Vinzenzgemeinschaft Fernitz-Kalsdorf

Beiträge zum Thema Vinzenzgemeinschaft Fernitz-Kalsdorf

Gottfried Mekis (2.v.l.) und der Vorstand der Vinzenzgemeinschaft Fernitz-Kalsdorf gratulierten Obmann-Stv. Suse Gsellmann zum 80. Geburtstag.
4

Vinzenzgemeinschaft ehrte Pionierin

Suse Gsellmann, langjähriges Mitglied der Vinzenzgemeinschaft Fernitz-Kalsdorf, ist 80. Obmann Gottfried Mekis dankte der engagierten Pionierin für ihren Einsatz um die schwächsten in der Gesellschaft. Gsellmann wuchs in Deutschland auf, erlebte schwere Zeiten im Krieg und in den Nachkriegsjahren, arbeitete als Bankangestellte und kam der Liebe wegen nach Österreich. Seit Jahrzehnten in Kalsdorf wohnhaft, ist die Seniorin für ihre Nächstenliebe und ihren pfälzischen Dialekt in der Region...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
Nach dem Pothole-Rodeo ist vor der Spendenübergabe: Gernot Fröhlich und Birgit Fruhmann mit Gottfried Mekis (v.r.)
2

Pothole-Rodeo
5.000 Kilometer mit sozialem Happy End

Das Pothole-Rodeo ist geschlagen: Gernot Fröhlich und Birgit Fruhmann fuhren Sach- und Geldspenden ein. Österreich, Ungarn, Rumänien, Bulgarien, Griechenland, Albanien, Kosovo, Montenegro, Bosnien, Kroatien: Was wie eine wahllose Aufzählung europäischer Länder klingt, ist in Wirklichkeit nichts anderes als die diesjährige Route des südlich von Graz gestarteten Pothole-Rodeos. Diese außergewöhnliche Tour über Stock und Stein absolvieren die Teilnehmer in Autos, die mindestens 20 Jahre alt...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Sind bereit für das Pothole Rodeo: B. Fruhmann, G. Fröhlich

Verrückte Balkan-Tour mit alten Autos beginnt in Graz

Gernot Fröhlich und Birgit Fruhmann starten das Abenteuer Pothole Rodeo. Wenn am 12. Juli ein kleines Autofahrer-Grüppchen von Graz aus in Richtung Süden fährt, steht nicht der Urlaub, sondern ein besonderes Abenteuer auf dem Programm. Das sogenannte Pothole Rodeo führt die Teilnehmer an zehn Tagen durch elf Länder. Einziges Kriterium: Die rund 4.000 Kilometer bis zum Ziel im kroatischen Zadar müssen mit einem Auto, das mindestens 20 Jahre alt ist, bewältigt werden. Gernot Fröhlich und seine...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Schecküberreichung an Lukas Raab (Bildmitte) durch Walter Hiesel und Gottfried Mekis.
1

Blindenschrift finanziert

Der Kalsdorfer Lukas Raab ist seit Geburt blind. Der 17jährige besucht ein Gymnasium in Graz und ist bestrebt, ein so normales Leben wie Gleichaltrige ohne Behinderung zu führen. Dazu braucht er spezielle Hilfen, auch am PC. Jetzt finanzierten der Club Steiermark und die Vinzenzgemeinschaft Fernitz-Kalsdorf für ihn eine Braillezeile. Damit können Blinde große Teile der Standardsoftware benutzen und selbständig am Computer arbeiten. Die 1.800 Euro für die Finanzierung kommen aus einem...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.