Alles zum Thema Wasser

Beiträge zum Thema Wasser

Lokales
Bei manchen Experimenten zum Thema Wasser war die Hilfe der Lehrkräfte gefragt.
3 Bilder

Wasser
"Wasser, marsch!" in der Volksschule am Dom

Im vergangenen Schuljahr beschäftigten sich die Schüler der Volksschule am Dom in St. Johann intensiv mit dem Thema Wasser. ST. JOHANN. Die Volksschule am Dom hat sich im Schuljahr 2018/19 mit dem Thema Wasser auseinandergesetzt und ein tolles Projekt gestartet. So wurde einmal pro Woche – immer donnerstags – wurde in der Schule Wasser statt Saft oder Limo getrunken. Wasser und Wissen Im Laufe des Schuljahres fanden drei Aktionstage mit  verschiedenen Themen, wie "Wo kommt das Wasser...

  • 09.07.19
Lokales
Hüttenwirt Rupert Fuchs muss selbst auf knapp 1.800 Metern die Füße kühlen – im Bild vor der Kleinarlerhütte.
5 Bilder

Klimawandel vor der Haustür
Auf der Alm gibt's sehr wohl a Sünd'

Hüttenwirt Rupert Fuchs klärt über Veränderungen auf der Alm auf und bedauert das fehlende Bewusstsein. KLEINARL (aho). Seit drei Jahren hat Rupert Fuchs die Kleinarlerhütte gepachtet, er kennt die Region dort aber schon seit Jahrzehnten. Dass der Klimawandel auch auf den Almen seine Spuren hinterlässt, zeigen viele Beispiele, wie zum Beispiel die Schneemengen der letzten beiden Jahre. 9,5 Meter Gesamtmenge hat man im heurigen Winter auf der Kleinarlerhütte gemessen, 7,2 Meter waren es im...

  • 03.07.19
Lokales
Der Treppelweg entlang der Salzach stand bei der Naglbrücke in St. Johann unter Wasser. Ursache für den hohen Wasserstand der Salzach ist das viele Schmelzwasser, das bei den hohen Temperaturen über viele Bäche in die Salzach abfließt.
3 Bilder

Hochwassergefahr steigt
Treppelweg an der Salzach stellenweise gesperrt, Grenzwerte zum Teil überschritten

Die Pegelstände der Salzach haben in Mittersill und Schwarzach bereits die Warngrenze überschritten. In St. Johann und Bischofshofen mussten Radwege gesperrt werden. PONGAU, PINZGAU (aho). Weil die Salzach über ihre Ufer trat, musste der Radweg unter der Naglbrücke in St. Johann (Bahnhof Richtung Untermarkt) am Dienstag vorübergehend gesperrt werden. Auch in Bischofshofen wurde bei der Eisenbahnbrücke hinter dem Tennisplatz die Radunterführung wegen Überflutung gesperrt. Die Salzburg AG als...

  • 12.06.19
Freizeit
Tommy in Uniform
2 Bilder

Junior Journalisten
Wasser marsch!

Thomas Loitfellner ist bei der Jugendfeuerwehr Wagrain. Seine Mitschüler Daniel und Stefan sind neugierig geworden und befragen ihn dazu. ST. JOHANN.  Am 2.4.2019 erzählte Tommy in einem Interview seinen Mitschülern Daniel und Stefan so einiges über die Jugendfeuerwehr. DANIEL UND STEFAN: Tommy, seit wann bist du bei der Jugendfeuerwehr Wagrain? THOMAS: Ich bin seit Herbst 2017 dabei. Wie bist du auf die Idee gekommen zur Feuerwehr zu gehen? Die Feuerwehrwache ist genau gegenüber von...

  • 24.04.19
Lokales
5 Bilder

Wasserrettung
Bischofshofener Wasserretter TOP bei Landesmeisterschaft!

Ende März fanden im Leistungssportzentrum Rif die Landesmeisterschaften im Rettungsschwimmen der Wasserrettung Landesverband Salzburg statt. Die Jugendgruppe der OS Bischofshofen ging als Vertretung für die Pongauer Wasserrettung an den Start. Mit zehn Teilnehmern konnten hervorragende Ergebnisse erschwommen werden. Den Landesmeistertitel im Rettungsschwimmen konnte sich in ihren Altersklasse Sarah und Sophie Pflugbeil sichern. In der allgemeinen Klasse (aktive Einsatzkräfte) erreichten...

  • 04.04.19
  •  1
Gedanken
Wasser ist das kostbarste Gut, das wir besitzen. Heute ist Tag des Wassers.
5 Bilder

Weltwassertag
Bewusst mit dem wertvollen Gut Wasser umgehen

Salzburg feiert den Tag des Wassers mit Dankbarkeit und Freude. SALZBURG (sm). "Wasser ist die Grundlage des Lebens", sagt Landesrat Josef Schwaiger zum Tag des Wassers und erklärt, dass es zwei Erscheinungen von Wasser gebe. Eine positiv besetzte, wie Trinkwasser Qualität, reine Seen, das kühlende und erfrischende und die andere Seite - die negativ besetze Seite, wie Hochwasser.  Wasser nicht verschmutzen "Wir sind uns nicht im klaren, was für ein kostbares Gut Wasser ist", sagt...

  • 22.03.19
Bauen & Wohnen
Die Gemeinden nehmen eine Schlüsselrolle bei der Wasserwirtschaft ein.

Bauen und Wohnen
Wasser das wertvolle Gut

Im Rahmen der "Bauen und Wohnen" Messe lud das Land Salzburg zum Infrastrukturtag Wasser. SALZBURG (ama). Beim Infrastrukurtag des Landes Salzburg und des Salzburger Gemeindeverbandes sollten vor allem Bürgermeister angesprochen. Ziel war es über den Umgang mit Wasser zu informieren. Die Messe "Bauen und Wohnen" in Salzburg bot idealen Anlass und Rahmen dafür. Land will unterstützen Unter dem Titel "Gemeinde und Wasser – begrenztes Gut, unbegrenzte Verantwortung?" wurde über die Rolle...

  • 09.02.19
Wirtschaft
Geschäftsführer Walter Scherb jun.
6 Bilder

Wasser im Glas statt in Pet-Flaschen füllen

Gasteiner Mineralwasser bringt erste Ein-Liter-Glasflasche in den Handel. BAD GASTEIN. Im Zuge ihres Nachhaltigkeitsprogrammes führt Gasteiner Mineralwasser in den nächsten Tage österreichweit die erste Ein-Liter-Glasflasche in den Handel ein. Bislang war diese nur für die Gastronomie erhältlich. Geschäftsführer Walter Scherb jun. geht es bei dieser Markteinführung um effiziente Verpackung: "Wir sind überzeugt davon, damit einen weiteren wichtigen Schritt in Sachen Nachhaltigkeit zu gehen...

  • 14.11.18
Lokales
Paddelsurfen - kurz SUP (Stand Up Paddling) - bedeutet, sich auf dem Wasser im Stehen auf einem langen Surfbrett mit einem Paddel fortzubewegen.

Bezirksblätter Stand Up Paddling am Wallersee

Auf das Board, fertig ... Paddeln! Der Spaß ist garantiert - und für Bezirksblätter-Leser kostenlos. SEEKIRCHEN (tres). Stand Up Paddle Salzburg organisiert am Freitag, 3. August 2018 am Wallersee exklusiv für Bezirksblätter-Leser einen kostenlosen Grundkurs für insgesamt 20 Personen, aufgeteilt in zwei Gruppen. >> Gruppe 1: von 15.30 - 17.30 Uhr >> Gruppe 2: von 17.45 - 19.45 Uhr Treffpunkt ist im Strandbad Seekirchen in der Seestraße 2 (freier Eintritt!) bei der...

  • 16.07.18
Gesundheit
Eine Blasenschwäche ist zwar unangenehm, aber kein Grund, weniger zu trinken.

Keine Trinkdiät bei Blasenschwäche

Es ist unangenehm, oft auf die Toilette gehen zu müssen. Eine Trinkdiät ist bei Blasenschwäche aber der völlig falsche Ansatz. Über Blasenschwäche spricht man nicht. Das häufige Aufsuchen einer Toilette ist vielen Betroffenen peinlich und so handelt es sich um ein regelrechtes Tabuthema. Vor allem bei älteren Menschen kommen verschiedene Formen der Harninkontinenz allerdings recht häufig vor. Umso wichtiger wären offene Gespräche, denn viele Betroffene verzichten aus Scham auf einen Arztbesuch...

  • 05.04.18
Wirtschaft
Thermensprecher Klaus Lemmerer, LAbg. Hans Scharfetter und SLTG-GF Leo Bauernberger (im Bild von links).
2 Bilder

Thermen gründeten gemeinsame ARGE

Um sich künftig auf Augenhöhe zu präsentieren, haben die Salzburger Thermen einen Vertrag unterzeichnet. SALZBURG (buk). Wesentlich verbessert hat sich während der vergangenen zehn Jahre das Thermenangebot im Land Salzburg. Zu dieser Überzeugung sind Landeshauptmann Wilfried Haslauer und LAbg. Hans Scharfetter gekommen – und haben den Stein einer landesweiten Arbeitsgemeinschaft ins Rollen gebracht. "Wir haben versucht, alle wesentlichen Betreiber an einen Tisch zu bekommen", erzählt...

  • 14.09.17
Freizeit
6 Bilder

Piburger See - Wanderung

Möchte euch hier ein paar Impressionen von der Wanderung zum Piburger See, Piburg (Ötztal) zeigen. Bin gespannt wie es euch gefällt und freue mich über eure Kommentare lg Franz

  • 03.07.17
  •  5
  •  19
Freizeit

Gedächtnis und Wesen des Wassers

BUCH-TIPP: Bernd Kröplin, Regine C. Henschel – "Die Geheimnisse des Wassers" Faszinierende Mikroskopbilder von winzigen Tropfen zeigen verblüffende und geheimnisvolle Eigenschaften des Wassers. Prof. Dr. Bernd Kröplin und sein Team vermitteln verständlich ihre Forschungsarbeiten, wie sensibel Wasser auf äußere Einflüsse reagiert, Informationen speichert und erklären, wie Mobilfunk, Ultraschall, Wetter, Musik, Schwingungstherapien und Gedankenkräfte die Struktur des Wassers verändern. Einfach...

  • 28.06.17
  •  1
Lokales
Das „Augenstil-Wasser“ am Leonhardsberg in Tamsweg gilt bei Pilgern als Heilwasser bei Augenleiden.
3 Bilder

Das "Augenstil"-Wasser bei der Sankt Leonhardskirche

Das „Augenstil-Wasser“ am Leonhardsberg in Tamsweg gilt bei Pilgern als Heilwasser bei Augenleiden. TAMSWEG. Zirka 150 Meter hinter der Wallfahrtskirche St. Leonhard bei Tamsweg befindet sich am Waldrand ein sogenanntes Augenbründl, das im Volksmund "Augenstil-Wasser" genannt wird. Sein rechtsdrehendes Wasser soll – so sagt man – Abhilfe bei Augenleiden schaffen. Neben dem Bründl steht die Augustinuskapelle. Laut einer Informationstafel am Pilgerweg stammt diese aus dem 17. Jahrhundert. Die...

  • 27.06.17
  •  1
Gesundheit
Für Conny Hörl die richtige Wahl: "Dem Alkohohl die kalte Schulter zeigen und auf das Lebenselixier Wasser zurückgreifen!"
4 Bilder

(Wasser) Trinken will gelernt sein

Ernährungsexpertin Conny Hörl weiß um die Kraft des Lebenselixiers. SALZBURG (ap). "Es gibt tatsächlich Menschen, da klappt das ganz automatisch. Wie von selbst schaffen sie locker zwei bis drei Liter am Tag", schmunzelt Ernährungsexpertin Conny Hörl und verrät auch gleich die geeignetsten Durstlöscher: "Am besten Wasser, stark gespritzte Fruchtsäfte oder Kräutertees. Denn die Flüssigkeit aus Limonaden oder anderen zuckerhaltigen Getränken kann der Körper aufgrund des hohen Zuckergehalts...

  • 25.06.17
Lokales
Derzeit wird die Anlage des Roten Kreuzes in Uganda betrieben, um Flüchtlinge zu versorgen.
7 Bilder

Trinkwasser für Krisengebiete

Ein St. Johanner ist Mitarbeiter der Hilfseinheit für die Trinkwasseraufbereitung des Roten Kreuzes. Das Landesrettungskommando des Roten Kreuz Salzburg verfügt über eine Hilfseinheit für die Trinkwasseraufbereitung. Kernstück dieser Einheit ist eine Trinkwasseraufbereitungsanlage mit einer maximalen Leistung von 240.000 Liter Reinwasser pro Tag. So funktioniert's Mit ihr können also bis zu 10.000 Liter Wasser pro Stunde gereinigt werden. Damit ist eine Versorgung von etwa 15.000 Menschen...

  • 23.06.17
Lokales
Hannes Wurzer aus Pfarrwerfen nimmt vier leere Kanister wieder mit hinunter zum Brunnen.

Die "Wassersherpa" der Werfener Hütte

Die Werfener Hütte in Werfenweg verfügt über keine eigene Quelle. Daher schleppen Wanderer fleißig Kanister hinauf. "Seit wir auf der Werfener Hütte oben sind, hat Wasser eine neue Bedeutung bekommen. Das geht aber auch unseren braven Wanderern so", lacht Gerhard Hafner, seit 18 Jahren Pächter der Hütte auf 1.969 Metern Seehöhe, am Fuße des Hochthrons. Weil die letzte Quelle 400 Höhenmeter unter der Hütte entspringt, sind die Bergsteiger angehalten, Trinkwasser aus einem Brunnen abzufüllen und...

  • 22.06.17
Lokales
Wasser hat Gastein genug: Knapp fünf Millionen Liter Thermalwasser sprudelt täglich aus den 18 Quellen.
3 Bilder

Im Gasteinertal wird Wasser zu Medizin

Jahrhunderte löst das Thermalwasser Radonsalze im Gestein, dann entfaltet es seine heilende Wirkung. 25.000 Patienten zieht es jedes Jahr ins Gasteinertal, um sich dort Linderung ihrer chronischen Schmerzen zu verschaffen. Ihre "Medizin" ist das Radon Thermalwasser, das in unterschiedlichen Formen zur Anwendung kommt. Das Edelgas Radon entweicht aus dem Thermalwasser und gelangt so über die Atemwege und die Haut in den Körper. Dort entfaltet es seine heilende Wirkung, regt das Abwehrsystem im...

  • 21.06.17
  •  2
Lokales
Die Eingänge zu den Quellen sind natürlich verschlossen. Bei einer Führung, können sie allerdings besichtigt werden.
2 Bilder

Das Thermalwasser zum Kennenlernen

Wer die Kraft des Gasteiner Thermalwassers direkt spüren möchte, kann den Thermalquellpark am Fuße des Graukogels, an dem die heilsamen Quellen entspringen, besuchen. Im Thermalquellpark werden Informationen über die Geschichte Gasteins geboten. Neben einer Schauquelle, Hintergrundinformation zum Thema Thermalwasser sowie Einblicke in die Geschichte Gasteins kann auch eine Kostprobe des Quellwassers genommen oder selbst die heilende Wirkung des zerstäubenden Gasteiner Wasserfalls auf die...

  • 21.06.17
  •  1