Walter Reschreiter

Beiträge zum Thema Walter Reschreiter

Lokales
Clown Hugo brachte die Kinder spielerisch an das Thema heran.
2 Bilder

Schule
Fairer Handel wird in Hallein früh gelernt

Drei Halleiner Volksschulen luden Clown Hugo ein, um die Kinder auf "FairTrade" zu sensibilisieren. HALLEIN. Ein Clown begeistert die kleinsten Halleiner Schüler für fairen Handel. Viel Geklatsche, viel Gelächter und trotzdem eine tolle Botschaft. Die 45-minütige Show von Thomas Wackerlig, dem FairTrade-Clown, hatte es wohl in sich. Humor und Klamauk verknüpft der Komiker mit der Botschaft einer besseren Welt. Mit im Gepäck hatte der Profi eine Weltkugel, symbolisch dafür, dass auch die...

  • 04.10.19
Leute
Kurt Tschiderer, Andre Lelov, Oswald Perktold und Bgm. Manfred Matt.
38 Bilder

Kunstraum Pettneu
Kunst führt Menschen zusammen

PETTNEU (jota). Dass Kunst Menschen zusammenführt, beweist die Künstlerin Andre Lelov, die derzeit 12 Inspirationen aus Dichtung und Musik im Kunstraum Pettneu ausstellt. Die in Böhmen geborene Malerin flüchtete 1969 nach Wien, um ein selbstbestimmtes Leben führen zu können. "Kein Geld, keine Ausbildung, kein Wort Deutsch, das waren die Anfänge in Österreich", schildert die Künstlerin heute. "Es war nicht einfach, die Eltern wussten nichts davon", erzählt Andre Lelov, die später die Ausbildung...

  • 10.05.19
Politik

Möge der Wahlkampf (leider) beginnen!

Kommentar von Theresa Kaserer "Das Halleiner Image hat in letzter Zeit aufgrund der falschen Entscheidungen der ÖVP gelitten." Das behaupteten Roland Meisl, Vorsitzender der SPÖ Tennengau, und Alexander Stangassinger, Noch-SPÖ-Gemeindevertreter, bald aber Zweiter Vizebürgermeister, in einer Presseaussendung. Und zwar ein paar Stunden nachdem VBgm. Walter Reschreiter verstorben war. Reschreiters einstigem Parteifreund Stangassinger war dessen Ableben keine Zeile wert. Lieber ging Stangassinger...

  • 27.01.17
Politik
Oft ein Lachen im Gesicht: Walter Reschreiter (56). Er wollte in der Stadt Hallein lieber "nette" Verbotsschulder aufstellen.
5 Bilder

Ein Nachruf: Walter Reschreiter war ein Querdenker mit Humor

Die Bestürzung über den Tod des Zweiten Halleiner Vizebürgermeister ist nach wie vor groß. HALLEIN (tres). Walter Reschreiters letzter Facebook-Eintrag war aus Hallein-Gamp am 17. Jänner frühmorgens. "Um für mehr "Licht" zu sorgen, haben der Wecker, die Hunde und ich heute extra verschlafen!", schrieb er zu einem Bild, das er veröffentlichte. Es war seine "Hallein-Gamp-Challenge". So oft wie möglich wollte er immer um kurz nach 6.00 Uhr morgens mit den Hunden 5 Kilometer bis nach...

  • 23.01.17
Politik
Vizebürgermeister Walter Reschreiter verstarb am 18. Jänner an einem Herzinfarkt.

Große Bestürzung über Reschreiters Tod auch beim Bürgermeister

„Vizebürgermeister Walter Reschreiter hat sein Leben dem Einsatz für die Anliegen der Minderheiten, der Benachteiligten, der Flüchtlinge in unserer Stadt und im Bundesland Salzburg gewidmet", erklärt Halleins Bürgermeister Gerhard Anzengruber. HALLEIN (tres). Dies wird und wurde über alle Interessens- und Parteigrenzen hinweg anerkannt und geschätzt, äußert sich Anzengruber (ÖVP) tief betroffen von der unerwarteten Nachricht vom plötzlichen Ableben des Zweiten Halleiner Vizebürgermeisters....

  • 18.01.17
Politik
Walter Reschreiter wurde nur 56 Jahre alt.

Walter Reschreiter ist überraschend gestorben

Der Halleiner Vizebürgermeister erlag in der Nacht auf den 18. Jänner einem Herzversagen. HALLEIN (tres). Heute früh gegen 5.00 Uhr hat Walter Reschreiters Herz aufgehört zu schlagen. Der 56-Jährige parteifreie Zweite Vizebürgermeister dürfte einem Herzinfarkt erlegen sein. Der 56-Jährige war Mitbegründer des Vereins Laube in Hallein, der sich um die Nachbetreuung und Beschäftigung chronisch psychisch kranker Menschen kümmert. Der überzeugte Sozialdemokrat war im November 2015 ohne seine...

  • 18.01.17
Politik
Eislaufplatz-Betreiber gesucht. Wer will?

Das mit dem Eislaufplatz wird wohl weiterhin nichts

HALLEIN (tres). Halleins Vizebürgermeister Walter Reschreiter ist kürzlich zufällig das St. Johanner Stadtmagazin in die Hände gefallen und da hat er bemerkt, dass der dortige Bürgermeister Günther Mitterer lediglich einmal auf einem Foto abgebildet war "und nicht 20-mal wie in den Halleiner Stadtnachrichten." Außerdem wünscht er sich weiterhin - das nämlich schon seit vielen Jahren - für Hallein einen Eislaufplatz. Er hofft, diesen in der Wintersaison 2017/18 mit Hilfe des neuen...

  • 24.12.16
  •  1
Politik
Mahnmal

25 Jahre Euthanasie-Mahnmal

SALZBURG (lg). Als Zeichen gegen das Vergessen wurde vor 25 Jahren das Euthanasie-Mahnmal im Kurgarten Salzburg auf Initiative von Halleins Vizebürgermeister Walter Reschreiter enthüllt. Es soll an Naziverbrechen an Menschen mit Behinderungen erinnern. 2014 wurde das Mahnmal durch rechtsradikalen Vandalismus zerstört. Beim Wiederaufbau wurde es mit einem Granitfundament versehen, in das die Namen der Opfer graviert wurden. "Es ist unsere Verantwortung, die Geschichte der vielen Opfer aus...

  • 05.11.16
  •  1
Politik
Schreiben Sie uns an tennengau.red@bezirksblaetter.com.

Stille Nacht oder: Geh bitte, was ist denn da los?

Kommentar von Theresa Kaserer Nicht, dass das Fiasko um die Bundespräsidentenwahl nicht eh schon schlimm genug wäre, machen nun die Halleiner aus "Stille Nacht" eine Farce. Zusammengefasst für die, die das Lied, wenn überhaupt, dann nur am 24. Dezember interessiert: Der Tourismusverband Hallein hat sich heuer aus der ARGE Stille Nacht zurückgezogen, weil er die Stadt, in der Komponist Franz X. Gruber wohnte, schlecht vermarktet fühlte. Halleins ÖVP-Bürgermeister Gerhard Anzengruber war...

  • 12.09.16
  •  3
Politik

Mehr Spielplätze für Hallein?

Der Bezirksblätter Spielplatz-Test vergangene Woche hat in Hallein hohe Wellen geschlagen. HALLEIN (tres). Sechs Spielplätze haben wir im Raum Hallein-Umgebung mit zwei Kindern getestet und die Spielplätze in der Bezirkshauptstadt selbst haben dabei gar nicht gut abgeschnitten. Speziell jener im Stadtpark hat für Kinder nicht viel zu bieten. Vizebürgermeister Walter Reschreiter (parteifrei) meint: "Es fehlen wirklich grüne Lungen in Hallein, wie Parks. Natürlich kann man das jetzt im...

  • 07.09.16
  •  3
Lokales
Gunter Demnig, der gebürtige Berliner aus Köln, hat in 21 Ländern bereits rund 60.000 Stolpersteine verlegt.
4 Bilder

Stolpersteine gegen das Vergessen

HALLEIN (jw). Stolpersteine - die kleinen Denkmäler erinnern an ein dunkles Kapitel der Zeitgeschichte - findet man seit einigen Jahren auch in Hallein. Nun wurden auf Initiative von Vizebürgermeister Walter Reschreiter von Künstler Gunter Demnig in der Keltenstadt elf weiteren Steine verlegt. Sie erinnern an Naziopfer, die in Konzentrationslagern oder in geheimen Aktionen getötet wurden. Unter anderem erinnert ein Stein in der Davisstraße an den Wohnort von Friedrich Tschusi. Nach ihm wurde...

  • 21.08.16
Leute
"Stootsie" sorgte für Stimmung in Halleins Altstadt.
3 Bilder

Stootsie spielte beim BauKlang auf

HALLEIN (jw). Um die Baustelle am Unteren Markt in Hallein kurzweiliger zu machen, organisiert der Tourismusverband verschiedene Musikveranstaltungen und Bauzaun-Verschönerungen und macht so die Altstadt zur Kunst-Location. Dieses Mal war der Salzburger Musiker Stootsie zu Gast. Seit vielen Jahren ist der sympathische Sonnyboy Gitarre-spielend und singend weit über die Grenzen bekannt. Mit seinen Liedern begeisterte er auch in Hallein das Publikum. Das nächste BauKlang findet am 2....

  • 19.08.16
Lokales
Eine zweite Ausstiegsseite beim Bahnhof Burgfried fordert VBgm. Reschreiter.

Bahnhof Burgfried ohne Zweitausstieg

HALLEIN (tres). Vizebürgermeister Walter Reschreiter möchte einen Ausstieg bei der S-Bahn-Haltestelle Burgfried-Süd auf Seite der Fa. Schweighofer Fiber. Bis dato gibt es nur einen zur Burgfried-Siedlung: "Dort haben sich mit dem Werk Halle(i)n viele Firmen angesiedelt und auch ein Laube-Lager kommt hin. Für die Mitarbeiter wäre das fein, wenn sie direkt aussteigen könnten. Laut Bgm. Gerhard Anzengruber wird daraus nichts: "Zu teuer! ÖBB und Land übernehmen nicht die üblichen 80 und 20 %, daher...

  • 27.07.16
Lokales
Über das genaue Schicksal und die Todesumstände von Franz Pföss ist noch nichts bekannt. Als Todesdatum ist der 8. Mai 1945 verzeichnet.

Es werden Paten für "Stolpersteine" gesucht

Die Stadt Hallein gedenkt mit "Stolpersteinen" ehemaliger Bürger, die durch das NS-Regime umgekommen sind. Die nächste Stolperstein-Verlegung findet am 20. August 2016 in Hallein-Griesrechen statt - für Franz Pföss. HALLEIN (tres). Ein Mensch ist erst vergessen, wenn sein Name vergessen ist, heißt es im Talmud. Dieser Sinnspruch aus einem der bedeutendsten Schriftwerke des Judentums ist zu so etwas wie der Leitlinie für das Projekt „Stolpersteine“ geworden. Der Auftrag: die Namen der Opfer des...

  • 25.07.16
Politik
Das Objekt der Begierde. Die ehemalige Almbacharena des FC Hallein.

Hallein: Fachärztezentrum auf der „grünen Wiese?“

Abwanderungen von Ärzten aus der Altstadt befürchtet HALLEIN (jw). Die Almbacharena, früher Heimstätte der Kicker des FC Hallein, ist ein begehrtes Bauland. Nun sorgt die Ankündigung, hier auf 3.200 Quadratmetern ein Ärztezentrum sowie weitere Büroflächen zu errichten, für heftige Diskussionen. Bei der Gemeindevertretersitzung am Donnerstag wies SPÖ-Stadtrat Alexander Stangassinger darauf hin, dass gerade Arztpraxen enorme Frequenzbringer für eine Stadt sind und es zu befürchten ist, dass...

  • 03.06.16
Politik
Kurz vor den Vorbereitungen für das 200-jährige Jubiläum des weltbekannten Friedensliedes kommt es in Hallein zu Missstimmungen.

"Stille Nacht" sorgt für Wirbel

Tourismusverband Hallein zieht sich aus ARGE Stille-Nacht zurück HALLEIN (tres). Der Tourismusverband Hallein hat sich aus der ARGE Stille-Nacht zurückgezogen, die Mitgliedschaft in der ARGE Stille-Nacht-Gesellschaft wurde gekündigt. "Es wurde zu wenig für Hallein getan" Bgm. Gerhard Anzengruber (ÖVP) heißt diese Vorgehensweise zwar nicht gut und zeigte sich von dieser Tatsache überrascht, der Obmann des TVB Hallein/Bad Dürrnberg, Willi Grundtner, aber erklärt die Gründe für den Ausstieg:...

  • 23.05.16
  •  1
  •  3
Politik
Eine Uni-Studie soll nun klären, wie man den Zinkenkogel speziell im Sommer noch touristisch interessanter machen kann.

"Zugesperrt wird sicher nicht"

Bei der Gemeindevertretungssitzung in Hallein ging es lautstark zu, u. a. wegen der Zukunft der Zinkenlifte. HALLEIN (tres). Die dicke Luft im Sitzungssal des Kolpinghauses bekam schon gleich zu Beginn ein Gemeindebürger zu spüren, der bei der Fragestunde für Gemeindebürger, ein Anliegen zur Verkehrssituation in Rif äußern wollte. Er wurde sofort von Bürgermeister Gerhard Anzengruber (ÖVP) mit den Worten "Das gehört nicht nur Tagesordnung!" abgewürgt. Den Einwand des Zweiten...

  • 13.04.16
  •  1
Politik
„Wiesenstecker“ statt Hundeschrecker: Halleins VBgm. Walter Reschreiter favorisiert beim Gassigehen mit seinem Vierbeiner das Schild "mit dem putzigen Jack Russel-Terrier als Motiv".

Das Gackerl ins Sackerl (aber ohne "Schenkelklopferkalauer")

HALLEIN (tres). "Das klingt nach Strafandrohung und ist mit der Zweideutigkeit der "Wurscht" zu viel Schenkelklopferkalauer", sagt Halleins Zweiter Vizebürgermeister Walter Reschreiter (parteifrei) über die Schilder für Hundehalter, die in der Stadt aufgestellt sind. "Nimm ein Sackerl für mein Gackerl, oder sind dir € 210,- Wurscht?" steht darauf. Ein Satz mit "Verächtlichkeit", meint Reschreiter, selbst Hundebesitzer: "Dabei versucht der Autor, einen schlechten Witz anzubringen, den er im...

  • 13.04.16
  •  5
  •  2
Politik
Wasser lädt zum Spielen ein. Reschreiter möchte Hallein beleben, z. B. mit einem künstlichen Bach.

Wasserspiele für die Stadt Hallein?

Ein Bacherl. Das wünscht sich VBgm. Walter Reschreiter. Und überhaupt mehr Attraktionen für Hallein. HALLEIN (tres). Hallein sei eine schöne Stadt, meint der parteifreie Vizebürgermeister, aber ein paar spielerische Elemente würden abgehen. 2014 trat er erstmals mit seiner Idee eines Stadtbächleins an die Öffentlichkeit und auch jetzt, eineinhalb Jahre später, findet er diese Vorstellung noch immer faszinierend. Bgm. Gerhard Anzengruber (ÖVP) meinte dazu im Juli 2014: "25 Jahre hatten wir...

  • 08.03.16
  •  1
  •  4
Lokales
Wie wird das Stadtfest 2016 aussehen? Es soll ein Konzept vom "Sudhaus" geben, aber bekannt ist noch nichts.

"Für uns ist das echt grauslich"

Der Verein "Hallein feiert" hat umsonst Arbeit in die Vorbereitung zum Stadtfest 2016 gesteckt. HALLEIN (tres). Auf der Facebookseite des Vereines "Hallein feiert" geht es rund und sogar an den Halleiner Ex-Bürgermeister und jetzigen Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl haben sich die Vereinsmitglieder gewendet. Seit 14 Jahren hat der Verein nämlich das Halleiner Stadtfest organisiert, am 20. Februar aber von Stadtamtsdirektor Erich Angerer schriftlich erfahren, dass das...

  • 02.03.16
  •  1
Politik
Auch VBgm. Walter Reschreiter hätte lieber österreichische statt spanische Pflastersteine. Im Vordergrund sieht man noch das alte Halleiner Pflaster.

Ein Gelbstich ist (nicht) alles?

Steinmetzmeister: "Pflasterverlegung ist ökologischer Wahnsinn" HALLEIN (tres). Die Phase 1 der Halleiner Stadtpflasterverlegung ist vorbei, nicht ganz ohne Schlamassel, wen man an das Problem mit dem Erstlieferanten, einem portugiesischen Steinbruch, zurückdenkt. Wegen eines Materialfehlers der Steinplatten musste ein Lieferant aus Spanien einspringen. Aber warum werden für das Halleiner Stadtpflaster eigentlich nicht gleich österreichische Steine verwendet? "Ein ökologischer...

  • 20.01.16
  •  1
  •  2
Politik
Schreiben Sie uns an tennengau.red@bezirksblaetter.com.

KOMMENTAR von Theresa Kaserer

Süßer die Worte nie klingen ... Kuschelweich zeigten sich die sechs, hoppala, fünf Mitglieder der SPÖ Hallein in der jüngsten Gemeindevertretungssitzung. Mit Spannung wurde von den Zusehern der Auftritt des SPÖ-abtrünnigen Vizebürgermeisters Walter Reschreiter erwartet, doch er fehlte "wegen Krankheit" (Gute Besserung!). Weihnachtsfriede war spürbar, als der SPÖ-Klubvorsitzende Alexander Stangassinger zu Beginn eine Erklärung ablas, in der Reschreiter das Vertrauen der SPÖ entzogen wurde...

  • 14.12.15
Lokales

Leserbrief von VBgm. Walter Reschreiter

Ein großer Lob an das Team des Krankenhauses Hallein "Oft ist lange Zeit gar nichts, dann kommt es plötzlich ganz dick. In den letzten beiden Wochen mussten wir insgesamt gleich viermal hintereinander mit unserer Tochter und meiner Schwiegermutter ins Halleiner Krankenhaus. Unsere Erfahrungen waren in allen vier Fällen gleich, nämlich äußerst positiv. Das Personal sowohl auf der Chirurgischen als auch der Internen Ambulanz war immer freundlich, hilfsbereit und behandelte kompetent – vor allem...

  • 07.12.15
Politik

Walter Reschreiter ist jetzt parteilos

Halleins Zweiter Vizebürgermeister Walter Reschreiter ist aus der SPÖ ausgetreten, wird sein Amt aber behalten, trotz Schimpf und Schande von SPÖ-Landesgeschäftsführer Felix Müller. HALLEIN (tres). Vergangene Woche krachte es ordentlich in der Halleiner SPÖ. Schon länger gab es Uneinigkeiten zwischen dem Zweiten Vizebürgermeister Walter Reschreiter und seinen SPÖ-Parteikollegen. Sie führten nun schließlich dazu, dass Reschreiter aus der Partei austrat. Der Umgang mit Flüchtlingen war in...

  • 04.12.15
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.