verstorben

Beiträge zum Thema verstorben

Schriftstellerin Friederike Mayröcker verstorben
Sommerferien in Deinzendorf verbracht

Die Grande Dame der Österreichischen Gegenwartsliteratur Friederike Mayröcker  ist 96-jährig verstorben. DEINZENDORF. „Ich lebe in Bildern, ich sehe alles in Bildern, ich mache die Bilder zu Sprache indem ich hineinsteige in das Bild, bis es Sprache wird.“ Die weltweit anerkannte und mit höchsten Auszeichnungen bedachte Dichterin verbrachte als Kind ihre Sommerferien in Deinzendorf. Hier saugte sie diese elegische Grundstimmung auf, die sie ihr ganzes Leben lang, in ihren unzähligen Werken...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
2

52 Jahre als ATSV Funktionär tätig
Reinhard Auer – ein Leben für den Fußball

Im Alter von 68 Jahren erlag Reinhard Auer einem Krebsleiden. 52 Jahre war er ohne Unterbrechnung beim ATSV Hollabrunn in verschiedenen Funktionen aktiv. HOLLABRUNN. Mit 16 Jahren begann er als Schriftführer und war bis zu seinem Ableben im Ausschuss des Vereins.Sein Fußball-Fachwissen stellte er auch auf dem grünen Rasen unter Beweis. Vorerst widmete er sich ganz der Jugendarbeit. Unter seiner Führung waren bald zahlreiche Nachwuchsmanschaften – teilweise gemeinsam in einer Spielgemeinschaft...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Seit 1.9.2015 war Norbert Pecha in Pension und wohnte in Gettsdorf.

Ziersdorf trauert
Altdechant Norbert Pecha verstorben

Am 25. März ist der ehemalige Dechant und Pfarrer von Ziersdorf Norbert Pecha im 78. Lebensjahr verstorben. ZIERSDORF (ag). Unter seiner Zeit als Pfarrer von Ziersdorf wurde die Ziersdorfer Pfarrkirche in der heutigen Form zu- und umgebaut. Norbert Pecha war eine Träger und Befürworter der Partnerschaft mit Kürnbach und war bei vielen Treffen aktiv dabei. Kerze zu Hause entzündenDie Bevölkerung wurde gebeten im Sinne der derzeitigen Möglichkeiten vom Gebet zu Hause und anzünden einer Kerze...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
2

Trauer um Alt-Stadtrat Horst Albrecht

Der langjährige ÖVP-Stadtrat Horst Albrecht (Jahrgang 1941), ist am 31. Dezember nach längerer, schwerer Krankheit verstorben. MAGERSDORF. Der Magersdorfer war einige Jahre als Stadtrat für das damals noch im Gemeindebesitz befindliche Krankenhaus zuständig, in seine Ära fiel der Neubau des Klinikums am jetzigen Standort. Gemeinsam mit seiner Gattin Gerda war Albrecht ehrenamtlich in der Pfarre Hollabrunn engagiert.

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Bgm. Helmut Koch, Otto Filipsky (+), Richard Hogl

Ältester Niederösterreicher verstorben
Otto Filipsky aus Retz im 107. Lebensjahr verstorben

Doch überraschend verstarb Otto Filipsky kurz vor seinem 107. Geburtstag. RETZ. Er war der älteste Niederösterreicher und es war ein Erlebnis ihm bei seiner Stellungnahme bei der Festveranstaltung „100 Jahre Provisorische Niederösterreichische Landesversammlung“ am Montag, den 05. November 2018 zuzuhören, wo er mit den Worten „dieses Jubiläum ist anlässlich meines kürzlich gefeierten 106. Geburtstages das Schönstes Geburtstagsgeschenk für mich“ aufhorchen ließ. Älter als die Republik Er war...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
2015 nahm Karl Burkert mit Freunden und Wegbegleitern Abschied von seinen offiziellen Funktionen, darunter auch LAbg. Bürgermeister Richard Hogl, Bezirkspolizei-Kommandant Oberstleutnand Otto Schwingenschlögl und der Bürgermeister von Schrattenthal Alfred Schuster.
3

Karl Burkert verstorben
Schock und Trauer um Karl Burkert

RETZ (ag). Völlig unerwartet und plötzlich verstarb Karl Burkert am 26. Februar 2019 im 69. Lebensjahr. Der ehemalige Vizebürgermeister der Weinstadt Retz war ein "Retz-Fan" und prägte die Stadt über 20 Jahre lang mit seinem politischen Engagement. Er gestaltete Retz maßgeblich seit 1995 bis 2005 als Stadtrat der Volkspartei mit, ehe er dann bis 2015 die Funktion des Vizebürgermeisters inne hatte. Bis 2016 war er noch Geschäftsführer der Althof Errichtungs- und BetriebsgmbH. Den weiteren Ausbau...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Reinhard Kaufmann starb im 69. Lebensjahr in Wr. Neustadt.

Die Medienlandschaft trauert um Reinhard Kaufmann

(jrh). Der ehemalige Redakteur und Rallyefahrer, Reinhard Kaufmann, (Jahrgang 1947), verstarb letzte Woche in Wr. Neustadt. Er war Sachverständiger für das Zeitungswesen, Kriegsberichterstatter in Ex-Jugoslawien und Albanien und Rallye-Vizeweltmeister 1986. Für seine Forschung über Details aus dem Leben von Kaiser Napoleon I., erhielt Kaufmann von „The 1809 International Research Society“ Ehrendiplome. Weiters wurde ihm das Goldene Verdienstzeichen der Republik Österreich, die höchste...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.