Verkehr

Beiträge zum Thema Verkehr

Mit dem Fahrrad den Wienfluss entlang oder mit dem Auto über die Hadikgasse? Mobilität ist auch eine Frage der Gewohnheit.

Reden Sie mit!
Wie steht's um den Verkehr in Penzing?

Penzing vor der Wahl: Sagen Sie uns, was sich im Bezirk ändern soll! Wir fragen bei den Parteien nach. PENZING. Immer mehr Menschen ziehen nach Penzing. Der Bezirk ist in den vergangenen Jahren zu einem der beliebtesten Wiener Wohnbezirke geworden. Doch klar ist: Mehr Menschen brauchen auch neue Verkehrskonzepte. Wie sollen diese Ihrer Meinung nach aussehen? Bei den Landtags- und Gemeinderatswahlen sowie den Bezirksvertretungswahlen am 11. Oktober stellen wir alle gemeinsam mit unserer...

  • Wien
  • Penzing
  • Elisabeth Schwenter
Mit dem Rad und den Öffis zum Ikea oder mit dem Auto Richtung Gürtel: Wie soll sich Rudolfsheim entwickeln?

Reden Sie mit!
Wie steht's um den Verkehr in Rudolfsheim?

Rudolfsheim vor der Wahl: Sagen Sie uns, was sich im Bezirk ändern soll! Wir fragen bei den Parteien nach. RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. Kaum ein anderer Bezirk ist so sehr im Wandel wie der 15. Die Zukunft "Rudis" ist noch weitestgehend ungeschrieben. Wohnen, Mobilität, Gesundheit und Bildung: Wohin soll sich der 15. Bezirk entwickeln?  Bei den Landtags- und Gemeinderatswahlen sowie den Bezirksvertretungswahlen am 11. Oktober stellen wir alle gemeinsam mit unserer Stimme die Weichen für die...

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Elisabeth Schwenter
Gerhard Pfeiffer will die Busspur in der Neustiftgasse für den Individualverkehr freigeben.
 1

Verkehr in Wien
Ohne Busspur geht's auch?

Der frühere Gemeinderatsabgeordnete Gerhard Pfeiffer (ÖVP) will die Busspuren in der Burg- und Neustiftgasse für den Individualverkehr freigeben. NEUBAU. In der Lerchenfelder Straße werden noch bis Anfang September Gleisbauarbeiten durchgeführt: Die Durchfahrt für Fahrräder und Autos ist in Höhe Kaiserstraße/Blindengasse gesperrt. Gerhard Pfeiffer, ehemaliger Gemeinderatsabgeordneter der ÖVP, ärgert das. In einem offenen Brief fordert er deshalb Verkehrsstadträtin Birgit Hebein (Grüne)...

  • Wien
  • Neubau
  • Mathias Kautzky
Die SPÖ-Bezirksvorsteher fordern die Ausweitung des Anrainerparkens, sofern die Innenstadt autofrei wird.
 2  1

Autofreie Innenstadt
Nachbarbezirke rechnen mit Parkplatzchaos

Die Wieden, Mariahilf und der Alsergrund fordern ein ganzheitliches Verkehrskonzept für die Stadt. Von Maximilian Spitzauer und Barbara Schuster WIEDEN/MARIAHILF/ALSERGRUND. Einige Nachbarbezirke der Inneren Stadt befürchten, dass das neue Verkehrskonzept starke Auswirkungen auf die Parkplatzsituation haben könnte. Die SPÖ-Bezirksvorsteher Lea Halbwidl (Wieden),  Markus Rumelhart (Mariahilf) und Saya Ahmad (Alsergrund) fordern deshalb erneut ein Verkehrskonzept für die gesamte Stadt.  Sie...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Hip und nachhaltig: Steht der neue Ikea sinnbildlich für die Zukunft Rudolfsheims? Was braucht der Bezirk noch?
 1  1

Wien-Wahl 2020
Wie soll sich Rudolfsheim-Fünfhaus entwickeln?

Rudolfsheim vor der Wahl: Sagen Sie uns, was sich im Bezirk ändern soll! Wir fragen bei den Parteien nach. RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. Rudolfsheim-Fünfhaus ist ein Vorzeigebezirk in Sachen Klimaschutz und gleichzeitig Teil des Stadtentwicklungsgebiets. Ein großes Areal auf dem Gelände der Westbahn wird in Zukunft zum Erholungs- und Wohngebiet – eines der spannendsten Projekte der Stadt. Der 15. Bezirk ist aber auch einer der einkommensschwächsten Bezirke Wiens und gleichzeitig beliebt bei jungen...

  • Wien
  • Penzing
  • Elisabeth Schwenter
Wien-Wahl: Als Innenstadtbezirk kämpft Margareten gegen die steigende Hitze. Was kann in den nächsten Jahren dagegen getan werden?

Wien-Wahl 2020
Gestalten Sie die Zukunft Margaretens mit!

Wie soll die Zukunft des 5. Bezirks aussehen? Das entscheiden Sie – mit ihrer Stimme am 11. Oktober. Margareten. Der Wien-Wahlkampf ist bereits in vollem Gange. Die Parteien haben ihre Spitzenkandidaten vorgestellt und ringen nun um die Gunst der Wählerinnen und Wähler. Kein Wunder – schließlich geht es am 11. Oktober nicht nur um die Sitzverteilung im Gemeinderat und darum, welche Partei für die nächsten fünf Jahre das Bürgermeisteramt bekleidet, sondern auch darum, wer den...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Wien-Wahl: Was kann der Bezirk in den nächste fünf Jahren tun, um der steigenden Hitze entgegen zu wirken?

Wien-Wahl 2020
Gestalten Sie die Zukunft der Wieden mit!

Wie soll die Zukunft des 4. Bezirks aussehen? Das entscheiden Sie – mit Ihrer Stimme am 11. Oktober. WIEDEN. Der Wien-Wahlkampf ist bereits in vollem Gange. Die Parteien haben ihre Spitzenkandidaten vorgestellt und ringen nun um die Gunst der Wähler. Kein Wunder – schließlich geht es am 11. Oktober nicht nur um die Sitzverteilung im Gemeinderat und darum, welche Partei für die nächsten fünf Jahre das Bürgermeisteramt bekleidet, sondern auch um die Frage, wer den Bezirksvorsteher stellt....

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Was bewegt die Brigittenauer? Die bz möchte wissen, was die Bewohner zu aktuellen Themen sagen.
 11  2   2

Wien Wahl 2020
Wie soll die Zukunft der Brigittenau aussehen?

Am 11. Oktober wird gewählt. Wie soll die Zukunft des 20. Bezirks aussehen? Die bz will die Meinung der Brigittenauer wissen. BRIGITTENAU. Der Wien-Wahlkampf ist in vollem Gange. Die Parteien haben ihre Spitzenkandidaten vorgestellt und ringen nun um die Gunst der Wähler. Dabei geht es am 11. Oktober nicht nur um die Plätze im Gemeinderat und den Posten als Bürgermeister, sondern auch direkt um die Brigittenau. Es entscheidet sich, wer für die kommenden fünf Jahre Bezirksvorsteher wird und...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Was bewegt die Leopoldstädter? Die bz möchte wissen, was die Bewohner zu aktuellen Themen sagen.
 4  2   3

Wien Wahl 2020
Wie soll die Zukunft der Leopoldstadt aussehen?

Am 11. Oktober wird gewählt. Wie soll die Zukunft des 2. Bezirks aussehen? Die bz will die Meinung der Leopoldstädter wissen.  LEOPOLDSTADT. Der Wien-Wahlkampf ist in vollem Gange. Die Parteien haben ihre Spitzenkandidaten vorgestellt und ringen nun um die Gunst der Wähler. Dabei geht es am 11. Oktober nicht nur um die Plätze im Gemeinderat und den Posten als Bürgermeister, sondern auch direkt um die Leo-poldstadt. Es entscheidet sich, wer für die kommenden fünf Jahre Bezirksvorsteher wird...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Grüne Hernals Klubobfrau Karin Prauhart will verkehrsberuhigte Inseln schaffen
 5  3   2

Verkehrskonzept
Grüne wollen verkehrberuhigte Inseln für Hernals

Das Forschungsprojekt Superbe zeigte im Februar in Hernals eine mögliche Neuausrichtung der Verkehrsprioritäten auf (die bz hat berichtet). Die Grünen wollen das in Barcelona bewährte Konzept der "Superblocks" aufgreifen und auf den gesamten Bezirk ausweiten. HERNALS. Das räumliche Organisationsprinzip der "Superblocks" ist in Städten wie etwa Barcelona bereits Realität. Das Prinzip besteht darin, stadtplanerische Werkzeuge anzuwenden, um Straßenräume als Wohnumfelder mit hoher...

  • Wien
  • Hernals
  • Michael J. Payer
Praterbrücke: Ab 7. Juli wir der Tausch des Fahrbahnübergangs vorbereitet. Tagsüber wird der Verkehr nicht behindert.
 2

Bauarbeiten Südosttangente
Nächtliche Sperre der Praterbrücke bis Oktober

Am 7. Juli starten Bauarbeiten auf der Praterbrücke in Fahrtrichtung Norden (Stadlau). In der Nacht kommt es zu Spurensperren, tagsüber haben die Arbeiten keinen Einfluss auf den Verkehr. LEOPOLDSTADT/DONAUSTADT. Sommer ist Baustellenzeit. Auch auf der Südosttangente (A23) stehen Instandhaltungsarbeiten an: Am Dienstag, 7. Juli, starten die Vorarbeiten für den Tausch eines Fahrbahnübergangs auf der Praterbrücke. Dafür ist die Asfinag direkt auf der Brücke – oberhalb der Donauinsel – in...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
21. Juli bis 16. August: Aufgrund der Verlängerung der Linie O ist die Linie 5 auf einer anderen Route unterwegs.
 2

Bauarbeiten der Wiener Linien
Kreuzung Am Tabor/ Nordbahnstraße vorübergehend gesperrt

Die Verlängerung der Linie O ins Nordbahnhofviertel geht in die nächste Phase. Das bedeutet eine vorübergehende Sperre der Kreuzung Am Tabor/Nordbahnstraße und eine Umleitung der Linie 5. LEOPOLDSTADT/BRIGITTENAU. Die Wiener Linien setzen ihre Gleisbau-Offensive im Sommer weiter fort. Auch die Verlängerung der Linie O ins Nordbahnhofviertel geht in die nächste Phase. Für die zusätzlichen vier Haltestellen werden nun Gleise und Kreuzungen für die Linie O vorbereitet, die ab Herbst Am...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Gegen Betonwüste und gefährliche Straßen: Die Bürgerinitiative "die 20er*innen" fordert eine Verkehrsberuhigung. Die Brigittenauer sind geteilter Meinung.
 1  1   2

Leserbriefe Brigittenau
Zu viel Verkehr und zu wenig Grün im 20. Bezirk?

Zu wenig Grün, zu viel Verkehr und zu wenig Sicherheit? Nach dem Artikel "Verkehrte Politik im Bezirk?" gehen bei den Brigittenauern die Wogen hoch. BRIGITTENAU. Zu wenig Grün, zu viel Verkehr, zu wenig Sicherheit: Mit Flugzetteln übt die parteiunabhängige Bürgerinitiative "Die 20er*innen" Kritik am Bezirk. Laut den Aktivisten gibt es viele Verbesserungsmöglichkeiten. Wenig begeistert ist Bezirksvorsteher Hannes Derfler (SPÖ): "Die Forderungen betreffen nur ein paar wenige, und das auf...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Es kommt unter anderem zu Gleisbauarbeiten.
 1

Gleisbauarbeiten
Heiße Bauphase am Neubau hat begonnen

Am Neubau werden bis zum Schulbeginn Gleise erneuert. NEUBAU. Die gute Nachricht: Pünktlich zum Schulbeginn am 7. September fahren wieder alle Linien wie gewohnt. Bis dahin finden Gleisbauarbeiten am Neubau statt. Im Kreuzungsbereich Lerchenfelder Straße, Kaiserstraße und Blindengasse werden die Gleise sowie die Straßenbahnhaltestellen im Bereich der U6-Station Thaliastraße und Blindengasse erneuert. Für die Autofahrer heißt das, dass die gesamte Kreuzung gesperrt ist. Es kommt zu...

  • Wien
  • Neubau
  • Sophie Brandl
Wegen des U-Bahn-Baus gibt es Stau beim Matzleinsdorfer Platz.

Favoriten
Staus auf den Zufahrten zum Matzleinsdorfer Platz

Eine neue Abfahrtsrampe auf den Gürtel wurde in Richtung Meidling freigegeben, trotzdem kommt es zu Staus auf den Zufahrten zum Matzleinsdorfer Platz. FAVORITEN. Laut der Autofahrer-Interessenorganisation ÖAMTC wurde eine neue einspurige Abfahrtsrampe vom Matzleinsdorfer Platz auf den Gürtel Richtung Meidling für den Verkehr freigegeben. Die Nebenfahrbahn am Margaretengürtel und ein Linksabbiegestreifen von der Triester Straße und der Gudrunstraße kommend sind aber gesperrt. Grund ist der...

  • Wien
  • Favoriten
  • Mathias Kautzky
Dass der Verkehrs-Hotspot Kennedybrücke dringend eine Lösung braucht, ist seit Jahren klar. Auf diesem Areal treffen sämtliche Verkehrsteilnehmer aufeinander. Jetzt soll es bald soweit sein.
  5

SPÖ Penzing und Hietzing
Wiental und Kennedybrücke sollen neu werden

Begrünung, Lichtinstallationen und ein komplett neues Verkehrskonzept: Gemeinsam mit der Stadt Wien rufen die SPÖ Penzing und Hietzing zum Ideenwettbewerb für die Kennedybrücke auf. PENZING/HIETZING. Ob Kunst oder konsumfreie Zonen, Boulderwände oder Blumenbeete, Ruhebänke oder Radwege - klar ist, die Umgestaltung des Wientales im Bereich der Kennedybrücke ist dringend notwendig. Geht es nach der SPÖ Penzing und Hietzing wird es bald soweit sein. Noch über den Sommer bereiten die Parteien...

  • Wien
  • Penzing
  • Elisabeth Schwenter
Zusätzlich zur Stop-Tafel soll auf der Kreuzung Troststraße zur Siccardsburggasse ein Piktogramm kommen.

Troststraße
Mehr Verkehrssicherheit gefordert

FP-Bezirksvize Christian Schuch fordert ein Stop-Piktogramm auf der Troststraße zur Siccardsburggasse. FAVORITEN. (kp). "Bei der Kreuzung Troststraße zur Siccardsburggasse gibt es viele Unfälle", sagt Bezirksvize Christian Schuch (FPÖ). Er ortet den Grund dafür in der Tatsache, dass das Stopp-Schild schräg platziert ist und deshalb nur schlecht gesehen wird. Antrag wird geprüft Deshalb beantragte er ein Piktogramm auf der Fahrbahn, um die Verkehrssicherheit zu erhöhen. "Wir haben das...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
30 km/h nur dort, wo es auch Sinn macht, so FPÖ-Bezirksvize Christian Schuch.

Favoriten Verkehr
Absage für flächendeckender 30er

In Favoriten wird es keine flächendeckende 30er Zone geben. FAVORITEN. "Immer wieder kommt die Idee auf, im Bezirk flächendeckend eine 30er-Zone zu verordnen", so Bezirksvorsteher-Stellvertreter Christian Schuch (FPÖ). Er ist aber davon überzeugt, dass dies in Favoriten keinen Sinn macht und verweist auf große Straßenzüge wie etwa die Triester Straße. Antrag wurde angenommen Er stellte den Antrag, dass es in Favoriten keine flächendeckende 30er-Zone geben soll. In der...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Studenten fragen: Welche Öffis nutzen die Meidlinger lieber – oder gehen sie lieber zu Fuß?
 1

Meidlinger Umfrage
Bus und Bim oder lieber Auto

Studenten bitten um Teilnahme: Gefragt ist, welches Verkehrsmittel die Meidlinger bevorzugen. MEIDLING. Noch bis 31. Mai 2020 führen Studierende der Universität für Bodenkultur (BOKU) gemeinsam mit der Bezirksvertretung Meidling eine online-Mobilitätserhebung durch. Untersucht wird das Mobilitätsverhalten der Bewohner. Es heißt also: Wie kommen Sie am liebsten von einem Punkt im Zwölften zum anderen: Zu Fuß, per Rad, mit dem Öffi, dem Auto oder doch anders. Die Ergebnisse dienen als...

  • Wien
  • Meidling
  • Karl Pufler
Ab sofort darf man mit den Öffis auch ins Grüne fahren.
 1  2

Corona-Maßnahmen
Öffis dürfen für Freizeitfahrten genutzt werden

Durch die Lockerung der Corona-Maßnahmen dürfen öffentliche Verkehrsmittel ab sofort auch für Freizeitfahrten genutzt werden. WIEN. Ab sofort gibt es für das Benützen der öffentlichen Verkehrsmittel keine Einschränkung mehr. Bis dato durfte man nur aus vier Gründen mit den Öffis fahren: • zur Abwendung einer unmittelbaren Gefahr für Leib, Leben und Eigentum • für Wege zu Hilfeleistungen von unterstützungsbedürftigen Personen • für Fahrten zum Einkaufen (Deckung der notwendigen...

  • Wien
  • Nicole Gretz-Blanckenstein
 1

Alte Parkscheine
Übergangsfrist in Wien bis Ende des Jahres

Aufgrund der Corona-Krise und den damit verbundenen Ausgangsbeschränkungen sind alte Parkscheine bis 31. Dezember 2020 gültig. WIEN: Seit 1. Jänner 2020 gelten neue Tarife für die Kurparkzonen. Die Erhöhung betrug fünf Cent pro halbe Stunde. Bedeutet: 30 Minuten Parken kostet seit Jänner 1,10 statt früher 1,05 Euro. Eigentlich hätten die alten Kurzparkscheine mit 30. Juni aufgebraucht werden müssen. Nachdem die Kurzparkzonen jedoch aufgrund des COVID-Gesetzes aufgehoben sind, hat die...

  • Wien
  • Nicole Gretz-Blanckenstein
Ab 16. März geht die Bauphase der "Kühlen Meile" Neubaugasse in die nächste Runde.

Kühle Meile
Die Neubaugasse wird bepflastert

Mit der "Kühlen Meile" Neubaugasse bekommt der siebte Bezirk eine neue Begegnungszone. NEUBAU. "Grün, grüner, Neubau" lautet die Devise. Die nächste Runde der Bauarbeiten zur "Kühlen Meile" Neubaugasse starten. Denn am 16. März geht es so richtig los. „Die Neubaugasse wird entsiegelt und gepflastert. Danach wird sie mit Sand verfugt, damit das Wasser versickern kann“, heißt aus dem Büro der Bezirksvorstehung. Die bz hat alle Informationen, was wann und wo passiert. Bauphase bis...

  • Wien
  • Neubau
  • Sophie Brandl
So soll die Landstraßer Hauptstraße aussehen, wenn es nach den Grünen geht.
 2  1   4

Landstraßer Hauptstraße
Grüne wollen Begegnungszone

Der Abschnitt zwischen Wien Mitte und dem Rochusmarkt soll verkehrsberuhigt werden. Dazu wurde eine Studie an der technischen Universität (TU) Wien in Auftrag gegeben. LANDSTRASSE. Grün statt Asphalt, Radverkehr anstatt Autolärm: Das wünschen sich die Grünen für die Landstraßer Hauptstraße. Die Forderung ist keine neue - doch nun wurde eine Verkehrsstudie der TU dazu offiziell präsentiert. Ziel der Untersuchung von Ulrich Leth und Harald Frey war die Beurteilung der vorhandenen...

  • Wien
  • Landstraße
  • Yvonne Brandstetter
Auf der Wieden nimmt die Anzahl der Pkw seit 2010 stetig ab.
 2

Verkehr
Zahl der Autos auf der Wieden sinkt

In Wien nimmt die Zahl der Autos ab, auch auf der Wieden gibt es immer weniger Pkw. WIEDEN. In 15 Wiener Bezirken nahm im Vorjahr die Zahl der Autos pro 1.000 Einwohner ab. In 13 davon auch in absoluten Zahlen, wie eine aktuelle Analyse vom Verkehrsclub Österreich (VCÖ) auf Basis von Daten der Statistik Austria zeigt. Der VCÖ spricht sich im Zuge dessen für mehr Öffis und Carsharing aus. Früher gab es in den Städten deutlich mehr Autos als am Land. "Damals war ein hoher Motorisierungsgrad...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.