Alles zum Thema Väterkarenz

Beiträge zum Thema Väterkarenz

Politik
Landesrätin Andrea Klambauer mit Kindern beim Mini Girls Day. Selbst hat die Landesrätin drei Kinder zwischen fünf und 13 Jahren.

Kinderbetreuung
Mamas wünschen sich Unterstützung von Papa

SALZBURG. Landesrätin Andrea Klambauer ist politisch zuständig für "Frauenthemen" die keine mehr sein sollten. Zum Muttertag haben wir die Dreifachmama und Landespolitikerin gefragt: Frau Klambauer, am Sonntag ist Muttertag. Wie läuft dieser Tag für gewöhnlich bei Ihnen zu Hause ab? ANDREA KLAMBAUER: Meine Kinder sind fünf, elf und 13 Jahre alt. Die beiden Älteren machen Frühstück für mich, während die jüngste meistens ein kleines Gedicht aufsagt, das sie im Kindergarten gelernt hat. Es...

  • 08.05.19
Lokales
Vor Geburt des Kindes stehen Eltern vor vielen Fragen.
2 Bilder

Starke Frauen
Partnerschaftliche Teilung

Wenn sich Nachwuchs ankündigt, stehen junge Eltern meist vor vielen offenen Fragen. Mutterschutz, Karenz, Kinderbetreuungsgeld, Elternteilzeit und der sogenannte Papa-Monat bereiten vielen Kopfzerbrechen. Um die werdenden Eltern in diesem Bereich zu unterstützen, veranstaltet die Arbeiterkammer (AK) regelmäßig ein Info-Frühstück in den Bezirken. Dort bekommen Eltern Informationen rund um die Themen Schwangerschaft, Geburt und das Leben und Arbeiten mit dem Kind. Mama bleibt zu HauseIn den...

  • 07.03.19
Lokales
Gregor Schinko arbeitet mittlerweile Teilzeit um mehr Zeit für die Familie zu haben und bloggt regelemäßig auf casualdad.at über seinen Alltag mit Kind.
2 Bilder

Story der Woche
Väterkarenz: Wenn Mama das Geld heimbringt

Väter in Karenz gehören in Österreich immer noch zur Ausnahme. Trotz neuer Modelle zögern viele. Wir haben mit einem "Karenz-Papa" über seine Erfahrungen gesprochen. LINZ. Auch heute noch sind es zum größten Teil die Frauen, die nach der Geburt zu Hause bleiben und sich um den gemeinsamen Nachwuchs kümmern. Die damit verbundenen finanziellen Einbußen und der drohende Karriere-Knick werden zugunsten der Familie in Kauf genommen. Dabei ist die gleichberechtigte Aufteilung der Kinderbetreuung...

  • 06.03.19
  •  3
  •  1
Wirtschaft
„Dein Kompass in die Karenz“: Die Broschüre beleuchtet auf 24 Seiten in verständlicher Form ein breites Spektrum von Fragen im Zusammenhang mit der (Väter-)Karenz.

Neue Broschüre
Dein Kompass in die Karenz

OÖ. Was gibt es wichtigeres und schöneres als Zeit verbringen zu können mit den Kindern, wenn sie noch klein sind? Der Beitrag der Menschen zum Wohlergehen der Gesellschaft liegt nicht nur in der Erwerbsarbeit: Kinder brauchen ihre Eltern, sowohl ihre Mütter als auch ihre Väter! Deshalb gibt es ja auch die Möglichkeiten der Karenz für Mütter und Väter. Dass Väter diese leider jedoch sehr selten wahrnehmen, ist kein Geheimnis. Die Grünen Gewerkschafter  haben daher eine kostenlose...

  • 27.02.19
Politik
Diskutierten über den Spagat, den Frauen zwischen Familie und Karriere zu machen haben: Margit Schratzenstaller vom Institut für Wirtschaftsforschung, Moderator Michael Fleischhacker, Bundesministerin Juliane Bogner-Strauß

Frauen zwischen Kind und Karriere
"Ohne Frauen kann es nicht funktionieren"

Studien belegen es und im Bundesdienst ist die Botschaft wohl auch schon angekommen, liegt hier die Frauenquote mittlerweile bei 47 Prozent. Seit Beginn dieses Jahres gilt in den Aufsichtsräten von Unternehmen, die börsennotiert sind oder ständig mehr als 1.000 Mitarbeiter beschäftigen, eine gesetzliche Frauenquote von 30 Prozent. Aus gutem Grund: Unternehmen, die Frauen Raum zur Entfaltung zugestehen, haben weniger Krankenstände und eine höhere Effizienz. Dennoch stehen Frauen oft noch immer...

  • 21.11.18
Politik
Reinhard Pointer ist einer von 101 Männern, die bisher bei der Stadt Linz den "Papamonat" in Anspruch genommen haben.

Papamonat wird bei Stadt Linz immer beliebter

Bei städtischen Bediensteten wird der Papamonat immer beliebter. In der Privatwirtschaft braucht es meist die Zustimmung des Arbeitgebers. „Mit dem Papamonat nimmt die Stadt Linz eine Vorreiter- und Vorbildrolle ein", freut sich Personalstadträtin Regina Fechter über das starke Interesse der städtischen Mitarbeiter. Seit 2011 können Väter, die bei der Stadt angestellt sind, die "Linzer Regelung" in Anspruch nehmen. Und die geht so: Von den gesetzlichen vier Wochen Sonderurlaub für Jungväter im...

  • 21.08.18
Wirtschaft
Robert Urlasberger mit Tochter Clara.
2 Bilder

Robert Urlasberger: Ein "Papamonat" für Clara

Der Papamonat ermöglicht es Vätern, ein Monat lang bei Mama und Kind zuhause zu bleiben – wenn das Unternehmen mitspielt. AUROLZMÜNSTER. (ebe) Einen ganzen Monat zuhause bleiben als frischgebackener Papa. Das wünschen sich wohl viele. Mit dem Papamonat ist das auch seit gut einem Jahr möglich. Dieses Angebot in Anspruch genommen hat auch Robert Urlasberger. Der Projekteinkäufer ist seit über 18 Jahren bei Scheuch. Und seit fünf Monaten Papa der kleinen Clara. Kurz nach der Geburt hat er sich...

  • 05.04.18
Lokales
Michael Neudorfer aus Haslach mit Sohn Tobias.
2 Bilder

"Nicht nur Kaffee trinken fahren": Immer mehr Väter nehmen Karenz in Anspruch

Seit 1990 ist das Väterkarenz-Gesetz in Kraft. Immer mehr Männer kommen auf den Geschmack. BEZIRK (anh). "Man springt zwar ins kalte Wasser, kommt aber mit neuen Erkenntnissen wieder heraus", sagt Michael Neudorfer. Er spricht von der Väterkarenz. Zwei Monate lang blieb der Haslacher bei seinem Sohn zu Hause, Mama Tina arbeitete bereits wieder als Büroangestellte. "Ich wollte mehr Zeit mit Tobias verbringen", nennt er den Hauptgrund, "auch alleine." In der Anfangszeit sei die Mutter fast immer...

  • 19.12.17
  •  1
  •  1
Lokales
Christian Oberwald  mit seinen Kindern Katharina und Johannes (v.li.), war vier Monate lang in Väterkarenz und genoss die Zeit
2 Bilder

Väterkarenz wird beliebter

Väterkarenz ist eine schöne Zeit und Christian Oberwald ist ein Vater, der diese Erfahrung machte. KLAGENFURT (lmw). Sonntag stehen die Väter wieder im Mittelpunkt – beim Vatertag. Auch Christian Oberwald ist Vater von zwei Kindern und war sogar vier Monate in Väterkarenz. Diese Zeit hat er sehr genossen. "Es war sehr schön und ich hatte viel Zeit, mit den Kindern etwas zu unternehmen", erzählt Oberwald. Viel Zeit für Ausflüge Da seine Väterkarenz begünstigt in Frühling bis Sommer fiel,...

  • 07.06.17
Lokales
Charly Jerneischek mit Lebensgefährtin Kornelia Gratzer und ihrem gemeinsamen Sohn Rio
7 Bilder

Vater werden ist viel leichter, als Vater sein

St. Veiter Architekt Charly Jerneischek entschied sich für die Väterkarenz. Peter Pugganig ST. VEIT. "Wir wollten uns immer gleichberechtigt um die Kinder kümmern", sagt Kornelia Gratzer, Lebensgefährtin von Charly Jerneischek. "Meine Partnerin zu entlasten und unseren Nachwuchs im jungen Alter möglichst nahe zu sein", bringt der umtriebige St. Veiter seine Bewegründe die Väterkarenz in Anspruch zu nehmen auf den Punkt. Davon profitieren Tochter Mia im Alter von vier Jahren und Sohn Rio mit...

  • 05.06.17
  •  2
Wirtschaft
Georg Schreiner aus Brunnenthal war zwei Monate lang bei Sohn Lorenz daheim. "Ich würd's wieder in Väterkarenz gehen", sagt er zur BezirksRundschau.
4 Bilder

Babypause für den Papa: Die Männer freut's, die Chefs weniger

Väterkarenz. Immer mehr Männer kommen auf den Geschmack – oft zum Unmut der Arbeitgeber. TAUFKIRCHEN, BRUNNENTHAL (ska). "Manche haben mich schief angeschaut", erzählt Georg Schreiner. Verwunderte Blicke inklusive. "Aber grundsätzlich wurde es positiv angenommen." Der junge Vater aus Brunnenthal war von Dezember bis Februar in Karenz. In diesen zwei Monaten hat er sich intensiv um Sohn Lorenz gekümmert, der zu der Zeit genau ein Jahr alt war. Mama Silvia ging Vollzeit arbeiten. Seit 1990 ist...

  • 20.04.17
Lokales
Jungpapa Thomas Schwendner mit Tochter Verena.

Erziehung ist auch Männersache

Die Zahl der Männer, die in Karenz gehen, steigt in den letzten Jahren an BEZIRK (ebe). Schauplatz Arbeiterkammer: ein Vortrag über Karenz und Elterntipps. "Vor zehn Jahren waren 100 Prozent der Teilnehmer weiblich. Heute ist die Hälfte des Publikums bereits männlich", weiß Christian Breyer von der Arbeiterkammer in Ried. Alle zwei Jahre informiert er werdende und frisch gebackene Eltern. Er beobachtet die Entwicklung schon seit Jahren. "Beim letzten Vortrag waren gleich viele werdende Mütter...

  • 22.02.17
Wirtschaft
Karmasin gönnt Familien mehr Zeit und Geld.

Kindergeldkonto: Das ist neu beim Kinderbetreuungsgeld

Ab März kommt das Kindergeldkonto. Es soll laut Sophie Karmasin Familien Wahlfreiheit und mehr Väter in Karenz bringen. ÖSTERREICH. Familienfreundlichkeit steht ganz oben auf der Agenda von Familienministerin Sophie Karmasin. Ein weiterer Schritt, um diese zu verbessern, ist die Reform des Kindergelds, die mit 1. März in Kraft tritt. "Das Kindergeldkonto bringt mehr Fairness, Transparenz und Individualität für Familien", sagte Karmasin bei der Präsentation der Kindergeldreform. Fixe Summe...

  • 20.01.17
Lokales
Stefan Detter mit seinem Sohnemann Stefan am Traktor: "Beim nächsten Kind geh ich sicher in Karenz."
3 Bilder

Er wird das Kind "schaukeln"

Gerne würden sich die Väter Auszeit für das Neugeborene nehmen. Das ist jedoch eine Frage des Geldes. ABSDORF/STAW/TULLN. Windeln wechseln, Flascherl kochen, Schlaflied singen: Was früher unmöglich schien, ist heute gang und gäbe – Papas genießen Zeit mit ihren Sprösslingen. "Leider haben wir das damals falsch angestellt", sagt Landwirt Stefan Detter, der es bereut, nicht bei Sohn Stefan daheim geblieben zu sein. "Wenn jedoch nochmals Nachwuchs kommen sollte, werde ich daheimbleiben." Gerne...

  • 17.08.16
Wirtschaft
Beim zweiten Kind würde Walch ebenfalls in Karenz gehen – gerne auch etwas länger.

Vaterkarenz: "Diese Zeit bekommt man nie wieder"

Zwei Drittel der Väter wollen in Karenz, aber nur Wenige tun es. Doch die Tendenz ist steigend – auch wenn es sehr langsam geht. ÖSTERREICH. Es war sehr anstregend für Christopher Walch. Trotzdem würde er es sofort wieder tun. "Jeder, der die Chance hat, sollte sie nutzen", sagt der 30-jährige Vater einer einjährigen Tochter, der im vergangenen Jahr zwei Monate lang Haushalt und Kinderbetreuung übernahm. Walch gehört zu einer Minderheit. Laut Schätzungen nehmen in Österreich zwischen zehn und...

  • 02.03.16
  •  1
Lokales
Didi Gindl verbrachte in den letzten beiden Monate richtig viel Zeit gemeinsam mit seinem Sohn Alexander.

Papa sein von früh bis spät

PURGSTALL. Die Geburt eines Kindes ist ein ganz besonderes Erlebnis, welches so manche Mutter für ihr Leben prägt. Mittlerweile wollen aber auch immer mehr Väter bei diesem emotionalen Augenblick mit dabei sein. So auch bei Didi Gindl aus Purgstall, für den es damit aber noch nicht abgetan war, denn er entschied sich für eine zweimonatige Väterkarenz. „Ich finde es toll, dass der Staat dieses Modell anbietet und so habe ich versucht das mit meiner Arbeit zu vereinbaren. Durch eine längere...

  • 16.02.16
Lokales
Etwa ein Drittel der österreichischen Männer in Väterkarenz nutzt derzeit das einkommensabhängige Modell. Foto: detailblick/Fotolia

Weniger Gehalt schreckt Väter ab

Wenige Väter nehmen eine Karenz in Anspruch. Vor allem geringeres Einkommen hält viele davon ab. LINZ (jog). Nur knapp 18 Prozent nutzen die Chance. Sie werden zwar heute nicht mehr belächelt, aber Männer, die in Österreich in Karenz gehen, sind dennoch deutlich in der Minderheit. Dabei hat die intensivere Zeit mit den Kindern viele Vorteile: "Vor meiner Karenz hatte ich wenig Bezug zu meinen Jungs. Meistens kam ich so spät von der Arbeit nach Hause, dass sie schon längst im Bett waren."...

  • 20.01.16
  •  1
Lokales
Die Väterkarenz ermöglichte es Michael Schuch, mehr Zeit mit seinen Kindern Sara und Samuel zu verbringen

Wenn Mama und Papa tauschen

Langsam steigt die Zahl der Männer in Väterkarenz. Auch Michael Schuch aus Güttenbach wagte dieses "Abenteuer". Mittlerweile sind die Kinder von Michael Schuch bereits vier und acht Jahre alt. Beide aber hatten das Privileg, während der Väterkarenz ihren Papa exklusiv für sich zu haben, während Mama wieder arbeiten ging. Entlastung "Ich durfte eine wichtige Zeit in der Entwicklung meiner Kinder aktiv miterleben", erzählt Michael Schuch. Dabei ging es aber nicht nur darum, dass die Beziehung...

  • 23.09.15
Lokales

Kind und Karriere vereinbaren

Was eine Babypause für das berufliche Weiterkommen bedeuten kann, wird den meisten erst bewusst, wenn es sie selbst betrifft. Es ist ja alles gesetzlich geregelt und Fortpflanzung gehört einfach zum Leben dazu. Aber die Realität sieht oft ganz anders aus. Man ist zwei Jahre weg vom Fenster, der zurückgelassene Arbeitsplatz musste natürlich ersetzt werden und Teilzeit wäre die Position sowieso nicht machbar gewesen. Und Vollzeit arbeiten als Mama tut man auch nicht. Aber für ein paar Stunden...

  • 23.09.15
Lokales
Michael Artner hat in der Karenz eine unglaubliche Bindung zu seiner Tochter Mia aufbauen können.
2 Bilder

Väterkarenz für eine bessere Vater-Kind-Beziehung

Michael Artner ist ein Papa, wie man ihn sich nur wünschen kann. Seine Bindung zu Töchterchen Mia Angelina ist bärenstark. Michael Artner aus Stadtschlaining ist Vollzeitvater mit Leib und Seele. Die Erziehung und Pflege seiner mittlerweile dreieinhalbjährigen Tochter hat er sich von Anfang an mit seiner Lebensgefährtin Manuela geteilt. Sei es Wickeln, Füttern oder ins Bett bringen, mal macht es der Papa, mal die Mama. Bereits vor der Geburt ist er zu jedem Arzttermin mitgegangen, er war im...

  • 22.09.15
  •  3
Lokales
Michael Perschy mit seinem Junior Theo - er hat die Zeit mit dem Kleinen genossen.
2 Bilder

"Jeder Mann sollte den Papamonat machen!"

Michael Perschy aus Frauenkirchen ist zwar nicht in Väterkarenz gegangen, er war aber im Papa-Monat zuhause. FRAUENKIRCHEN. "Papamonat war super! Beim Baby zuhause sein zu können und die ersten paar Tage und Wochen wirklich genießen zu können ist unbezahlbar", meint Perschy. Lohn-Verzicht "Aber genau da sind wir auch beim Punkt. Wer kann es sich schon leisten auf einen kompletten Lohn zu verzichten? Bei uns steht Ende Jänner wieder Nachwuchs an und ich wünsche es mir sehnlichst, dass es...

  • 21.09.15
  •  2
Politik

Väterkarenz abgelehnt - ein Sommermärchen ohne happy end

In ganz Ostarrichi ist man bemüht, möglichst viele Väter dazu zu bewegen, in Karenz zu gehen. Nein, nicht in ganz Ostarrichi! Ein kleines Dorf im Herzen des waldigen Viertels leistet erbittert Widerstand. Hier wird der Väterkarenzantrag eines Firmenmitarbeiters vorerst nicht bewilligt mit der Begründung Personalknappheit. Laut Vorstand in einer entfernten heiligen Stadt sei ein Antreten der Karenz frühestens in einem halben Jahr möglich. Leider passt dies nicht in die Familienplanung des...

  • 06.08.15
  •  1
Lokales

Väterkarenz steigt auf niedrigem Niveau an

Immer mehr Väter, die beim Land Oberösterreich beschäftigt sind, entscheiden sich für einen Papa-Monat oder Väterkarenz. Das sagte Familienreferent Franz Hiesl heute auf einer Pressekonferenz. Die Zahlen gehen Hiesl zufolge seit Jahren kontinuierlich nach oben – wenn auch auf niedrigem Niveau. So haben seit Ende 2010 72 Männer den Papa-Monat in Anspruch genommen. In Karenz sind seit Ende 2010 152 Männer gegangen. Bei einer Umfrage unter den Beschäftigten des Landes zeigt sich zudem, dass es...

  • 05.02.15
  • 1
  • 2