist, sondern normal. Wo sind wir denn, wenn wir uns für Hilfbereitschaft und Solidarität entschuldigen müssen. Anbei Bilder vom heutigen Lichtermeer am Heldenplatz in memoriam Ute Bock.

  • 03.02.18
  •  2
Lokales
Alt und Jung haben sich auf dem Heldenplatz versammelt, um für Ute Bock ein Licht zu entzünden.
34 Bilder

10.000 Kerzen bei Lichtermeer für Ute Bock

Etwa 10.000 Menschen versammelten sich auf dem Heldenplatz, um der Wohltäterin Ute Bock mit einem Meer aus Kerzen ihren Respekt zu erweisen. Durch den Abend führte Hans Peter Haselsteiner, langjähriger Begleiter und Unterstützer von Ute Bock. WIEN. Der Heldenplatz, oder eher Heldinnenplatz, erstrahlte am Freitagabend im Schein von mehr als 5.000 Kerzen. Da haben die Veranstalter aufgehört zu zählen. Das hielt aber nur wenige davon ab, ihre eigenen Kerzen mitzubringen. Knapp 10.000 Gäste haben...

  • 02.02.18
Lokales
Der Heldenplatz ist wieder Schauplatz eines Lichtermeers, wie zuletzt 2015 beim "Voices for Refugees"-Konzert.

Lichtermeer für Ute Bock am Heldenplatz: Tausende erwartet

Am 2. Februar wird ab 17 Uhr der verstorbenen Flüchtlingshelferin gedacht. Mit dabei sind unter anderem Bundespräsident Alexander Van der Bellen und Reinhard Fendrich. WIEN. Der alte und der neue Bundespräsident treffen sich heute am Heldenplatz, oder eigentlich am Heldinnenplatz, wie er für den Anlass kurzerhand umgetauft wurde. Heinz Fischer und Alexander Van der Bellen sind nur zwei der prominenten Gäste, die sich heute für das Lichtermeer zum Andenken an die vor kurzem verstorbene Ute Bock...

  • 02.02.18
  •  1
Lokales
Zohmanngasse: Ute Bock zwischen ihren Schützlingen.

Petition für einen Ute-Bock-Platz in Wien

Mehr als 15.000 Menschen haben seit Samstag die Petition "Ute-Bock-Platz" statt "Karl-Lueger-Platz" unterschrieben. Am 2. Februar findet für die verstorbene Flüchtlingshelferin ein Lichtermeer am Heldenplatz statt. WIEN. Zwei Wiener fordern im Rahmen einer Online-Petition die Umbenennung des Dr.-Karl-Lueger-Platzes in Ute-Bock-Platz. Bis Montagvormittag fanden sie dafür bereits 15.700 Unterstützer. "Es wäre ein schönes und wichtiges Zeichen. Gerade in einer Weltstadt wie Wien", wird einer der...

  • 22.01.18
  •  1
Politik

In memoriam Ute Bock

Ich möchte diese Blumen der gestern verstorbenen Ute Bock widmen. Unser Bundeskanzler, unser Bundespräsident, unsere Nobelpreisträgerin, unser Kardinal-Erzbischof trauern zusammen mit uns, zahllosen einfachen Menschen, denen Solidarität und Hilfsbereitschaft keine Fremdworte sind und die nicht kurzfristig tagespolitisch denken, sondern langfristig, humanistisch, über parteipolitische Schranken hinweg. Sie bekommt ein Ehrengrab am Zentralfriedhof, aber noch wichtiger, dass am 2.Februar ein...

  • 20.01.18
  •  5
Lokales
Ute Bock wurde 75 Jahre alt.

Ute Bock im Alter von 75 Jahren gestorben

Am Morgen des 19. Jänners starb die engagierte Flüchtlingshelferin in ihrem Ute-Bock-Haus in der Favoritner Zohmanngasse. WIEN. Ute Bock ist tot. Nach einer kurzen, schweren Krankheit verstarb Bock kurz nach halb fünf in der Früh am Freitag im Ute-Bock-Haus in der Favoritner Zohmanngasse. Um sich hatte Bock - wie konnte es auch anders sein  - im Augenblick ihres Todes ihre Schützlinge um sich.  Ihr Name und Gesicht sind seit Jahrzehnten eng mit dem Einsatz für Migranten und Geflüchtete...

  • 19.01.18
  •  3
Lokales
Osama Ibrahim Alswed absolviert das verpflichtende Integrationsjahr bei Ute Bock in der Zohmanngasse.
2 Bilder

Verpflichtendes Integrationsjahr: Arbeitstraining beim Verein Ute Bock

Seit September müssen Asylberechtigte das verpflichtende Integrationsjahr absolvieren. Zu Besuch bei Ute Bock in der Zohmanngasse. FAVORITEN. Ob Osama Alswed vor einigen Jahren gedacht hätte, dass er in einem kleinen Büro in der Wiener Zohmanngasse Briefe sortiert, während draußen der Schnee die Stadt in winterliches Weiß taucht? Wahrscheinlich nicht, denn vor wenigen Jahren war der 31-jährige Syrer noch auf eine Karriere als Finanzbuchhalter fokussiert. Dann ging alles sehr schnell. Der...

  • 01.12.17
Lokales
Im Jahr 2000 gründete "die Bock" ihren Verein in der Zohmanngasse und leitet ihn seither ehrenamtlich.
2 Bilder

Ute Bock feiert 75. Geburtstag

Ein doppelter Geburtstag wird heute in der Zohmanngasse 28 gefeiert: Ute Bock wird 75 Jahre alt und ihr "Verein Flüchtlingsprojekt Ute Bock" wird bereits 15. Das Straßenfest startet um 14 Uhr. Auf Facebook wurde schon vorab zahlreich gratuliert. FAVORITEN. Sie ist die Grande Dame der heimischen Flüchtlingsbetreuung, die unbequeme Omi und auch mal eine, die "Detschn austeilt" – oder zumindest in ihrer früheren Rolle als Erzieherin ausgeteilt hat. In Ordnung sei das nicht gewesen, sagte Ute Bock...

  • 27.06.17
Lokales
Für ein friedliches Miteinander kicken die Teilnehmer des Ute Bock Cups. Unsicher ist, wie lange das noch gehen wird.
2 Bilder

Sportklub: Stadionumbau ist nach wie vor ungewiss

Wie es mit dem Sportclub-Platz weitergehen soll, steht noch nicht fest. Was aber fix is: Ende Mai wird beim Ute-Bock-Cup in der Alszeile für den guten Zweck gekickt. 150 Freiwillige sind dafür im Einsatz. HERNALS. Der Wiener Sportclub-Platz steht für eine seit dem Jahr 1904 bestehende Fußballtradition. Darüber hinaus ist er ein Ort des sozialen Engagements. Am Sonntag, den 28. Mai, wird dort der Ute Bock Cup in die neunte Runde gehen. Ab 10 Uhr morgens werden zahlreiche Hobbyteams gegeneinander...

  • 02.05.17
Lokales
Um Hilfe für bedürftige Schulkinder bittet Ute Bock.

Favoriten: Ute Bock sucht Schulsachen

"Der Schulbeginn ist für unsere Klienten mit Schulkindern eine enorme finanzielle Belastung", weiß Ute Bock. Sie bittet um gebrauchte oder neue Schultaschen, Federpennale und Stifte. Montag bis Freitag von 10 bis 17 Uhr können Sie Ihre Spenden in der Zohmanngasse 28 abgeben. Nähere Infos erhalten Sie unter Telefon 01/929 242424.

  • 24.08.13
Lokales
Andreas Resch, Professor an der WU, hatte vor zwei Jahren die Idee zu "Tarock für Ute Bock".
2 Bilder

Tarock für Ute Bock

Das Tarockspiel hat in Wiener Cafés lange Tradition. Und genauso das "Stehenlassen" des jeweiligen Gewinnes. Das allerdings "für ein ordentliches Souper miteinander", wie schon Nestroy in seinem Stück "Unverhofft" (1845) seinen Partikulier Ledig sagen lässt. Der hat auch Tarockpartien organisiert. Und zwar täglich. Aus dem Souper wurden Spenden "Genauso war es auch in meiner Freundesrunde geplant. Viele davon kenne ich noch aus meiner Studienzeit. Wir finden uns seit Jahren an einem Sonntag...

  • 13.04.13
Lokales
Trafikantin Karin J. wünscht sich eine Generalsanierung des ehemaligen Flüchtlingshauses von Ute Bock beim Karmelitermarkt.

Probleme für Ute Bock

Das frühere Flüchtlingsheim beim Karmelitermarkt ist noch geprägt von „Altlasten“. An der Ecke Karmelitergasse und Große-Sperl-Gasse steht das Haus endgültig leer, in dem Ute Bock Dutzende Flüchtlinge in Not beherbergt hatte. Das große Herz, für das die Helferin bekannt ist, wurde ihr hier fast zum Verhängnis. „Ein 70-jähriger Rumäne hatte mich um eine Unterkunft angebettelt“, so Bock. Über die Stadt erhielt er keine Wohnung und so ließ sie sich breitschlagen: Sie gewährte dem Verzweifelten...

  • 19.11.12