.

Verkehrssicherheit

Beiträge zum Thema Verkehrssicherheit

7 4 3

Sicherheit im Strassenverkehr
Kontrollen Nov. 2020 in NÖ Jeder fünfte Lkw mit mangelhafter Winterausrüstung

Kontrollen in NÖ Jeder fünfte Lkw mit mangelhafter Winterausrüstung Auf niederösterreichischen Autobahnen sind im Rahmen von mehrstündigen Schwerpunktaktionen 477 Lkw auf vorhandene Winterausrüstung geprüft worden. Etwa jedes fünfte Fahrzeug hatte dabei nach Asfinag-Angaben vom Mittwoch vorschriftswidrig entweder gar keine oder nur unbrauchbare Schneeketten im Gepäck. Brigadier Ferdinand Zuser, Leiter der Landesverkehrsabteilung (LVA) Niederösterreich, sprach von einem ähnlichen Ergebnis wie im...

  • Schwechat
  • Robert Rieger
Alkohol am Steuer ist eine schlechte Idee: Wer besoffen mit dem fährt, riskiert sein Leben und das seiner Mitmenschen.

Steig ein
Alkohol am Steuer erhöht das Unfallrisiko

Es fängt mit einem Achtel beim Heurigen an, endet jedoch vielleicht erst beim fünften. Und dann? BEZIRK (les). Auto stehen lassen oder doch über einen Schleichweg nach Hause? Im vergangenen Jahr sind in Niederösterreich durch Alkohol am Steuer zehn Menschen gestorben. Im Bezirk Bruck an der Leitha waren Alkolenker für 412 Unfälle verantwortlich. 535 Menschen sind dabei verletzt worden, zwei sogar gestorben. Schon bei 0,5 Promille steigt das Unfallrisiko auf das Doppelte. Oft unterschätzt wird...

  • Schwechat
  • Markus Leshem
Bei einem Unfall im Juli 2019 wurde hier ein Motorradfahrer hier schwer verletzt.
2

Steig ein!
Rund um Schwechat retten Lichtanlagen Leben

Serie Teil 2: Das sind die gefährlichsten Strecken im Bezirk. Doch es wird viel getan, um die Straßen sicher zu machen. BEZIRK BRUCK/L (Region Schwechat). Oft reichen schon ein paar Striche, um die Unfallzahl an einem Hotspot deutlich zu senken. Von Bodenmarkierungen über Verkehrszeichen bis hin zu größeren Umbauten - rund 100 Gefahrenstellen entschärft der NÖ Straßendienst pro Jahr. Das ist auch notwendig, denn im vergangenen Jahr sind in Niederösterreich 101 Menschen bei Unfällen gestorben....

  • Schwechat
  • Maria Ecker
Markus Ernst, Claudia Hofbauer und Martin Stechauner von der VP Himberg zeigten Autofahrern den Smiley.

VP Himberg startete die "Aktion Smiley"

HIMBERG. Die VP Himberg zeigte in den frühen Morgenstunden lachende und weinende Smileys, um die Autofahrer auf die Schulkinder aufmerksam zu machen. Sicherheit bei der SchuleDie Beruhigung der Verkehrssituation in sensiblen Bereichen rund um die Himberger Schulen ist der VP Himberg schon länger ein Anliegen. Zum wiederholten Mal waren daher VP-Mitglieder auf den Zufahrtsstraßen unterwegs, um die Sensibilität für die kleinsten und schwächsten Verkehrsteilnehmer, nämlich die Kinder, zu erhöhen....

  • Schwechat
  • Markus Leshem

Videos: Tag der offenen Tür

Innenminister Wolfgang Sobotka zum Thema Verkehrssicherheit: "Jeder Verkehrsunfall, bei dem ein Todesopfer zu beklagen ist, ist einer zu viel."
5 1

"Für Drängler habe ich kein Verständnis" – Wolfgang Sobotka im Interview

Innenminister Sobotka zum Abschluss der Bezirksblätter-Verkehrsserie im großen Interview zum Thema Verkehrssicherheit. Welchen Stellenwert hat die Verkehrsüberwachung in der polizeilichen Arbeit? Einen sehr hohen. Verkehrssicherheit ist ein ganz wesentlicher Teil der umfassenden Sicherheit. Auch wenn wir in den letzten Jahren die Zahl der im Straßenverkehr verstorbenen Menschen drastisch senken konnten, so ist doch jeder Verkehrsunfall, wobei ein Todesopfer zu beklagen ist, einer zu viel. Was...

  • Niederösterreich
  • Oswald Hicker
Der ÖAMTC appelliert: "Immer, auch auf Kurzstrecken, den Gurt anlegen!"
1

ÖAMTC: Viele Gurtmuffel – vor allem in Ostösterreich

Während in Vorarlberg nur 2,1 Prozent der Autofahrer auf den Gurt verzichten, sind es im Burgenland 23,5 Prozent. WIEN, Ö. Bei einer Erhebung des ÖAMTC im März und April wurden insgesamt 64.400 Pkw-Insassen beobachtet. Ergebnis: Elf Prozent sind nicht angeschnallt. Der Österreichschnitt weist ein klares West-Ost-Gefälle auf. In Vorarlberg sind nur 2,1 Prozent nicht angeschnallt, in Salzburg 5,4. In Wien verzichten 16,1 Prozent der Autofahrer auf den Gurt. Und am meisten Gurtmuffel gibt es mit...

  • Motor & Mobilität
Auf Tour: Ludwig Schleritzko besucht derzeit die 58 Straßenmeistereien des Landes. "Ich würde mir mehr Wertschätzung für die Mitarbeiter wünschen. Etwa Geduld, wenn man einmal warten muss."
2

Kampf den Unfallzonen – Verkehrslandesrat Ludwig Schleritzko im Interview

Es geht um die Sicherheit: Verkehrslandesrat Ludwig Schleritzko will 20 Unfallstellen pro Jahr entschärfen. Niederösterreich ist das Land der Pendler und Autofahrer. Was kann ein Politiker tun, dass der Verkehr sicherer wird? Man kann etwa bauliche Maßnahmen setzen. Kreisverkehre in Niederösterreich sind so ein Beispiel. Pro Jahr werden wir zehn Kreisverkehre errichten. Denn wir wissen, dass Kreisverkehre um 80 Prozent sicherer sind als Ampelanlagen. Was sind weitere Schwerpunkte? Wir werden...

  • Niederösterreich
  • Oswald Hicker
Bürgermeister Jürgen Maschl vor der Verkehrssicherhetszone

Mehr Verkehrssicherheit vor der Volksschule

Die Marktgemeinde Schwadorf freut sich ganz besonders, dass die Fischamender Straße noch vor Schulbeginn fertiggestellt werden konnte. Vor allem die neue Straßenmarkierung im Bereich vor der Volksschule soll einen wesentlichen Beitrag zu einem sicheren Schulweg beitragen. Die Volksschule Schwadorf hat bei dem Projekt „Aktion 30 vor Schulen“ beim Kuratorium für Verkehrssicherheit mitgemacht und eine Skizze über Kennzeichnungen vor der Schule gestaltet. In dieser Zeichnung sind sowohl die...

  • Schwechat
  • Tom Klinger
Der ÖAMTC-Winterreifentest 2014 befindet vier von 28 getesteten Modellen für „nicht empfehlenswert“.
3 2

Winterreifentest: Nassgriff ist Um und Auf

Für den Winterreifentest des ÖAMTC ist klar die Stärke der Reifen bei Nässe ausschlaggebend. Ö (smw). In den getesteten Dimensionen haben sich je vier Modelle die Note „sehr empfehlenswert“ gesichert, je zwei Reifen wurden mit „nicht empfehlenswert“ beurteilt. Daneben gibt es ein breites Mittelfeld. 15 Reifen erreichten ein „Empfehlenswert“. Viele der Modelle funktionieren auf Schneefahrbahn gut. „Jedoch ist in weiten Teilen Österreichs die Fahrbahn auch im Winter häufiger nass als...

  • Motor & Mobilität
Die Mobile Radfahrschule führte 2012 im Auftrag des Kuratorium für Verkehrssicherheit eine Radfahrerstudie durch. Quelle: Mobile Radfahrschule, Michael Stix
4

Das „Handyverbot“ beim Radfahren! „Freisprechen“ bedeutet nicht zwangsläufig auch „freigesprochen“

Der Frühling steht vor der Tür und damit beginnt nicht nur für die Easy Drivers MOBILE RADFAHRSCHULE die Radsaison. Heuer stehen auch einige gesetzliche Änderungen ins Haus, welche mit dem Inkrafttreten der 15. StVO-Novelle ab 1. April 2013 speziell die RadfahrerInnen betreffen. Die wichtigste Änderung ist, daß das Telefonieren während des Radfahrens zukünftig verboten ist und mit einer Strafe in der Höhe von 50 Euro bis zu 72 Euro bedroht wird. Ausgenommen davon ist lediglich die Benützung...

  • Amstetten
  • Michael Stix

Neuer Radweg

Endlich wurde der Plan,den Radweg zwischen Fischamend und Flughafen zu realisieren,umgesetzt.Dies bedeutet zwar eine Verschmälerung der B9,jedoch ist der Radweg mit ca. 2m Breite ein guter Schritt Richtung Alternativverkehr. Optisch sehr gefällig ist die attraktive Natursteinmauer hangseitig.Zur Straße wird der Weg mit Leitpfosten inkl. Rückstrahlern abgegrenzt. Man sollte meinen,diese bauliche Maßnahme sollte ausreichen, doch was musste ich neulich in einem großen Printmedium lesen?Die...

  • Schwechat
  • Doris Petrakovics

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.