Alles zum Thema Wasser

Beiträge zum Thema Wasser

Politik
Fordern Transparenz: René Boandl (Zahling), Walter Perl (Poppendorf), Roland Hirner (Dobersdorf), Christian Schaberl (Eltendorf), Rainer Freißmuth (Limbach); gesehen von links.

Wasserverband Unteres Lafnitztal
Neue Lafnitztaler Bürgerinitiative fürchtet höhere Wasserpreise

Im Wasserverband Unteres Lafnitztal rumort es. Bürgerlisten-Vertreter aus mehreren Mitgliedsgemeinden haben die Bürgerinitiative "Gerechter Wasserpreis" gegründet und warnen vor finanziellen Mehrbelastungen für die Bürger. Anlass ist eine geplante Strukturreform des Verbandes. "Sie würde eine fundamentale Erhöhung des Wasserpreises für die Endverbraucher der 18 Mitgliedsgemeinden bedeuten", warnt namens der Bürgerinitiative der Eltendorfer Gemeinderat Christian Schaberl. Neuer Tarif -...

  • 02.07.19
Lokales
Bei der Generalversammlung der Genossenschaftsvertreter bekundeten neue Interessenten ihre Beitrittsabsicht.

Wassergenossenschafts-Verband auf Expansionskurs

Die Interessengemeinschaft der südburgenländischen Wassergenossenschaften könnte Zuwachs bekommen. Bei der Generalversammlung in Güssing bekundeten neue Interessenten die Absicht, dem Verein beitreten zu wollen. Aktuell hat die IG 45 Mitgliedsgenossenschaften, die zusammen rund 10.000 Menschen in den Bezirken Jennersdorf, Güssing und Oberwart mit Trinkwasser versorgen. Obmann Robert Necker verwies auf die Angebote, die der Verein seinen Mitgliedern zur Verfügung stellt. Dazu zählen eine...

  • 12.04.18
Gesundheit
Eine Blasenschwäche ist zwar unangenehm, aber kein Grund, weniger zu trinken.

Keine Trinkdiät bei Blasenschwäche

Es ist unangenehm, oft auf die Toilette gehen zu müssen. Eine Trinkdiät ist bei Blasenschwäche aber der völlig falsche Ansatz. Über Blasenschwäche spricht man nicht. Das häufige Aufsuchen einer Toilette ist vielen Betroffenen peinlich und so handelt es sich um ein regelrechtes Tabuthema. Vor allem bei älteren Menschen kommen verschiedene Formen der Harninkontinenz allerdings recht häufig vor. Umso wichtiger wären offene Gespräche, denn viele Betroffene verzichten aus Scham auf einen Arztbesuch...

  • 05.04.18
Lokales
Die derzeitige Mündung des Limbachs in die Lafnitz soll verschlossen werden, der Bach in ein neues Bett fließen.
14 Bilder

Vorhaben für neuen Bach erhitzt Königsdorfer Gemüter

Das umstrittene Hochwasserschutzprojekt am Limbach steht vor seiner Entscheidung. Rund 2,2 Kilometer lang soll ein neuer Bach werden, den Königsdorf bekommt. Grund ist ein Hochwasserschutzprojekt, das vor der Einreichung bei den Förderstellen von Bund und Land steht. Es geht um den Limbach, der das Ortsgebiet durchfließt und der an dessen südlichen Ende in die Lafnitz mündet. Der Plan, der seit drei Jahren die Gemüter von Befürwortern und Gegnern erhitzt, sieht seine Verlegung vor. Neues...

  • 22.03.18
  •  2
Wirtschaft
Beregnungsanlagen zur Abwehr von Spätfrostschäden (Bild) und Speicherteiche für Trockenperioden werden im Burgenland immer wichtiger.
2 Bilder

Burgenlands Obstbauern stellen sich auf erhöhten Wasserbedarf ein

Dem Obstbauverband schweben Förderungen für die Errichtung von Teichen und Beregnungsanlagen vor. Die Trockenperioden und Spätfröste der letzten Jahre zwingen die burgenländischen Obstbauern zu zusätzlichen Investitionen. "Wir brauchen wasserrechtliche Genehmigungen sowie die Förderung für die Errichtung von Teichen und Beregnungsanlagen", stellt Obstbaupräsident Johann Plemenschits fest. Spätfrösten begegnen"Mit einer Beregnung von Erdbeerflächen und Intensivobstanlagen können sowohl...

  • 22.02.18
  •  1
Lokales
Hochbehälter, Brunnenschacht und Transportleitung wurden saniert.

Investitionen sichern Mogersdorfer Wasserversorgung ab

380.000 Euro hat die Gemeinde investiert, um die Wasserversorgung im Ortsgebiet von Mogersdorf auf Dauer sicherzustellen. Der Hochbehälter in den Mogersdorfer Bergen wurde ebenso saniert wie ein Brunnenschacht im Dorf und die Transportleitung zwischen Bergen und Dorf. "Wir können unseren Wasserbedarf zu 60 % aus eigenen Quellen decken, den Rest bekommen wir über den Wasserverband Unteres Raabtal", erläutert Bürgermeister Josef Korpitsch.

  • 05.12.17
Lokales
In den Freibädern wie hier in Jennersdorf werden rekordverdächtige Besucherzahlen verbucht.
5 Bilder

Die Hitze kam aus der Sahara ins Burgenland

Von Nordafrika wurde die heiße Luft über das Mittelmeer zu uns geblasen - mit allen Konsequenzen. Am deutlichsten lässt sich die Hitzewelle in den Freibädern und an den Badeseen ablesen. Fluchtpunkt Bad Ins Freibad Güssing sind von Anfang Mai bis Ende Juli 17.900 Badehungrige geströmt, um 3.000 mehr als im Vorjahr. "Wir bemerken einen verstärkten Besuch von Familien, aber auch von ungarischen Gästen", berichtet Bürgermeister Vinzenz Knor. Je nach Witterung sei eine abermalige Verlängerung...

  • 07.08.17
  •  1
Freizeit

Gedächtnis und Wesen des Wassers

BUCH-TIPP: Bernd Kröplin, Regine C. Henschel – "Die Geheimnisse des Wassers" Faszinierende Mikroskopbilder von winzigen Tropfen zeigen verblüffende und geheimnisvolle Eigenschaften des Wassers. Prof. Dr. Bernd Kröplin und sein Team vermitteln verständlich ihre Forschungsarbeiten, wie sensibel Wasser auf äußere Einflüsse reagiert, Informationen speichert und erklären, wie Mobilfunk, Ultraschall, Wetter, Musik, Schwingungstherapien und Gedankenkräfte die Struktur des Wassers verändern. Einfach...

  • 28.06.17
  •  1
Lokales
Rund 6.000 Haushalte versorgen die 77 Wassergenossenschaften der Bezirke Güssing und Jennersdorf. Darunter ist auch jene für Gritsch-Dorf unter ihrem Obmann Manfred Redl.

Wassergenossenschaften: Idealisten im Dienste der Wasserversorgung

Große Teile der Wasserversorgung in den Bezirken Jennersdorf und Güssing sind genossenschaftlich organisiert. "Alle Haushalte kennen sich untereinander gut, und wir können einen günstigen Wasserpreis anbieten." Was Obmann Manfred Redl über die Wassergenossenschaft Gritsch erzählt, gilt wohl für viele der privaten Genossenschaften, die in den südburgenländischen Dörfern für die Trinkwasserversorgung zuständig sind. Eigenversorgung aus Tradition Entstanden sind sie in den...

  • 27.06.17
Lokales
Touristisch sind Kanufahrten auf der Raab seit Jahren ein Renner. Nun sollen sie auch Singles bei der Partnersuche helfen.

Paddelboote auf der Raab werden zur Speed-Dating-Zone

Singles können einander beim gemeinsamen Kanufahren kennenlernen Wer naturverbunden, sportlich und auf der Suche nach einem Partner ist, könnte sich den 23. Juli und den 20. August vormerken. Der Naturpark Raab organisiert nämlich an diesen Tagen Single-Kanutouren, bei der bis dato Unbekannte miteinander bekannt werden können. Für einsame Herzen Das Prinzip des "Speed Datings", wie es in Lokalen oder auf Messen stattfindet, lässt sich demnach auch aufs Kanufahren umlegen. "Noch an Land hat...

  • 27.06.17
Lokales
Erleichtert über den Abschluss der Arbeiten zeigten sich die Bürgermeister Bernhard Hirczy (Jennersdorf, links) und Franz Kern (St. Martin).
17 Bilder

Die Raab fließt nicht mehr nur geradeaus

Die Revitalisierung des Flusslaufes zwischen Neumarkt und Jennersdorf ist nach mehreren Jahren Arbeit abgeschlossen. Was 1958 mit der Regulierung der Raab angerichtet wurde, ist ein halbes Jahrhundert später so gut wie möglich ausgebügelt. Der Fluss ist zwischen Neumarkt, Jennersdorf und St. Martin nach ökologischen Gesichtspunkten revitalisiert worden, ohne den Hochwasserschutz aus den Augen zu lassen. Vier Altarme, die seit 1958 von der Raab abgetrennt waren, haben nun wieder - entweder...

  • 26.06.17
Menü

Wochengewinnspiel: 1 Buch „Das Rucksackbuch rund ums Wasser"

Egal ob Frühling oder Winter: Am, im und auf dem Wasser gibt es für Kinder (und Erwachsene!) so viel zu entdecken! Da wimmelt es nur so von kleinen Tierchen wie dem Rädertierchen oder den Libellenlarven in Bächen und Flüssen, die mit der Lupe genau ins Visier genommen werden. Da gilt es herauszufinden, wo die Seerose eigentlich die Luft zum Atmen herbekommt. Und auch im Winter ist das Wasser ein Quell vieler Überraschungen: Mit Eisplatten experimentieren oder eine eigene „Ursuppe“ auf dem...

  • 24.05.17
  •  1
Lokales
Die Graugänse sind am Königsdorfer Schotterteich heimisch geworden.
3 Bilder

Graugänse sind in Königsdorf gelandet

In Königsdorf sind die Graugänse von ihren Winterquartieren eingetroffen. Vor drei Jahren hat unser Leser Werner Augustin zum ersten Mal die Vögel am Schotterteich beobachtet und fotografiert. "2016 sind bei drei Paaren junge Gössel geschlüpft. Nie zuvor waren bei uns Graugänse heimisch", freut sich der Jäger und Landschaftsfotograf.

  • 18.03.17
  •  2
Gesundheit
Blasenschwäche ist kein Grund, weniger zu trinken.

Trotz Blasenschwäche ausreichend Wasser trinken

Blasenschwäche trifft vor allem, aber nicht ausschließlich ältere Leute. Oft aufs Klo laufen zu müssen ist nicht nur nervig, sondern vielen Menschen auch unangenehm. Peinlich sollte es aber niemanden sein, denn Blasenschwäche ist nicht zuletzt bei älteren Leuten alles andere als selten. Um dem Problem entgegen zu wirken, versuchen einige Betroffene einfach weniger zu trinken, was aber leider gar keine gute Idee ist. Denn dies führt nur zu einem stärker konzentrierten Urin, reizt unsere Niere...

  • 16.03.17
  •  2
Wirtschaft
Die "Ökoprofit"-Urkunde nahmen Bgm. Vinzenz Knor (Güssing), Bgm. Edi Zach (Heiligenkreuz), Bgm. Franz Kazinota (Neustift) und Christoph Holzner ("Ökoprofit") entgegen.

Öko-Auszeichnung für Wasserverband Unteres Lafnitztal

Der Wasserverband Unteres Lafnitztal hat erneut die Auszeichnung "Ökoprofit" erhalten, die eine besonders umweltfreundliche Betriebsführung bescheinigt. Der Auszeichnung voran gingen praxisorientierte Workshops, in denen der effiziente Einsatz von Ressourcen und Energie im Mittelpunkt stand. "Ökoprofit trägt dazu bei, die Umwelt zu entlasten und laufende Kosten einzusparen", erklärt Verbandsobmann Franz Kazinota, Bürgermeister von Neustift. Der Wasserverband Unteres Lafnitztal mit Sitz...

  • 18.01.17
PolitikBezahlte Anzeige

ÖVP stimmt gegen Wasserpreis-Erhöhung im Nordburgenland

„Die Funktionäre der SPÖ haben eigenmächtig erneut den Wasserpreis erhöht. Diese Preiserhöhung kommt aber nicht in den Leitungen oder der Wasserqualität an, sondern finanziert nur die erhöhte Personal- und Betriebsaufwendungen", stellt Landesgeschäftsführer Christoph Wolf klar. In der dieswöchigen Sitzung des Wasserleitungsverbands Nördliches Burgenland haben die Vertreter der SPÖ für die erneute Erhöhung des Wasserpreises gestimmt. „Dafür gibt es keine sachliche Begründung. Die Menschen...

  • 08.12.16
Politik
Es geht um Beiträge der Gemeinde Rudersdorf an den Wasserverband Unteres Lafnitztal und an den Abwasserverband Jennersdorf.
3 Bilder

Wasser und Abwasser: Gebührenstreit in Rudersdorfs Gemeindepolitik

"Misswirtschaft" ortet der Rudersdorfer Vizebürgermeister LAbg. Ewald Schnecker (SPÖ) rund um die Gebühren für die Wasserversorgung und die Abwasserentsorgung in seiner Gemeinde. Er wirft Bürgermeister und Amtmann Franz Tauss (ÖVP) vor, die von Bürgern bezahlten Gebühren nicht oder unvollständig an den Wasserverband Unteres Lafnitztal und an den Abwasserverband Jennersdorf weitergeleitet zu haben. "Das Geld wurde offenbar in einer Loch-auf-Loch-zu-Manier für andere Gemeindezwecke verwendet....

  • 22.07.16
Freizeit
Am Badesee in Rauchwart kann man die Seele und die Beine baumeln lassen.
7 Bilder

Der Badesommer vor der Haustür

Tipps für Wasserratten in den Bezirken Güssing und Jennersdorf Adria? Ostsee? Karibik? Nicht notwendig. Erholung am Wasser gibt es auch daheim. Quasi vor der Haustür liegen die Badeseen Rauchwart und Königsdorf, die "Wasserwelt" zwischen Gaas und Moschendorf sowie die Freibäder Jennersdorf, Güssing, Heiligenkreuz und Neuhaus am Klausenbach. Das Freizeiterlebnis wird durch kontinuierliche Investitionen aufgewertet. Der Badesee Königsdorf etwa hat erst vor wenigen Jahren neue Rutschen, neue...

  • 21.07.16
Gesundheit
Selbst gemachte Säfte und Tees sind gesunde Durstlöscher.

Viel trinken ist bei Hitze wichtig

Flüssigkeitsmangel kann besonders bei den warmen Temperaturen im Sommer gefährlich sein Menschen bestehen zu beinahe 60 Prozent aus Wasser. Jede Körperzelle sowie Blut, Urin und die Verdauungssäfte sind wasserhaltig. Da unser Körper täglich Wasser verliert, ist es notwendig, ausreichend zu trinken. Bei Hitze wird Flüssigkeitsmangel zur Gefahr für die Gesundheit. Schließlich schwitzt der Körper einiges an Flüssigkeit aus. Wer nicht genug trinkt, riskiert ernstzunehmende Symptome....

  • 08.07.16
  •  2
Freizeit

Kleines Buch für Entdecker

BUCH TIPP: Alice Thinschmidt / Daniel Böswirth – "Das Rucksackbuch rund ums Wasser" Tipps, Tricks und Wissenswertes rund ums Wasser, Rezepte, Anleitungen zum Basteln und Experimentieren sind im Büchlein in der Perlen-Reihe (Band 140) versammelt und machen den Ausflug rund um Gewässer aller Art zum Erlebnis für Kinder und Erwachsene. Ein abwechslungsreicher, nett illustrierter Ratgeber und Begleiter für alle Jahreszeiten. Perlen-Reihe, 128 Seiten, 12,95 € BEZIRKSBLÄTTER verlosen dreimal...

  • 10.05.16
  •  3
Lokales
Der Ortskern von Gritsch wird von der Genossenschaft mit Trinkwasser versorgt.

Neuer Obmann für Wassergenossenschaft Gritsch

Die Ortswassergenossenschaft von Gritsch steht unter neuer Leitung. Manfred Redl hat die Obmannfunktion von Josef Kurta übernommen, der die selbstverwaltete Genossenschaft 17 Jahre lang geführt hat. Manfred Waidacher ist neuer Obmannstellvertreter, zum Schriftführer wurde Franz Wagner gewählt, zur Kassierin Hildegard Kahr. Die Genossenschaft versorgt 32 Haushalte im Ortsgebiet von Gritsch mit Trinkwasser.

  • 01.03.16
Wirtschaft
Über die "Ökoprofit"-Urkunde freuen sich Geschäftsführer Richard Vettermann (Rudersdorf), Bgm. Franz Kazinota (Neustift), Bgm. Edi Zach (Heiligenkreuz) und Christoph Holzner.

Öko-Wasserverband Lafnitztal spart Geld ein

Energie und Chemie: Umweltmaßnahmen verringern Ausgaben um 52.000 Euro Umweltschutzmaßnahmen im Betrieb zu setzen, schafft nicht nur ein ruhigeres Gewissen, sondern spart auch Geld ein. Diese Erfahrung hat der Wasserverband Unteres Lafnitztal gemacht, seit er sich am Umweltprogramm "Ökoprofit" beteiligt. "Um 52.000 Euro pro Jahr sind die Ausgaben gesunken", freute sich der Neustifter Bürgermeister Franz Kazinota in seiner Eigenschaft als Verbandsobmann anlässlich der Überreichung des...

  • 30.11.15