Verhalten

Beiträge zum Thema Verhalten

1. Mai
Das sind die Regeln fürs Maibaumaufstellen

Die Maifeiern fallen heuer aus. Auch das Maibaumaufstellen in gewohnter Form ist nicht möglich – aber es gibt Ausnahmen. Bürgermeister Johannes Pressl informiert. BEZIRK AMSTETTEN. Aufgrund des Lockdowns ist das Aufstellen eines Maibaumes im Rahmen einer Veranstaltung nicht zulässig. Nur wenn das Aufstellen ohne Teilnehmer, etwa durch eine Firma, durch Gemeindebedienstete oder durch Mitglieder der Feuerwehr erfolgt, ist die Zulässigkeit gegeben, informiert Johannes Pressl, Bürgermeister von...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Zwei Bienenschwärme auf einem Strauch
3

Imker klärt auf
Richtiges Verhalten bei einem Bienenschwarm im Garten

Bienenschwarm im Garten: "Bitte bewahren Sie Ruhe und verständigen Sie einen Imker", erklärt Imkermeister Alfred Köstler. BEZIRK AMSTETTEN. "Alljährlich im Frühling macht sich ein Teil der Bienen auf den Weg in ein neues Leben. Diesen Prozess nennen wir Imker Schwarm", erklärt Imkermeister Alfred Köstler. "Ein natürliches und spektakuläres Erlebnis", fügt der Obmann des Imkervereins Amstetten hinzu. Die meisten Bienenschwärme werden in der Nähe der Bienenstände wiedergefunden, einige setzen...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Für Bezirksjägermeister Franz Hochholzer ist die Natur ein Juwel, das beschützt werden muss.
Aktion 2

Richtiges Verhalten
So kämpfen unsere Wälder mit Corona

BEZIRK AMSTETTEN. Die Zahl der Waldbesucher hat während der Corona-Pandemie zugenommen, das steht außer Frage. Jeder Dritte hielt sich im Corona-Jahr 2020 häufiger im Wald auf als zuvor, wie eine SORA-Umfrage im Auftrag der Österreichischen Bundesforste zeigt. "Ich habe das Gefühl, dass sich die Zahl der Waldbesucher um gut ein Drittel erhöht hat", führt der Amstettner Bezirksjägermeister Franz Hochholzer an, der seit 2016 dieses Amt bekleidet. Jäger ist er bereits seit 20 Jahren. Die Abläufe...

  • Amstetten
  • Philipp Pöchmann
<f>Achtung, Wildwechsel: </f>Die meisten Unfälle gibt es in der Zeit von 5 bis 7 Uhr sowie von 20 bis 23 Uhr.

1.853 Unfälle mit Rehwild: Bezirk Amstetten führt NÖ-Statistik an

2017 passierten niederösterreichweit die meisten Unfälle mit Rehwild im Bezirk Amstetten. BEZIRK AMSTETTEN. Wildtiere sind im Herbst sehr aktiv, entsprechend steigt gerade die Gefahr von Wildunfällen. "Trifft man mit 50 km/h auf einen 20 kg schweren Rehbock, wirkt eine halbe Tonne auf Fahrzeug und Fahrer, bei 100 km/h beträgt die Aufprallwucht zwei Tonnen", erklärt Gerhard Prantner, ÖAMTC-Stützpunktleiter in Amstetten. Die größte Gefahr droht Autofahrern jedoch durch riskante Ausweichmanöver....

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Felssturz am Wandfuß der Lindaumauer, Einsatzgebiet OS Waidhofen/Ybbs.
2

Bergrettungsdienst warnt vor Steinschlag und gibt lebensrettende Tipps

BEZIRK AMSTETTEN. Insbesondere im Frühjahr steigt die Gefahr von Steinschlag im Fels durch Frostsprengung. Heuer hat die lange Kälteperiode dieses Problem verschärft. Der Bergrettungsdienst rät daher zu besonderer Vorsicht beim Begehen von Felswegen. Steinschläge kommen im Gebirge im Frühjahr häufiger vor. Als Grund nennt Hannes Pock vom Bundesforschungszentrum für Wald (BFW) die Frostverwitterung von Gesteinen. „Das Problem besteht, wenn Wasser in Risse oder Klüfte eindringt. Wasser hat seine...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger

Alles rund um den Hund: Infonachmittag in Opponitz

OPPONITZ. Anlässlich des Welttierschutztages laden "Tiertrainerin nach Maß" Natascha Fahrnberger und die Tiermedizinerin Rosmarie Poskocil von 14 bis 18 Uhr ins Humani Mensch-Tier-Zentrum nach Opponitz. Bei Vorträgen werden die Themen „Was braucht ein Hund zum Glücklich sein?“ und „Gesundheitliche Aspekte in Bezug auf Stress“ behandelt.

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.