Volkshilfe

Beiträge zum Thema Volkshilfe

Michael Lindner, Vorsitzender des Volkshilfe-Bezirksvereines Freistadt (2.v.l.), und sein Vorgänger Hans Affenzeller (r.) sagen allen freiwilligen Helfern herzlich Dankeschön. Unser Foto zeigt die beiden mit zwei ehrenamtlichen Helfern vom Einkaufsdienst für die Wohnoase Freistadt.

Tag des Gebens
Volkshilfe sagt Danke und sucht Freiwillige

FREISTADT. Ehrenamtliche Helfer sind in allen Bereichen eine wichtige Hilfe und Stütze. Zum „Giving Tuesday“ (Tag des Gebens) sagt die Volkshilfe Freistadt dafür Danke und sucht weitere Freiwillige. „Ob ein regelmäßiger Besuchsdienst für Menschen im Alter, eine Begleitung bzw. Patenschaft oder Lernunterstützung von geflüchteten Menschen, die Mithilfe in den Volkshilfe-Shops und Sozialmärkten oder Freizeitbegleitung von Menschen mit Beeinträchtigung – freiwilliges Engagement ist eine wertvolle...

  • Freistadt
  • Roland Wolf

Volkshilfe
Haushaltsservice als sinnvolles Weihnachtsgeschenk

FREISTADT. Das Haushaltsservice der Volkshilfe entlastet Ältere, Berufstätige und Singles. Für die gestresste Mama, den großen Bruder im Single-Haushalt oder die liebe Oma: Wer noch auf der Suche nach einem sinnvollen Weihnachtsgeschenk ist, dem legt die Volkshilfe einen Gutschein für die Haushaltshilfe ans Herz. Egal ob Staub saugen, bügeln, Geschirr abwaschen oder der große Wohnungsputz – Hilfe im Haushalt ist wohl nie fehl am Platz. „Vor allem ältere Menschen sind dankbar, dass wir zu ihnen...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Zahlreiche unbegleitete Kinder sitzen in Flüchtlingslagern fest.
3

Volkshilfe Freistadt & Kinderfreunde
"Wir haben noch Zimmer frei!“

Die Volkshilfe Freistadt und Kinderfreunde fordern unverändert die Aufnahme von Kindern aus Flüchtlingslagern und die Einhaltung der Kinderrechte.  BEZIRK FREISTADT. Durch die Coronakrise und den Terroranschlag in der Wiener Innenstadt sind die Flüchtlingskatastrophe von Moria und die dramatische Situation in anderen Flüchtlingslagern rasch wieder aus der medialen Öffentlichkeit verschwunden. Nicht verschwunden sind allerdings die vielen Schicksale unschuldiger Kinder, die sich nach wie vor in...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Von links: Michael Lindner (Volkshilfe), Irmgard Sternbauer (Pfarre), Renate Leitner (Sozialservice) und Barbara Tröls (Volkshilfe).

"Kinderarmut abschaffen"
56 Kindern aus Freistadt und Umgebung geholfen

FREISTADT. Die Kooperation zwischen Volkshilfe, Sozialservice und Pfarre Freistadt zum Thema „Kinderarmut abschaffen“ hat bereits erste Früchte getragen. Den Eltern von 56 Kindern aus Freistadt und Umgebung konnte heuer zum Schulanfang mit Gutscheinen unter die Arme gegriffen werden. Die Initiatoren freuen sich über den gelungenen Start. „Wir wollen uns besonders bei den Spendern bedanken und sind erfreut über das große Echo", sagt der Bezirksvorsitzende der Volkshilfe Freistadt, Michael...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Im Einsatz für die Volkshilfe (von links): Barbara Tröls, Winfried Steininger, Ulrike Steininger und Michael Lindner.

Volkshilfe
13 Prozent der Bevölkerung von Armut betroffen

FREISTADT. Insgesamt 141.000 Oberösterreicher sind von Armut betroffen oder armutsgefährdet – das sind 13 Prozent der Bevölkerung. Und die Pandemie ist ein Armutsbeschleuniger. Auf diese traurige und zugleich beschämende Tatsache machten ehrenamtliche Funktionäre der Volkshilfe Freistadt heute, Freitag, vor dem Internationalen Tag der Armut (Samstag, 17. Oktober) aufmerksam. „Es geht oft sehr schnell, in die Armut abzurutschen – Scheidung, Krankheit oder der Verlust des Arbeitsplatzes kann jede...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Gutaus Bürgermeister Josef Lindner und dessen Sohn Michael, Landtagsabgeordneter der SPÖ, betonen: „Wir haben Zimmer frei für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge.“
1 1 2

LESBOS
Volkshilfe setzt sich für Aufnahme von Flüchtlingen ein

FREISTADT. In Moria auf der griechischen Insel Lesbos leben nach den Bränden im Flüchtlingslager Tausende Menschen, darunter viele Kinder und Jugendliche, auf der Straße. Die Volkshilfe Freistadt setzt sich daher für die Aufnahme unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge in Österreich ein. „Diese Situation ist skandalös“, erklärt Hans Affenzeller als Vorsitzender der Volkshilfe Freistadt und fordert die Aufnahme einer namhaften Anzahl unbegleiteter Minderjähriger. Allein die Volkshilfe...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Von links: Hans Affenzeller (Volkshilfe), Irmgard Sternbauer (Pfarre), Barbara Tröls (Volkshilfe), Renate Leitner (Sozialservice) und Michael Lindner (Sozialservice).

EU-PROJEKT
Kinderarmut ist auch im Bezirk Freistadt kein Märchen

FREISTADT. „Gerade jetzt in der Coronakrise ist es für viele Familien, die ohnehin schon sehr wenig Geld zur Verfügung haben, durch Kurzarbeit oder Arbeitslosigkeit noch schwerer geworden", sagt der Bezirksvorsitzende der Volkshilfe Freistadt, Hans Affenzeller. "Da es aber noch immer Menschen gibt, die glauben, Kinderarmut sei bei uns ein Märchen, müssen wir noch sehr viel zur Bewusstseinsbildung beitragen." Das Volkshilfe-Projekt „Kinderarmut abschaffen“, das für zwei Jahre von der EU...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Betroffene Kinder leiden nicht nur unter dem finanziellen Druck, sie leiden auch unter Ausgrenzung in der Schule und Freizeit, spüren die Sorgen ihrer Eltern und sind öfter krank.

Volkshilfe-Umfrage
Kinder werden ärmer, trauriger, einsamer

„Immer wenn ich traurig bin, habe ich Bauchschmerzen.“ Das sagte ein Neunjähriger Linzer bei einer Umfrage, die von der Volkshilfe Österreich unter armutsbetroffenen Familien durchgeführt wurde. Das Ergebnis erschüttert auch Volkshilfe OÖ-Vorsitzenden Michael Schodermayr. OÖ. „79 Prozent aller Befragten gaben an, sich jetzt noch mehr Sorgen über die Zukunft zu machen. Und auf die Hälfte der befragten Familien hat sich die Corona-Krise finanziell negativ ausgewirkt. Ein recht hoher Prozentsatz,...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Volkshilfe OÖ-Vorsitzender Michael Schodermayr: "Wenn wir verhindern wollen, dass die Gesundheitskrise vor allem für arbeitslose Menschen aus dem Niedriglohnsektor zur Existenzkrise wird, muss über eine Erhöhung der Nettoersatzquote von derzeit 55 auf 80 Prozent diskutiert werden dürfen. Und es muss erlaubt sein, über soziale Innovationen wie ein bedingungsloses Grundeinkommen für alle Männer und Frauen mit Hauptwohnsitz in Österreich nachzudenken."

Gedanken zur Corona-Krise
Solidarität darf nicht an unserer Grenze enden

Das Ausbreiten des Corona-Virus und der Kampf dagegen haben weltweit dazu geführt, dass für das öffentliche Leben die Pause-Taste gedrückt wurde. Die damit verbundene Vollbremsung der Wirtschaft wird nicht nur gravierende ökonomische sondern auch gesellschaftliche Folgen nach sich ziehen – immer wieder ist von einer "neuen Normalität" nach Corona die Rede. Die BezirksRundschau hat deshalb Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher gebeten, ihre Gedanken zur Corona-Krise und dem Leben danach...

  • Oberösterreich
  • Thomas Winkler, Mag.
SMB, Caritas, Rotes Kreuz und Volkshilfe schaukeln die Mobile Pflege im Bezirk Freistadt
1 1

CORONA
Bitte nicht auf diese Heldinnen vergessen!

BEZIRK FREISTADT. Im Auftrag der Bezirkshauptmannschaft bieten der Sozialmedizinische Betreuungsring, die Caritas, das Rote Kreuz und die Volkshilfe die Dienste der Mobilen Pflege im Bezirk Freistadt an. Die Mitarbeiterinnen kümmern sich um ältere Menschen oder Menschen, die krank sind und Hilfe im Alltag brauchen. In der aktuellen Situation ist das eine immense Herausforderung, wie Jakob Vierlinger, Bereichsleiter der Mobilen Pflege der Volkshilfe, erklärt. Zwar hätten etliche Angehörige die...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
2

CORONA
Volkshilfe-Appell: "Bitte derzeit keine Sachspenden!"

FREISTADT. „Wir freuen uns normalerweise immer über Sachspenden, aber in Zeiten wie diesen bitten wir die Bevölkerung, keine Kleiderspenden in die Container zu werfen beziehungsweise daneben hinzustellen und auch keine Möbel oder sonstige Spenden vor unserem Shop zu deponieren", sagt Barbara Tröls, Volkshilfe-Shop-Standortleiterin in Freistadt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Shops und Sammelstellen der Volkshilfe sind wegen der Corona-Krise derzeit nicht im Dienst. Die Waren werden...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Nichts vor den Containern oder Shops deponieren: Bekleidung und Möbel können derzeit von der Volkshilfe nicht gesammelt werden.

Volkshilfe-Appell
Keine Sachspenden deponieren

Shops und Sammelstellen sind wegen der Corona-Krise nicht besetzt, davor deponierte Kleidung und Möbel können daher beschädigt werden und müssten entsorgt werden. „Wir freuen uns normalerweise immer über Sachspenden, aber in Zeiten wie diesen bitten wir die Bevölkerung, keine Kleiderspenden in die Container zu werfen beziehungsweise daneben zu stellen und keine Möbel oder sonstige Spenden vor unseren Shops zu deponieren, erklärt Martin Zwicker als Geschäftsführer der Volkshilfe Arbeitswelt...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
v.l.: Michael Baminger, Maria Dietrich, Marion Huber, Wolfgang Hattmannsdorfer und Klaus Dorninger präsentieren das Energiesparpaket für sozial Benachteiligte.

Hilfe zur Selbsthilfe
Energie AG, Volkshilfe, Caritas und OÖ Hilfswerk geben Energiesparpakete aus

Bezieher der bedarfsorientierten Mindestsicherung können sich bei den Partnern der Energie AG jeweils eines von 2.000 Energiesparpaketen abholen.  OÖ. „Wir übernehmen gerne soziale Verantwortung. Unser Energiesparpaket ist ein kleiner Beitrag dazu, dass im Haushalt Energie ohne Komfortverlust eingespart werden kann“, sagen Michael Baminger und Klaus Dorninger, die Geschäftsführer des Energie AG Vertriebs. Das Energiesparpaket geht mit der aktuellen Auflage bereits in die vierte Runde. Bereits...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Florian-Gewinnerin Katharina Hainbuchner, Goldhauben-Obfrau Martina Pühringer, Landeshauptmann Thomas Stelzer, Leichtathletin Verena Preiner und Trainerin Elisabeth Schmied, Ruderer Rainer Kepplinger und Trainer Christoph Engl.
3 5

Ehrenamtstag Land OÖ
LH Stelzer lud zum großen Danke-Fest für Ehrenamtliche im Landhaus

Mehr als 700 Ehrenamtliche aus ganz Oberösterreich kamen am 12. Juli auf Einladung von Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer zum großen Danke-Fest für Ehrenamtliche ins Landhaus. OÖ./LINZ. Es gab Landhausführungen – inklusive persönlichem Empfang durch LH Stelzer in seinem Büro – Live-Musik, Turn- und Sportvorführungen und Leistungsschauen von Einsatzkräften. Vereine, Organisationen und GästeZahlreiche oberösterreichische Vereine und Organisationen wirkten am Ehrenamts-Tag mit, unter anderem der...

  • Linz
  • Online-Redaktion Oberösterreich
Austropop-Legende Wolfgang Ambros wird am 3. Oktober im Freistädter Salzhof ein Benefizkonzert spielen.
2 2

30-jähriges Jubiläum
Volkshilfe Freistadt veranstaltet Benefizkonzert mit Wolfgang Ambros

Seit nunmehr 30 Jahren setzt sich die Volkshilfe Freistadt für sozial schwache Menschen und Familien ein, ist im Bereich Flüchtlingshilfe aktiv und bietet mobile Pflege und Therapie, um nur einige der zahlreichen Schwerpunkte zu nennen. Seinen runden Geburtstag feiert der Sozialverein unter anderem mit einem Benefizkonzert mit Austropop-Legende Wolfgang Ambros, am Donnerstag, 3. Oktober, im Salzhof.   FREISTADT. Die Tätigkeit der Volkshilfe in Freistadt begann im Jahr 1989 in einem...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Umweltstadträtin Patricia Winkler, Barbara Tröls und Bürgermeisterin Elisabeth Paruta-Teufer (von links) blicken gespannt auf das Reparaturgeschehen.

VOLKSHILFE
Reparaturcafé kommt sehr gut an

FREISTADT. Prominente Besucher – unter ihnen Bürgermeisterin Elisabeth Paruta-Teufer, Umweltstadträtin Patricia Winkler und der Landtagsabgeordnete Michael Lindner – schauten beim Volkshilfe-Reparaturcafé in der Wohnoase vorbei. "Verwenden statt verschwenden“ – so lautet nicht nur das Motto der inzwischen 19 Volkshilfeshops, sondern auch der aktuell laufende Schwerpunkt der Initiative "Mutter Erde", an der sich führende Umwelt- und Naturschutzorganisationen Österreichs beteiligen. „Wir arbeiten...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Alois Rauecker musste einiges über sich ergehen lassen :-)
4

Überrschungspoltern für Volkshilfe-Betreuer

FREISTADt. Wenn Volkshilfe-Betreuuer Alois Rauecker von der Wohnoase heiratet, dann gibts für ihn natürlich kein Entrinnen. Beim Überraschungspoltern mit den Bewohnerinnen der Wohnoase im Alten Krankenhaus ging’s lustig zu: Gstanzlsingen, Bauchtanzen, Schuheputzen und vieles mehr standen auf dem Programm. Auch der Volkshilfe-Vorstand schaute vorbei, um mit Alois Rauecker und seiner hochschwangeren Braut anzustoßen.

  • Freistadt
  • Roland Wolf
2

Volkshilfe schenkte Erdäpfelsuppe aus

FREISTADT. Vor dem Tag der Arbeit begeht die Volkshilfe Oberösterreich den Tag der Arbeitslosen. Im ganzen Bundesland schenkten die Vorsitzenden der Volkshilfe-Bezirksvereine Erdäpfelsuppe aus und zeigten sich mit diesem bewusst einfachen Gericht solidarisch mit arbeitslosen Menschen. In Freistadt war Bezirks-Vorsitzender Hans Affenzeller mit seinem Team Suppe beim Spar-Markt im Einsatz. AMS-Chef Alois Rudelstorfer und Vorstandsmitglied Klaus Riegler, Bezirksstellenleiter der Arbeiterkammer...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Alten Büchern neues Leben einhauchen und damit ein Zeichen gegen die Wegwerfgesellschaft setzen.
1

Volkshilfe schenkt alten Büchern neues Leben

Bücher zum Kilopreis gibt es heuer am Internationalen Tag des Buches. Wer Appetit auf Lesestoff verspürt, sollte am 23. April in einem der 18 Volkshilfe-Shops in Oberösterreich vorbeischauen. Bücher aller Art werden dort gewogen und zum Kilopreis verkauft. Ein Kilo Buch wird einen Euro kosten – eine gute Gelegenheit also, um die private Bibliothek zu erweitern und das Sortiment an Gute-Nacht-Geschichten aufzustocken. Wert des Buches Vor allem im Volkshilfe-Shop in Urfahr dreht sich am...

  • Linz
  • Nina Meißl
Von links: Bundesrat Michael Lindner, Barbara Tröls, Erich Fenninger und Michael Schodermayr.

Für die Volkshilfe gibt es viel zu tun

PREGARTEN. Erich Fenninger, Bundesgeschäftsführer der Volkshilfe, und Michael Schodermayr, Volkshilfe-Vorsitzender in Oberösterreich, waren kürzlich in der Bruckmühle zu Gast. Die beiden gaben Einblicke in die soziale Landkarte Österreichs im Allgemeinen und in die Volkshilfe im Speziellen. Für die interessierten Zuhörer brachten Fenninger und Schodermayr deutlich auf den Punkt, dass es aktuell viel zu tun gibt – zum Beispiel: Armut und Benachteiligung beseitigen! Das werde der Volkshilfe nicht...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Erich Fenninger

Volkshilfe-Chef Fenninger zu Gast in der Bruckmühle

PREGARTEN. Ist eine soziale Hilfsorganisation, die 1947, also unmittelbar nach den Schrecken des Weltkrieges gegründet wurde, noch zeitgemäß? Ist es wirklich so schlimm mit der Armutsgefährdung in Österreich? Hat der Begriff „Solidarität“ noch Bedeutung? Hat Helfen heutzutage überhaupt noch Sinn? Ist nicht jeder seines eigenen Glückes Schmied? Erich Fenninger, Sozialarbeiter, Menschenrechtsaktivist und seit 15 Jahren Bundesgeschäftsführer der Volkshilfe, liefert am Mittwoch, 28. Februar, 19.30...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Machen Kinderarmut zum Thema: Volkshilfe-Regionalkoordinatorin Barbara Tröls und Volkshilfe-Freistadt-Obmann Hans Affenzeller.
2

"Kinderarmut ist eine Schande für die Gesellschaft"

FREISTADT (rw). "Kinderarmut ist eine Schande für die ganze Gesellschaft", sagt Hans Affenzeller, ehemaliger Landtagsabgeordneter der SPÖ und Vorsitzender der Volkshilfe Freistadt. "Und sie ist mitten unter uns." Allein in den drei Sozialmärkten in Freistadt, Hagenberg und Unterweißenbach gibt es 238 Kunden, die bis zu sechs Kinder haben. "Das sind aber lange noch nicht alle, die im Bezirk Freistadt von Armut betroffen sind", sagt Volkshilfe-Bezirkskoordinatorin Barbara Tröls. "Denn viele...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Monika Hofer erhielt beim Festakt eine Auszeichnung
4

Neues Dach für Schule im Kosovo

WARTBERG, SEMETISTE (Kosovo). Monika Hofer hat es schon wieder getan! Die ehemalige Geschäftsführerin der Volkshilfe Freistadt hat kürzlich ihr drittes Schulprojekt im Kosovo abgeschlossen. Gut, dass die Wartbergerin ihr soziales Engagement auch im Ruhestand mit voller Kraft weiterführt. Das Schulgebäude in Semetiste, einem kleinen Bergdorf, war schon schwer sanierungsbedürftig. "Wenn es regnete, mussten in den Klassenzimmern Kübeln aufgestellt werden, um das Wasser aufzufangen", berichtet...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Vielen wachsen die finanziellen Probleme über den Kopf.

Volkshilfe zahlte 4200 Euro an Menschen in Not

FREISTADT. 34 Mal hat Erika Baumgartner vom Volkshilfe-Stützpunkt Freistadt im vergangenen Jahr zusammen mit den Menschen, die vor ihr saßen, einen Antrag auf finanzielle Unterstützung durch den Hilfsfonds ausgefüllt. 4200 Euro wurden auf diesem Wege dazu verwendet, die Not der Menschen etwas zu lindern. Armut ist im Bezirk Freistadt keine Ausnahmeerscheinung. „Es fällt den Menschen, die finanzielle Hilfe brauchen, sehr schwer, zu uns zu kommen", sagt Baumgartner. "Die Scham ist groß, aber die...

  • Freistadt
  • Roland Wolf

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.