Alles zum Thema Wasser

Beiträge zum Thema Wasser

Lokales
Rund 100 Näpfe im Villach-Design werden an Innenstadt Unternehmer ausgegeben
2 Bilder

Wasser für Hunde
Statt Wasserspender gibt es Näpfe für Unternehmer

Eigentlich waren es eigene Trinkwasserspender – bzw. Schüsseln an bestehenden Brunnen – die Gemeinderätin Christie Mirnig für den besten Freund des Menschen forderte. Nun gibt die Stadt Villach 100 Näpfe an (willige) Unternehmer aus.  VILLACH. Etwa hundert Näpfe sollen es sein, die nun angeschafft wurden, verteilt werden diese an Villachs Innenstadt-Unternehmer. Die Initiative ist freiwillig, wer einen solchen Napf, übrigens im Villach-Design, haben wollen würde, solle sich beim...

  • 03.07.19
Lokales
Die Pasterze am 14.6.2019. In 20 Jahren wird die Zunge weggeschmolzen sein
2 Bilder

Gletschersterben
Wasser und das Ewige Eis

VILLACH (bm) Bei der Hitze ist es genau das Richtige: Der Sprung ins kühle Nass. Österreich, und vor allem Kärnten, ist reich am blauen Gold. Doch kann uns das Wasser irgendwann ausgehen? Villachs Stadtreferentin Spanring zeigt sich wenig besorgt. „Villachs Wasservorrat wird zu einem guten Drittel ausgeschöpft.“ Zudem besitzt die Stadt mehrere Reservetanks für Notfälle. Vor allem bei Trinkwasserknappheit in anderen Gemeinden. Ein Tank fasst an die 1000l. Wasserverschwenden sollte man...

  • 27.06.19
Lokales
Stadträtin Katharina Spanring beim neuen Trinkbrunnen am Gailradweg mit Andreas Holzer, Radbeauftragter der Region

Villach
Stadt weitet Netz an Trinkwasserbrunnen aus

Besonders beliebt sind Brunnen nahe des Gail- und des Drauradweges. VILLACH. Als Service der Stadt Villach für ihre Bürger wurden in den vergangenen Jahren im gesamten Stadtgebiet rund 60 Trinkwasserbrunnen errichtet. „Damit bieten wir sowohl den Villachern als auch unseren Gästen die Möglichkeit einer schnellen und kostenlosen Erfrischung. Sehr beliebt sind unsere Brunnen allem entlang unserer Radwege“, sagt Wasserreferentin StR Katharina Spanring. Neue Standorte Kürzlich neu...

  • 21.06.19
Lokales
Hier am Weißensee, Ostufer, Stockenboi
11 Bilder

Villach & Villach Land
Die schönsten Plätze am Wasser

Hier sind einige besonders schöne Plätze am Wasser im Bezirk.  VILLACH/VILLACH LAND. Villach Wasser-reich! Eine Auswahl von nur fünf der schönsten Plätze am Wasser in den Bezirken Villach und Villach Land zu treffen, erweist sich als keine leichte Aufgabe. Nicht nur die großen Seen wie Wörthersee, Faaker- oder der wunderschöne Weißensee liegen ganz oder zum Teil im Bezirk, auch Naturschauspiele wie das Maibachl oder die Finsterbacher Wasserfälle reichen in den Bezirk hinein. Und auch der...

  • 19.06.19
  •  1
Lokales
Trinkwasserbrbunnen und Trinkwassersäulen in Villach
2 Bilder

Wasser in Villach
Für den "Blackout" gerüstet

Villach ist reich an Trinkwasser, sagt Wasserreferentin Katharina Spanring. Sie spricht mit der WOCHE über Investitionen und Vorhaben.  VILLACH. Ziemlich genau 60 Trinkwasserbrunnen gibt es im Villacher Stadtgebiet, im Jahr kämen etwa zwei bis drei hinzu, der nächste entsteht an der Draulände im Zuge der Neugestaltung, erzählt Wasserreferentin StR Katharina Spanring. Die Kosten für einen Brunnen würden bei etwa 8.000 Euro liegen, das Ziel sei es "wo es möglich ist", die flächendeckende...

  • 19.06.19
Lokales
Feierliche Eröffnung des Weinitzen Hochbehälters Wassermeister Sieghard Janach, Wasserwerksleiter Peter Weiß, Vizebürgermeisterin Petra Oberrauner, Stadträtin Katharina Spanring und Geschäftsgruppenleiter-Stellvertreter Herwig Töscher (von rechts)
4 Bilder

Villach
Hochbehälter Weinitzen eröffnet

Der Hochbehälter Weinitzen wurde feierlich eröffnet. Weitere Neubauten sollen folgen.  VILLACH. Rund 1,8 Millionen Euro wurden in den neuen Hochbehälter in Weinitzen investiert. Die Bauweise aus Edelstahl ist neuartig. Das Speichervolumen wurde von 90 m3 auf 1.000 m3 Wasser erhöht. "Das ist gut das zehnfache", sagt Wasserreferentin Katharina Spanring. Durch die Vergrößerung könne das Versorgungsgebiet künftig auf das nördliche Ortsgebiet von St. martin erweitert werden.  „Der neue Behälter...

  • 02.11.18
Lokales
6 Bilder

Was der Klimawandel so alles bewirkt...
Dem Feuer und dem Wasser hat Gott den freien Willen gegeben ...

Endlich kam der ersehnte Niederschlag ... und Regentropfen fielen zuerst sanft, erfrischend und beruhigend,  auf die Erde nieder.  Aber dann jagten in großer Höhe die starken Luftströme am verdunkelten Himmel  die geschlossene Wolkenmasse vor sich her, und die ersten, dicken Wassertropfen prasseln zuerst nur vereinzelnd auf Kärnten nieder. Dann aber brach ein Sturm los - der die Natur zwang sich zu verneigen; der Sträucher und Bäume wie volltrunken schwanken ließ, und fällte...

  • 02.11.18
  •  2
Freizeit
Dankesgrüße an meine Schwester für die Bilder von daheim.
6 Bilder

Im Wandel unserer Zeit...
Was der Klimawandel so alles bewirkt ...

Wenn aus reißenden Strömen, sanft dahinfließende Gewässer werden. Der Vater Rhein führt derzeit extrem Niedrigwasser und die Schifffahrt , mangels Wasser unter dem Kiel, musste teils ganz eingestellt werden. Der Rhein führt so einen niedrigen Wasserstand, dass sogar die Bauteile der früheren Zugverladung, von der Gronau nach Beuel, über den Rhein - "das Trajekt", aus dem Rheinwasser ragen. Da, wo sonst die Rheinwellen bis zur Basaltböschung schlagen, wachsen jetzt im...

  • 28.10.18
  •  1
Lokales
Soll Wasser auch in Kaffees gratis sein? Wir fragten Menschen in unserem Bezirk.
2 Bilder

Das G´riss ums Gratis-Wasser

Gratis Trinkwasser für alle, oder doch wieder nicht? In dieser Frage scheiden sich die Geister. VILLACH (wru). Darf das Glaserl Wasser etwas kosten oder doch nicht? Fast schon eine Gretchenfrage und weder die EU noch der Kärntner Tourismussprecher Helmut Hinterleitner wollen sich beim Streit um das Wasserglas festlegen. „I will ja nichts verwässern, aber das ist Ermessenssache der Gastronomen und Wirte für ein Glas Wasser Geld zu verlangen oder nicht“, bringt es Hinterleitner auf den Punkt, als...

  • 19.09.18
Lokales
Darf das Glas Trinkwasser in Lokalen kosten?
6 Bilder

Umfrage: Soll das Glas Wasser gratis sein "müssen"?

Gastronom Ernst Lackner Bei mir darf gerne Wasser konsumiert werden wenn Getränke dazu bestellt werden, zb Italiener trinken viel Wasser, essen aber auch, die müssen auch nicht zahlen, wir akzeptieren hier die Essenskultur verschiedener Länder, auch Franzosen trinken bei uns viel Trinkwasser, Essen aber auch sehr viel, und trinken dann vlt noch einen österreichischen Wein Fritz Paischer Ich bin dafür, dass man für die Bewirtung zahlt – das bedeutet für mich, wenn jemand nur Wasser trinkt,...

  • 19.09.18
Lokales

Fünf Gemeinden gründen den Schutzwasserverband

Fünf Gemeinden gründen Wasserschutzverband. Im Herbst könnte Beschluss erfolgen. FRESACH/UNTERDRAUTAL. Dringende Verbauungsmaßnahmen, wie jene an Bächen, betreffen selten nur eine Gemeinde. Unter anderem aus diesem Grund wird derzeit die Gründung eines Schutzwasserverbandes im unteren Drautal vorangetrieben. Bereits im Frühjahr initiierten die fünf Gemeinden Ferndorf, Fresach, Paternion, Stockenboi und Weißenstein dieses Unterfangen. "Wir haben uns mit allen Beteiligten, Gemeinden, Kelag, der...

  • 04.09.18
Lokales
Plan der Trinkwasserstellen

Hitze & Villacher Kirchtag? Hier gibt es kostenloses Trinkwasser!

Anbei ein Plan der Trinkwasserstellen am Kirchtagsgelände. Für Samstag gibt es einen zusätzlichen mobilen Trinkwasser-Spender. VILLACH. Kirchtag is´ und die Hitzewelle hat uns fest im Griff. Um die Tage am Kirchtagsgelände trotz brütender Temperaturen genießen zu können, ist eine ausreichende Wasserzufuhr unumgänglich. Genügend zu trinken (Wasser;) ist dringend empfohlen. Deshalb hier ein Auszug an kostenlosen Trinkwasserstellen, welche sich direkt am Villacher Kirchtagsgelände befinden....

  • 02.08.18
  •  1
Gesundheit
Stadtrat Franz Petritz informiert gemeinsam mit den Experten Edith Rassi, Günther Maier und Birgit Trattler über Wasserhygiene

Solarduschen und thermische Solaranlagen bergen Gesundheitsrisiko

Um das Ansteckungsrisiko mit Legionellen zu reduzieren informierte die Stadt Klagenfurt über richtige Wasserhygiene KLAGENFURT. 2017 waren es insgesamt 12 Fälle der meldepflichtigen Legionärskrankheit, heuer gab es innerhalb von drei Wochen fünf Erkrankungen. Anlässlich der häufiger werdenden Fälle der Legionärskrankheit, informierten Dr. Birgitt Trattler, Leiterin der Abteilung Gesundheit, und Gesundheitsreferent Franz Petritz über das Risiko von Legionellen in Wasserleitungen. Legionellen...

  • 30.07.18
Politik
LH Peter Kaiser, LR Daniel Fellner nach dem erstem Arbeitstreffen zum Thema Wassercharta

Kärntner Wasser soll vor Privatisierung geschützt werden

Eine Wassercharta soll die Wasserversorgung mit qualitätvollem Trinkwasser über Generationen hinweg sichern KLAGENFURT. Wasser ist für Menschen, Tiere und Pflanzen gleichermaßen überlebensnotwendig. Global gesehen ist Wasser eines der wichtigsten Lebensmittel und wird deshalb auch als weißes Gold bezeichnet, so Landesrat Daniel Fellner. Damit auch zukünftige Kärntner Generationen Zugang zu leistbarem sauberen Trinkwasser haben, began die Landesregierung nun eine Wassercharta zu...

  • 30.07.18
  •  1
  •  1
Lokales
Bürgermeister Günther Albel, Bürgermeister Zwölbar
2 Bilder

Villach erneuert „Wasservertrag“ mit Wernberg

Wasserwerk liefert Wernberg bis zu 800 Kubikmeter Wasser pro Tag. Vertrag erneuert. VILLACH/ WERNBERG.  Die Stadt Villach und die Nachbargemeinde Wernberg haben ihren Wasserlieferungsvertrag erneuert. Dieser Vertrag besteht seit 1973 und wurde nun, nach 2001, zum zweiten Mal an den sich über die Jahre ändernden Bedarf angepasst. Das Wasserwerk liefert Wernberg bis zu 800 Kubikmeter Wasser pro Tag. Versorgungssicherheit Nötig ist dieser Vertrag zur Erhöhung der Wernberger...

  • 06.07.18
Lokales
Tosin Reinhold, Frießenbichler Christian, Stadträtin Katharina Spanring, Kleindienst Roland, Adolf Gendut (Aktion 20 000) (v. li.)
3 Bilder

"Villach ist für den Notfall gerüstet"

Nach den Unwettern im Mai herrschte in einigen Gemeinden im Bezirk Villach Land Trinkwasser-Knappheit, etwas, das in Villach nicht so schnell passieren kann, wie Wasserreferentin Katharina Spanring erklärt. VILLACH (aw). Die Unwetter im Mai haben dazu geführt, dass erst Feld am See, dann Radenthein auf Trinkwasser aus Villach angewiesen waren. Was ist, wenn in Villach der Fall eintritt? Grundsätzlich sind wir in Villach reich beschenkt. Zusätzlich zu unseren Quellen, das Wasserangebot kommt zu...

  • 27.06.18
Lokales
Wasser: Lehrende und Studierende bei der Buchpräsentation der interdisziplinären Studie zum Thema Wasser

Die Schlüsselressource Wasser

Lehrende und Studenten der Uni Klagenfurt haben einen zukunftsfähigen Umgang mit Wasser erarbeitet. KLAGENFURT (chl). Wasser ist eine Schlüsselressource. So lautete der Ausgangspunkt der interdisziplinären Annäherung zum Thema Wasser, den vier Fakultäten der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt vor zwei Jahren für ein Lehrprojekt wählten. "Dieses forschungsnahe Lehrprojekt ermöglicht Verknüpfungen und Verbindungen sowie kritische und konstruktive Diskussionen zwischen verschiedenen Disziplinen...

  • 27.06.18
Lokales
Dechant Mag. Stanko Olip mit den Patinnen Dr. Beate Prettner, Mag. Gerda Sandriesser und Michaela Baumgartner sowie Einsatzstellenleiter Michael Siter und Stellvertreter Daniel Fleischhacker.
3 Bilder

Neues Einsatzboot für die Wasserrettung Faaker See

Nach 15 Jahren wurde das alte durch ein neues Rettungsmotorboot abgelöst. FAAKER SEE. 15 Jahre lang hielt es treue Dienste. Das bisherige Rettungsmotorboot der Wasserrettung Faaker See. Doch der Wartungsaufwand stieg, und das Boot war i die Jahre gekommen. Deshalb wurde eine Neuanschaffung fällig. Vorjahr: Beschluss Im Vorjahr wurde der Beschluss gefasst. Die Finanzierung (64.000 Euro) erfolgte im Drittelwege - ÖWR Faaker See, ÖWR-Landesverband, Marktgemeinde Finkenstein. Die Stadt...

  • 14.06.18
Lokales
Unwetter richteten nicht nur Schäden an sondern verursachten auch eine Verunreinigung des Trinkwassers

Feld am See: Analysen werden erwartet, Bürgermeister ist zuversichtlich

Die Wasserproben sollen demnächst eintreffen. FELD AM SEE. Zum aktuellen Zeitpunkt liegen keine Analysen vor, aber man gehe davon aus, "dass sich die Lage in Kürze wieder beruhigt hat", sagt Bürgermeister Erhard Veiter. Er erwarte die Analysenergebnisse "jederzeit".  Ausnahmesituation Eine derartige Ausnahmesituation habe der Bürgermeister in seiner Amtszeit noch nicht erlebt. "Aber vielleicht war man früher auch noch so vorsichtig." Dennoch, Vorsicht sei besser als Nachsicht, so Veiter....

  • 07.06.18
Politik
Daniel Fellner, Landesrat mit den Referaten Gemeindeangelegenheiten, Raumordnung und Gemeindeplanung, Siedlungswasserwirtschaft, Schutzwasserwirtschaft, Hydrographie, Katastrophenschutz, Feuerwehrwesen

"Das wird Kärnten verändern!"

Der neue SP-Landesrat Daniel Fellner über die wichtigsten Aufgaben seiner Referate und was Kärnten verändern wird. KÄRNTEN (chl). "Ich möchte dazu beitragen, dass die Menschen wieder Vertrauen in die Politik haben", ist eines der Ziele von SPÖ-Landesrat Daniel Fellner. Der 41-Jährige absolvierte die HTL für Betriebstechnik in Wolfsberg, war Leiter der Rot-Kreuz-Landesleitstelle, ist verheiratet und Vater von drei Söhnen.Seine politische Laufbahn begann er vor zehn Jahren als Kommunalpolitiker...

  • 06.06.18
  •  1
GesundheitBezahlte Anzeige
Lebenselixier Wasser - Fitness e!Motion

Lebenselixier Wasser - Wie viel Wasser trinkst du tagsüber?

Wir wissen es doch alle! Und wir haben es oft genug gehört. Wasser ist und bleibt lebensnotwendig. Doch wie viel Wasser trinkst du tagsüber? Ein erwachsener Mensch besteht zu ca. 70% aus Wasser. Über Haut, Darm (Stuhl), Nieren (Urin) und sogar beim Atmen wird Flüssigkeit permanent ausgeschieden. Insgesamt ca. 2,5 Liter. Wie viel musst du jetzt trinken, damit du das alles wieder ausgleichst? Kannst du zu viel trinken? Was passiert mit deinem Körper bei Flüssigkeitsmangel? Und wie lange überlebt...

  • 17.04.18
Gesundheit
Eine Blasenschwäche ist zwar unangenehm, aber kein Grund, weniger zu trinken.

Keine Trinkdiät bei Blasenschwäche

Es ist unangenehm, oft auf die Toilette gehen zu müssen. Eine Trinkdiät ist bei Blasenschwäche aber der völlig falsche Ansatz. Über Blasenschwäche spricht man nicht. Das häufige Aufsuchen einer Toilette ist vielen Betroffenen peinlich und so handelt es sich um ein regelrechtes Tabuthema. Vor allem bei älteren Menschen kommen verschiedene Formen der Harninkontinenz allerdings recht häufig vor. Umso wichtiger wären offene Gespräche, denn viele Betroffene verzichten aus Scham auf einen Arztbesuch...

  • 05.04.18
Lokales
Weiß Peter, Töscher Herwig, Tosin Reinhold, Frießenbichler Christian, Kleindienst Roland, Adolf Gendut, Stadträtin Katharina Spanring (v. li.)
10 Bilder

Stadt investiert Millionen in Wasser

Wasser, so wertvoll wie flüssiges Gold. Darum wird auch fleißig investiert. VILLACH (aw). Nicht nur gesund, sondern lebenswichtig ist es. Wasser. Um auch in Zukunft bestens versorgt zu werden, investiert die Stadt Villach in die Wasser-Infrastruktur. Und das laufend. Allein heuer werden 3,1 Millionen Euro aufgebracht. "Die Menschen müssen sich darauf verlassen können, dass hochwertigstes Trinkwasser aus der Leitung kommt, wenn sie den Hahn aufdrehen", sagt Wasserreferentin Katharina...

  • 21.03.18
Lokales
Sabine Walter, Markus Neuhofes mit ihrem 9 Monate altem Sohn
12 Bilder

Ferndorfer Familie erhebt Vorwürfe gegen Buwog: "Wohnsituation ist unzumutbar"

Missstände in Genossenschafts-Wohnung: Siebenköpfige Familie lebt mit Schimmel an den Wänden und fehlendem Wasseranschluss. FERNDORF (aw). "Nicht erschrecken, das sind die Reste des Kinderzimmers", sagt Markus Neuhofer, 29, und zwingt sich zu einem Lächeln. Er und seine schwangere Freundin Sabine Walter, 36, wohnen in einer knapp 100 m² großen Wohnung der Genossenschaft Buwog in Ferndorf. Vor der Eingangstüre stehen angerußte Holzbretter. Vor einigen Monaten hat es hier gebrannt, Schuld wäre,...

  • 07.03.18