VHS Meidling

Beiträge zum Thema VHS Meidling

Der Meidlinger Gemeinderat, Jörg Neumayer, startet den Spaziergang bei der VHS Meidling mit Infos über das Meidlinger Bezirksmuseum, das älteste seiner Art, in der Längenfeldgasse 13-15.
17

Meidlinger Spaziergang
12ter zwischen Tradition und Moderne

Ein Meidlinger Spaziergang, zwischen Historie und Zukunft. MEIDLING. Kürzlich hat der Meidlinger Gemeinderat Jörg Neumayer zu einem Grätzel-Spaziergang geladen. Er zeigte sein Meidling "zwischen Tradition und Moderne". Über 20 interessierte Meidlinger waren bei der Veranstaltung mit dabei – und trotz sommerlichen 30 Grad und mehr, sowohl an den Plätzen und an den Hintergrund-Geschichten dazu interessiert. Straßen-Kunst "Wussten Sie, dass wir französische Streetart in unserem Bezirk haben, warum...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler

Persische Popmusik: Siamak & Band

Am Donnerstag, den 28. Mai, unterhalten Siamak & Band um 20.30 Uhr (Einlass: 19.3o Uhr) die Besucher im Festsaal der VHS Längenfeldgasse in Meidling mit einem Live-Konzert. Auf dem Programm steht persische Popmusik. Infos und Karten (Vvk. 18 €, Ak. 24 €) gibt es unter der Nummer 0664/95 11 959. Wann: 28.05.2014 20:30:00 Wo: VHS Meidling, Längenfeldgasse 13-15, 1120 Wien auf Karte anzeigen

  • Wien
  • Margareten
  • BZ Wien Termine

Vortrag: Befestigungen der Spätbronzezeit

VHS Meidling Mag. Otto Dallansky spricht über Befestigungen der Spätbronzezeit am Beispiel der Mykener und Hethiter. 12., Längenfeldgasse 13-15, Kosten: 5 €, Infos und Anmeldung: Tel. 01/891 74 112 000 bzw. www.vhs.at/meidling Wann: 28.04.2014 10:00:00 Wo: VHS Meidling, Längenfeldgasse 13-15, 1120 Wien auf Karte anzeigen

  • Wien
  • Margareten
  • BZ Wien Termine
Marie-Therese Futterknecht in der Rolle der an MS erkrankten Violinistin StephanieAbrahams-Liebermann.
4

Theaterpremiere: Duett für eine Stimme

Erfolgsstück von Tom Kempinski über die Suche nach dem Sinn des Lebens Stephanie Abrahams-Liebermann (Marie-Therese Futterknecht) ist eine erfolgreiche Violinistin. Ihr Leben besteht ausschließlich aus Musik, bis sie an Multipler Sklerose erkrankt. Da sie ihren Beruf nicht mehr ausüben kann, sieht Stephanie sich gezwungen, ihre bislang so glanzvolle Welt mit dem Rollstuhl einzutauschen. Ihr Mann, ein berühmter Konzertpianist, rät ihr, einen Psychiater aufzusuchen. In mehreren Sitzungen mit Dr....

  • Wien
  • Margareten
  • Petra Bukowsky

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.