verstorben

Beiträge zum Thema verstorben

Der elfte Drogentote heuer in Kärnten wurde 60 Jahre alt und starb an einem Drogenmix - Foto: https://pixabay.com/de/thermometer-kopfschmerzen-schmerz-1539191/

Tragisch: Elfter Drogentoter in Kärnten

60-jähriger Feldkirchner starb in Krumpendorfer Wohnung an einem Drogenmix. KRUMPENDORF, FELDKIRCHEN. Schon am Dienstagabend wurden Krumpendorfer Beamte von der Rettung zu einer Wohnung in Krumpendorf gerufen. Der Grund: ein Todesfall. Die Reanimation eines 60-jährigen Mannes aus dem Bezirk Feldkirchen war ohne Erfolg.  Die Wohnung gehört einer 54-jährigen Frau, die angab, den Mann seit kurzer Zeit zu kennen. Ab und zu habe er in ihrer Wohnung übernachtet.  Eine gerichtsmedizinische Obduktion...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Vanessa Pichler
Erwin Glatz war 18 Jahre lang Bürgermeister der Gemeinde Gnesau

Der Gnesauer Altbürgermeister Erwin Glatz wurde zu Grabe getragen

Bürger und Ehrengäste verabschiedeten sich vom langjährigen Gnesauer Bürgermeister. GNESAU. Altbürgermeister und Ehrenbürger der Gemeinde Gnesau Erwin Glatz wurde am Freitag, dem 3. Februar, unter großer Anteilnahme der Bevölkerung und Abordnungen aus Politik, Wirtschaft und Kultur in der evangelischen Kirche zu Weißenbach verabschiedet. Mann der Tat Als Bürgermeister und aktiver Funktionär in vielen politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Funktionen war Erwin Glatz stets ein Mann der...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Isabella Frießnegg

Kärntner Fußballverband trauert um Friedrich Driessler

Der sportlichen Leiters des KFV ist nach kurzer, schwerer Krankheit verstorben. KLAGENFURT. Wie der Kärntner Fußballverband (KFV) bekannt gibt, ist sein sportlichen Leiter Friedrich Driessler im 60. Lebensjahr nach kurzer, schwerer Krankheit verstorben. Aktiver Spieler Als aktiver Spieler lief Driessler für die DSG Ferlach, den ATUS Ferlach und die Wiener Victoria ein. Nach dem Sportstudium in Wien übernahm er seinen ersten Job als Trainer beim SV Zwettl. Weitere Stationen seiner...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Eva-Maria Peham

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.