Verbrechen

Beiträge zum Thema Verbrechen

Diese Markierung zeigt den künftigen Radabstellplatz in der Alserstraße.
3

Josefstadt
2021 kommen drei neue Abstellflächen für Räder

Drei Josefstädter Straßenabschnitte erhalten in Kürze neue Radabstellflächen. Die Ortsverhandlungen wurden bereits durchgeführt. JOSEFSTADT. Die Josefstadt ist mit nur einem Quadratkilometer der kleinste Bezirk Wiens. Jeder Weg ist leicht zu Fuß oder auch auf dem Rad erreichbar. Um den Radfahrern nun auch das Abstellen ihrer Drahtesel zu erleichtern, werden in den kommenden Wochen drei neue Radabstellanlagen aufgestellt. Auch die Ortsverhandlungen wurden bereits von Bernd Kantoks (Grüne)...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Larissa Reisenbauer
Revierinspektor Bernd Buchegger vor seinem Sicherheitspartner, der Trafik in der Stiftgasse.
1

Sicherheit am Neubau
Der neue Grätzelpolizist ist im Dienst

Seit April ist Revierinspektor Bernd Buchegger für das Grätzel zwischen Zweierlinie und Neubaugasse zuständig und damit lokaler Ansprechpartner in Sachen Sicherheit. NEUBAU. "Meine Aufgabe ist es, die Sorgen und Ängste der Bürger im Sicherheitsbereich aufzunehmen und zu bearbeiten", erklärt Buchegger, "so können wir Sicherheit gemeinsam gestalten." Der Steirer, der täglich aus Hartberg in den 7. Bezirk pendelt, ist dafür in intensivem Kontakt mit den Menschen in seinem Zuständigkeitsbereich....

  • Wien
  • Neubau
  • Mathias Kautzky
Politische Schriftzüge mit antiklerikalem Hintergrund verunstalten die Nepomuk-Kapelle am Liesingbach.
1 1

Vandalismus in Liesing
Rodauner Nepomuk-Kapelle wurde beschmiert

Kurz nach ihrer Renovierung wurde die jahrhundertealte Nepomuk-Kapelle am Liesingbach nun beschmiert. LIESING. "Unsere schöne Nepomuk-Kapelle an der Liesingbach-Promenade wurde erst kürzlich restauriert - und jetzt das", empört sich bz-Leser Michael Neuhauser: Wurden doch zwei Außenwände der 1766 erbauten und dem Heiligen Johannes Nepomuk gewidmeten Kapelle mit Schmierereien verunziert. "Wir haben das Bundesdenkmalamt aufgefordert, die eindeutig politischen Schriftzüge mit antiklerikalem...

  • Wien
  • Liesing
  • Mathias Kautzky
Der Mörder Anton Hofrichter vor dem Militärgericht im Jahr 1909.
5

Neues Buch
"Verbrechen in Wien"

In dem neuen Buch "Verbrechen in Wien" schildern Harald Seyrl und Max Edelbacher die brisantesten Wiener Mordfälle des 20. Jahrhunderts. WIEN. Eine zerstückelte Näherin, eine im Foyer des Konzerthauses erschossene Aristokratin aus Ägypten und ein Societylöwe, dessen Ruf mit seinem Frachter unterging – diese unterschiedlichen Kriminalfälle aus dem vergangenen Jahrhundert haben Harald Seyrl und Max Edelbacher nun in einem Buch zusammengefasst. "Verbrechen in Wien" beinhaltet 39 reich bebilderte...

  • Wien
  • Maria-Theresia Klenner
Der Historiker Georg Hamann vor einem Würgegalgen, der sich einst im Innenhof des Wiener Landesgerichts befand.
1 1 7

Unterwegs im Kriminalmuseum in der Leopoldstadt

In der Große Sperlgasse wird die Wiener Kriminalgeschichte wieder lebendig. Der Historiker Georg Hamann gibt der bz eine exklusive Führung und präsentiert die populärsten Fälle der letzten Jahrhunderte. LEOPOLDSTADT. Georg Hamann dämpft die Zigarette aus und zieht die Türe des Kriminalmuseums auf. "Das Museum befindet sich im ehemaligen Gemeindehaus des jüdischen Ghettos, das sich bis 1670 hier befand. Es ist wie durch ein Wunder in den Kriegen nicht zerbombt worden und verfügt über einen...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Maria-Theresia Klenner

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.