Vollpension Wien

Beiträge zum Thema Vollpension Wien

Buchteln-to-to: Vollpension-Mitgründerin Julia Krenmayr und Oma Marianne am neuen Pop-Up Standort auf der Mariahilfer Straße.
3

Buchteln-to-go
"Vollpension" eröffnet Pop-up auf der Mariahilfer Straße

Nach dem großen Erfolg auf der Wieden eröffnet die "Vollpension" jetzt ein Pop-up auf der Mariahilfer Straße. Neben klassischen Buchteln-to-go gibt's die Mehlspeisen auch vegan und glutenfrei. WIEDEN/MARIAHILF. Das Generationencafé "Vollpension" auf der Wieden (4., Schleifmühlgasse 16) bietet seit Ende Jänner am Wochenende Buchteln-to-go an. Die zehntausendste verkaufte Buchtel nimmt die "Vollpension" nun zum Anlass, heute, 26. Februar, einen eigenen Pop-Up-Standort auf der Mariahilfer Straße...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Buchteln zum Mitnehmen gibts jedes Wochenende bei der Vollpension.

Lockdown-Gönnung
Die Vollpension bietet Omas Buchteln jetzt to go

Im Lockdown verwöhnen die Omas und Opas des Generationencafés "Vollpension" auf der Wieden jedes Wochenende frische Buchteln, Kaffee und Kuchen zum Mitnehmen an. WIEDEN. Die Omas und Opas der "Vollpension" backen jetzt auch im Lockdown. Bis auf Weiteres kann man sich die süßen Verführungen samstags und sonntags von 11 bis 17 Uhr in der Schleifmühlgasse 16 abholen. Buchteln to goNeben Kuchen und Torten gibt es jetzt auch frische Buchteln mit Marmelade und Vanillesauce. Vorbestellungen sind nicht...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Wissen alles über die "Perlen der Wiener Mehlspeiskunst": Hr. Johannes, Fr. Lucia, Mutter Mayr, Fr. Maria, Fr. Christine, Hr. Gerhard (v.l.)
2

Online-Angebot der Vollpension
Omas teilen ihre Backkünste per Video-Plattform

Nach massiven Umsatzeinbrüchen in ihren Lokalen startet das "Generationencafé" Vollpension eine Online-Plattform mit kostenpflichtigen Backkursen. Auch Backkurse per YouTube-Kanal sind in Arbeit. WIEN. Oma Marianne und Opa Johannes kennen sich aus. Sie haben Lebenserfahrung und Backerfahrung und sind bereit, beides weiterzugeben. Ab sofort tun sie das auf der Online-Plattform des Wiener Sozialunternehmens Vollpension in sogenannten "OMAsterclasses", also Meisterklassen, die von Seniorinnen und...

  • Wien
  • Christine Bazalka
Die "Halbpension" bietet ihren Gästen für 9,90 Euro die Stunde so viel Kaffee, wie sie möchten.
2

Generationencafé Vollpension
Flatrate bei der Halbpension

Das Generationencafé "Vollpension" lockt derzeit seine Besucher mit einer Flatrate. WIEDEN/INNERE STADT. Aufgrund des Lockdowns leidet das Café unter finanziellen Einbußen. Dazu kommt, dass mehr als die Hälfte des Personals unter die Risikogruppe fällt. Damit der Betrieb weitergeführt werden kann, testet die "Vollpension" bis 15. Juni die "Halbpension": Das neue Geschäftsmodell wird bis Mitte Juni getestet. Besucher erwarten besondere Halbpension-Schmankerl. Backstube der Vollpension Das...

  • Wien
  • Wieden
  • Sophie Brandl
Omas beim Backen: Die drei Seniorinnen Charlotte, Elisabeth und Susanne sorgen für das leibliche Wohl.
1 2

Generationencafé
Die Vollpension eröffnet einen zweiten Standort

Das Generationencafé Vollpension sucht Omas und Opas für einen neuen Standort. WIEDEN. Torten, Kuchen, Strudel: Das Kaffeehaus Vollpension ist eine richtige Wohlfühloase, samt köstlichen Leckereien wie zu Hause von Oma. Die Vollpension wurde 2012 im Rahmen der Vienna Design Week als einmalige Social-Design-Intervention gegründet und vielfach ausgezeichnet. Es sollte Senioren aktiv in das Leben junger Leute einbinden und ihnen die Chance geben, ihr Wissen und ihre Erfahrungen weiterzugeben....

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Nach vollendetem Werk steigt die Vorfreude auf Apfelkuchen und Baklava. Mahlzeit!
2 18

Wieden: Baklava trifft Apfelkuchen in der Vollpension

Beim Essen kommen d'Leut zam - das sagt nicht nur ein Sprichwort: In der Vollpension haben am Montag Omas und geflüchtete Menschen miteinander gebacken - und natürlich auch gespeist. WIEDEN. Wenn eine nicht mehr ganz so gut hört und die andere nicht allzu gut deutsch spricht - dann wird das miteinander kommunizieren entgegen aller Vermutungen einfacher, anstatt schwieriger. Vor allem, wenn die gemeinsame Sprache das Backen ist. Das konnte man am Montag in der Vollpension in der Schleifmühlgasse...

  • Wien
  • Wieden
  • Theresa Aigner

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.