Alles zum Thema Wasser

Beiträge zum Thema Wasser

Sport
Das Freibad Fürstenfeld wurde zum "Sportscorner": Kajaks tummelten sich neben Stand-Up-Paddler und Wasserballspieler.
9 Bilder

Wassersporttag in Fürstenfeld
3.000 Badegäste wurden zu echten Sportskanonen

Beim Wassersporttag im Freibad Fürstenfeld standen unterschiedlichste Sportarten von Wasserball bis Kajakfahren am Programm. FÜRSTENFELD. "Mega cool und hot" war der zweite Steirische Wassersporttag von Bewegungsland Steiermark in Kooperation mit "Best Of Beach" im Freibad Fürstenfeld. Rund 3.000 sonnenhungrige Badegäste konnten in viele neue Sportarten eintauchen. Viele Vereine, darunter auch der Turnverein Fürstenfeld, die Panthers, Jiu Jitsu Fürstenfeld, ATUS Fürstenfeld und die VC...

  • 02.07.19
Lokales
Verbandsobmann Heinz Krammer (links) und der Burgauer Bürgermeister Gregor Löffler öffneten symbolisch die Wasserversorgungsleitung.
2 Bilder

Burgenländisch-steirische Partnerschaft
Burgau schließt sich Wasserverband Thermenland an

Die Gemeinde Burgau (Bezirk Hartberg-Fürstenfeld) hat den Zusammenschluss mit dem Wasserverband Thermenland auf burgenländischer Seite vollzogen. Stegersbachs Bürgermeister Heinz Peter Krammer in seiner Funktion als Verbandsobmann und der Burgauer Bürgermeister Gregor Löffler öffneten symbolisch die Versorgungsleitung im neuen Wasserwerk in Burgauberg. Burgau ist dem Verband, dem acht Gemeinden angehören, vor zwei Jahren beigetreten. Wasser wird aus insgesamt neun Brunnen bezogen,...

  • 24.04.19
Lokales
Die Mariainsel liegt auf einer Landzunge auf der Feistritz Höhe Freibad Fürstenfeld und entstand im Rahmen der 6. Wasserbiennale.
3 Bilder

Mariainsel
Neuer "Stadtteil" von Fürstenfeld misst 3 x 4 Meter

Kunstprojekt und Veranstaltungsplattform "Mariainsel" ging in den Besitz der Stadtgemeinde Fürstenfeld über. FÜRSTENFELD. 3 Mal 4 Meter - misst Fürstenfelds neuer und wohl auch kleinster "Stadtteil"! Dieser befindet sich in der Nähe des Freibades am Flusslauf der Feistritz, ist über einen kleinen Holzsteg erreichbar und wurde auf den klingenden Namen "Mariainsel" getauft. Es handelt sich dabei um ein Relikt der im Sommer 2018 stattgefundenen Fürstenfelder Wasserbiennale. Damals errichtete...

  • 29.03.19
Lokales
Spartenstich zur Wasserversorgungsanlage BA11 in Stein bei Loipersdorf: Bürgermeister Herbert Spirk, Fürstenfelds Vize-Bgm. Johann Rath, Projektleiter Markus Holzer und ausführende Firmen.

Gemeinde Loipersdorf
1,5 Millionen Euro sichern die Wasserversorgung

Mit einer neuen Pumpdruckleitung und dem Zusammenschluss mit dem Wasserverband Fürstenfeld garantiert die Gemeinde Loipersdorf 1.876 Menschen sauberes und gesundes Trinkwasser. LOIPERSDORF. 150.000 Kubikmeter beträgt der durchschnittliche jährliche Wasserverbrauch der Gemeinde Loipersdorf (ohne Therme) pro Jahr. Da der Wasserverbrauch in den vergangenen Jahren stark gestiegen sei und um auch in Spitzenzeiten die Wasserversorgung garantieren zu können, beschloss der Gemeinderat die Errichtung...

  • 20.03.19
  •  1
Lokales
Baustart ist erfolgt: Bürgermeister Gregor Löffler und Projektverantwortliche präsentieren die Pläne zu Burgaus Anschluss an den Wasserverband Thermenland.
2 Bilder

Anschluss an Wasserverband Thermenland
Marktgemeinde Burgau sichert sich ihre Wasserversorgung

Fließender Austausch über Landesgrenzen hinweg: Marktgemeinde Burgau macht künftig mit dem Wasserverband Thermenland "gemeinsame Sache." Um die Wasserversorgung langfristig zu sichern beschreitet die Marktgemeinde Burgau künftig länderübergreifende Wege. "Unser gemeindeeigener Hochbehälter ist durch den aufgrund des Bevölkerungszuwachses in den vergangenen Jahren zu klein geworden. "Wir sind vom Land Steiermark beauftragt worden unsere Wasserversorgungsanlage zu erweitern und an den Stand...

  • 07.11.18
Lokales
Garantieren die Wasserversorgung in Hartberg: Martin Pesendorfer, GF der Wasserdienstleistung Hartberg und GF der Transportleitung Oststeiermark mit Bürgermeister Marcus Martschitsch im Kontrollraum.
2 Bilder

Wegen Hitze: Hartberg verzeichnet Rekordwasserabgaben

2.500 Kubikmeter Trinkwasser flossen im Mai und Juli pro Tag durch Hartbergs Leitungen. HARTBERG. Es ist heiß, heiß, heiß! Kein Wunder, dass gerade auch der Wasserverbrauch im Bezirk steigt. In Hartberg wurden zum Beispiel im Juli Rekord-Abgabenwerte von 2.500 Kubikmeter pro Tag gemessen. Das entspricht der 1,5 fachen Menge Wasser, das sich gerade im Freibadbecken in Hartberg befindet. "Natürlich steigt der Wasserverbrauch in den Sommermonaten an, zum einen durch die verstärkte Körperpflege,...

  • 07.08.18
Lokales
Bei der Eröffnung: Günther Pedrotti (3.v.r.) und Alfredo Barsuglia (2.v.r.) mit Gästen bei der Eröffnung der Mariainsel in Fürstenfeld.
4 Bilder

Kunstfestival auf der Mariainsel als Auftakt zur Wasserbiennale 2018

Mit einer Installation der Künstlerin Barbara Kapusta wurde die Mariainsel als kleinste Festivalinsel der Welt in Fürstenfeld offiziell eröffnet. FÜRSTENFELD. Den Startschuss zur 6. Wasser Biennale Yahoos Garden von Günther Pedrotti setzte die Eröffnung der von Alfredo Barsuglia gestalteten Mariainsel, als kleinste Festivalinsel der Welt, auf der Feistritz und dem darauf stattfindenden Kunst- und Kulturfestivals. Jeden zweiten Freitag wird die Insel von Kuratorinnen mit Kunst, Performance und...

  • 11.06.18
Freizeit
21 Bilder

Wanderung Vorau - St. Jakob

Am Sonntag den 6.5.2018 ging es von Vorau ( teilweise über den Florianiweg ) Richtung Waldbach, vorbei an der Hamon Säge Richtung Wenigzell/ Sommersgut, von da ging es weiter nach St. Jakob im Walde ( den letzten Teil über den sogenannten Kraftpfad ). Zum Abschluß unserer Wanderung besuchten wir noch das Kräftereich. Streckenlänge ca. 20,7 km & eine Gehzeit von 6 h, dabei bewältigen wir fast 1600 hm.

  • 07.05.18
Gesundheit
Eine Blasenschwäche ist zwar unangenehm, aber kein Grund, weniger zu trinken.

Keine Trinkdiät bei Blasenschwäche

Es ist unangenehm, oft auf die Toilette gehen zu müssen. Eine Trinkdiät ist bei Blasenschwäche aber der völlig falsche Ansatz. Über Blasenschwäche spricht man nicht. Das häufige Aufsuchen einer Toilette ist vielen Betroffenen peinlich und so handelt es sich um ein regelrechtes Tabuthema. Vor allem bei älteren Menschen kommen verschiedene Formen der Harninkontinenz allerdings recht häufig vor. Umso wichtiger wären offene Gespräche, denn viele Betroffene verzichten aus Scham auf einen Arztbesuch...

  • 05.04.18
Lokales
Alles rund um das Wasser des Thermenland Steiermarks erfuhren die Teilnehmer beim Wassersommelier-Basiskurs.

Weil Wasser nicht gleich Wasser ist

Nicht nur bei Wein und Käse gibt es Someliers. In einem Wassersomelier-Basiskurs wurde die Vielfalt des Lebenselixiers näher gebracht. Wasser ist das wichtigste Lebensmittel überhaupt. Welche hohe Qualität und Vielfalt des lebenswichtigen Gesundheitselixier im Thermenland Steiermark vorhanden ist, davon konnten sich 21 Teilnehmer beim zweitägigen Wassersommelier-Basiskurs mit Gerlinde Mock im Mittelpunkt. Die diplomierte Sommelière für Wasser brachte den Teilnehmern, bestehend aus...

  • 09.02.18
Lokales
Rekordabgabe: Mitglieder der Wasserversorgung GSO um Obmann Josef Ober zogen über das Verbandsjahr 2017 Bilanz, mit dabei Ehrengäste wie LR Johann Seitinger (3.v.l.)
3 Bilder

Rekordjahr für die Wasserversorgung Grenzland Süd-Ost

3,3 Millionen Kubikmeter Wasser stellte die Wasserversorgung Grenzland Süd-Ost 2017 bereit. Mit 3,3 Millionen Kubikmeter an bereitgestelltem Wasser verzeichnet die Wasserversorgung Grenzland Süd-Ost (GSO) mit ihren 35 Mitgliedern 2017 einen noch nie da gewesenen Rekordwert. Die beeindruckenden Zahlen präsentierte Obmann Josef Ober bei der vergangenen Jahreshauptversammlung in Söchau. Im Jahr 2016 lag man bei rund 2,8 Millionen Kubikmeter. Im Jahr 2000 waren es noch 1,3 Millionen Kubikmeter....

  • 06.02.18
Lokales
Das Highlight des Schulstartfestes der VS Ottendorf war mit Sicherheit das große Entchenrennen, bei dem über 75 Gummi-Entchen baden gingen.
4 Bilder

Über 75 Entchen gingen in Ottendorf baden

Beim Schulstartfest der Volksschule Ottnedorf drehte sich alles um das Thema Wasser. "Mach es wie der Wasserfloh- stets gesund mit H2O - so lautet das Motto eines klassenübergreifenden Schulprojektes der VS Ottendorf an der Rittschein. Auch beim diesjährige Schulstartfest drehte sich alles um das flüssige Element. "Neben einem Showprogramm und einer Tanzeinlage der Tanzschule "Tanztraum" aus Fürstenfeld stand auch die Übergabe der offiziellen Schulleibchen sowie die Präsentation des Schulsongs...

  • 23.10.17
Lokales
Beim Projektstart mit Martina Krobath vom UBZ tauchten die Kinder der VS Ottendorf in die wunderbare Welt des Wassers ein.

Wenn aus Kindern kleine Wasserflöhe werden

Mit einem eigenen Projekt widmet sich die VS Ottendorf im Schuljahr 2017/18 dem Thema "Wasser." "Mach es wie der Wasserfloh- stets gesund mit H2O - so lautet das Motto eines klassenübergreifenden Schulprojektes der VS Ottendorf an der Rittschein. Das Element Wasser zieht sich dabei durch das ganze Schuljahr. Mit Unterstützung des Umwelt-Bildungszentrums Steiermark (UBZ) soll erreicht werden, dass Kinder für das bei uns als Selbstverständlichkeit gesehene Element sensibilisiert werden, die...

  • 13.10.17
Lokales
Geschichtsträchtiges Wasser: Initiator Günther Pedrotti (M.) mit Bürgermeister Gregor Löffler und Ehrengästen bei der Eröffnung in Burgau.
12 Bilder

Die Lafnitz: Grenze und Transportweg

Wasser Biennale: Interdisziplinäres Kunstprojekt und zweitägige Bootsfahrt von Burgau nach Fürstenfeld. Wasser spielt für die Marktgemeide Burgau seit Jahrhunderten eine zentrale Rolle. Über die Jahrhunderte verschoben sich aufgrund der Flusslaufveränderungen die Grenzen der Lafnitz gegenüber Ungarn. Im Jahre 1740 wurde auf Veranlassung von Graf Batthyany mittels einer "hydraulische List", der Grenzfluss Lafnitz in den damals parallel fließenden Lobenbach, (heute in der Nähe der Marktgemeinde...

  • 10.07.17
Freizeit

Gedächtnis und Wesen des Wassers

BUCH-TIPP: Bernd Kröplin, Regine C. Henschel – "Die Geheimnisse des Wassers" Faszinierende Mikroskopbilder von winzigen Tropfen zeigen verblüffende und geheimnisvolle Eigenschaften des Wassers. Prof. Dr. Bernd Kröplin und sein Team vermitteln verständlich ihre Forschungsarbeiten, wie sensibel Wasser auf äußere Einflüsse reagiert, Informationen speichert und erklären, wie Mobilfunk, Ultraschall, Wetter, Musik, Schwingungstherapien und Gedankenkräfte die Struktur des Wassers verändern. Einfach...

  • 28.06.17
  •  1