.

Von Baum getroffen

Beiträge zum Thema Von Baum getroffen

Weyer
Bei Forstarbeiten von Baum auf Kopf getroffen

Ein Forstfacharbeiter schnitt am Donnerstag, 17. Oktober 2019, zwischen 14:30 und 14:45 Uhr in einem steilen Waldgebiet in Weyer Bäume um, als er von einer Buche am Kopf getroffen wurde.  WEYER. Der Arbeiter fiel zu Boden und rief um Hilfe. Ein Arbeitskollege, der ca. 80 Meter entfernt war, hörte die Rufe, leistete Erste Hilfe und leitete die erforderlichen Verständigungen ein. Sanitäter versorgten den Schwerverletzten bis zum Eintreffen des Notarztteams eines Rettungshubschraubers. Aufgrund...

  • Steyr & Steyr Land
  • Lisa-Maria Auer
Der Schwerverletzte wurde nach Erstversorgung in den MedCampus 3 geflogen.

Schwerverletzter nach Forstunfall
Mann von Baum getroffen & in laufende Kettensäge gefallen

Ein 27-Jähriger wurde von einem Baum von hinten auf der Schulter getroffen und fiel in weiterer Folge kopfüber in eine laufende Kettensäge. Er wurde schwerverletzt in den MedCampus 3 geflogen.  GRAMASTETTEN. Ein 27-Jähriger und ein 42-Jähriger waren heute Früh, am 2. Februar 2019, gemeinsam in einem Wald im Gemeindegebiet von Gramastetten mit Forstarbeiten beschäftigt. Der 27-Jährige war gerade dabei, einen am Boden liegenden Baumwipfel zu entasten. Der 42-Jährige fällte in der Zwischenzeit in...

  • Urfahr-Umgebung
  • Lisa-Maria Auer
Der Rettungshubschrauber brachte einen Forstarbeiter mit einer Schulterverletzung ins Krankenhaus

Forstunfall
In Grafensteiner Wald von Baum an Schulter getroffen

Junger Forstarbeiter ging vorerst mit verletzter Schulter seiner Arbeit weiter nach, rief dann aber doch die Rettung. GRAFENSTEIN. Etwa 15 Meter hoch ist die Esche, die ein Forstarbeiter aus Maria Saal (44) heute Vormittag in einem Wald in Grafenstein fällen wollte. Die Fallrichtung hatte er eigenen Angaben zufolge beachtet. Gleichzeitig war auch ein 22-jähriger Grafensteiner mit Waldarbeiten beschäftigt. Er war dem 44-Jährigen mit dem Rücken zugewandt.  Schließlich fiel die Esche, deren Krone...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Vanessa Pichler

Mann aus Neukirchen von fallendem Baum getroffen

NEUKIRCHEN. Ein Neukirchner führte am 19. Juni gegen 19 Uhr Forstarbeiten in seinem Waldstück in Neukirchen durch. Laut Polizeibericht drehte sich ein Baum während des Fallens in die andere Richtung und traf den Mann am Körper. Er verständigte seine Tochter. Diese setzte anschließend den Notruf ab. Der Verletzte wurde von der Notärztin erstversorgt und anschließend vom Roten Kreuz ins Krankenhaus Braunau eingeliefert.

  • Braunau
  • Barbara Ebner

Videos: Tag der offenen Tür

Symbolfoto.

Brandenberg: Bei Fällarbeiten von Baum getroffen

BRANDENBERG. Am Vormittag des 3. Februars war ein 18-jähriger Tiroler gemeinsam mit seinem Vater in Brandenberg, Ortsteil Pinegg, im sogenannten Waldstück „Neada“ mit Forstarbeiten beschäftigt. Gegen 10:15 Uhr schnitt der 18-Jährige eine abgestorbene und morsche Fichte um. Im Zuge dessen brach der Stamm in drei Teile, wobei der oberste Teil des Baumes in Richtung des jungen Mannes fiel. Nachdem er im tiefen Schnee nicht rasch genug weglaufen konnte, wurde er vom Baumwipfel im Bereich der linken...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger

Beim Baumfällen verletzt

KIRCHBERG. Ein 41-Jähriger aus Kirchberg war am 3. Jänner gegen 16.15 Uhr in seiner Heimatgemeinde gemeinsam mit seinem Vater mit Forstarbeiten beschäftigt. Die beiden Männer wollten einen in zirka vier Meter Höhe geknickten Baum mit einer Motorsäge abschneiden. Der Sohn stieg dazu auf die Frontladeschaufel eines Traktors und ließ sich vom Vater auf die Arbeitshöhe bringen. Dort begann er mit der Motorsäge zu schneiden. Der Baum fiel jedoch nicht wie beabsichtigt einfach nach unten, sondern...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Der Mann trug bei dem Unfall einen Helm.

Forstunfall: Baum traf Mann am Kopf

Mit Verletzungen unbestimmten Grades wurde der Mann ins Krankenhaus gebracht. GEINBERG. Heute Samstag, 28. Oktober 2017, waren ein Mann aus Geinberg und dessen Sohn in deren Wald in Geinberg mit Aufräumarbeiten vom letzten Sturmschaden beschäftigt. Der 67-jährige Schwiegervater half ebenfalls mit. Gegen 9 Uhr fällte der Sohn mit der Motorsäge eine durch den Sturm samt Wurzelstock in Schräglage gebrachte Fichte. Der 67-Jährige befand sich in unmittelbarer Nähe des Baumes und wurde vom...

  • Ried
  • Lisa-Maria Auer

Baum stürzte auf Partygäste

GILGENBERG. Das plötzlich auftretende Unwetter bereitete gestern gegen 22:10 Uhr einer kleinen privaten Feier in Gilgenberg ein jähes Ende. Während einige Gäste noch rechtzeitig in das Haus flüchten konnten, wurden vier Personen von einer umstürzenden, etwa 20 Meter hohen, Fichte getroffen. Ein 48-jähriger Mann wurde dabei unbestimmten Grades verletzt. Es musste mit der Rettung ins Krankenhaus Braunau gebracht werden. Die anderen drei Personen wurden leicht verletzt und im Spital behandelt, das...

  • Braunau
  • Alfred Jungwirth
Der Verletzte wurde von der Bergrettung und dem Notarzt erstversorgt.
2

Forstarbeiter von Baum getroffen

SCHEFFAU. Am 3. April zog sich ein 26-jähriger Forstarbeiter aus dem Bezirk Kufstein bei Holzschlägerungsarbeiten im alpinen Gelände in Scheffau am Wilden Kaiser eine schwere Verletzung zu. Der Unfall ereignete sich gegen 17:15 Uhr, als sich plötzlich ein im steilen Gelände liegender Baum in Bewegung setzte und den Arbeiter am linken Unterschenkel traf. Nach einer Taubergung aus dem alpinen Gelände wurde der Verletzte mit dem Notarzthubschrauber in das BKH Kufstein geflogen.

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger

81-Jähriger stirbt nach Forstunfall

MARIA SCHMOLLN. Wie die Polizei mitteilt, wurde heute Vormittag um 9.35 Uhr ein Pensionist aus dem Bezirk Braunau bei Forstarbeiten tödlich verletzt. Der 81-Jährige wurde in einem Waldstück in Maria Schmolln (Leitnerseck) bei Holzschlägerungsarbeiten von einem rund 30 Meter hohen, umstürzenden Baum getroffen. Der Mann kam unter dem Baum zu liegen und wurde dabei getötet. Ein 60-Jähriger aus Weng im Innkreis verständigte die Einsatzkräfte.

  • Braunau
  • Barbara Ebner
23-Jähriger wird mit schweren Verletzungen in das Krankenhaus Braunau gebracht.

Beim Baumfällen schwer verletzt

23-Jähriger wird vom Rumpf eines Baumes getroffen und stürzt mit dem Kopf voran in das gefrorene Bachbett. ROSSBACH. Wie die Polizei schreibt, war am 23. Jänner 2016 ein 23-Jähriger aus Altheim mit dem Fällen von Laubbäumen entlang eines Bachbettes im Gemeindegebiet Roßbach beschäftigt. Als er gegen 14:45 Uhr einen Baum fällte, fiel dieser auf einen starken Ast. Der Rumpf wurde dabei wieder in die Höhe katapultiert. Der Mann wurde dabei vom Rumpf des ca. 40 cm starken Baumes getroffen,...

  • Braunau
  • Martina Weymayer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.