Alles zum Thema Wasser

Beiträge zum Thema Wasser

Lokales
Der neue Stadtwerke-Direktor Jürgen Hürner.
2 Bilder

Da kommt unser Wasser her: "Verrückte" Reise durchs Amstettner Leitungsnetz

Verrückte Reise durchs Leitungsnetz: Der Amstettner braucht täglich (nicht ganz) eine Badewanne voll Wasser. STADT AMSTETTEN. Ist Ihnen heiß? Dann tauchen Sie mit den BEZIRKSBLÄTTERN Amstetten ab zu einer erfrischenden Reise direkt durch den Wasserhahn, Kilometer für Kilometer durch das Leitungsnetz bis zur Quelle des Amstettner Wassers. Aber Vorsicht, dass Sie sich bei all den unglaublichen Zahlen nicht verschlucken. Der Ursprung des Wassers Das Amstettner Wasser stammt aus fünf...

  • 24.06.19
Lokales
Jürgen Hürner, Anton Katzengruber, Ursula Puchebner.
3 Bilder

Beim Trinkwassertag gab es "edle Tropfen" zu probieren

AMSTETTEN. Die Stadtwerke rund um den neuen Direktor Jürgen Hürner und Wassermeister Wolfgang Hackl gewährten erfrischende Einblicke in ein regionales Natur- und Qualitätsprodukt: das Amstettner Leitungswasser. Neben Schulklassen genehmigten sich am Trinkwassertag auch die Stadtverantwortlichen, darunter Bürgermeisterin Ursula Puchebner sowie die Vizebürgermeister Michael Wiesner und Anton Katzengruber, einen "edlen Tropfen" und näherten sich bei den Stationen auf spielerische Weise dem Thema...

  • 24.06.19
Lokales
Günter Kuttner, Gemeinderat Gerhard Krenn, Gemeinderat Manfred Haselsteiner, Bürgermeister Werner Krammer, Vizebürgermeister Mario Wührer, Heinrich Mayr (Wasserwerk), Franz Rechtberger, Manfred Nußbaumer, Günther Kuttner, Johannes Haselsteiner und Walter Lugmayr beim Spatenstich der Wassergenossenschaft Urnbachtal.

Waidhofen/Ybbs
25 Kilometer Wasserleitungen im Ybbstal

WAIDHOFEN. Sauberes und sicheres Trinkwasser Spatenstich Wassergenossenschaft Urnbachtal: Aufgrund der in den letzten Jahren immer trockener werdenden Sommer wurde von Bürgerinnen und Bürgern des Urnbachtales der Wunsch nach einer öffentlichen Wasserversorgung geäußert. 80 Anwesen in Waidhofen Im Zuge der Erhebungen für den Breitbandausbau wurde von den Gemeinderäten Gerhard Krenn und Manfred Haselsteiner der Bedarf eruiert und seitens der Stadt eine Versorgungsstudie in Auftrag gegeben....

  • 21.06.19
LokalesBezahlte Anzeige

Wasser - das wichtigste Lebensmittel

Wasser ist lebensnotwendig und daher sehr wertvoll. Wie bei allen Lebensmitteln stehen Hygiene und Frische an erster Stelle. Der Experte für ausgezeichnete Trinkwasserqualität ist Ihr NÖ Installateur. Fachgerechte Installation, optimale Materialwahl und passende Filtersysteme stellen sicher, dass Korrosion, Kalk oder Verschmutzung vermieden werden. Jede Trinkwasserinstallation in den eigenen vier Wänden ist einzigartig. Reden Sie mit Ihrem Installateur-Betrieb vor Ort, damit Ihr...

  • 06.06.19
Politik
Wassermeister Wolfgang Hackl garantiert, dass die Wasserversorgung Amstettens auch in Zukunft gesichert ist.

Wasserversorgung: Das würde eine EU-Richtlinie jeden Amstettner kosten

„Natürlich wären wir nicht erfreut, die Kosten an unsere Kunden weiterreichen zu müssen", erklärt der Stadtwerke-Direktor. STADT AMSTETTEN. Die mediale Berichterstattung hätte die "Bürger der Stadt" verunsichert, heißt es von den Amstettner Stadtwerken, die etwa auf den BEZIRKSBLÄTTER-Bericht "Alarm um das Amstettner Wasser" verweisen, in denen die BEZIRKSBLÄTTER die Amstettner über eine geplante EU-Richtlinie informierten, die zu einer immensen Verteuerung führen könnte. ÖVP und SPÖ...

  • 24.07.18
Politik
Zwei 500 m³ fassende, sieben Meter hohe, zehn Meter breite Hochbehälter in der Parksiedlung versorgen seit dem Vorjahr die Amstettner.

Neue EU-Richtlinie: Alarm um das Amstettner Wasser

Eine neue Richtlinie der EU könnte das Aus für Gemeindebrunnen im Bezirk bedeuten. BEZIRK AMSTETTEN. Im Großteil der Orte stammt das Trinkwasser aus Brunnen und Wasserwerken der Gemeinden. Das könnte sich aber bald ändern. Denn eine neue Richtlinie der EU sieht strengere Kontrollen und Grenzwerte vor als bisher. Gefährdung der Versorger EU-Parlamentarier Lukas Mandl (ÖVP) schlägt Alarm: „Die neue Richtlinie würde für die Betreiber örtlicher Wasserwerke grob eine Verzehnfachung der Kosten...

  • 23.07.18
Lokales
Hannes Neuheimer, Hubert Poustka, Franz Pressl, Rudolf Katzengruber, Josef Weber, Markus Steinacher.
3 Bilder

Feuerwehren sorgen für Spektakel auf der Donau in Ardagger

In Ardagger laufen die Vorbereitungen für den Landeswasserdienstleistungsbewerb. ARDAGGER. Die vier Feuerwehren der Marktgemeinde Ardagger – Ardagger Markt, Stift Ardagger, Kollmitzberg und Stefanshart – fiebern einem besonderen Event entgegen. Bis zu 5.000 Besucher inklusive Zillenfahrer werden vom 23. bis 26. August erwartet, wenn der 62. NÖ Landeswasserdienstleistungsbewerb und 45. Bewerb um das Wasserdienstleistungsabzeichen in Gold über das Wasser geht. Langfristige Planung „Das...

  • 25.06.18
WirtschaftBezahlte Anzeige
Karriere mit Ausblick? Als Installateur-Lehrling erwartet dich ein krisensicherer Job, gutes Einkommen und eine abwechslungsreiche Tätigkeit
2 Bilder

Gut verdienen und niemals fad

Experten für Heizung, Wasser und Klima sind gefragt wie nie. Ein helfender Experte – wäre das nichts für Ihr Kind? Ein krisensicherer Job, gutes Einkommen und eine abwechslungsreiche Tätigkeit zugleich – wer kann das schon von seinem Arbeitsplatz behaupten? Jeder Installateur-Lehrling zum Beispiel. Denn die Spezialisierung – von Bad-Design bis Klimatechnik – lässt viel Spielraum für individuelle Begabungen. Gefragt sind die Experten für Heizung, Wasser und Klima ohnehin wie nie....

  • 18.05.18
Gesundheit
Eine Blasenschwäche ist zwar unangenehm, aber kein Grund, weniger zu trinken.

Keine Trinkdiät bei Blasenschwäche

Es ist unangenehm, oft auf die Toilette gehen zu müssen. Eine Trinkdiät ist bei Blasenschwäche aber der völlig falsche Ansatz. Über Blasenschwäche spricht man nicht. Das häufige Aufsuchen einer Toilette ist vielen Betroffenen peinlich und so handelt es sich um ein regelrechtes Tabuthema. Vor allem bei älteren Menschen kommen verschiedene Formen der Harninkontinenz allerdings recht häufig vor. Umso wichtiger wären offene Gespräche, denn viele Betroffene verzichten aus Scham auf einen Arztbesuch...

  • 05.04.18
Bauen & WohnenBezahlte Anzeige
Für Wartungsarbeiten bei Heizanlagen bzw. einen Heizkesseltausch, aber auch bei Fragen zu alternativen Energieformen, haben Sie mit dem NÖ Installateur einen kompetenten Ansprechpartner.

Vor dem Winter zum Heizungs- und Energieexperten

Neue Technik beziehungsweise gut gewartete Geräte sparen Energie und damit Heizkosten. Was vor fünf Jahren gerade noch zeitgemäß war, kann heute hoffnungslos veraltet sein. Alles auf dem neuesten Stand? Ist Ihre Anlage tatsächlich noch auf dem neuesten Stand? Lässt es sich nicht vielleicht umweltfreundlicher heizen? Oder schlummert gar großes Sparpotential in der vorhandenen Anlage? Für Wartungsarbeiten bei Heizanlagen bzw. einen Heizkesseltausch, aber auch bei Fragen zu alternativen...

  • 11.10.17
Lokales

Feuerwehrjugend ist jetzt "fit" fürs Wasser

BEZIRK. Auf dem Eisenreichdornacher Teich in Amstetten fand die Prüfung Fertigkeitsabzeichen Wasserdienst der Bezirks-Feuerwehrjugend statt. Organisiert wurde die Prüfung von der Preinsbacher Feuerwehr und ihrem Preinsbacher Jugendleiter Gottfried Raab. "Die Prüfungen sind sehr anspruchsvoll, wir freuen uns über die großartigen Leistungen der 61 zehn- bis 15-jährigen Mädchen und Burschen", so Raab. So musste eine Strecke mit der Zille bewältigt und der Rettungsring korrekt geworfen werden, und...

  • 02.10.17
Lokales
12 Bilder

Ertl: Hier löscht Wasser nicht nur Brände

Nasslöschbewerb mit Durstlöscheinsatz: Ybbstals Feuerwehren löschen jeden Brand und jeden Durst. ERTL. ERTL. Brände löschen, Bäume nach Stürmen von Straßen entfernen, Hochwassereinsätze mit Auspumpen von Kellern. Flüssig gelöscht Dass die Ybbstaler Feuerwehren trainiert sind und ihr Handwerk verstehen, bewiesen sie beim Urltaler Nasslöschbewerb in Ertl. Doch was hilft am besten beim Durstlöschen? Wir haben bei den Florianis und den Gästen nachgefragt: "Eindeutig Wasser. Das löscht den...

  • 12.09.17
Lokales
3 Bilder

Projekt: Waidhofens Schüler gewinnen "Science Fair 2017"

Das Bundesrealgymnasium Waidhofen hat es geschafft. Mit dem thematisch höchst aktuellen Projekt "Wasser und mehr" konnte man Niederösterreichs Science Fair Wettbewerb 2017 für sich entscheiden. Das Projektziel der Schüler war es, die Gewässergüte ausgewählter Fließgewässer im Raum Waidhofen zu bestimmen sowie die Verortung invasiver Neophyten. Neophyten sind eingeschleppte Pflanzenarten, die sich wie Unkraut breitmachen und andere, heimische Pflanzen verdrängen. „Ich bedanke mich für die...

  • 25.07.17
Lokales
Die Verantwortlichen für den Bau und die Versorgung sowie die Politik bei einem Rundgang im neuen Hochbehälter.
2 Bilder

So schmeckt Amstettens Wasser

Versorgen und sichern: Durchschnittlich 123 Liter Wasser verbraucht ein Amstettner pro Tag. STADT AMSTETTEN. "Unser Wasser ist ein reines Naturprodukt", erklärt Robert Simmer, Direktor der Amstettner Stadtwerke, bei der Eröffnung des neuen Hochbehälters in der Parksiedlung. Anlässlich des Trinkwassertags wurde der 1,9-Millionen-Euro-Bau eröffnet. Anspruch und Qualität Umgeben von vier Millimeter starken Edelstahlblechen sorgen zwei 500 m³ fassende, sieben Meter hohe Hochbehälter mit einem...

  • 24.07.17