Verkehr

Beiträge zum Thema Verkehr

Lokales
Die Linie T wird ab Montag umgeleitet.

Umleitung der Linie T

INNSBRUCK (09.10.2015). Von Montag, den 12.10. bis einschließlich Donnerstag, den 15.10.2015 finden am Fischerhäuslweg Asphaltierungs- arbeiten statt. Deshalb muss die IVB-Linie T in Richtung Rum bzw. Mühlauer Brücke über die Höttinger Au – Bachlechnerstraße – Fürstenweg – Angergasse umgeleitet werden. Die Haltestellen Pirmingasse und Fischerhäuslweg stadteinwärts entfallen. In Richtung EKZ Cyta ist bleibt die Linienführung des T unverändert.

  • 09.10.15
Lokales
Polizist beim Sichern des Weges zum Kindergarten
2 Bilder

Polizei-Schwerpunkt „SCHULWEGSICHERHEIT“

Die Tiroler Polizei hat zu Beginn des Schuljahres 2015/2016 angekündigt, sich im Monat September schwerpunktmäßig um die Sicherheit der Schülerinnen und Schüler bzw. der Kindergartenkinder zu kümmern. Ziel dieses Vorhabens war es, den Kindern auf ihrem Weg zur Schule oder zum Kindergarten ein größtmögliches Maß an Sicherheit zu geben. Vorrangig ging es in den ersten Wochen um: die Sicherung des Schulweges durch uniformierte Polizistinnen und Polizisten an besonders kritischen...

  • 08.10.15
Lokales

Drei LKW in Auffahrunfall verwickelt

SÖLL. Am 7. Oktober gegen 11:10 Uhr kam es auf der Loferer Bundesstraße in Söll zu einem Auffahrunfall an dem drei LKW-Züge bzw. Sattelkraftfahrzeuge beteiligt waren. Dabei erlitt ein 62-jähriger bulgarischer LKW-Lenker leichte Verletzungen. An den LKW entstand erheblicher Sachschaden. Die Loferer Bundesstraße war für 1,5 Stunden nur erschwert passierbar.

  • 08.10.15
Politik
Dosieranlage in Kufstein: Im Fokus steht die Entlastung der Menschen im Kufsteiner Ortsteil Zell.

Acht Wochen Testphase für weniger Verkehr in Kufstein

Dosieranlage an der Bundesstraße soll Ortsteil Zell entlasten. KUFSTEIN. Nach erfolgreichen Tests im Außerfern und einer grundsätzlichen Zustimmung der Gemeinde Kiefersfelden auf deutscher Seite hat am Montag auch der Kufsteiner Stadtrat seine Zustimmung erteilt: Und so gibt es nach der Abklärung der letzten Details mit den Anrainergemeinden bald eine achtwöchige Testphase einer sogenannten Dosieranlage vor Kufstein an der B 171. „Ich freue mich sehr, dass unsere grenzüberschreitende Arbeit...

  • 07.10.15
Lokales
9 Bilder

Ölverschmierte Straße blockiert den Verkehr

Die Aufräumarbeiten in der Sillgasse und Kaiserjägerstraße dauerten heute bis zu drei Stunden. Wer die lange Ölspur verursacht hat, ist noch unklar. In der Kaiserjägerstraße ereignete sich heute Vormittag ein großer Ölaustritt, der den Verkehr für drei Stunden blockierte. Im Bereich Kaiserjägerstrasse von der Landespolizeidirektion bis zur Sillgasse zog sich eine lange Schmierspur. Laut der Innsbrucker Verkehrsinspektion musste die Straße für über drei Stunden gesperrt werden, der Verkehr...

  • 07.10.15
Lokales
Die Frau wurde in ihrem Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.
2 Bilder

Verkehrsunfall in Kirchbichl – Frau eingeklemmt

KIRCHBICHL. Am 6. Oktober gegen 11:10 Uhr, bog ein 23-jähriger türkischer Staatsangehöriger mit einem PKW im Gemeindegebiet von Kirchbichl von einer Gemeindestraße kommend nach links in die Langkampfener Landesstraße ein. Zur gleichen Zeit lenkte eine 51-jährige deutsche Staatsbürgerin einen PKW auf der Langkampfenerstraße in Richtung Langkampfen. Es kam in Folge zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Die Frau wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden....

  • 07.10.15
Lokales
3 Bilder

Aus der Kurve direkt über die rote Ampel

In einer Kreuzung bei der Ing.-Etzel-Straße ist die rote Ampel im Bogen leicht zu übersehen. SAGGEN (acz). Wer nicht ortskundig ist, macht sich schnell strafbar: Bei der Kreuzung Ing.-Etzel-Straße und Bienerstraße ist vor zirka zwei Wochen eine Ampel abmontiert worden. Ungefähr dreißig Meter darauf folgt eine andere Ampel, diese steht auch heute noch. Wer nicht weiß, dass diese dort ist, kann sie leicht übersehen. Aus der Rechtskurve kommend, verschluckt der Bogen des Viaduktes die rechts...

  • 06.10.15
Lokales
4 Bilder

Bis Weihnachten Baustelle in der Kinkstraße!

Im Zuge der "Shared Space"-Gestaltung der Kufsteiner Kinkstraße nutzen die Stadtwerke den Aufriss zur Erneuerung ihres Leitungs-Systems. KUFSTEIN (nos). Das "Shared Space"-Konzept der Festungsstadt wächst um ein weiteres Stück. Nach der Umsetzung in der Josef-Egger-Straße ist nun das nächste dort angeschlossene Teilstück im Stadtkern in Arbeit – die Kinkstraße bleibt "voraussichtlich bis Weihnachten" gesperrt, erklären Stadtgemeinde und die Stadtwerke unisono. Grund für die längerfristige...

  • 01.10.15
  •  1
Lokales

Eine Lösung ist längst überfällig

Es ist eine Tatsache, dass die Gemeinde Fügen in Zusammenarbeit mit dem Land Tirol seit Mitte der 90er Jahre an einer Verkehrslösung entlang der B 169 bastelt. Unzählige Varianten und Sitzungen später hat man sich nun immer noch nicht zu einer Lösung durchringen können, obwohl Optimismus herrscht. Selbiger dürfte jedoch nicht genug sein wenn man endlich Nägel mit Köpfen machen will, denn der größte Grundbesitzer den es für das Projekt braucht, konnte bis dato noch nicht überzeugt werden. Die...

  • 01.10.15
Lokales

Verkehr wieder Thema bei Diskussion

KITZBÜHEL. Bei einer weiteren öffentlichen Veranstaltung (Bürgerbeteiligung) zum neuen Stadt-Verkehrskonzept (im Rahmen des SEP 750) wurden neue Ergebnisse und Vorschläge aus der erweiterten Arbeitsgruppe (geleitet vom Büro Köll) erörtert. Themen waren u. a. das Parken, Radwege, eine mögliche erweiterte Fußgängerzone, Begegnungszone und die Kitzbüheler Umfahrung mit der möglichen bahnnahen Trasse. Weiterhin auf nicht ungeteilte Zustimmung stößt die geplante Umfahrungstrasse bzw. die Einmündung...

  • 30.09.15
Politik

Volkspartei schlägt Verkehrslösungen für Amras vor und fordert Stadtregierung zum Handeln auf

In mehreren Bürgergesprächen und Versammlungen in Amras hat die Innsbrucker Volkspartei Vorschläge und Ideen der Amraserinnen und Amraser zur Verbesserung der Verkehrssituation entgegengenommen. „Die Stadtregierung hat bei der Lösung dieser Fragen die Bewohnerinnen und Bewohner des Stadtteiles Amras nun schon zu lange im Regen stehen gelassen. Wir gehen deshalb wieder einmal in Vorlage, um für die Menschen die besten Lösungen zu erreichen“, berichten VP-Stadtparteiobmann StR Franz X. Gruber und...

  • 29.09.15
Politik
GR Johannes Kopf, LHStv. Ingrid Felipe und GR Ulrike Umshaus diskutierten beim Isserwirt mit der Bevölkerung.

"Es gibt keine befahrbaren Gehsteige"

LHStv. Ingrid Felipe will das Mittelgebirge fußgänger- und radfahrerfreundlicher gestalten. Vergangene Woche luden die Grünen zur Diskussion über die Verkehrsprobleme im Mittelgebirge ins Lanser Gasthaus Isserwirt. Zuerst präsentierte der Tiroler Mobilitätskoordinator Ekkehard Allinger-Csollich die Ergebnisse einer Verkehrsstudie. "Nirgendwo im Bezirk Innsbruck-Land werden so wenige Wege mit dem Rad zurückglegt wie im östlichen Mittelgebirge. Dafür ist der Anteil der Hol- und Bringfahrten,...

  • 28.09.15
Leute
Im Bild von links nach rechts: Insp Philipp Thanner, GrInsp Reinhard Schwarzenauer, ChefInsp Bernhard Walchensteiner, Dr Bernhard Knapp Land Tirol und Obstlt Günther Salzmann LVA Tirol
12 Bilder

Einsatzschwerpunkt der Tiroler Polizei zum Thema Schulwegsicherheit

In den vergangenen drei Wochen, insbesondere aber zu Schulbeginn im September, setzte die Tiroler Polizei eine Reihe von Maßnahmen zur Sicherheit auf den Schulwegen. Ein diesbezüglicher Schwerpunkt, bei dem es um die Einhaltung des Tempolimits, die richtige Kindersicherung und die Verwendung des Sicherheitsgurtes ging, wurde am 28. September 2015 in Fügen, in der Nähe der Neuen Mittelschule von der Landes Verkehrsabteilung in Zusammenarbeit mit dem Land Tirol, Abteilung Verkehrsrecht und der...

  • 28.09.15
Lokales
Auch an den Kontrollstellen Kundl und Radfeld wird immer wieder kontrolliert.

Kontrollen gibt es auf der A12…

…nicht nur auf deutscher Seite, auch die Kontrollstellen (im Bild die Kontrollstelle Radfeld) dienen der Tiroler Polizei dafür, den gesamten Verkehr der A12 stichprobenartig zu kontrollieren.

  • 28.09.15
Lokales
2 Bilder

„Alle fuhren gratis“

Am 22. September 2015 war Autofreier Tag und alle Verkehrsmittel des öffentlichen Nahverkehrs in Tirol waren im Rahmen der VVT Aktion „Gratis mit den Öffis!“ kostenlos: Das Dankeschön zu 20 Jahren VVT wurde von Fahrgästen sehr gut angenommen und die Öffis wieder einen Schritt attraktiver. "Ich hab mich um die Mittagszeit selbst in der Innsbrucker Innenstadt davon überzeugt, dass über die TagespendlerInnen hinaus viele Menschen die Öffis ausprobiert haben. Über die Unterstützung der...

  • 23.09.15
Lokales
3 Bilder

St. Johann: Entschärfung für Einfahrt Süd

Vorschläge für Erhöhung der Verkehrssicherheit auf der B 178, Berich Trop/Obi ST. JOHANN (niko). Josef Saxer (Straßenabteilung Land Tirol) und Jürgen Wegscheider (Baubezirksamt) präsentierten im Gemeinderat Vorschläge für eine Neugestaltung der Einfahrt Süd ("Obi-Kreuzung) auf der B 178. "Hier gibt es eine merkliche Unfallhäufungsstelle, viel Verkehr und leichtes Chaos", leitete Saxer ein. Schon vor dem Hochwasser 2002 hatte man Pläne für eine Umgestaltung sowie Wendestellen im Bereich Knoten...

  • 16.09.15
Lokales

Interaktive Verkehrsunfallkarte von Statistik Austria publiziert

WIEN/BEZIRK KITZBÜHEL (niko). Mitte September wurde von der Statistik Austria erstmals die "interaktive Verkehrsunfallkarte" veröffentlicht. Wahlweise können in der Karte die Straßenverkehrsunfälle der letzten beiden Jahre auf Bezirks- und Gemeindeebene sowie nach den genauen Unfallorten dargestellt werden. Zum jeweiligen Unfall erhält man Informationen zu Zeitpunkt, beteiligten Fahrzeugen, Unfalltyp, Wetter- und Lichtverhältnissen sowie Ort des Unfalls (Gemeinde; Freiland oder Ortsgebiet)....

  • 15.09.15
Lokales

2. Termin für Bürgerbeteiligung bei neuem Stadt-Verkehrskonzept Kitzbühel

KITZBÜHEL. Bürgerbeteiligung ist bei dem in Ausarbeitung befindlichen neuen Vehrkehrskonzept für die Stadt Kitzbühel wieder gefragt. Schon im April wurden bei einem ersten öffentlichen Treffen Ideen und Lösungsvorschläge zum Thema Verkehr diskutiert. Am Donnerstag, 17. 9., 18.30 Uhr, neuer LMS-Saal) gibt es den zweiten Termin. Mittlerweile hat sich eine erweiterte Arbeitsgruppe gebildet (geleitet vom Ingenieurbüro Köll); in Workshops wurden bereis erste Anregungen und Verbesserungsvorschläge...

  • 02.09.15
Lokales
von Stephan Gstraunthaler
sgstraunthaler@bezirksblaetter.com

KOMMENTAR: "Knautschzone ist die eigene Nasenspitze"

Wer oft und viel in der Stadt unterwegs ist – sei es mit dem Auto, zu Fuß oder per Fahrrad – merkt eines sehr schnell: Die Zahl derer, die sich die Verkehrsregeln zurechtbiegen, wie es ihnen gerade passt, ist hoch. Das gilt für alle Gruppen. Besonders weit verbreitet ist die Missachtung der StVO aber unter den Radfahrern. Ein Radler, der vor einer roten Ampel stehen bleibt, hat in Innsbruck Seltenheitswert. Zebrastreifen, Gehsteige, Fußgängerzonen oder Einbahnen – alles wird von den Bikern nach...

  • 27.08.15
Lokales
3 Bilder

Vom Zillertal und der Zukunft

ZILLERTAL (fh). Es ist kein Geheimnis, dass die Wintersaison die "Cash Cow" für das Zillertal ist. Tausende von Touristen bevölkern das Tal und wollen ein unvergessliches Skierlebnis mit nach Hause nehmen. Da muss man als Urlaubsdestination was bieten. Veraltete Liftanlagen sind bei den Touristen nicht gefragt und so wird auch in diesem Sommer wieder kräftig im Zillertal investiert um Bahnen und Abfahrten zu bauen. Angefangen vom Hintertuxer Gletscher (neuer 6er Sessellift mit 2.800 Personen...

  • 19.08.15
  •  2
Lokales

Mehr, mehr, mehr – Wohin führt das?

Was sich derzeit im Zillertal in Sachen Verkehrsbelastung abspielt, ist tatsächlich an der Grenze des Erträglichen. Die Sperre des Brettfalltunnels hat die Situation zu Beginn der Woche noch verschärft, aber auch bei freier Fahrt durch die Röhre ist es kaum besser. Egal ob Regen oder Sonnenschein – die Blockabfertigung gibt's täglich und diese strapaziert das Nervenkostüm bis aufs Äußerste. Die Frage nach der Ursache wird nicht gerne gestellt, denn schließlich bringen die "Fremden"...

  • 19.08.15
  •  2
Lokales

Auf den Straßen ist weniger sicher mehr

Derzeit ist Hochsaison. In vielerlei Hinsicht. Wer im Gastgewerbe und dazugehörenden Branchen tätig ist, weiß, was im Moment zu leisten ist. Hochsaison herrscht auch auf den Straßen. Die Polizei weiß es wohl am besten. Und dann gibt es da noch die Gruppe der „Retter“. Rotes Kreuz, das Personal der Notarzthubschrauber, Ärzte. Die Meldungen über Unfälle - sowohl in den Bergen, als auch auf unseren Straßen - kommen derzeit in einer kaum zu glaubenden Geschwindigkeit in unsere Redation. Es...

  • 12.08.15
Politik
5 Bilder

Neues Regiobuskonzept unterzeichnet

Am Unteren Stadtplatz in Hall wurde heute das neue Regiobuskonzept für Hall und seine Nachbargemeinden vom Verkehrsverbund Tirol (VVT) vorgestellt. Das ist ein Meilenstein für die Region. Wir werden die öffentlichen Verkehrsmittel sukzessive weiter verbessern", erklärte LHStv. Ingrid Felipe. In Zukunft werden alle Busse an den Bahnhof Hall angeschlossen. Der Bahnhof ist dann von Hall, Absam, Mils und Gnadenwald viel schneller und leichter erreichbar. Die Zahl der Verbindungen verdoppelt sich...

  • 23.07.15
  •  2
Politik
Auf Wörgls Durchzugsstraßen steht vor allem zu den Stoßzeiten der Geduldsfaden der Verkehrsteilnehmer vor der Zerreißprobe.
2 Bilder

Wörgl: Viel Verkehr und kein Konzept

Die Wörgler Grünen haben eine Aufsichtsbeschwerde eingelegt und fordern ein Verkehrskonzept. WÖRGL (mel). Knapp zweieinhalb Jahre ist es her, dass die Wörgler Grünen ihre Verkehrslösung für die Bahnhofstraße präsentierten. Ein Shared Space vom Polylog bis zum Bahnhof sowie die Abschaffung der Parkplätze entlang der Bahnhofstraße sollte ihrer Meinung nach die Verkehrsprobleme reduzieren und die Straße beruhigen. Bei Shared Space werden Straßen, Wege und Plätze als Lebensraum aufgefasst und...

  • 18.07.15
  •  1
  •  2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.