Alles zum Thema Wasser

Beiträge zum Thema Wasser

Lokales
Die neue Biosphärenpark-Botschafterin aus Neustift Innermanzing, Bürgermeisterin Irmgard Schibich, inmitten von Landtagsabgeordnetem Christoph Kainz vom Land NÖ, Alexander Mrkvicka von der Stadt Wien, Biosphärenpark-Direktor Herbert Greisberger, Bürgermeister von Pressbaum, Josef Schmidl-Haberleitner, Vize-Bürgermeisterin Irene Wallner-Hofhansl sowie Geschäftsführer vom Wienerwald Tourismus, Christoph Vielhaber.

Biosphärenpark Wienerwald prämiert Wienerwälderin 2019 und zeichnet aktive Unterstützer aus

WIENERWALD. Das Biosphärenpark Wienerwald Management kürte Amphibienschützerin Gerda Stojaspal zur „Wienerwälderin 2019“. Als neue Botschafterin von Neustift-Innermanzing für den Biosphärenpark Wienerwald wurde Bürgermeisterin Irmgard Schibich willkommen geheißen. Seit 29 Jahren kümmert sich Gerda Stojaspal um die Amphibienanlage entlang des Hirschgartenteiches und zweier kleinerer Teiche. „Mit ihrem unermüdlichen und freiwilligen Engagement für den Amphibienschutz leistet Stojaspal einen...

  • 19.06.19
LokalesBezahlte Anzeige

Wasser - das wichtigste Lebensmittel

Wasser ist lebensnotwendig und daher sehr wertvoll. Wie bei allen Lebensmitteln stehen Hygiene und Frische an erster Stelle. Der Experte für ausgezeichnete Trinkwasserqualität ist Ihr NÖ Installateur. Fachgerechte Installation, optimale Materialwahl und passende Filtersysteme stellen sicher, dass Korrosion, Kalk oder Verschmutzung vermieden werden. Jede Trinkwasserinstallation in den eigenen vier Wänden ist einzigartig. Reden Sie mit Ihrem Installateur-Betrieb vor Ort, damit Ihr...

  • 06.06.19
Lokales

Zimmerpflanzen richtig gießen

BEZIRK TULLN / NÖ (pa). Zimmerpflanzen bekommt, wie auch den Gartenpflanzen, Regenwasser am besten. Bestimmte Zimmerpflanzen, wie Bromelien, Orchideen oder Kamelien reagieren empfindlich auf dauerhaftes Gießen mit kalkreichem Leitungswasser. Zur Gewinnung von kalkfreiem Wasser kann im Winter zimmerwarmes Schneewasser genutzt werden. „Der im Leitungswasser enthaltene, gelöste Kalk reichert sich im Substrat an. Die Pflanzen können in Folge immer weniger andere Nährstoffe aufnehmen, da die...

  • 23.01.19
Lokales
Am Figlweg wird eine neue Wasserleitung verlegt.

Wasserfrust am Neulengbacher Figlweg

Figlweg-Anrainer fürchten Plastikflaschenflut bis zum Ende der Baustelle Mitte November. Bürgermeister Wohlmuth beruhigt. NEULENGBACH (mh). Mit einer kostenlosen provisorischen Trinkwasserleitung müssen die Anrainer am Neulengbacher Figlweg bis Mitte November vor­lieb­neh­men. So lange dauern die Arbeiten an der Erneuerung der Wasserversorgungsanlage. "Aus hygienischen Gründen darf das Wasser aus der provisorischen Leitung nur in abgekochtem Zustand als Trinkwasser verwendet werden (mindestens...

  • 05.09.18
Lokales
Blume lieben Regenwasser.

Das 1 x 1 des richtigen Gießens

TULLN / ZENTRALRAUM (pa). Grundsätzlich gilt, dass standortgerechte und heimische Pflanzen im Garten teilweise ohne oder mit nur mäßiger Bewässerung gut zurechtkommen, denn sie haben sich über zahlreiche Generationen an die entsprechenden Klima- und Bodenverhältnisse angepasst. Viele Zierpflanzen in Stauden- oder Blumenbeeten und auch Kulturpflanzen sind hingegen auf eine regelmäßige, bei Trockenheit teils intensive Wasserversorgung angewiesen. Mithilfe ein paar goldener Regeln können wir im...

  • 16.07.18
Lokales
Mitarbeiter des Bauhofes in Neulengbach: Jiri Sobolik und Jonas Hanny kümmern sich um die Wasserversorgung.

EU: Alarm um unser Wienerwald-Wasser

Eine neue Richtlinie der Europäischen Union fordert strengere Kontrollen für regionale Wasseranbieter. WIENERWALD (sl). Im Großteil der Orte in Wienerwald/Neulengbach stammt das Trinkwasser aus Brunnen und Wasserwerken der Gemeinden. Das könnte sich aber bald ändern. Denn eine neue Richtlinie der EU sieht strengere Kontrollen und Grenzwerte vor als bisher. EU-Parlamentarier Lukas Mandl schlägt Alarm: „Die neue Richtlinie würde für die Betreiber örtlicher Wasserwerke grob eine Verzehnfachung der...

  • 15.07.18
  •  1
Lokales
Die Neuerrichtung des Hochbehälters Kleebühel soll die Versorgungssicherheit mit Trinkwasser garantieren.

Hochbehälter wird neu errichtet

Neulengbach startet ein Sanierungsprogramm für die Wasserversorgungsanlage. NEULENGBACH. Für das Jahr 2018 hat sich die Stadtgemeinde Neulengbach ein umfangreiches Sanierungsprogramm an der Wasserversorgungsanlage vorgenommen. So stehen entsprechende Arbeiten in der Eschenbachgasse, der Liechtenstein- und der Kohlreithstraße sowie am Figlweg am Programm. Ebenso soll der Hochbehälter Kleebühel erneuert werden. Insgesamt wird das Leitungsnetz auf eine Länge von beinahe 1.100 Laufmetern und auch...

  • 30.06.18
Lokales
Thomas Morgenstern bei seinem "Guinness-Weltrekord-Run".
5 Bilder

Guinnes Weltrekord: Morgernstern läuft über "Slime"

Nach welterstem Sprung im Dunkeln läuft Morgenstern „über Wasser" BEZIRK TULLN (pa). In Zusammenarbeit mit dem Fachverband der Chemischen Industrie Österreichs (FCIO) brach Thomas Morgenstern den Weltrekord mit einem Run über „The World’s Largest Slime“. In Tulln baute der Fachverband der Chemischen Industrie Österreichs eigens für den Guinness-Weltrekordversuch in einem einmaligen Setting den weltweit größten „Slime-Pool" auf, den Thomas Morgenstern überquerte. „Über Wasser zu laufen" wurde...

  • 19.06.18
Lokales
Florian Gegendorfer vom Kultur- und Verschönerungsverein Grünzeug erwartete die Wasserkeller-Erkunder im Keller #2. Einzeln durften die Gäste eintreten, die Flüssigkeit rinnt von der Wand und sammelt sich dahinter.
52 Bilder

Königsbrunn: Das Venedig unter Tage

Exklusiv: Einblicke in die vergessenen Wasserkeller am Wagram KÖNIGSBRUNN / WAGRAM. "Quellen gibt es hier ganz besonders viele", sagt Gerhard Schubert, Fachabteilung Hydrologie und Geothermie von der geologischen Bundesanstalt und zeigt auf die Karte. Wenn am Wagram die Keller geöffnet werden, geht man davon aus, dass man darin Weinfässer und -flaschen in rauen Mengen findet. Erfrischende Abkühlung Dass dies aber nicht so ist, zeigte der Verschönerungs- und Kulturverein Grünzeug unter...

  • 22.05.18
  •  1
WirtschaftBezahlte Anzeige
Karriere mit Ausblick? Als Installateur-Lehrling erwartet dich ein krisensicherer Job, gutes Einkommen und eine abwechslungsreiche Tätigkeit
2 Bilder

Gut verdienen und niemals fad

Experten für Heizung, Wasser und Klima sind gefragt wie nie. Ein helfender Experte – wäre das nichts für Ihr Kind? Ein krisensicherer Job, gutes Einkommen und eine abwechslungsreiche Tätigkeit zugleich – wer kann das schon von seinem Arbeitsplatz behaupten? Jeder Installateur-Lehrling zum Beispiel. Denn die Spezialisierung – von Bad-Design bis Klimatechnik – lässt viel Spielraum für individuelle Begabungen. Gefragt sind die Experten für Heizung, Wasser und Klima ohnehin wie nie....

  • 18.05.18
Gesundheit
Eine Blasenschwäche ist zwar unangenehm, aber kein Grund, weniger zu trinken.

Keine Trinkdiät bei Blasenschwäche

Es ist unangenehm, oft auf die Toilette gehen zu müssen. Eine Trinkdiät ist bei Blasenschwäche aber der völlig falsche Ansatz. Über Blasenschwäche spricht man nicht. Das häufige Aufsuchen einer Toilette ist vielen Betroffenen peinlich und so handelt es sich um ein regelrechtes Tabuthema. Vor allem bei älteren Menschen kommen verschiedene Formen der Harninkontinenz allerdings recht häufig vor. Umso wichtiger wären offene Gespräche, denn viele Betroffene verzichten aus Scham auf einen Arztbesuch...

  • 05.04.18
Bauen & WohnenBezahlte Anzeige
Für Wartungsarbeiten bei Heizanlagen bzw. einen Heizkesseltausch, aber auch bei Fragen zu alternativen Energieformen, haben Sie mit dem NÖ Installateur einen kompetenten Ansprechpartner.

Vor dem Winter zum Heizungs- und Energieexperten

Neue Technik beziehungsweise gut gewartete Geräte sparen Energie und damit Heizkosten. Was vor fünf Jahren gerade noch zeitgemäß war, kann heute hoffnungslos veraltet sein. Alles auf dem neuesten Stand? Ist Ihre Anlage tatsächlich noch auf dem neuesten Stand? Lässt es sich nicht vielleicht umweltfreundlicher heizen? Oder schlummert gar großes Sparpotential in der vorhandenen Anlage? Für Wartungsarbeiten bei Heizanlagen bzw. einen Heizkesseltausch, aber auch bei Fragen zu alternativen...

  • 11.10.17
Sport
Die Kampfmannschaft des ATSV Schönfeld

ATSV Schönfeld: Subvention für hohe Wasserrechnung

Ausfall der Brunnenanlage hat zu hohen Wasserbezugskosten geführt. NEULENGBACH (mh). Der Sportplatz des ATSV Schönfeld musste im Vorjahr aus dem Leitungsnetz der öffentlichen Wasserversorgungsanlage der Stadtgemeinde Neulengbach bewässert werden, da die Brunnenanlage für die Spielfeldbewässerung nicht ausgereicht hat. Dadurch sind Wasserbezugskosten in der Höhe von 7.168,11 Euro entstanden. Vom Gemeinderat wurde beschlossen, den ATSV Schönfeld mit einer einmaligen Subvention in Höhe der...

  • 27.09.17
Bauen & WohnenBezahlte Anzeige
"Mit einem durchgeplanten Bad sieht die Welt ganz anders aus. Vertrauen Sie auf Ihren NÖ Installateur!“

Traumbad soll kein Traum bleiben!

Oft genug ist die Badezimmereinrichtung ein Kompromiss. Doch auf Dauer stellt sich kein Wohlbefinden ein, wenn neben der Wanne die Waschmaschine rattert. Mit einem durchgeplanten Bad sieht die Welt ganz anders aus, wir helfen als Profis gerne mit. Entspannen Sie sich einfach und geben Sie Ihrem Installateur den Schlüssel. Er koordiniert alle Professionisten und setzt Ihr Vorhaben wunschgemäß um. Das geht ganz einfach, etwa während Sie Urlaub machen. Das Traumbad wartet nach dem...

  • 06.07.17
Freizeit

Gedächtnis und Wesen des Wassers

BUCH-TIPP: Bernd Kröplin, Regine C. Henschel – "Die Geheimnisse des Wassers" Faszinierende Mikroskopbilder von winzigen Tropfen zeigen verblüffende und geheimnisvolle Eigenschaften des Wassers. Prof. Dr. Bernd Kröplin und sein Team vermitteln verständlich ihre Forschungsarbeiten, wie sensibel Wasser auf äußere Einflüsse reagiert, Informationen speichert und erklären, wie Mobilfunk, Ultraschall, Wetter, Musik, Schwingungstherapien und Gedankenkräfte die Struktur des Wassers verändern. Einfach...

  • 28.06.17
  •  1
Lokales
Kontrollzugang zur Wiener Hochquellenleitung mit dem Wiener Wappen in Altlengbach.

Hochquellenleitung verläuft durch Wienerwald

ALTLENGBACH. Das Wiener Wasser kommt aus den niederösterreichisch-steirischen Alpen. Das Quellgebiet der I. Hochquellenleitung umfasst den Schneeberg, die Rax und die Schneealpe, das Quellgebiet der II. Hochquellenleitung den Gebirgsstock des Hochschwab. Die II. Hochquellenleitung verläuft auch durch das Gemeindegebiet von Altlengbach.

  • 28.06.17
Lokales
Projektingenieur Andreas Schnabl demonstriert das digitale Leitungsinformationssystem der Stadt Neulengbach.
3 Bilder

So viel Arbeit steckt im Wasser

Einblicke in die Wasserversorgung Neulengbachs: 400 Millionen Liter verbraucht die Gemeinde pro Jahr. WIENERWALD/NEULENGBACH (mh). Es ist scheinbar so einfach. Man dreht mit zwei Fingern an einem Wasserhahn und das kostbare und lebenswichtige Nass beginnt zu sprudeln. Damit die als selbstverständlich hingenommene Kostbarkeit aus der Leitung fließt, ist jede Menge an Arbeit und Hirnschmalz erforderlich. "Wir sind eine der wenigen Gemeinden in der Region, die die Bürger mit eigenem Grundwasser...

  • 28.06.17
Leute
Für Andrea Blumauer, Waldtraud Schimann, Juliane Schwarzbuhler und Daniela Schwarzbuhler ist der berühmte "Spritzwein" das Lieblingsbetränk.
8 Bilder

"Wasser wird kaum getrunken"

Eine kleine "Getränkestudie" am Feuerwehrfest in Neustift-Innermanzing ergab wenig Überraschendes. NEUSTIFT-INNERMANZING (mh). Wasser ist nicht unbedingt das beliebteste Getränk auf Feuerwehrfesten. Die Bezirksblätter fragten die treuen Besucher bei der Dreitagesfeier der Florianis der Wienerwaldgemeinde nach ihrem Top-Durstlöscher. Für Conny Kupferling, Angela Heimberger, Sabine Kratzer und Karin Windischfnällt die Wahl ganz eindeutig auf Wein. Franz Wachter und Lorenz Piprad sprachen sich...

  • 27.06.17
Lokales
Teures Wasser in der Akademiestraße/Friesstraße.
2 Bilder

Schlamperei in Neulengbach: Fünf Jahre Wasser in Rechnung gestellt

Über 70 Bewohner einer Neulengbacher Wohnhausanlage müssen fünf Jahre Wasserbezug nachzahlen, weil nicht alles verrechnet wurde. NEULENGBACH (mh). Fassungslos blickt Martin H. (Name von der Redaktion geändert) auf die Betriebskostenabrechnung seiner Wohnung in der Neulengbacher Friesstraße. Über 1.000 Euro werden von der Wohngenossenschaft Alpenland für seinen Wasserbezug in Rechnung gestellt. Fällig bis Juni. "Wie soll ich mir das als Mindestpensionist leisten können?", fragt sich der...

  • 17.05.17
Gesundheit
Blasenschwäche ist kein Grund, weniger zu trinken.

Trotz Blasenschwäche ausreichend Wasser trinken

Blasenschwäche trifft vor allem, aber nicht ausschließlich ältere Leute. Oft aufs Klo laufen zu müssen ist nicht nur nervig, sondern vielen Menschen auch unangenehm. Peinlich sollte es aber niemanden sein, denn Blasenschwäche ist nicht zuletzt bei älteren Leuten alles andere als selten. Um dem Problem entgegen zu wirken, versuchen einige Betroffene einfach weniger zu trinken, was aber leider gar keine gute Idee ist. Denn dies führt nur zu einem stärker konzentrierten Urin, reizt unsere Niere...

  • 16.03.17
  •  2
Lokales
Verhandlung im Gemeindeamt:>  Nikolaus  Seitschek (sthd., BH Tulln), Bgm. Josefa Geiger (re.) und Wehrbesitzer Josef Stöger.

Wehr ist "nicht für die Fische"

Keine Passierbarkeit gegeben: Wehrkörper muss entfernt werden. ABSTETTEN / TULLN. Es ist das letzte Wehr in der Region, bei dem noch keine Fischaufstiegshilfe errichtet wurde – die Rede ist vom Wehr an der großen Tulln in Abstetten, das sich in Privatbesitz von Josef Stöger befindet. Da das 3,5 Meter hohe Wehr derzeit nicht benutzt wird, steht die Frage im Raum, wie es damit weitergeht. Denn es stellt ein Hindernis für seltene Fischarten wie Barbe oder Nase dar, die aus der Donau kommend ihre...

  • 01.03.17
Lokales
Mit dem Interesse zufrieden: Bgm. Martin Michalitsch, Präsident Christoph Kainz,  Zivilschutzbeauftragter Peter Stehlik.
19 Bilder

300 Besucher beim Zivilschutztag in Eichgraben

Ressource Wasser bei Blackout war in Eichgraben zentrales Thema EICHGRABEN (mh). Beim Zivilschutztag in Eichgraben am Samstag lag der Schwerpunkt auf dem Thema "Ressource Wasser bei Blackout". "Die Gefahr eines länger andauernden, überregionalen Stromausfalls ist aktueller denn je", betonte Peter Stehlik, Zivilschutzbeauftragter der Wienerwaldgemeinde. Großes Interesse Viele Institutionen und Vereine fanden sich am und vorm Gemeindeamt ein, um die Bevölkerung schon im Vorfeld zu...

  • 03.10.16
Lokales
Alle Kinder haben in dieser Woche sicheres Schwimmen gelernt und bekamen eine Urkunde.

Kinderschwimmkurs in Altlengbach

ALTLENGBACH (red). In der ersten Ferienwoche fand im Freibad Altlengbach, unter der Leitung von Schwimmlehrerin Ulrike Ruzicka, der erste von zwei Kinderschwimmkursen statt. "Im vorigen Jahr ist kein Kurs zustande gekommen, dafür gibt es im heurigen Jahr gleich zwei davon", so VBgm. Daniel Kosak, der den Kurs für die Gemeinde organisierte. "Beide Kurse waren innerhalb kürzester Zeit mit 15 Kindern voll belegt." Ziemliche Herausforderung Als Assistentin für Ulrike Ruzicka halt GR Erika...

  • 11.07.16
Gesundheit
Selbst gemachte Säfte und Tees sind gesunde Durstlöscher.

Viel trinken ist bei Hitze wichtig

Flüssigkeitsmangel kann besonders bei den warmen Temperaturen im Sommer gefährlich sein Menschen bestehen zu beinahe 60 Prozent aus Wasser. Jede Körperzelle sowie Blut, Urin und die Verdauungssäfte sind wasserhaltig. Da unser Körper täglich Wasser verliert, ist es notwendig, ausreichend zu trinken. Bei Hitze wird Flüssigkeitsmangel zur Gefahr für die Gesundheit. Schließlich schwitzt der Körper einiges an Flüssigkeit aus. Wer nicht genug trinkt, riskiert ernstzunehmende Symptome....

  • 08.07.16
  •  2
  • 1
  • 2