Verkehrssicherheit

Beiträge zum Thema Verkehrssicherheit

Nebel und Wildwechsel sind nur zwei von vielen Gefahren, die derzeit auf die Verkehrsteilnehmer warten.
3

Verkehrssicherheit
Vorsicht vor Nebel, Eis und Wild!

Die aktuelle Jahreszeitist für alle Verkehrsteilnehmer herausfordernd. Die Polizei hat gute Tipps. BEZIRK FREISTADT. Im Spätherbst kommt es erfahrungsgemäß zu einer Häufung von Unfällen. Viele könnten vermieden werden, wenn sich die Verkehrsteilnehmer an die Regeln halten würden, sagen Bezirkspolizeikommandant Franz Schmalzer und Bezirksinspektor Rainer Gattringer. Das Um und Auf in dieser Jahreszeit ist der Leitsatz "sehen und gesehen werden". Schmalzer rät allen Fahrzeuglenkern dazu, ihre...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Von links: Kindergartenleiterin Andrea Panholzer, Bürgermeister Günter Lorenz und Familienausschuss-Obfrau Katharina Jachs.
2

Street Buddies
Mehr Sicherheit für Rainbacher Kinder

RAINBACH. Die Sicherheit ist in Rainbach aufgrund des massiven Verkehrsaufkommens im Ortsgebiet eine ständige Herausforderung. Um auf die hohe Fußgängerfrequenz im Bereich des Kindergartens und der Volksschule hinzuweisen, wurden sogenannte "Street Buddies" aufgestellt. Es handelt sich dabei um hochrückstrahlende Kunststoff-Figuren mit Fähnchen, die gerade in der nebeligen, dunklen Zeit die Autofahrer auf die Kinder aufmerksam machen sollen. „Das Verkehrssicherheitsproblem ist speziell für die...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Bürgermeisterin Elisabeth Teufer (r.) und Verkehrsstadträtin Sonja Seifried und ihre beiden
Töchter beim sicheren Überqueren der Leonfeldner Straße.

Verkehrssicherheit
Neuer Schutzweg auf der Leonfeldner Straße

FREISTADT. „Wir setzen uns für mehr Sicherheit auf unseren Straßen ein. Mit dem neuen Zebrastreifen in der Leonfeldner Straße haben wir eine wichtige Maßnahme umgesetzt“, sind sich Bürgermeisterin Elisabeth Teufer (ÖVP) und Verkehrsstadträtin Sonja Seifried (SPÖ) einig. „Wir bitten alle Autofahrerinnen und Autofahrer gerade jetzt in der dunklen Jahreszeit um besondere Vorsicht.“ Der neue Schutzweg befindet sich bei der Einmündung der Werndlstraße, die im Herbst saniert wurde. Weiters wurden im...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
von links: Peter Aumayr (Leiter der Abteilung Verkehr), Landesrat für Infrastruktur Günther Steinkellner und Othmar Thann (KFV) präsentierten am 21. September die neue Kampagne gegen Unachtsamkeit und Ablenkung am Steuer.

Steinkellner
Die Kampagne "Lenken statt ablenken" soll Bewusstsein schaffen

Ablenkung im Straßenverkehr ist die tödliche Unfallursache Nummer Eins. Um dieses Risiko bewusst zu machen, führt das Land Oberösterreich derzeit die Kampagne "Lenken statt ablenken" durch. Teil davon sind zum Beispiel Kinospots. OÖ. Ablenkung im Straßenverkehr ist die tödlichste Unfallursache. Dazu hat unter anderem die Entwicklung digitaler Medien beigetragen. Jedes dritte bis vierte Todesopfer ist bereits auf Ablenkung zurückzuführen, informiert Infrastruktur-Landesrat Günther Steinkellner...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
von links: Christian Strasser (Geschäftsführer WKOÖ Sparte Transport Verkehr und Verkehrspolitik), Wolfgang Schneckenreither (WKOÖ Spartenobmann Transport und Verkehr), Günther Steinkellner (Landesrat für Infrastruktur), Othmar Thann (Direktor des KFV) und Peter Aumayr (Leiter der Abteilung Verkehr)

WKOÖ/Verkehrsressort Land OÖ
"Blinken ist wie Klartext reden"

Rund 6.900 registrierte Unfälle ereignen sich pro Jahr auf Oberösterreichs Straßen. Ein Teil von ihnen könnte durch richtige Kommunikation vermieden werden. Die Wirtschaftskammer Oberösterreich, kurz WKOÖ, und das Verkehrsressort des Landes Oberösterreich starten jetzt eine gemeinsame Aktion, um Blinken in Erinnerung zu rufen. OÖ. Fast jeder dritte Autofahrer in Oberösterreich blinkt nicht oder nicht richtig. Das ist das Ergebnis einer österreichweiten Erhebung des Österreichischen...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Der ÖAMTC Oberösterreich bietet im Juni kostenlose, dreistündige E-Bike-Kurse an.

ÖAMTC/Land OÖ
ÖAMTC bietet im Juni E-Bike-Kurse an

Obwohl Elektrofahrräder, auch als E-Bikes bekannt, wie gewöhnliche Fahrräder aussehen, haben sie andere Eigenschaften. So seien sie etwa zumeist schwerer und hätten einen längeren Bremsweg, informiert jetzt Petra Riener vom ÖAMTC Oberösterreich. Um unfallfrei unterwegs zu sein, bietet der ÖAMTC im Juni spezielle E-Bike-Kurse an. OÖ. E-Bikes seien schwerer als Fahrräder zu bedienen, weshalb es immer wieder zu Unfällen komme. Darauf weist jetzt der ÖAMTC Oberösterreich hin, der vor allem...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Anlässlich der Wiedereröffnung der Gastronomie am 15. Mai warnt Landesrat Günther Steinkellner jetzt vor Alkohol als Unfallursache.

Verkehrssicherheit
Steinkellner warnt vor Alkohol am Steuer

Am 15. Mai öffnen Restaurants und Gasthäuser wieder. Die Freude darüber sollte nicht zu Alkohol am Steuer führen, appelliert jetzt Verkehrssicherheitslandesrat Günther Steinkellner (FPÖ) an die Bevölkerung. OÖ. Die Freude über die Wiedereröffnung der Gaststätten sollte nicht zulasten der Verkehrssicherheit gehen, mahnt Landesrat Günther Steinkellner (FPÖ). „Vielmehr gilt es in Erinnerung zu rufen, das Fahrzeug stehen zu lassen, wenn man zu viel Alkohol konsumiert hat. Als Alternative können...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Als eine Maßnahme für Sicherheit im Straßenverkehr vergibt das Land OÖ jährlich Fahrsicherheitstrainings für Motorradfahrer und Fahrerinnen (Symbolbild).

Straßenverkehr
Land OÖ vergibt Gutscheine für Fahrsicherheitstrainings

Innerhalb einer Woche verloren vier Menschen bei Motorradunfällen in Oberösterreich ihr Leben. Infrastruktur-Landesrat Günther Steinkellner gibt jetzt Tipps, wie die Sicherheit im Straßenverkehr erhöht werden kann.  OÖ. Das Risiko bei einem Verkehrsunfall ums Leben zu kommen ist mit dem Motorrad etwa 16 Mal höher als mit einem Auto. „Meist sind es ungenügende Fahrpraxis und Selbstüberschätzung, die nach langen Winterpausen Unfälle hervorrufen. Besonders Neu- und Wiedereinsteiger gehören zu...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Österreichweit kamen im ersten Quartal des Jahres mehr Menschen bei Verkehrsunfällen ums Leben als im Vorjahr. Der VCÖ fordert verstärkte Sicherheitsmaßnahmen (Symbolbild).

VCÖ
Elf Tote bei Verkehrsunfällen im ersten Quartal

Bei Verkehrsunfällen in Oberösterreich sind im ersten Quartal 2020 elf Menschen ums Leben gekommen. Der Verkehrsclub Österreich, kurz VCÖ, fordert jetzt zusätzliche und verstärkte Sicherheitsmaßnahmen. OÖ. Elf Menschen starben in Oberösterreich seit Jahresbeginn bei Verkehrsunfällen. Das seien um drei weniger als in den ersten drei Monaten des Vorjahres, berichten Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des VCÖ. Grund zur Freude sehen sie jedoch nicht. Österreichweit ist die Zahl der Todesopfer im...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
4

ÖAMTC-Kurse
Verkehrssicherheit für die Jüngsten

Welche Gefahren lauern im Straßenverkehr? Wie kann ich mich für andere Verkehrsteilnehmer sichtbar machen? Wie lange ist der Bremsweg eines Autos? Diesen und vielen weiteren Fragen widmeten sich im vergangenen Jahr exakt 18.685 Kinder in Oberösterreich im Rahmen der ÖAMTC-Verkehrssicherheitsprogramme. OÖ. Wenn sich Kinder und Jugendliche heutzutage im Straßenverkehr bewegen, so sind sie mit zahlreichen Herausforderungen konfrontiert: E-Bikes, Fahrräder, Scooter, Autos, Busse und natürlich auch...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Die Leonfeldner Straße ist einer von fünf Radarstandorten im Gemeindegebiet von Freistadt.

VERKEHR
18.395 Radarstrafen in einem einzigen Jahr

FREISTADT. Seit 1. Oktober 2018 sind im Gemeindegebiet von Freistadt fünf Radarkästen (Eglsee, Leonfeldener Straße, Sonnbergstraße, Bahnhofstraße und Jaunitzsiedlung) in Betrieb. Da es lediglich eine Kamera gibt, ist jeweils nur ein Standort scharf gestellt. Aber diese eine Kamera ist quasi in Dauerbetrieb. "Von Oktober 2018 bis einschließlich September 2019 wurden insgesamt 18.395 Radaranzeigen erstattet", teilt Bernhard Klein, Leiter der Verkehrsabteilung der Bezirkshauptmannschaft Freistadt,...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Infrastrukturlandesrat Günther Steinkellner machte Schüler darauf aufmerksam, dass „Sichtbarkeit die Sicherheit erhöht“.

Infrastrukturlandesrat
„Sichtbarkeit erhöht Verkehrssicherheit“

Mit dem Herbst bricht auch wieder eine gefährlichere Zeit im Straßenverkehr an.  OÖ. „Viele Gefahrensituationen und Unfälle können vermieden werden, wenn Schüler, Fußgänger und Radfahrer für Autofahrer besser sichtbar sind“, betont Infrastrukturlandesrat Günther Steinkellner. Die Tage werden kürzer Die Verkehrssicherheit im Herbst sei auf die kürzeren Tage und längeren Nächte zurückzuführen. Die damit einhergehende schlechte Sichtbarkeit und die Hauptunfallursachen Ablenkung und überhöhte...

  • Oberösterreich
  • Julian Engelsberger

VS HAGENBERG
Verkehrserziehung mit allen Sinnen

HAGENBERG. Im Jahr 2018 ereigneten sich österreichweit 570 Verkehrsunfälle mit Schulkindern auf ihrem Schulweg. "Schulwegtraining und Sensibilisierung sind gerade bei jungen Schülern unerlässlich", sagt Martina Ketterer-Hager, die neue Direktorin der Volksschule Hagenberg. Anfang Oktober erlebten die 1a-, die 1b- und die 2. Klasse der Volksschule Hagenberg eine spannende Unterrichtsstunde zu diesem Thema. Im Anschluss daran trainierten sie gemeinsam das richtige Überqueren der Straße.

  • Freistadt
  • Roland Wolf

Analysieren und verbessern
In Workshops werden Jugendliche auf Gefahrensituationen vorbereitet

Die Vorboten des Frühlings locken bereits zahlreiche Zweiradfahrer auf Oberösterreichs Straßen. Fahrrad, Moped und Motorrad sind gerade bei Jugendlichen beliebte Fortbewegungsmittel – aber gerade im jungen Alter besteht erhöhtes Unfallrisiko. OÖ. Noch bevor die Zweirad-Saison so richtig durchstartet, führt der Auto-, Motor- und Radfahrerbund Österreichs (ARBÖ) an Schulen, Lehrwerkstätten und sonstigen Bildungseinrichtungen in Oberösterreich, Verkehrssicherheits-Aktionen durch. So werden zum...

  • Oberösterreich
  • Birgit Leitner
1

Sieben Autofahrern ging ein Licht auf

FREISTADT. Es ist kurz nach 16 Uhr. Beamte der Polizei sowie Techniker des ÖAMTC-Stützpunktes Freistadt stehen an der B 125 bereit. Es dauert nicht lange und schon winkt einer der Polizisten einen Autolenker aus dem Verkehr. Der Grund: ein defekter Scheinwerfer. Die Folge ist aber kein Strafzettel, sondern die kostenlose Reparatur des kaputten Lämpchens durch die ÖAMTC-Techniker direkt vor Ort. „Mit dieser Aktion wollen wir Bewusstsein schaffen und die Verkehrssicherheit erhöhen", sagt...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Der ÖAMTC zu Gast in der Volksschule St. Oswald.
2

Fast 1000 Kinder nahmen an ÖAMTC-Programmen teil

BEZIRK FREISTADT. Wie verhalte ich mich bei einer Kreuzung? Wie lange ist der Bremsweg eines Autos? Und wie komme ich sicher auf die andere Straßenseite? Mit seinen speziell entwickelten Verkehrssicherheitsprogrammen „Hallo Auto“, „Blick & Klick“ sowie „Das kleine Straßen 1x1“ nimmt sich der ÖAMTC in Kooperation mit der AUVA und dem Land Oberösterreich dieser Fragen an. „Damit wollen wir Schul- und Kindergartenkinder auf die Gefahren und Herausforderungen im Straßenverkehr vorbereiten bzw....

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Der ÖAMTC appelliert: "Immer, auch auf Kurzstrecken, den Gurt anlegen!"
1

ÖAMTC: Viele Gurtmuffel – vor allem in Ostösterreich

Während in Vorarlberg nur 2,1 Prozent der Autofahrer auf den Gurt verzichten, sind es im Burgenland 23,5 Prozent. WIEN, Ö. Bei einer Erhebung des ÖAMTC im März und April wurden insgesamt 64.400 Pkw-Insassen beobachtet. Ergebnis: Elf Prozent sind nicht angeschnallt. Der Österreichschnitt weist ein klares West-Ost-Gefälle auf. In Vorarlberg sind nur 2,1 Prozent nicht angeschnallt, in Salzburg 5,4. In Wien verzichten 16,1 Prozent der Autofahrer auf den Gurt. Und am meisten Gurtmuffel gibt es mit...

  • Motor & Mobilität
Moderne Leitschiene mit Unterfahrschutz.
2

Gutau-Weitersfelden wird für Motorradfahrer sicherer

GUTAU, WEITERSFELDEN. Das Land Oberösterreich hat die beliebtesten Motorradstrecken erheben lassen und einer verkehrstechnischen Analyse unterzogen. "Nun rüsten wir die besonders kurvenreichen Bereiche nach, um den Motorradfahrern mehr Sicherheit zu gewähren", sagt Infrastruktur-Landesrat Günther Steinkellner (FPÖ). Die Zauberformel heißt: "Bike Protect – Moderne Leitschienen mit Unterfahrschutz". Dieses System soll bei Unfällen ein Durchschlittern der Motorradlenker unter die Leitschiene...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Die Verkehrssicherheit soll mit den Suchtmittel-Testgeräten erhöht werden.

Polizei erhält neues Drogenvortestgerät

Oberösterreich Überwachung des Straßenverkehrs wird noch effizienter. OÖ (red). „Wir begrüßen die Ausrüstung der Landespolizei mit einem Drogenvortestgerät. Damit gestaltet sich die Überwachung des Straßenverkehrs noch effektiver", befürwortet Landesrat für Infrastruktur Günther Steinkellner die Aktion des Bundes. Sechs chemische Drogenhautpgruppen im Schnelltest Jedes Bundesland ist seit Donnerstag mit einem neuen neuen, hochfunktionalen Drogenvortestgerät ausgestattet. Dabei kann auf sechs...

  • Linz-Land
  • Klaus Niedermair

"Blick & Klick" zu Gast in der Volksschule Windhaag

WINDHAAG. Jährlich verunglücken rund 550 Kinder allein auf Oberösterreichs Straßen. Welche Risiken der Straßenverkehr birgt, wurde kürzlich den Erstklasslern der Volksschule Windhaag auf spielerische Weise vermittelt. „Das Wissen um Verkehrsregeln und das richtige Verhalten im Straßenverkehr ist überlebenswichtig. Man kann gar nicht früh genug beginnen, junge Menschen auf diese Herausforderungen zu trainieren“, sagt Harald Köpplmayr, Verkehrssicherheitsexperte des ÖAMTC Oberösterreich....

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Der ÖAMTC-Winterreifentest 2014 befindet vier von 28 getesteten Modellen für „nicht empfehlenswert“.
3 2

Winterreifentest: Nassgriff ist Um und Auf

Für den Winterreifentest des ÖAMTC ist klar die Stärke der Reifen bei Nässe ausschlaggebend. Ö (smw). In den getesteten Dimensionen haben sich je vier Modelle die Note „sehr empfehlenswert“ gesichert, je zwei Reifen wurden mit „nicht empfehlenswert“ beurteilt. Daneben gibt es ein breites Mittelfeld. 15 Reifen erreichten ein „Empfehlenswert“. Viele der Modelle funktionieren auf Schneefahrbahn gut. „Jedoch ist in weiten Teilen Österreichs die Fahrbahn auch im Winter häufiger nass als...

  • Motor & Mobilität

Trauer: Motorradfahrer (26) starb bei Unfall

WARTBERG, STEYREGG. Bei einem tragischen Verkehrsunfall kam 11. Juli ein 26-jähriger Warberger ums Leben. Eine 63-jährige Pensionistin aus Puchenau wollte bei einer Kreuzung nach links zu einer Firma abbiegen. Genau in diesem Moment setzte der junge Motorradfahrer Stefan H. zum Überholen an. Der Wartberger wurde in den Straßengraben geschleudert. Andere Autofahrer leisten erste Hilfe und der Notarzt versuchte noch zu reanimieren, doch leider umsonst. Der Wartberger war bereits tot.

  • Freistadt
  • Elisabeth Hostinar

Bezirksmeister auf zwei Rädern gekürt

BAD ZELL, ST. OSWALD. Als wahre Meister auf dem Fahrrad zeichneten sich die Schülerinnen der Neuen Mittelschule Bad Zell und Schüler der Neuen Mittelschule St. Oswald aus. Die jungen Pedalritter bewiesen neben theoretischem Wissen auch besonderes Geschick mit dem Fahrrad. Auf einem speziellen Parcours des ÖAMTC-Fahrradübungsprogrammes „Wer ist Meister auf zwei Rädern?“ stellten sie ihr Können eindrucksvoll unter Beweis und qualifizierten sich für den Landesbewerb am 24. Juni in Linz. Die...

  • Freistadt
  • Roland Wolf

"Hallo Auto!" zu Gast in der Volksschule Lasberg

LASBERG. Der Grundstein für ein ausgeprägtes Sicherheitsbewusstsein auf der Straße wird bereits in der Kindheit gelegt. Welche Risiken der Straßenverkehr birgt, wurde kürzlich den Drittklasslern der Volksschule Lasberg auf spielerische Weise vermittelt. Nach dem Motto "Lernen durch Erleben" durften die Schüler dabei in einem eigens umgebauten Auto selbst kräftig auf die Bremse steigen. Jeder, der „Hallo Auto!“ schon einmal als Kind erlebt hat, merkt sich diese Demonstration sein ganzes...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.