Verantwortung

Beiträge zum Thema Verantwortung

1

Glaubenskirche
Glockenläuten als Alarmsignal

Am Freitag, 30. Juli, um 15 Uhr haben in ganz Österreich Kirchenglocken geläutet – als lautes Signal gegen Hunger in der Welt und für die Verantwortung für das Klima. Auch die Simmeringer Glaubenskirche war dabei. Genau fünf Minuten lang haben „Glaube“, „Hoffnung“ und „Liebe“, wie die drei Glocken der Glaubenskirche heißen, ihre Botschaft durch Simmering getragen: dass es dringend nötig ist, etwas gegen Hunger und zum Schutz des Klimas zu tun. „Corona hat in letzter Zeit andere dringende...

  • Wien
  • Simmering
  • Christian Buchar
2

Glaubenskirchen-Pfarrerin Kampl
Neujahrs-Wünsche mit Liebeserklärung an Simmering

Hoffnung, Barmherzigkeit und Normalität – das sind die drei großen Wünsche von Glaubenskirchen-Pfarrerin Anna Kampl zum neuen Jahr 2021. Impfungen gegen Corona gehören für sie fix dazu. Hoffnung, das sei ihr das Wichtigste überhaupt, sagt Kampl. Denn: „Die Hoffnung macht es möglich, das Gute im Blick zu behalten.“ Und: „Ich bin grundsätzlich ein Optimist und eine grenzenlose Träumerin, die aber sehr bodenständig ihren Glauben lebt.“ Und sie wolle die Menschen in Simmering mit ihrem Optimismus...

  • Wien
  • Simmering
  • Christian Buchar

Schneeräumung 1110 Wien, Thürnlhofstraße 2-8

Im Winter gibt es immer das Problem, dass die Schneeräumung in 1110 Wien, Thürnlhofstraße 2-8, nicht funktioniert. Bis dato konnte nicht festgestellt werden, wer für die Räumung verantwortlich ist. Bei Schneefall oder Glatteis wird der Gehsteig nicht vom Schnee befreit bzw. nicht gestreut. Es ist bei derartigen Witterungen wie z.B. heute (8.1.2015) eine echte Zumutung dort gehen zu müssen. Man muss wirklich aufpassen, dass man nicht ausrutsch und hinfällt. Leider konnte von mir nicht...

  • Wien
  • Simmering
  • anita holzinger

Pubertät - ein Entwicklungsschritt mit Schwierigkeiten

Eltern-Wissen mit bz-Erziehungsexpertin Anna Kellner Die Pubertät beginnt bei Mädchen etwa mit 10 oder 11 Jahren, bei Buben mit ca. 12 Jahren. Die hormonelle Veränderung und die daraus resultierende seelische Belastung bestimmt ab da das Familienleben. Freunde werden wichtiger und Familienaktivitäten "uncool".Türen werden zugeknallt, Zickenkrieg ist angesagt, ständige Auseinandersetzungen und unvorhersehbare Stimmungsschwankungen sind nur ein paar Auswirkungen dieser Entwicklungsphase. Hier...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Anna Kellner

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.