Verbund

Beiträge zum Thema Verbund

In der Gemeinde Reißeck gibt es neue touristische Pläne für die Kreuzeckbahn.
3

Aus dem Gemeinderat
Reißeck setzt positive Akzente

Touristische Nutzung der Kreuzeckbahn wird ausgebaut. Der Bau des Veranstaltungscenters samt Nahversorger ist in der Gemeinde Reißeck ebenfalls auf Kurs... REIßECK. Die Kreuzeckbahn transportiert jedes Jahr 23.000 Menschen von Kolbnitz zur Rosswiese auf 1.200 Meter Seehöhe. Die Rosswiese ist der ideale Ausgangspunkt für familienfreundliche Wanderungen. Hier wartet eines der schönsten Wandergebiete der Alpen - die Kreuzeckgruppe, mit einem der markantesten Aussichtsberge der Tauernregion, dem...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Thomas Dorfer
Erstes Projekt im Rahmen der Kärntner Wasserstoff-Strategie präsentiert: "H2Carinthia".
4

Kärntner Wasserstoff-Strategie
Grüner Wasserstoff soll in Kärnten doppelt genutzt werden

Erstes Projekt im Rahmen der Kärntner Wasserstoff-Strategie präsentiert: "H2Carinthia". In einem ersten Schritt rüstet Infineon auf grünen Wasserstoff um. Anschließend soll dieser Wasserstoff wiederverwertet werden, um ihn als Treibstoff zu verwenden. KÄRNTEN. 2019 beauftragte das Land Kärnten die Grazer Wasserstoff-Forschungsgesellschaft HyCentA GmbH mit einer landesweiten Wasserstoff-Studie (mehr dazu hier). Ein Ergebnis daraus ist das Projekt "H2Carinthia", das am Montagabend präsentiert...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Kann man sich in Unterkärnten kaum vorstellen: So sieht es im Lesachtal aus!
1 5

Wetter in Kärnten – laufendes Update
Sonntag: Zivilschutzalarm in mehreren Oberkärntner Gemeinden

Hochwasser, Starkregen, Vermurungen, Überflutungen und Hangrutsche in vielen Kärntner Gemeinden. Schulen in Oberkärnten und Lavamünd bleiben morgen geschlossen. Viele Verkehrsbehinderungen auf Straßen und bei der Bahn. Hier ein Überblick über die Ereignisse am Sonntag, 17. November. Wir danken allen Freiwilligen für ihren Einsatz. Kommt gut durch die Nacht! (Dieser Beitrag wird laufend aktualisiert!) Aktuelle Infos23.07 Uhr: auch in Baldramsdorf wurde Zivilschutzalarm ausgelöst 22.13 Uhr:...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Die Schutzwasserbauten in Lavamünd, an denen gearbeitet wird, waren gestern schon unter Wasser.
3

Wetter in Kärnten
Drei Niederschlagswellen bis Dienstag

Vorbereitungen laufen. Auch Sturm für Karnische Alpen und Karawanken prognostiziert. Wie sich Hochwasser und Lawinen entwicklen, ist noch nicht ganz klar. KÄRNTEN. Die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (Zamg) geht von weiteren starken Regen- und Schneeschauern im Süden aus. Ursache: Kalte Luft von Norden und feuchte aus dem Mittelmeer-Raum mischen sich über den Alpen und durch eine Südströmung stauen sich die Niederschlagswolken an der Alpen-Südseite.  Niederschläge heute, Sonntag...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Für Kärnten erwartet man weitere zwei Niederschlagsfronten.

Wetter in Kärnten
Zwei Niederschlagsfronten bis Montag

Kärnten erwartet bis Montag zwei weitere Niederschlagsfronten. Hochwasser-Prognose geht derzeit von keinen gröberen Überflutungen aus. KÄRNTEN. Von Freitag, 15. November, bis Montag, 18. November, meldet der Wetterdienst Klagenfurt den Durchzug von zwei Niederschlagsfronten. Sie kommen aus dem Süden.  Prognostiziert werden folgende Niederschlagsmengen: 100 bis 150 mm: Gailtal, Oberes Drautal, Hohe Tauern30 bis 80 mm: übrige LandesteileHochwasser-PrognoseDie Schneefallgrenze steigt an – auf etwa...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Die Kreuzeckbahn soll mit einem handfesten Konzept attraktiviert werden

Investition im Mölltal
Kreuzeckbahn soll attraktiviert werden

REISSECK (ven). Die Pläne, die Kreuzeckbahn touristisch zu attraktivieren, nehmen immer konkretere Formen an. Nun wurde im Gemeinderat die Erstellung eines touristischen Konzeptes einstimmig beschlossen. Konzept bis Ende August Bürgermeister Kurt Felicetti dazu zur WOCHE: "Wir werden uns als Gemeinde Reißeck natürlich beteiligen und ich bin froh, dass sich alle Fraktionen dazu bekannt haben." Das Unternehmen Revital Integrative Naturraumplanung GmbH von Klaus Michor aus Lienz und Günter...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Specherin der Bürgerinitiative Alexandra Königsreiner im Kultursaal in Mühldorf
1 15

Pumplärm
Maßnahmen des Verbundes seien "ein Witz"

MÜHLDORF (ven). Als "Frechheit", "Witz" und "Lachnummer" bezeichneten die Anrainer von Reisseck und Mühldorf die vom Verbund präsentierten Schallminderungsmaßnahmen und Messergebnisse im Mühldorfer Kultursaal. Bereits am Nachmittag erfolgte eine Information an die Medien (die WOCHE berichtete). Verbund wurde tätig Bis 22 Uhr dauerte die Veranstaltung, in der Werksgruppenleiter Josef Mayrhuber, Projektleiter David Giefing, Umweltmediziner Hanns Moshammer und Ziviltechniker Werner Schwab die...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Josef Mayrhuber, Umweltmediziner Hanns Moshammer, Werner Schwab und Projektleiter David Giefing
3

Pumplärm
Verbund präsentiert Schall-Gutachten den Anrainern

REISSECK (ven). Der Verbund lud zur Präsentation der schallmindernden Maßnahmen ins Krafthaus Rottau ein. Anschließend folgte eine Bürgerinformation in Mühldorf. Insgesamt 700.000 Euro nahm der Verbund für Untersuchungen, Gutachten und schallmindernde Maßnahmen in die Hand. Schalldämpfer funktionieren Gemeinsam mit externen Gutachtern wurden die Messergebnisse präsentiert. "Die beiden Schalldämpfer ("Resonatoren") funktionieren und dämpfen die als störend empfundene Frequenz...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Das Kraftwerk Malta-Hauptstufe in der Rottau in der Gemeinde Reißeck: Hier werden neue Pumpen installiert werden
2

Verbund
100 Millionen Euro für neue Kraftwerkspumpen im Mölltal

Investition soll die Pumpleistung massiv erhöhen. Damit rüstet man sich für die Zukunft. REISSECK (ven). Der Energieerzeuger Verbund investiert in den nächsten drei Jahren knapp hundert Millionen Euro in die Modernisierung der "grünen Batterie" in der Kraftwerksgruppe Malta-Reißeck. Dies bestätigte Verbund-Sprecher Robert Zechner. Auf 1.000 Megawatt LeistungKonkret soll das Mega-Projekt im Frühjahr präsentiert werden. In Österreich soll bis zum Jahr 2030 die erneuerbare Stromerzeugung vor...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Die Oberwalder Hütte gehört dem "Alpenverein Austria"
2

Kein Hüttenwirt
Hüttenwirte in Oberkärnten gesucht!

BEZIRK SPITTAL (ven). Gleich zwei Hütten in den Oberkärntner Bergen stehen derzeit ohne Hüttenwirt da. Die Jägersteighütte in der Ankogelgruppe und die Oberwalder Hütte im Glocknergebiet brauchen wieder jemanden, der neues Leben in sie einhaucht. Zuerst sanieren Die beiden langjährigen Pächter der "Jagasteighütte" Maria und Erwin Dullnig haben nach Auskunft von Bürgermeister Klaus Rüscher (Malta) die Bewirtschaftung aus Altersgründen mit Ende der Sommersaison zurückgelegt. Die Hütte befindet...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Die Rechen-Reinigungsmaschine im Einsatz
2

Hochwasser und Unwetter in Kärnten
Bei Hochwasser viel Müll angeschwemmt

Verbund rechnet heuer mit um die 1.500 Tonnen Schwemmgut, das bei den Drau-Kraftwerken aus dem Fluss geholt wird. Entsorgungskosten sind hoch. KÄRNTEN. Die Aufräumarbeiten nach den Unwettern bzw. dem Hochwasser in Kärnten werden noch lange andauern. Alleine Verbund war nach dem Hochwasser bei den zehn Drau-Kraftwerken noch fast eine Woche lang beschäftigt, Tonnen an Schwemmgut aus dem Fluss zu holen. "90 Prozent davon ist Holz, manche Baumstämme wiegen - mit Wasser vollgesogen - mehr als eine...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Der Verbund leert das Staubecken Rottau, da die Möll stark angestiegen ist

Hochwasser in Kärnten
Verbund leert Staubecken Rottau

Aktuelle Hochwassermarke an der Möll bei Kolbnitz löste verpflichtende Staulegung aus. Freier Durchfluss der Möll ab heute Nacht. REISSECK, MÜHLDORF. Am Nachmittag war es noch nicht fix (die WOCHE berichtete), nun steht es fest: Aufgrund des aktuellen Hochwassers in der Möll senkt der Kraftwerksbetreiber Verbund den Stausee Rottau derzeit bis zum freien Durchfluss. Wasserführung verzehnfacht Die Wasserführung der Möll hat sich wie prognostiziert innerhalb weniger Stunden verzehnfacht. Aufgrund...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Durch eine Änderung des Seilbahngesetzes fordert Erwin Angerer die Verantwortlichen auf, die Schließung der Reisseckbahn neu zu bewerten

Seilbahngesetz
Chance zum Erhalt der Reisseckbahn durch Gesetzesänderung

REISSECK, WIEN. Während der letzten Nationalratssitzung wurde die Änderung des Seilbahngesetzes beschlossen. FPÖ-Abgeordneter und Mühldorfer Bürgermeister Erwin Angerer sieht hier nun eine Chance zum Erhalt der Reisseckbahn. Er fordert Verantwortliche zur Wiederaufnahme der Gespräche auf. Generalrevision Von der Änderung betroffen sind unter anderem eine einheitliche Konzessionsdauer von 50 Jahren und die Einführung einer sogenannten Generalrevision. Eine solche ist ab nun bei Verlängerung...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Für die Möll wurde eine Hochwasserwarnung ausgesprochen. Der Verbund muss mit der Absenkung des Wasserstandes im Staubecken Rottau reagieren

Hochwasser in Kärnten
Stausee Rottau: Verbund in Alarmbereitschaft

Wasserstand der Möll: Rottau-Pegel wird wahrscheinlich heute noch abgesenkt.  REISSECK (ven). Aufgrund der Hochwassermeldungen der letzten Stunden ist es möglich, dass der Wasserpegel im Stausee Rottau im Mölltal noch heute nachmittag abgesenkt werden muss.  Auf Hochwasser reagieren Verbund-Sprecher Robert Zechner: "Je nach Wasserstand werden wir reagieren. Es wird so lange abgesenkt, bis wieder ein freier Durchfluss der Möll möglich ist." Die Aktion muss sehr vorsichtig gemacht werden, um...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Mit solchen Plakaten machte die Bürgerinitiative auf sich aufmerksam
2

Pumplärm im Mölltal
Bürgerinitiative: "Maßnahmen sind Peanuts"

Verbund investierte 300.000 Euro in Schalldämpfung. Für Bürgerinitiative noch immer zu wenig. REISSECK (ven). Ein großer Tag der offenen Tür mit fast 3.000 Besuchern der Kraftwerksgruppe Malta-Reißeck – mittendrin auf mehreren Plakaten der Protest der Bürgerinitiative "für ein lebenswertes Unteres Mölltal" (BI) gegen die Schallemissionen des Pumpbetriebes.  300.000 Euro investiert Rund 300.000 Euro hat der Verbund bereits in technische Maßnahmen investiert, um die Emissionen einzudämmen. Dazu...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Solche Plakate säumten den Weg zum Tag der offenen Tür der Kraftwerksgruppe Malta-Reißeck
2

Pumplärm: Maßnahmen für Bürgerinitiative "Peanuts"

Verbund hat bereits 300.000 Euro in Schalldämpfung investiert. Bürgerinitiative noch immer nicht zufrieden und protestierte bei Tag der offenen Tür. REISSECK (ven). Ein großer Tag der offenen Tür mit fast 3.000 Besuchern der Kraftwerksgruppe Malta-Reißeck - mitten drin auf mehreren Plakaten der Protest der Bürgerinitiative "für ein l(i)ebenswertes Unteres Mölltal" (BI) gegen die Schallemissionen des Pumpbetriebes.  300.000 Euro investiert Rund 300.000 Euro hat der Verbund bereits in technische...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Robert Zechner (links) mit Besuchern in der Kaverne tief im Berg von Reißeck II
1

Besucheransturm bei Kraftwerksschau

Fast 3.000 Besucher kamen, um sich die Verbund-Kraftwerke genauer anzuschauen. REISSECK. Fast 3.000 Besucher konnte der Verbund am Sonntag in seinen Kraftwerken Malta-Reißeck begrüßen. Auf besonders großes Interesse stieß das neue Pumpspeicherkraftwerk Reißeck II, das hoch über dem Mölltal in den Berg gebaut wurde und am Sonntag erstmals zu besichtigen war. Begehrte Plätze Allerdings waren die begehrten Plätze für eine Auffahrt mit dem Bus bereits seit Tagen vergeben, weshalb man beim Verbund...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Am Stausee Rottau wird auch ein Übungsszenario durchgespielt. Schaulustige können zusehen

Betriebsfeuerwehr Malta-Reißeck feiert Jubiläum mit Großübung

Schaulustige können Spektakel am Stausee Rottau mitverfolgen. REISSECK (ven). Die Verbund-Betriebsfeuerwehr Malta-Reißeck feiert heuer ihr 25-Jahr-Jubiläum mit einer großen Abschnittsübung am 15. September.  Übung bei Stausee Die Wehren von Mallnitz bis Spittal proben das Zusammenspiel bei einer Einsatzübung rund um die Verbund-Kraftwerke im Mölltal. Exklusiv für die Leser der WOCHE verrät Verbund-Sprecher Robert Zechner: „Ein Teil der großen Übung wird auch den Stausee Rottau entlang der...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Reißeck II: Die Kaverne tief im Berg
7

Reißeck II: Kraftwerk im Berg erstmals zu besichtigen

Verbund lädt am 16. September zum Tag der offenen Tür in den Kraftwerken Malta-Reißeck. MALTA, REISSECK. Am Sonntag, dem 16. September können Interessierte einen exklusiven Blick in die Kraftwerke Malta-Reißeck werfen. Von 10 bis 17 Uhr gibt es im Krafthaus Rottau interessante Führungen mit Rahmenprogramm, wer auch das vor zwei Jahren eröffnete Kraftwerk Reißeck II besichtigen möchte, kann dies gegen Voranmeldung (bis spätestens 13. September) ebenfalls tun.  Zwei Stunden Reißeck II Beim Tag...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Spielen und Basteln ist dank der großzügigen Spende nun für die Dorfspatzen Reißeck auch im Freien möglich
2

Neue Gartenmöbel für die Reißecker Dorfspatzen

Verbund und Marko Mette (ÖBV) sponsern Sonnenschutz und kindgerechte Möbel. REISSECK. Die Kinderspielgruppe von FamiliJa - Familienforum Mölltal "Dorfspatzen Reißeck" freuen sich über kindgerechte Gartenmöbel sowie neuen Sonnenschutz zum unbeschwerten Spielen. Spielen im Freien möglich Der Sonnenschirm kommt vom Verbund, die kindgerechten Möbel vom ÖBV-Versicherungsfachmann Marko Mette. "Nun ist auch das Basteln und Spielen bei Sommerwetter im Garten möglich", freut sich Gruppenleiterin Silke...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Mit schwerem Gerät und spezieller Ausrüstung werden gerade an der Möll, oberhalb von Stall, die Fische von Mitarbeitern der Boku Wien gechippt
2

Weitere Fische werden gechippt

Ein Projekt soll nun das Thema Spülung an der Möll aufarbeiten. STALL (aju). Ein Projekt an der Möll soll Aufschluss über die Folgen der regelmäßig notwendigen Spülungen geben. Auftraggeber ist der Verbund. Entstanden ist das Projekt aber auf nachhaltiges Betreiben der Boku und der fischereiberechtigten Pächter. Das aktuelle Fisch-Chipping gehört zum großen Öko-Monitoring an der Unteren Möll, das von Verbund finanziert (55.000 Euro) wird, von den Gewässerökologen der Boku entwickelt und...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Julia Astner
Rupert Hirner und sein Team sind immer auf Achse
41

Nervenkitzel pur

Bungee Jumping von der Kölnbreinsperre MALTATAL (des). "Ausverkauft", freut sich Rupert Hirner von "Bungy Jumping" aus der Steiermark. Am letzten Wochenende wagten jeweils an beiden Tagen rund 60 Mutige den Sprung von Österreichs höchster Staumauer. Immer im Blick die beeindruckende Kulisse der Berge und des Speichersees.   Einfach fallen lassenZweimal im Jahr reisen Hirner und sein Team mit einem 40 Tonnen schweren Autokran an und stellen ihn auf die Mitte der Staumauer. Der Kran bewegt eine...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Deborah Schumann
Der Leitungsbau war eine logistische Herausforderung für die beteiligten Unternehmen auf der Baustelle
17

Reißeck: Weltrekordprojekt startete vor 70 Jahren

Das Speicherkraftwerk Reißeck hielt jahrzehntelang den Weltrekord für die größte Fallhöhe. Im Oktober wurde Reißeck II eröffnet. REISSECK (ven). 1948 wurde in Oberkärnten der Grundstein für die heute größte Wasserkraftwerksgruppe in Europa gelegt. Das Speicherkraftwerk Reißeck hielt jahrzehntelang den Weltrekord für die größte Fallhöhe.  Projekt aus den 20er Jahren Oberkärnten ist eine der wasserreichsten Regionen Österreichs. "Bereits Ende des 19. Jahrhunderts waren erstmals Überlegungen zur...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Mit dabei: Natalie Schönegger und Friedrich Striedner
14

Zeitzeugen berichten vom Kraftwerksbau Reißeck II

MALTA (aju). Im Berghotel Malta direkt neben der Kölnbreinsperre wurde die Ausstellung des Verbunds mit Namen "Wasser, Kraft, Mensch" eröffnet. Thema der zweiten Ausstellung war der Bau der Wasserkraftwerksgruppe Reißeck II. Zeitzeugen berichten Neben Fotografien der harten Arbeit vor 70 Jahren entschieden sich Kuratorin Anna Stuhlpfarrer und Werksgruppenleiter Josef Mayrhuber dazu auch die fünf Zeitzeugen von damals, Johann Rainer, Friedrich Striedner, Helmut Beckerle, Eckhart Rindler und...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Julia Astner

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.