Wanderer

Beiträge zum Thema Wanderer

Zehn Wanderer aus Deutschland blieben bei einer Wanderung im Steinernen Meer im Schnee stecken. Die Bergrettung und die Alpinpolizei war im Einsatz.
4

Steinernes Meer
Wandergruppe von Hubschrauber und Bergrettung ins Tal gebracht

Wie die Bergrettung berichtet, haben sich am 27. September (Sonntag) zehn Wanderer aus Deutschland im Neuschnee verstiegen. Sie wurden vom Polizeihubschrauber auf eine Alm geflogen und von Bergrettern ins Tal begleitet.  SAALFELDEN. Zehn Wanderer aus Deutschland konnten am Sonntagvormittag beim Abstieg vom Ingolstädter Haus (2.119m) in Saalfelden am Steinernen Meer wegen des Neuschnees nicht mehr weiter. Sie wurden vom Polizeihubschrauber auf eine Alm geflogen und von dort von Bergrettern...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
Erst um 19.30 wurden die zwei Alpinisten gefunden.

Polizeimeldung
Deutsche Wanderer verirrten sich am Großvenediger

Nachdem zwei deutsche Wanderer im Nebel und der Abenddämmerung den richtigen Weg zurück nicht mehr fanden, musste die Bergrettung zur Suchaktion ausrücken. NEUKIRCHEN. Ein 40-jähriger Mann und eine 31-jährige Frau machten sich am 24. September bereits um 4.30 Uhr morgens von der Kürsingerhütte, die auf 2.558 Höhenmetern liegt, auf zum Großvenediger. Sie wollten den Gipfel über den Nordgrat erklimmen, brauchten dafür aber bis 5 Uhr nachmittags.  Im Nebel verirrtBeim Abstieg vom Gipfel...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Peter Weiss

Polizeimeldung
Verletzter deutscher Wanderer mit Hubschrauber geborgen

Ein deutscher Wanderer wurde, nachdem er sich am Fuß verletzt hatte, von Saalfelden ins Unfall-Krankenhaus Salzburg geflogen. SAALFELDEN.Am Mittwoch-Vormittag, 23. September, musste ein deutscher Wanderer am Eichstätterweg geborgen werden. Der 26-jährige war mit einer vierköpfigen Wandergruppe vom Riemannshaus aus Richtung Ingolstätterhaus unterwegs, als er sich ohne Fremdeinwirken am Fuß verletzte. Bergung durch Hubschrauber Der Verletzte aus Nordrhein-Westfalen wurde nach dem Einsetzen...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Peter Weiss
Ein Wanderer traf am 29. August auf eine Königspython.
3

Polizeieinsatz
Pinzgauer Wanderer stößt auf Königspython

Zu einem nicht alltäglichen Zusammentreffen kam es am 29. August auf einem Wanderweg in Wald im Pinzgau. Ein Wanderer fand dort eine Königspython vor. WALD. Ein einheimischer Alpinist traf am Nachmittag des 29. August auf einen ungewohnten Gast im Pinzgau. Auf einem Wanderweg in Wald in Pinzgau fand der Pinzgauer Wanderer eine Königspython. Erst als das Tier nach kurzer Zeit Lebenszeichen von sich gab, verständigte man die örtliche Polizei.  Neues ZuhauseNach gründlicher Absprache mit...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Peter Weiss
Ein Polizeihubschrauber entdeckte bei einem Erkundungsflug die zwei Alpinisten.

Polizeimeldung
Alpinisten am Blessachkopf im Habachtal gerettet

Zwei Alpinisten wurden am Blessachkopf im Habachtal aus einer Notlage befreit und sicher ins Tal gebracht. Einer der Wanderer verletzte sich nach einem Sturz im Brust- und Handbereich. BRAMBERG. Am Nachmittag des 25. August wurden zwei Wanderer, die auf 2050 Meter Seehöhe in Notlage geraten waren, im Halbachtal von einem Polizeihubschrauber, der sich auf einem Erkundungsflug nahe des Blessachkopfes befand, entdeckt. Daraufhin wurden sowohl ein Alpinpolizist als auch ein Bergretter, die sich...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Peter Weiss
Die 1.400 Salzburger Bergretter absolvierten 2019 insgesamt 15.031 Einsatzstunden – das sind um 5.000 mehr als noch 2018.
3

Plus sechs Prozent
Salzburgs Bergrettung verzeichnete 2019 neuen Einsatzrekord

So viele Einsätze wie noch nie leisteten Salzburgs Bergretter im Jahr 2019. SALZBURG (aho). Zu insgesamt 793 Einsätzen rückten die 43 Ortsstellen der Salzburger Bergrettung und die Spezialgruppen wie Bergrettungshunde und Canyoninggruppe im Jahr 2019 aus. Dieser Anstieg um fast sechs Prozent im Vergleich zum Jahr 2018 sorgte für einen neuen Einsatzrekord. Massiv erhöht hat sich für die 1.400 Bergretter auch die Zahl der Einsatzstunden von 9.754 auf 15.031. Zu bedauern ist, dass die Anzahl...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Alexander Holzmann
Siegfried Deutinger und Martin Hinterseer von der Bauernschaft Saalfelden mit Petra Fürstauer-Reiter am Infostand.

Verhaltensregeln
"Kühe sind keine Kuscheltiere"

Mit einem Infostand bei Bauernherbstveranstaltungen wollen Landwirte auf richtige Verhaltensweise im Umgang mit der Natur und Tieren aufmerksam machen. SAALFELDEN. "Man glaubt gar nicht, was die Leute nicht wissen", erklärt Martin Hinterseer, von der Bauernschaft Saalfelden. Es gäbe immer noch viele Touristen, aber auch Einheimische, die anscheinend keine Ahnung haben, dass Kühe keine Kuscheltiere sind, so Hinterseer.  Wichtige Informationen Auf Initiative der Bauernschaft Saalfelden...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Gudrun Dürnberger
Symbolfoto
1

Saalbach Hinterglemm: Erschöpfter Wanderer von der Bergrettung geborgen

Eine Presseaussendung der Polizei Salzburg Gestern, am 6. August 2018 gegen 11.30 Uhr, brach ein 63-jähriger belgischer Staatsangehöriger zu einer Bergwanderung im Gemeindegebiet von Saalbach-Hintergelemm auf. Er plante, eine Strecke von etwa 24 Kilometern und 1.300 Höhenmetern zu bewältigen (Pinzgauer Spaziergang / Sommertour). Die Kräfte haben ihn verlassen Nachdem er gegen 17.30 Uhr nur etwas mehr als ein Drittel der Strecke zurückgelegt hatte, änderte er seine Route und versuchte über...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter
Ein Rettungshubschrauber konnte die beiden Wanderer bergen und ins Krankenhaus fliegen.

Saalfelden: Zwei verletzte Wanderer abgestürzt

SAALFELDEN. Am Nachmittag des 6. Juni verlor ein 72-jähriger Ungar beim Fotografieren das Gleichgewicht und stürzte etwa 30 Meter einen steilen Hang hinab. Seine 62-jährige Frau wollte ihm zu Hilfe eilen. Auch sie stürzte ab. Die beiden waren auf einem markierten Wanderweg von der Peter Wiechentalerhütte in Richtung Saalfelden Bachwinkel unterwegs gewesen.  Einheimischer Wanderer leistet Erste Hilfe Der Unfall passierte auf einer Seehöhe von etwa 1.450 Metern. Der Mann brach sich dabei das...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
Die Gattin des Verstorbenen wurde vom Kriseninterventionsteam des Roten Kreuzes betreut.

Hochkrimml: Ein Wanderer brach tot zusammen

Eine Presseaussendung der Polizei Salzburg KRIMML. Gestern, Am 11. September 2017 gegen 9.50 Uhr hat eine 20-köpfige Wandergruppe in Begleitung eines Wanderführers oberhalb der Bergstation eines Sesselliftes eine Pause eingelegt. Ohne Vorzeichen sackte plötzlich ein 71-jähriger deutscher Staatsbürger aus der Oberpfalz zusammen. Sofortige Reanimation Trotz sofortiger Reanimation konnte durch den Notarzt nur mehr den Tod des Wanderers festgestellt werden. Die Ehegattin, welche Mitglied der...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter

Kaprun: Retter halfen einem verirrten Wanderer

Eine Presseaussendung der Polizei Salzburg KAPRUN. Gestern Abend , am 13. August 2017 gegen 19 Uhr, verständigte ein 34-jähriger Pole die Polizei und teilte mit, dass er sich im Bereich des Heinrich Hauses im Gemeindegebiet von Kaprun verirrt hatte. Durch den Hubschrauber "Libelle" wurde umgehend ein Suchflug nach dem Urlauber durchgeführt. Weiters stiegen zwei Bergführer, welche sich auf dem Heinrich Schwaiger Haus befanden, in Richtung des Bergsteigers auf. Diese konnten den in Notlage...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter
Menschen mit bestehenden Herzproblemen haben in alpinem Gelände ein erhöhtes Infarktrisiko.

Mit krankem Herz auf dem Berg

Herzinfarkte sind ein häufiges Problem bei Skifahrern und Bergtouristen. Studien haben ergeben, dass 12% der Wanderer und 11 % der Skifahrer, die in den Alpen unterwegs sind eine Grunderkrankung am Herzen haben. Aufgrund der plötzlichen Umstellung vom Flachland auf die Berge ist das Risiko für akute Herzprobleme in den ersten 48 Stunden am höchsten. Die ungewohnte körperliche Belastung und der Konsum von Alkohol tun ihr übriges. Damit es erst gar nicht zu lebensbedrohlichen Situationen kommt,...

  • Sylvia Neubauer
Symbolbild Taubergung

Wanderer aus Bergnot gerettet

Presseaussendung der Polizei MARIA ALM. Zwei Bergsteiger aus dem Bezirk Braunau, 53 und 57 Jahre alt, stiegen am 30. Juli 2016 morgens von Hintertal, Maria Alm, über die Torscharte auf und überquerten das Steinerne Meer und wollten über die Wasserfallscharte wieder absteigen nach Hintertal. Sie nahmen jedoch nicht den normalen Weg über den Braggstein, sondern wollten über einen wenig ausgeprägten Jägersteig direkt absteigen, dabei kamen sie immer mehr in unwegsames Gelände. Rettung per...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Gudrun Dürnberger
Kühe auf der Alm - Symbolfoto

Saalbach Hinterglemm: Eine Kuh stieß eine Frau zu Boden

Eine 64-jährige Tschechin stieg heute, am 13. Juli 2016 gegen 11 Uhr, mit ihren beiden Enkelinnen, 7 und 8 Jahre alt, vom Kohlmaiskopf auf einem Wanderweg bergab Richtung Asteralm. Auf dem Weg wurde stieß eine Kuh mit ihrem Kopf die Wanderin zu Boden. Dabei zog sich die Frau leichte Verletzungen zu. Helfer verscheuchten die Kuh mit Regenschirmen Namentlich unbekannte Wanderer eilten der 64-Jährigen zu Hilfe und verscheuchten das Tier mit ihren Regenschirmen. Der Rettungshubschrauber...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter
Symbolfoto
1

Alpine Notlage in Fusch

Eine Presseaussendung der Polizei Salzburg FUSCH. Ein 49-jähriger deutscher Wanderer verstieg sich gestern Nachmittag (30. August 2015) im Gemeindegebiet von Fusch an der Glocknerstraße, im Ferleitental unterhalb der dortigen Schwarzenberghütte im unwegsamen und felsdurchsetzten Steilgelände. Vom Hubschrauber per Tau geborgen Als er letztendlich nicht mehr weiter wusste, setzte der Mann einen Notruf ab. Der Wanderer wurde schließlich von der Besatzung des Polizeihubschraubers "Libelle...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter
Symbolfoto

Heute: Alpinunfall im Steinernen Meer

Eine Presseaussendung der Polizei Salzburg MARIA ALM. Ein 52-jähriger Deutscher war heute, am 9. August 2015 gegen 8.40 Uhr, im Bereich des Riemannhauses auf 2.177 Metern Seehöhe am Steinernen Meer in Maria Alm unterwegs. Unmittelbar hinter dem Riemannhaus, im Bereich der Wegkreuzung, Richtung Schönfeldspitze, stieg der Wanderer über einen Fels und zog sich eine Schnittwunde am linken Schienbein zu. Er wurde vom Hüttenwirt erstversorgt und in weiterer Folge vom Rettungshubschrauber nach...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter
Symbolfoto
1 1

Suchaktion im Glemmtal: Abgängiger Alpinist wohlauf angetroffen

Eine Presseaussendung der Polizei Salzburg SAALBACH HINTERGLEMM. Ein 59-jähriger Alpinist aus Deutschland startete gestern, am 16. Juli 2015 gegen 11 Uhr, eine Wanderung auf den Schattberg in Saalbach Hinterglemm. Da der Wanderer in den Abendstunden nicht zurück in das Urlaubsquartier kehrte, meldete die Gattin die Abgängigkeit bei der Bergrettung. Suchaktion wegen Dunkelheit abgebrochen Noch am 16. Juli 2015 suchte die Bergrettung Saalbach Hinterglemm die Forststraßen in diesem Gebiet ab....

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter
Symbolfoto

Wanderer bei Sturz verletzt

SAALFELDEN. Gestern, am 11. Juli 2015 nachmittags stieg ein 55-jähriger Deutscher vom Ingolstätterhaus kommend über den Dießbachsteig in Richtung Tal ab. In einer Seehöhe knapp unter 1000 Meter rutschte er aus und fiel auf einen spitzen Stein. Er verletzte sich bei dem Sturz so schwer an Rücken und Hüfte, dass er nicht mehr absteigen konnte. Er wurde vom Team des Notarzthubschraubers Martin 6 versorgt und nach der Bergung ins Krankenhaus nach Zell am See geflogen.

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter
Symbolfoto

Wanderer und Kühe: Deutsches Ehepaar verletzte sich an einem Stacheldraht

Presseaussendung der Polizei Salzburg FUSCH. Ein deutsches Ehepaar, 61 und 70 Jahre alt, war, am 21. Juni 2014, gegen 13.50 Uhr, zu einer Wanderung auf der Angerer Alm in Fusch an der Glocknerstraße (Pinzgau) aufgebrochen. Die beiden Wanderer und ihr Hund waren etwa 500 Meter von Alm entfernt. Am Forstweg wurden sie von mehreren entgegenkommenden Kühen abgedrängt. Die beiden Deutschen verfingen sich letztendlich in einem Stacheldrahtzaun, konnten so den Kühen entkommen. Leichte...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter
1 1

Wanderer verließen die Kräfte - Bergung mit dem Hubschrauber

EINE Presseaussendung der Polizei Salzburg SAALBACH HINTERGLEMM. Zwei deutsche Wanderer, 54 und 56 Jahre alt, gerieten heute, am 2. Mai 2014 gegen 14.45 Uhr, in Bergnot. Die Bergverhältnisse unterschätzt Der Mann und die Frau waren zu einer Wanderung in Hinterglemm auf den Schusterkogel aufgebrochen. In knapp 1680 Metern Seehöhe verließen sie die Kräfte. Sie gaben an, dass sie die Bergverhältnisse völlig unterschätzt hätten und einen Abstieg aus eigener Kraft nicht mehr bewältigen könnten....

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter

In Königsleiten: Wanderer verstarb

KÖNIGSLEITEN. Als vergangene Woche eine 20-köpfige Wanderer-Gruppe von der Königsleiten-Spitze zur Bergstation Dorfbahn Königsleiten unterwegs war, stürzte ein 67-jähriger deutscher Mann plötzlich und verstarb aufgrund eines Herztodes noch an der Unfallstelle. Eine von den Begleitern durchgeführte Reanimation blieb erfolglos.

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Klaus Moser

Wanderer verirrte sich in Hintermuhr

Am Freitag, 05.08.2011 gegen 20:30 Uhr, unternahm ein 52-jähriger Salzburger mit seinen zwei Hunden von der „Lippalm“ in Hintermuhr ausgehend, eine Abendwanderung in Richtung Karwassersee. Nach der Querung des Muritzenbaches in einer Seehöhe von 1750 Meter verfehlte der Wanderer, der von der Dunkelheit überrascht wurde, den markierten Steig und geriet in Folge in steiles mit Felsabbrüchen durchsetztes Gelände. Der 52-Jährige erkannte seine Notsituation und entschloss sich neben einem Baum,...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Patricia Enengl
Symbolbild: Franz Neumayr

Leogang: Einheimischer bei Abstieg von Hütte tödlich verunglückt

Am Sonntag (07.08.2011) verunglückte ein 47-jähriger Leoganger gegen 20:30 Uhr beim Abstieg von einer Hütte in den Leoganger Steinbergen im Gemeindegebiet von Leogang tödlich. Um 20:00 Uhr brach der Einheimische alleine von der Passauer Hütte zum Abstieg ins Tal nach Leogang auf. Als der Bergsteiger dort nicht ankam, begannen der Hüttenwirt und ein Begleiter nach dem Bergsteiger zu suchen. Kurz vor Mitternacht konnten sie den Mann unterhalb des sogenannten „Hochtor“ auf einer Seehöhe von...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Patricia Enengl
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.