Verwaltung

Beiträge zum Thema Verwaltung

Heimatkunde
Medizinhistorischer Rückblick

Es ist die Ära von Erzherzog Johann, in der die Steiermark bereits über ein öffentliches Sanitätswesen verfügt. Verlässliche Protokolle und aufschlussreiche Statistiken  bis zum Jahre 1860 beschreiben die Devianzen aus dieser Zeit. Die Steiermärkische Medizinal-Verwaltung stellte bereits im 16. Jahrhundert für Quarantänemaßnahmen einen „Magister Sanitatis“ an. Durch das Sanität-Haupt-Normativ vom 2. Jänner 1770 wurde in Graz eine Sanitäts-Kommission eingesetzt. Der Sanitäts-Kommission war...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Friedrich Klementschitz
In den Bezirkshauptmannschaften Jennersdorf (Bild) und Güssing herrscht wieder uneingeschränkter Dienstbetrieb.
  3

Amtsverkehr
Bezirkshauptmannschaften Jennersdorf und Güssing wieder im Normalbetrieb

In den Bezirkshauptmannschaften Jennersdorf und Güssing herrscht wieder uneingeschränkter Dienstbetrieb. Der Parteienverkehr ist montags bis donnerstag von 8.00 bis 11.00 Uhr sowie von 13.00 bis 15.00 Uhr möglich, freitags von 8.00 bis 12.00 Uhr. Seitens des Landes wird empfohlen, Behördenwege weiterhin nach Möglichkeit telefonisch oder elektronisch zu erledigen und die Angebote des E-Government zu nutzen. Viele Amtswege könnten unter e-government.bgld.gv.at online erfolgen. Physischer...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Herbert Prucher fühlt Hallein auf den Zahn.
  2

Hallein
Experte Prucher stellt die Stadt auf neue Beine

Herbert Prucher, ein über die Parteigrenzen anerkannter Experte, nimmt Halleins Verwaltung unter die Lupe. HALLEIN. In der Verwaltung sei nicht alles so gelaufen, wie es laufen sollte, ist Bürgermeister Alexander Stangassinger überzeugt. Die Abläufe dauern einfach zu lange. Außerdem gäbe es gar kein Controlling in der Stadtverwaltung, die rund 100 Mitarbeiter in der Kinderbetreuung hätten keinen geeigneten Ansprechpartner. Wegen "Kleinigkeiten" sei daher oft der Gang zum Amtsdirektor...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
Harald Wasserbacher (r.) ist von Bürgermeister Alexander Stangassinger als neuer Stadtrat angelobt worden. Er folgt auf Marco Sampl.
  3

Hallein
Neue Gemeindevertreter wurden angelobt

Erstmals seit dem Beginn der Corona-Krise trat in Hallein die Gemeindevertretung wieder zusammen.  HALLEIN. Der bisherige Jugendstadtrat Marco Sampl (ÖVP) ist zurückgetreten. Da sein Hauptwohnsitz mittlerweile in Elsbethen liegt, steht er damit nicht mehr zur Verfügung. Ihm folgt nach der parteiinternen Abstimmung Unternehmer Harald Wasserbacher als Stadtrat nach. Außerdem wurden zwei neue Gemeindevertreter angelobt: Der Pädagoge Christian Bruckmüller (Grüne) folgt Christine Helene Seemann....

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
Der künftige Amtmann Werner Siegl (links) wurde von Bürgermeister Mario Trinkl willkommen geheißen.
 1

Siegl wird Thorschütz nachfolgen
Neuer Amtmann für Königsdorf

Der künftige Amtmann der Gemeinde Königsdorf hat seinen Dienst angetreten. Werner Siegl wird von der derzeitigen Amtsleiterin Silvia Thorschütz eingeschult, die im kommenden Jahr in Pension gehen wird. Bürgermeister Mario Trinkl gratulierte dem zukünftigen Amtsleiter zum Dienstantritt.

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Peter Kowal ist Chefredakteur der WOCHE Kärnten.

Kommentar
Dem Anspruch gerecht werden

Investitionen sollen gerade in Krisen-Zeiten die Wirtschaft ankurbeln. Gailtaler Unternehmern machen jedoch Bürokratie und Verwaltung zu schaffen. Investitionen ökonomischer Bedeutung kurbeln die Privatwirtschaft an, fördern den wirtschaftlichen Kreislauf, sichern nachhaltig Arbeitsplätze und somit Existenzen von Arbeitnehmern. In der Theorie eine einfache Rechnung, die vor allem in Krisen-Zeiten Richtigkeit (und Notwendigkeit) hat. In der Praxis ist die Lage komplexer: Unternehmer, die wie...

  • Kärnten
  • Hermagor
  • Peter Michael Kowal

Lokales
Himberg schickt Drohnen auf den Friedhof

Die Friedhofsverwaltung für die Friedhöfe in Himberg, Velm und Pellendorf mit insgesamt zirka 1400 Gräbern wird auf digital umgestellt. HIMBERG. Hierfür wurden alle Friedhöfe zur Erleichterung des administrativen Aufwandes für die Digitalisierung mittels Drohnenflug aufgenommen. Der Einsatz wurde von der Firma Skyability durchgeführt und dauerte für den Friedhof Himberg etwa 20 Minuten. Bei dieser Friedhofsvermessung werden die gesammelten Aufnahmen zu einem hochaufgelösten Orthofoto...

  • Schwechat
  • Markus Leshem
Andrea Potetz-Jud wurde von Landeshauptmann Hans Peter Doskozil als neue Präsidentin des Landesverwaltungsgerichts angelobt.

Verwaltung und Justiz
Oberdrosnerin Potetz-Jud neue Präsidentin des Landesverwaltungsgerichts

Andrea Potetz-Jud wird die neue Präsidentin des burgenländischen Landesverwaltungsgerichts. Die Nachfolgerin von Manfred Grauszer kommt aus Oberdrosen und tritt ihre neue Funktion am 2. März an. Zuvor am Verfassungsgerichtshof und in BH GüssingAndrea Potetz-Jud verfügt über Praxis in der Verwaltungsgerichtsbarkeit sowie in der Justizverwaltung und war zuletzt als stellvertretende Bezirkshauptfrau und Leiterin des Referates Sicherheit und Verkehr in der Bezirkshauptmannschaft Güssing tätig....

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Bgm. Reinhard Deutsch und seine Mitarbeiter amtieren während des Rathausumbaus im alten Zollgebäude.

Ausweichquartier statt Rathaus
Jennersdorfer Amtshaus mit Ablauf-Frist

Zwei bis drei Jahre - so lange wird schätzungsweise das ehemalige Zollgebäude neben dem Jennersdorfer Bahnhof der Gemeindeverwaltung als Ausweichquartier dienen. Das Rathaus wird in dieser Zeit einem grundlegenden Umbau unterzogen. "Es war so, dass im alten Rathaus zwei bis drei Mitarbeiter in einem Büro gesessen sind. Im Parteienverkehr mit den Bürgern war das nicht ideal", begründet Bürgermeister Reinhard Deutsch die Notwendigkeit des Umbaus. AusweichquartierIm "Reserve-Rathaus" steht...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Marianne Hackl (2. von links) mit den Landtagskandidatinnen Carina Laschober-Luif (links) und Melanie Eckhardt sowie ÖVP-Landesobmann  Thomas Steiner.

An Bund und Land
Hackl: Verwaltung in die Regionen verlagern

Bundesrätin Marianne Hackl (ÖVP) spricht sich dafür aus, mehr Verwaltungseinheiten in die Regionen zu verlagern. "Der Bundesrat hat beschlossen, dass Minister künftig verpflichtend prüfen müssen, ob Bundesdienststellen in den Bundesländern angesiedelt werden sollen", berichtet das Mitglied der Länderkammer. Das Land solle hier nachziehen und die gesamte Landesverwaltung unter die Lupe nehmen, um eine sinnvolle Dezentralisierung voranzutreiben, fordert Hackl. "In Niederösterreich sollen...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Der Sportpark war Teil des Finanzberichts von Bgm. Klaus Winkler.

Kitzbühel - Stadtbarometer
Finanzbericht über die ausgelagerten Gesellschaften

KITZBÜHEL. Im Gemeinderat (19. 12.) legte Bgm. Klaus Winkler einen Finanzbericht zu den ausgelagerten städtischen Betrieben vor. Die Liegenschaftsverwaltung und Engergievertriebs GmbH (früher Krankenhaus, Anm.) weist demnach eine Bilanzsumme von 3,1 Mio. €, einen Umsatz von 782.000 € und ein negatives Betriebsergebnis von 325.000 € auf. Die Altenwohnheim GmbH erzielt Umsatzerlöse von 5,5 Mio. € und hat als größten Ausgabeposten den Personalaufwand von 5 Mio. €. Das negative Betriebsergebnis...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Das Rathaus wird drei Jahre lang generalsaniert.

Vom Rathaus ins Zollhaus
Jennersdorfer Stadtverwaltung übersiedelt

Das Rathaus am Hauptplatz ist für die Generalsanierung seit letzter Woche geschlossen. Die Stadtverwaltung ist in das ehemalige Zollgebäude beim Bahnhof übersiedelt. Der Umzug wurde notwendig, weil das rund 60 Jahre alte Rathaus nicht mehr den Anforderungen einer modernen Stadtverwaltung entspricht. Das frühere Zollgebäude bietet ausreichend Platz für die Verwaltung. Was allerdings fehlt, ist ein großer Sitzungssaal. Gemeinderatssitzungen finden daher in diversen Gasthäusern statt. Das...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Die Beitragseinhebung und die Beitragsprüfung werden zur Sozialversicherung zurückgeführt, das Geld der Versicherten bleibt also bei der Sozialversicherung.

AK Tirol
Beitragseinhebung und Beitragsprüfung bleiben bei der Sozialversicherung

TIROL. Kürzlich kam der Verfassungsgerichtshof zur Erkenntnis, dass die Beitragseinhebung und die Beitragsprüfung zur Sozialversicherung zurückgeführt werden soll. Das Geld der Versicherten würden also bei der Sozialversicherung bleiben. Der AK Tirol Präsident wertet dies als Erfolg für die Selbstverwaltung.   Beitragseinhebung und Beitragsprüfung bleiben bei der SozialversicherungDass die Beitragseinhebung und die Beitragsprüfung zur Sozialversicherung zurückgeführt werden soll, ist ein...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Die vom Land nach einem fehlerhaften Bescheid um 3,02 Euro zu gering vorgeschriebene Summe hat sich dank Mahnspesen inzwischen auf 12,02 Euro erhöht.

Ollersdorf gegen Landesregierung
Gemeinde und Land streiten wegen 3,02 Euro

Ein kurioser Rechtsstreit bewegt sich seit Feber 2019 zwischen der Gemeinde Ollersdorf und der burgenländischen Landesregierung hin und her. Es geht um einen Betrag von ursprünglich 3,02 Euro, der sich seitdem durch diverse Mahnspesen auf 12,02 Euro erhöht hat. Das Land stellt der Gemeinde, die die Summe aufgrund eines seinerzeitigen fehlerhaften Bescheid des Landes nicht zahlen will, nun schriftlich eine "Eintreibung" des Betrags in Aussicht. Ursprünglich hatte die Landes-Finanzabteilung...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Personalvertreterin Michaela Pumm und LAbg. Bernhard Hirczy fürchten, dass es für die Bezirkshauptmannschaft Jennersdorf keinen Schwerpunkt à la Güssing geben wird.
  2

Mangels Behörden-Schwerpunkt
ÖVP warnt vor "Aushöhlung" der BH Jennersdorf

Die ÖVP des Bezirks Jennersdorf warnt vor einer "Aushungerung" der Bezirkshauptmannschaft (BH) Jennersdorf. Anlass sind Personalversetzungen nach Güssing und das Fehlen eines neuen Schwerpunkts, wie er für Güssing ab 2020 als zentrale burgenländische Verkehrsstrafenbehörde in Kraft tritt (wir berichteten). Mitarbeiter wechseln nach GüssingDeswegen werden in den nächsten Wochen drei Mitarbeiter aus Jennersdorf nach Güssing wechseln, berichtet LAbg. Bernhard Hirczy (ÖVP). "Ein Alarmzeichen. Es...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Rund 180.000 burgenländische Behördenverfahren zur Straßenverkehrsordnung werden pro Jahr künftig in Güssing abgewickelt.
  2

Alle burgenländischen Fälle
BH Güssing wird zentrale Behörde für Verkehrsdelikte

Sämtliche behördlichen Strafverfahren nach der Straßenverkehrsverordnung (StVO), die im Burgenland anfallen, werden ab Mitte Jänner von der Bezirkshauptmannschaft (BH) Güssing zentral für alle Bezirke erledigt. Das kündigte Landeshauptmann Hans Peter Doskozil als Teil einer Behördenreform an. Auslands-, dann InlandsverfahrenIn einem ersten Schritt werden alle Delikte mit Auslandsbezug in Güssing abgewickelt. Bis März 2020 übergeben alle anderen BHs ihre Verfahren schrittweise an Güssing. Ab...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Im Frühjahr wurde das Planungsmodell für das Mehrzweckgebäude vorgestellt, im Frühjahr 2020 sollen die Bauarbeiten beginnen.

Baubeginn im Frühjahr 2020
Planungen für neues Gemeindezentrum Burgauberg angelaufen

Für den Bau des neuen Gemeindezentrums der Gemeinde Burgauberg-Neudauberg laufen die Vorarbeiten. "Die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft hat die Ausschreibungen für das Projekt in die Wege geleitet. Wenn diese abgeschlossen sind, lassen sich auch die Kosten im Detail beziffern", berichtet Bürgermeister Wolfgang Eder. Im Dezember sollen die entsprechenden Verhandlungen stattfinden. Geplant ist ein Multifunktionsgebäude mit Gemeindeverwaltung, Mehrzwecksaal, Büros, Besprechungsräumen,...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Der neue Standesamtsverband wird ab 1. Jänner 2020 tätig sein.

Bezirk Jennersdorf
Elf Gemeinden machen mit beim Standesamtsverband

Die Vorbereitungen für den gemeinsamen Standesamtsverband im Bezirk Jennersdorf sind in der Zielgeraden. Elf der zwölf Gemeinden haben den entsprechenden Beschluss gefasst, mit Jahresbeginn 2020 dem neuen Verband beizutreten. Nur Mühlgraben hat sich entschieden, draußen zu bleiben. Sitz des Verbandes wird der Bezirksvorort sein, zum ersten Obmann wurde der Jennersdorfer Bürgermeister Reinhard Deutsch gewählt. Eine Mitarbeiterin wird sich ausschließlich auf das Standeswesen der elf Gemeinden...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Bausprechung am 18. September 2019 vor der Bezirksstelle Schwaz. Unteres Stockwerk: Aufenthaltsraum, oberes Stockwerk: Bezirksverwaltung
  7

Sanierung der Dienststelle Rotes Kreuz Schwaz
Parteienverkehr Rotes Kreuz Schwaz ausgelagert

Beim Roten Kreuz in der Münchnerstraße in Schwaz starten umfassende Sanierungsarbeiten. Es wird ein barrierefreier Zugang für Verwaltungs- und Schulungsräume geschaffen und das Dach saniert. Der Parteienverkehr der Bezirksstelle wird während der Umbauphase ausgelagert. SCHWAZ. Das im Jahre 1992 erbaute Gebäude des Roten Kreuzes in Schwaz ist in die Jahre gekommen und benötigt eine Adaptierung. In einer ersten Bauphase wurden bereits der Aufenthaltsraum und die Schlafräumlichkeiten für die...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Österreichisches Rotes Kreuz Bezirksstelle Schwaz
Beim Land Salzburg in die Lehre gehen heißt, einmal einen abwechslungsreichen Job zu haben.
 1   2

Lehre
15 Jahre alt und schon beim Land

Anna-Maria Eder aus Annaberg entschied sich für eine Lehre als Verwaltungsassistentin beim Land Salzburg. SALZBURG. Voller Motivation geht Anna-Maria jeden Tag in die Lehre. "Ich habe mich für den Beruf der Verwaltungsassistentin entschieden, weil ich nach den Schnuppertagen gemerkt habe, wie gut mir die Arbeit im Büro gefällt," erklärt die 15-Jährige aus Annaberg. So vorgezeichnet war ihr Weg zunächst nicht, wie viele Jugendliche hatte sie mehrere Berufe im Auge. "Ich habe mich auch sehr...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
Das Bezirksspital erhält neues Verwaltungsgebäude.

St. Johann - BKH
BKH St. Johann erhält neues Haus für Verwaltung

Bebauungsplan für BKH-Projekt ist beschlossen. ST. JOHANN (niko). Das Bezirkskrankenhaus leidet unter Platznot, die Küche ist zu klein und sanierungsbedürftig. Mit einem Neubau für die Verwaltung am angrenzenden spitals-eigenen Parkplatz wird nun Platz geschaffen. Der Bebauungsplan für das neue Gebäude wurde im Gemeinderat einstimmig beschlossen. Im BKH-Verband hoffte man, so bald wie mölgich mit dem Projekt starten zu können. "Wir sind hier in enger Abstimmung mit der Marktgemeinde", so...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Alle zwölf Gemeinden wollen beitreten.

Ab 2020
Bezirk Jennersdorf erhält Standesamtsverband

Als letzter burgenländischer Bezirk bekommt der Bezirk Jennersdorf einen Standesamtsverband. Alle zwölf Gemeinden haben ihre Bereitschaft zum Beitritt bekundet, die ersten formellen Gemeinderatsbeschlüsse stehen am kommenden Wochenende an. In Kraft treten soll der Standesamtsverband zu Jahresbeginn 2020. Alles, was behördlicherseits mit Eheschließung, Geburt, Tod und Staatsbürgerschaft zu tun hat, wird dann in einer Hand vereinigt. Der neue Verband wird seinen Sitz in Jennersdorf haben....

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Was Jennersdorf betrifft, sehen SPÖ und ÖVP unterschiedliche Zukunftsperspektiven.

Verwaltung
Neue Aufgabenteilungen für Burgenlands Bezirkshauptmannschaften

Für unterschiedliche Betrachtungsweisen sorgt das neue Bezirkshauptmannschaften-Gesetz, das der Landtag beschlossen hat. LAbg. Ewald Schnecker (SPÖ) sieht in dem Umstand, dass eine BH inhaltliche Schwerpunkte für andere BHs übernehmen kann, eine nachhaltige Absicherung. LAbg. Bernhard Hirczy (ÖVP) hingegen kritisiert, das  Jennersdorf als einzige BH keinen expliziten Schwerpunkt zugewiesen bekommen soll und sich den Schwerpunkt „Anlagenrecht“ mit Güssing teilen müsse. Die Aufgabenteilung,...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.