Wahl 2015 Wels-Stadt

Beiträge zum Thema Wahl 2015 Wels-Stadt

7

Ergebnisse der Bürgermeisterstichwahl in Wels und Wels-Land

In Wels-Stadt und den Wels-Land Gemeinden Buchkirchen, Lambach, Stadl-Paura und Weißkirchen müssen die Bürger heute noch einmal den Gang an die Urne antreten. 18.10 Uhr: Hier die ersten Reaktionen der beiden Kandidaten Andreas Rabl, FPÖ "Dieser Vertrauensvorschuss, den man von den Wählern bekommen hat, den muss man jetzt erst einmal verdienen in den nächsten sechs Jahren. Da heißt es Ärmel hochkrempeln und loslegen. Es ist toll, das Ergebnis der Wahl vom 27. September auch ins Ziel bringen...

  • Wels & Wels Land
  • Bezirksrundschau Wels
1

Zwist vor der Stichwahl

Vizebürgermeister Andreas Rabl (FPÖ) präsentiert sein Programm und erntet dafür die Kritik der SPÖ. WELS. "Wir haben uns in der letzten Woche darüber Gedanken gemacht, was wir in den ersten 100 Tagen machen wollen, falls wir die Stichwahl gewinnen", erklärte FPÖ Vizebürgermeister Andreas Rabl am 5. Oktober vor der Presse. Wenn er Bürgermeister wird, soll zunächst die Finanzlage geklärt werden. Dafür sei laut Rabl ein Kassasturz notwendig, denn der Schuldenstand der Stadt Wels sei zwar bekannt,...

  • Wels & Wels Land
  • Philip Herzog
Am 11. Oktober geht es in Wels, Buchkirchen, Lambach, Stadl-Paura und Weißkirchen in die Stichwahl.

Großer Erfolg für die Freiheitlichen

Wels wählt am 11. Oktober erneut. Es kommt zur Stichwahl zwischen Rabl (FPÖ) und Wimmer (SPÖ). BEZIRK. Wels steht vor einen Umbruch. Die zweitgrößte Stadt Oberösterreichs wird blau. Zumindest im Gemeinderat. Denn dort konnte die Welser FPÖ mit 43,08 Prozent (plus 13,84 Prozent) eine klare Mehrheit erreichen. Mit fünf zusätzlichen Sitzen kommen die Freiheitlichen damit auf 16 Mandate. Die bisher regierende SPÖ verlor 8,80 Prozent ihrer Wähler und steht nun bei 26,90 Prozent. Im Gemeinderat...

  • Wels & Wels Land
  • Philip Herzog
Wimmer und Rabl müssen in zwei Wochen in die Stichwahl. Beide "beginnen jetzt wieder bei Null".

Stichwahl Rot - Blau: "Wir beginnen wieder bei Null"

Auch wenn es zwischenzeitlich so aussah, ist Andreas Rabl knapp an einer absoluten Mehrheit vorbeigeschrammt. In zwei Wochen muss er gegen Hermann Wimmer in die Stichwahl. WELS. Wels hat gewählt, in zwei Wochen wird es zu einer Neuauflage der Stichwahl aus dem Jahr 2009 kommen. Andreas Rabl (FPÖ 47,59 Prozent) wird gegen Hermann Wimmer (SPÖ 27,28 Prozent) antreten. Bei einem, so scheint es, ist man sich parteiübergreifend einig. Nach der Wahl ist vor der Wahl und alles beginnt wieder bei Null....

  • Wels & Wels Land
  • Bezirksrundschau Wels
Hier finden Sie die Ergebnisse der Landtags-, Gemeinderats- und Bürgermeisterwahl.

Ergebnisse der Landtags- und Gemeinderatswahl Stadt Wels

Wels hat gewählt. Momentan werden zwar noch die letzten Stimmen ausgezählt, eine erste Tendenz zeichnet sich aber ab. Eines steht jetzt schon mit Sicherheit fest: die Wahlbeteiligung ist um einiges höher als im Jahr 2009. Ihr Browser kann leider die Bürgermeisterwahl-Ergebnisse 2015 nicht anzeigen: Sie können die eingebettete Seite über den folgenden Verweisaufrufen: http://wahl.meinbezirk.at/bmOoe2015 Ihr Browser kann leider die Gemeinderatswahl-Ergebnisse 2015 nicht anzeigen: Sie...

  • Wels & Wels Land
  • Bezirksrundschau Wels
Wahlberechtigte können rechtzeitig zur Bundespräsidentenwahl eine Wahlkarte beantragen.

Rekord an ausgestellten Wahlkarten

WELS. Exakt 4889 Wahlkarten – und somit so viele wie nie zuvor – hat die Dienststelle Melde-, Pass- und Wählerservice für die Landtags-, Gemeinderats- und Bürgermeister bis zum Ende der Frist am 24. September, 18.30 Uhr ausgestellt. 2750 davon haben sich die Bürgerinnen und Bürger selbst abgeholt, der Rest wurde per Post versendet. Insgesamt 4423 Wahlkarten sind bis dato wieder beim Melde-, Pass- und Wählerservice eingelangt. Wer seine Karte noch nicht abgegeben hat, kann dies noch zu folgenden...

  • Wels & Wels Land
  • David Hollig
Ralph Schäfer tritt für die FPÖ Wels bei der Gemeinderatswahl an.

Aufregung um FPÖ-Kandidat Schäfer

Gemeinderatskandidat soll Bürgerwehr gegründet haben. Vizebürgermeister Rabl verteidigt ihn. Rot und Grün sind empört, auch über dessen Vergangenheit. WELS. Mehrere Medien berichteten zuletzt von einer Bürgerwehr im Welser Stadtteil Laahen, den Ralph Schäfer (25) ins Leben gerufen haben soll. Nachdem dessen Gruppe einen sogenannten Gaunerzinken (Zeichen eines Einbrechers, um weitere über das Haus/die Wohnung oder deren Eigentümer/Mieter zu informieren) entdeckte, entschied sie sich, die...

  • Wels & Wels Land
  • David Hollig
A. Rabl, E. Mayerhofer, J. Reindl-Schwaighofer und W. Zaunmüller diskutierten unter Leitung von Günter Kaindlstorfer (Mi.).

MedienKulturHaus lud zum politischen Talk

WELS. Über 100 kulturinteressierte Besucher kamen am Abend des 21. September ins Welser MedienKulturHaus, um einer Diskussion zu den Visionen der Kultursprecher von ÖVP, SPÖ, FPÖ und Grünen zu folgen. Kulturstadtrat Walter Zaunmüller (ÖVP), SPÖ-Kultursprecher Johann Reindl-Schwaighofer, Vizebürgermeis-ter Andreas Rabl (FPÖ) und die Grüne Spitzenkandidatin und Kultursprecherin Elke Mayrhofer diskutierten über den status quo der heimischen Kulturszene. Einhellige Meinung: Mit Veranstaltungen wie...

  • Wels & Wels Land
  • Philip Herzog
Wollen mit den Schulden aufräumen: Neos Wels-Spitzenkandidat Markus Hufnagl und Parteivorsitzender Matthias Strolz.

Neos kritisieren die Verschuldung der Stadt

WELS. "Die Stadt Wels hat ein Ausgabenproblem", fasst Neos-Spitzenkandidat Markus Hufnagl die Situation aus seiner Sicht zusammen. Trotz höherer Einnahmen durch Kommunalsteuer und Transferzahlungen seien die Schulden der Stadt massiv gestiegen. So habe sich in den vergangenen sechs Jahren ein Schuldenberg von 60 Millionen Euro angehäuft. Neos-Parteivorsitzender Matthias Strolz schlägt in die selbe Kerbe: "Wels ist wie ein Schiff, das frontal auf die Küste zusteuert." Einsparungspotential sehen...

  • Wels & Wels Land
  • Philip Herzog
JVP-Obmann Stefan Haböck will den Ausbau von WLan-Hotspots vorantreiben.

Stillstand beim Ausbau von freien WLan-Hotspots

WELS. Seit mehr als 6 Jahren fordert die Junge ÖVP den Ausbau einer modernen WLan-Infrastruktur in der Stadt Wels. Getan hat sich dabei wenig. Der Vorwurf der jungen Schwarzen: IT-Referent Wimmer zeige null Ambitionen, nach freiem WLan in der Stadthalle sei der Elan gleich wieder erloschen gewesen. „Eine zeitgemäße Digitalinfrastruktur ist absoluter Standard von kleinen Gemeinden am Land bis hin zu Großstädten. Nur in Wels reicht es dafür noch nicht“, ärgert sich JVP-Obmann Stefan Haböck. Schon...

  • Wels & Wels Land
  • Philip Herzog
Maria Buchmayr, Bürgermeisterkandidatin in Wels Elke Mayerhofer und Michaela Heinisch.

Mayerhofer: "Alleinerziehende Frauen mehr unterstützen"

WELS. Kürzlich informierten Die Grünen-Vertreter LGF Michaela Heinisch, Landessprecherin, Maria Buchmayr und grüne Bürgermeisterkandidatin Elke Mayerhofer über die Landtags- und Gemeinderatswahlen. 13 grüne Frauen kandidieren in OÖ für das Amt der Bürgermeisterin, so auch Elke Mayerhofer in Wels. Als Vorsitzende des Frauen- und Gleichbehandlungsausschusses liegen ihr frauenpoltische Themen am Herzen. "Die Gleichstellung zwischen Mann und Frau ist noch nicht so, wie sie sein sollte. Alleine bei...

  • Wels & Wels Land
  • Nina Leitner
Am 27. September 2015 werden in Oberösterreich Landtag, Gemeinderat und Bürgermeister neu gewählt.
1

Wieder Stichwahl Rot - Blau?

2009 entschied eine Stichwahl zwischen Peter Koits und Bernhard Wieser. Kommt es zur Neuauflage? BEZIRK. Der Wahlsonntag 2009 hinterließ in Wels einen bleibenden Eindruck. Die SPÖ hatte mit über 18 Prozent Stimmenverlust die absolute Mehrheit verloren, für die FPÖ gab es einen Stimmenzuwachs von 18 Prozent. Die SPÖ kam insgesamt auf 35,7 Prozent, die FPÖ auf 29,2 Prozent an Stimmen. Die ÖVP konnte die Wahl mit 21,3 Prozent, die Grünen mit 9,8 Prozent an Stimmen abschließen. In der Stichwahl...

  • Wels & Wels Land
  • Philip Herzog
In der Halle 4 der Messe Wels GmbH übernachteten 593 Flüchtlinge.

Notquartier für Flüchtlinge eingerichtet

Beim Thema Flüchtlingsunterbringung spalten sich die Meinungen der einzelnen Parteien in Wels. WELS. Insgesamt sind seit 9. September 5600 (Stand 15.9.) Personen am Bahnhof beziehungsweise Busbahnhof angekommen und haben die Stadt nach erfolgter Versorgung wieder verlassen. Herausfordernd war das vergangene Wochenende: Erstmals wurde es nötig, Flüchtlinge über Nacht in der Messehalle 4, das als vorübergehendes Notquartier dient, unterzubringen. Zahlreiche Mitarbeiter des Roten Kreuzes sowie...

  • Wels & Wels Land
  • Nina Leitner

"Wels ist ein guter Standort"

Wels werde oft schlecht geredet, Rankings beweisen das Gegenteil WELS. Vzbgm. Hermann Wimmer, AK-Präsident Johann Kalliauer und GR Karl Schönberger informierten über die Herausforderungen durch die Arbeitsmarktlage sowie den Wirtschaftsstandort. „Über Wels wird viel gejammert, aber die Faktenlage ist eine ganz andere. Der Standort ist in allen seriösen Rankings vorne", erklärt Kalliauer. "Beweis liefere zum Beispiel die Statistik der Austrian Business Agency: 4,9 ausländische Betriebe pro...

  • Wels & Wels Land
  • Nina Leitner

"Kindergärten weiter ausbauen"

Das Angebot an Kindergärten muss laut FPÖ ausgebaut werden WELS. Kürzlich präsentierten Vzbgm. Andreas Rabl und StR. Christa Raggl-Mühlberger den zweiten Teil ihrer Zukunftsvisionen, diesmal zu den Themen Soziales und Integration. Großen Nachholbedarf sehen die Freiheitlichen im Ausbau der Kindergärten und Krabbelstuben. "Derzeit werden 240 Kleinkinder betreut. Der Bedarf liegt bei 624 Plätzen. 1797 Kinder werden in Kindergärten betreut, der Bedarf liegt bei 2034 Plätzen", informiert Rabl. Der...

  • Wels & Wels Land
  • Nina Leitner
Die Qualität des Bildungssystems ist für die Kandidatin zur Landtags- und Gemeinderatswahl der Schlüssel für mehr Lebensqualität.

Prähofer fordert mehr Wirtschaftsnähe an Schule

WELS. "In schwierigen Zeiten wird die Luft für die Menschen und Betriebe immer dünner. Daher geht es jetzt darum, Wels und die Region als innovativen Wissens- und Gründerstandort weiter auszubauen", so Sybille Prähofer, Unternehmerin und VP Kandidatin zur Landtags- und Gemeinderatswahl. Die Qualität des Bildungssystems sei Schlüssel für Lebensqualität und Unabhängigkeit eines jeden einzelnen Menschen. Prähofer betont, dass man die Kinder und Jugendlichen individuell fördern und fordern müsse:...

  • Wels & Wels Land
  • Philip Herzog
Vzbgm. Lehner will Wels mit einem "Kurswechsel" auf Vordermann bringen.

Kurswechsel: Lehner stellt Wahlprogramm vor

Treibgut im Meer. Keine klaren Ziele, keine Positionierung und mangelnder Stolz der Bürger. WELS. So fasst Vizebürgermeister Peter Lehner die Ausgangssituation vor den Wahlen aus seiner Sicht zusammen. Der wichtigste Punkt sei die Belebung der Innenstadt. "Geht es mit der Innenstadt bergab, geht es auch mit der Stadt bergab", so Lehner. Man müsse die Innenstadt verdichten, aber nicht ohne dabei auf die nötigen Grünräume zu achten. Um dieser Forderung Rechnung zu tragen, könne man die alten...

  • Wels & Wels Land
  • Philip Herzog
Peter Csar, Wolfgang Hattmannsdorfer und Peter Lehner sind im neuen ÖVP-Wahlbüro um Bürgernähe bemüht.

ÖVP stimmt sich auf den Wahlkampf ein

Mit einer Freiwilligenbewegung nach US-Vorbild wollen die Schwarzen Bürgernähe demonstrieren. WELS. Auf der Oberösterreichtour von OÖVP Landesgeschäftsführer Wolfgang Hattmannsdorfer war Wels der vorletzte Stop. Dieser wurde zum Anlass genommen das neue Wahlkampfbüro mitten in der Stadt und unweit vom Rathaus zu eröffnen. Ganz nach US-Vorbild sind hier bis zu 45 Freiwillige in den Wahlkampf der ÖVP involviert. Das Ziel ist für Hattmannsdorfer klar: "Die Situation in Wels spricht für einen...

  • Wels & Wels Land
  • Philip Herzog
Günther Ecker will Wels grüner machen und so für eine wirtschaftliche Aufwärtsspirale sorgen.

Bürgerliste will Wels mit Gartenschau kreuzen

Neuer Name, selbes Programm. Günther Ecker will Wels zur schönsten Stadt Österreichs machen. WELS. Aus "Kini vo Wös" wurde "Wels soll die schönste Stadt Österreichs werden". Mit dieser Bürgerliste will der ehemalige Gartengestalter Günther Ecker (56) im Herbst in den Gemeinderat einziehen. Sein Ziel: vier Mandate. Politische Erfahrung konnte Ecker bereits von 1985 bis 1991 sammeln, damals als grüner Gemeinderat. Seine Vision für Wels: Mehr Grün und weniger asphaltierte Flächen in der...

  • Wels & Wels Land
  • Philip Herzog
Landtagsabgeordnete Helena Kirchmayr, Bundesminister Sebastian Kurz,
Europagemeinderat Stefan Haböck

Außenminister Kurz zu Besuch in Wels

WELS. Kürzlich besuchte Außenminister Sebastian Kurz, in seiner Eigenschaft als Bundesobmann der Jungen ÖVP, auf Einladung der Welser JVP die Stadt. Im Gespräch mit JVP-Stadtobmann Stefan Haböck informierte sich Minister Kurz über die Herausforderungen, Probleme und Chancen in Wels. „Nach 70-jähriger SPÖ-Dominanz steht Wels nun vor vielen Problemen. Doch anstatt aufzuwachen und die Stadt richtig zu managen, kehrte der Stillstand ein“, sparte der JVP-Spitzenkandidat Haböck nicht mit Kritik. In...

  • Wels & Wels Land
  • Philip Herzog
Der Kaiser-Josef-Platz soll umgestaltet werden, die Businsel verschwinden und Oberflächenparkplätze entstehen.

FPÖ: "KJ soll mehr belebt werden"

WELS. Kürzlich präsentierten StR. Gerhard Kroiß, Vbgm. Andreas Rabl und StR. Christa Raggl-Mühlberger ihre Zukunftsvisionen rund um die Innenstadt. Zentrales Thema stellte dabei die Umgestaltung und Sanierung des Kaiser-Josef-Platzes dar. Dieser soll in beide Richtungen für den Verkehr geöffnet werden. "Es soll eine große Begegnungszone geschaffen sowie ein leichterer Zu- und Abfluss innerhalb der Stadt ermöglicht werden. Keinesfalls soll die Öffnung aber als Durchzugsstraße dienen", betont...

  • Wels & Wels Land
  • Nina Leitner
Peter Lehner und Peter Csar setzen auch mit dem ÖVP-Elektroauto ein politisches Statement in Richtung "Kurswechsel".
1

Die ÖVP Wels stellte ihre 72 Kandidaten vor

WELS. Unter der Devise "Wels auf einen neuen Kurs bringen" stellten Vzbgm. Peter Lehner und LAbg. Peter Csar kürzlich die Kandidaten für die Gemeinderatswahl vor. Die ÖVP wird 72 Kandidaten für die Gemeinderatswahl bei der Wahlbehörde einreichen. Die zwei jüngsten Kandidatinnen sind 18 Jahre und der älteste Kandidat 78 Jahre alt. Der Frauenanteil beträgt knapp 40 Prozent. "Wels steht für vieles und nichts. Wir wollen die Stadt klar positionieren", betont Spitzenkandidat der ÖVP Peter Lehner....

  • Wels & Wels Land
  • Nina Leitner
Neos Wels: Markus Hufnagl, Elma Jusic und Harald Decker wollen im Herbst in den Gemeinderat einziehen.

Welser Neos präsentieren ihr Wahlprogramm

WELS. "Es wird Zeit, dass wir der Stadt wieder eine Identität geben. Die Großparteien verwalten einfach vor sich hin", erklärt Neos Wels-Spitzenkandidat Markus Hufnagl bei der Programmpräsentation seiner Partei. Gemeinsam mit der erst 18-jährigen Elma Jusic und Harald Decker will er in den Gemeinderat einziehen, drei Mandate sind das Ziel. Sinnlose Ausgaben (laut Neos etwa die Neugestaltung von Schmidt- und Bäckergasse oder die Messehalle 21) stoppen, um so mehr Finanzspielraum zu haben lautet...

  • Wels & Wels Land
  • Philip Herzog
Der 56-jährige Günther Ecker tritt mit seiner Liste "Kini vo Wös" an.

Günther Ecker startet mit Bürgerliste "Kini vo Wös"

WELS. Günther Ecker kehrt in die Welser Politik zurück: Der 56-Jährige, der von 1985 bis 1989 für die Grün-Alternative Bürgerliste Wels im Gemeinderat saß, wird mit seiner im Jänner 2015 gegründeten Bürgerliste "Kini vo Wös" bei der Gemeinderatswahl im Herbst antreten. Der Welser hatte sich 1993 aus der Politik zurückgezogen, um sich selbstständig zu machen. Ziel der Partei, deren Name sich von der Frage, was man als "König von Wels" besser machen könnte herleitet, ist es, Wels zur...

  • Wels & Wels Land
  • Fabian Unger
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.