Alles zum Thema Wasserrettung

Beiträge zum Thema Wasserrettung

Lokales
Ohne Schwimmweste, Helm und Neoprenanzug würden die Wasserretter der Einsatzstelle Mittleres Unterinntal nicht in den 11°C kalten Inn gehen.
41 Bilder

Wasserretter warnen
Im Inn schwimmen kann lebensgefährlich sein – mit Video

Mit den steigenden Temperaturen und immer voller werdenden Badeanstalten wirken Fließgewässer wie Flüsse und Bäche für Viele, die eine Abkühlung suchen, besonders anziehend. Der Kaiserbach, die Brandenberger Ache und nicht zuletzt auch der Inn stehen bei manchen hoch im Kurs, dabei gehen von Fließgewässern besondere Gefahren aus – beinahe ein Drittel aller Ertrinkungsunfälle geschieht dort, warnt die Wasserrettung. BEZIRK KUFSTEIN (nos). In etwa 11°C hat der Inn derzeit. Die dadurch...

  • 18.07.19
Lokales
7 Bilder

Am eignen Leib
Sprung ins kalte Wasser

Die zehn Grad Wassertemperatur machen das Springen in den Inn nicht gerade leichter, und auch sonst flößt der Fluss Respekt ein. Eigentlich wollte ich wissen, was man beim Schwimmen in einem Fluss wissen muss und was die großen Unterschiede zum Badespaß in Seen sind. Die Wasserrettung lud mich ein, das Ganze einfach selbst auszuprobieren. In einer Sekunde des Übermuts sagte ich kurzerhand zu. NeoprenNeoprenanzüge sind eng, so richtig eng. Zentimeter für Zentimeter quetscht man sich rein....

  • 17.07.19
Lokales
Nach einer Übungspuppe ließ sich auch ein Mitglied der Wasserrettung von den Kollegen aus dem Mühlgang bergen.
132 Bilder

Betriebsfeuerwehr probte für den Ernstfall

Spannend verlief eine Übung der Betriebsfeuerwehr (BTF) Roto Frank Kalsdorf, an der auch die Wasserrettung, das Rote Kreuz und die Feuerwehr Kalsdorf sowie die BTF Cargo-Center beteiligt waren. Übungsannahme war ein Arbeitsunfall im Bereich E-Werk. Ein Baugerüst war umgestürzt, begrub einen Mitarbeiter und verletzte ihn schwer, ein weiterer stürzte in den Mühlgang. Während die Feuerwehrleute den blutüberströmten Arbeiter erstversorgten und dem Roten Kreuz Kalsdorf übergaben, barg die...

  • 17.07.19
Lokales
Die jungen Wasserretter stellten sich einer 30-stündigen Übung.
8 Bilder

30 Stunden Übung
Wasserrettung Traunkirchen probt für den Ernstfall

Heuer veranstaltete die Wasserrettung Traunkirchen wieder eine 30 Stunden-Übung für die Mitglieder der Jugendgruppe. Sieben Kinder und Jugendliche nahmen an der Übung teil und hielten die 30 Stunden fast alle durch. TRAUNKIRCHEN. Am 6. Juli begann die Übung um 9 Uhrmit einem gemütlichen Zusammenkommen bei der ÖWR Zentrale in Traunkirchen. Dann begaben sich die Teilnehmer gleich zum Boot, um einen Motor zu suchen, welcher am Tag zuvor in Ufernähe versenkt wurde. Mit Hilfe des Sonars suchten...

  • 16.07.19
Lokales
Für Nachwuchs bei der Wasserrettung Reutte ist gesorgt. vo. li. Schwimmlehrerin Michaela Oberforcher, Verena Lechleitner, Lena Scheucher, Prüfer Hans aus Walchsee, Carina Lechleitner, Elisa Oberforcher, Eva-Maria Stoll

Nachwuchs der Wasserrettung Reutte erfolgreich bei Rettungsschwimmprüfung!

REUTTE (filo). Am Samstag den 13. Juli war es für die jungen Wasserretter nach langer intensiver Vorbereitungszeit soweit. Im Schwimmbad in Pfronten traten sie zur Rettungsschwimmprüfung an. Diese Prüfung ist die Grundvoraussetzung für den späteren Dienst bei der Wasserrettung. Neben den Ausbildungen hat ein aktiver Wasserretter zahlreiche andere Fähigkeiten für seine Einsatztauglichkeit nachzuweisen. Gute körperliche Verfassung sowie viele Handgriffe, die für einen geordneten und sicheren...

  • 14.07.19
Politik
Florian-Gewinnerin Katharina Hainbuchner, Goldhauben-Obfrau Martina Pühringer, Landeshauptmann Thomas Stelzer, Leichtathletin Verena Preiner und Trainerin Elisabeth Schmied, Ruderer Rainer Kepplinger und Trainer Christoph Engl.
5 Bilder

Ehrenamtstag Land OÖ
LH Stelzer lud zum großen Danke-Fest für Ehrenamtliche im Landhaus

Mehr als 700 Ehrenamtliche aus ganz Oberösterreich kamen am 12. Juli auf Einladung von Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer zum großen Danke-Fest für Ehrenamtliche ins Landhaus. OÖ./LINZ. Es gab Landhausführungen – inklusive persönlichem Empfang durch LH Stelzer in seinem Büro – Live-Musik, Turn- und Sportvorführungen und Leistungsschauen von Einsatzkräften. Vereine, Organisationen und GästeZahlreiche oberösterreichische Vereine und Organisationen wirkten am Ehrenamts-Tag mit, unter...

  • 12.07.19
  •  3
Lokales

Retter im fairen Wettkampf

Die Kinder, Schüler und Jugendlichen dürfen an Einsätzen (noch) nicht teilnehmen, sondern erst ab 16 Jahren. Bis dahin wird eifrig trainiert und die Vorbereitungen auf das „echte Einsatz-Leben“ laufen auch Hochtouren. Die Österreichische Wasserrettung lebt das Motto „Große schulen Kleine“. Dabei zeigen die erfahrenen Wasserretter dem Nachwuchs die verschiedensten Anforderungen. Erklären alle Vorgänge und Geräte und notwendigen Aktionen, vermitteln Wissen. Mindestens wöchentlich üben die...

  • 11.07.19
Lokales

Tag der Wasserrettung der 1. Klassen der NMS Mittersill

Vor den Sommerferien verbrachte die Wasserrettung Mittersill einen „Tag der Wasserrettung“ mit den 1. Klassen der NMS Mittersill. Hier nutzten die Mitglieder der Wasserrettung die Zeit, um den Schülern alles über die Wasserrettung Mittersill und deren freiwilligen Arbeit näher zu bringen. Da das Einsatzspektrum sehr groß ist und nicht jeder Einsatz gleich abläuft, wurden viele verschiedene Techniken, Ausrüstungen und Materialien den Jugendlichen im Freibad Mittersill näher...

  • 08.07.19
Lokales
Bei einer der Fahrten mit dem Einsatzboot.
7 Bilder

Schule goes Seespitz
Zeller Gymnasiasten zu Besuch bei der Samariterbund-Wasserrettung

Im Sportunterricht des Gymnasiums steht auch regelmäßiges Schwimmen auf dem Programm, zum Abschluss gibt es dann jeweils die Allroundschwimmer-Prüfung.    ZELL AM SEE. Michael Kling, Ausbildungsleiter der Wasserrettung in Zell am See: „In Zeiten von Schlagzeilen wie ,Es können immer weniger Menschen schwimmen' und immer schwieriger werdender Rahmenbedingungen ist der Schwimmunterricht in Schulen und Kindergärten für die Sicherheit der Kinder für ihr gesamtes Leben lang sehr wichtig. Wir...

  • 02.07.19
Lokales
Das Wildwasser-Training.
6 Bilder

Schwierige Ausbildung
Acht neue Spezialisten für die Wildwasserrettung ausgebildet

Acht neue Spezialisten wurden für die Wildwasserrettung im Pongau ausgebildet. Dabei waren auch die Ortsstellen Seeham und Wallersee. PONGAU/WALLERSEE. Es ist mit Sicherheit eine der körperlich anstrengendsten Ausbildung in der Wasserrettung: der „Wildwasserretterkurs“. Insgesamt acht Teilnehmer der Ortsstellen Altenmarkt, Bischofshofen, Niedernsill, Seeham und Wallersee stellten sich dieser Herausforderung im Pongau. Den Beginn machten bereits im Mai und Juni mehrere Abendkurse an dem das...

  • 30.06.19
Lokales
6 Bilder

Feuerwehreinsatz am Attersee
Motorboot stand in Flammen

Bei der Feuerwehr Seewalchen stand am Donnerstag, den 27. Juni 2019, ein Löschangriff mit dem A- Boot auf dem Übungskalender. 24 Stunden später wurden die Kameraden zu einem Realeinsatz alarmiert, das Geübte konnte somit perfekt umgesetzt werden. WEYREGG, SEEWALCHEN. Die Feuerwehren Weyregg und Seewalchen wurden am 28. Juni, um 18.46 Uhr, zu einem Bootsbrand zwischen Weyregg und Attersee alarmiert. Die riesige Rauchwolke war bereits bei der Anfahrt zu sehen. Vom A-Boot Seewalchen wurde das...

  • 29.06.19
Lokales
"Moby-Kid" zeigt an, wenn Ihr Kind bei Gewässern ist.

Achtung
Hier kommt "Moby-Kid"

Besonders für kleine Kinder ist der Pool eine Todesfalle: "Moby-Kid" hilft. BEZIRK. In Österreich gibt es fast 700.000 Nichtschwimmer. So zeigt eine neue Studie des Kuratoriums für Verkehrssicherheit (KFV), dass rund acht Prozent der Österreicher ab einem Alter von fünf Jahren "offizielle" Nichtschwimmer sind. Jeder Fünfte schätzt die eigenen Schwimm-Fähigkeitein als unsicher bis mittelmäßig ein. Auch viele Melker können nicht schwimmen. Todesfalle: Pool Bei tödlichen Kinderunfällen ist...

  • 28.06.19
Lokales
8 Bilder

Lebensrettung aus den Fluten

TULLN. Sie werden immer dann gerufen, wenn das Kind bereits ins Wasser gefallen ist. Wenn sich Personen in der Donau in Not befinden, ist die Österreichische Wasserrettung (ÖWR) zur Stelle. Ab August 2019 ist die ÖWR auch mit einem eigenen Einsatzboot auf der Donau. Unmittelbarer Einsatzbereich ist Tulln/Langenlebarn. Vor allem bei geplanten Veranstaltungen wird es zum Einsatz kommen. Modernste AusstattungBeim Einsatzboot handelt es sich um ein sogenanntes Rigid inflatable boat, also um ein...

  • 26.06.19
Lokales

Badesaison
Jeder Zwölfte ist Nichtschwimmer

Immer weniger können schwimmen: Österreichweit gibt es fast 700.000 Nichtschwimmer. BEZIRK (csw). Die Badesaison ist eröffnet und damit auch die Saison für Ertrinkungsunfälle. Jedes Jahr sterben dadurch in Österreich rund 40 Menschen, fünf davon sind Kinder. "Schwimmen zu können, ist die beste Maßnahme, um Ertrinkungsunfälle zu verhindern", sagt Othmar Thann, Direktor des Kuratoriums für Verkehrssicherheit (KFV). Eine Studie des KFV ergab, dass acht Prozent der Österreicher ab fünf Jahren...

  • 25.06.19
Sport
9 Bilder

Jugend
3. NÖ Jugendlager der Österreichischen Wasserrettung (ÖWR)

Am vergangenen Wochenende fand das bereits 3. NÖ Landesjugendlager der ÖWR in Tulln statt. Bereits erprobt konnte der Abschnitt Tulln die Ausrichtung des Sportlagers perfekt über die Bühne bringen. Sogar mit dem Wetter hatte man Glück und blieb vom Starkregen verschont. Marcus Doppler und sein Team konnten zum diesjährigen Lager über 50 Kinder begrüßen. Besonders erfreulich ist die gute Kommunikation über die Landesgrenzen hinaus. War im vorjahr das Bundesland Burgenland zu Gast, so konnte...

  • 25.06.19
Lokales
Beim Einsatz an der Saalach..

Polizeimeldung
Tote Frau aus der Saalach geborgen

Ein Ehepaar besuchte gemeinsam ein Lokal, die Frau ging nach ihrem Mann nach Hause - dort ist sie nicht mehr angekommen. SAALBACH HINTERGLEMM. Am Vormittag des 24. Juni 2019 meldete ein 51-jähriger Einheimischer seine 50-jährige Ehefrau bei der Polizei als vermisst. Nach einem gemeinsamen Lokalbesuch in der Nacht zum 24. Juni war der Mann gegen Mitternacht noch vor seiner Ehefrau alleine nach Hause gegangen. Eine Obduktion wurde angeordnet Als sie am Vormittag noch nicht zu Hause war,...

  • 24.06.19
Lokales
3 Bilder

Meldung der Wasserrettung
Im Glemmtal wurde eine leblose Person aus der Saalach geborgen

Heute in den Morgenstunden wurde eine Person als vermisst gemeldet. Nach der Bergung aus der Saalach konnte ein Arzt nur mehr den Tod feststellen. SAALBACH HINTERGLEMM. Nach einer umfangreichen Suchaktion - ausgerückt waren neben der Polizei und der Feuerwehr auch die Wasserrettungsgruppen aus Saalfelden, Mittersill und Niedernsill - konnte der leblose Körper schließlich in der Saalach aufgefunden werden. Die Person wurde von Einsatzkräften der Wasserrettung (Einsatzleiter war Philip Holzer...

  • 24.06.19
Lokales
Unter anderen Einsatzeinnheiten war auch die Wasserrettung aus dem Lungau an der Suche beteiligt (Symbolfoto)

Polizeimeldung
Suchaktion in Stadl an der Mur

Seit Mittwochnachmittag, 19. Juni 2019, ist ein 91-Jähriger aus einem Seniorenheim in Stadl an der Mur abgängig. Am Mittwoch verlief eine Suchaktion nach dem Mann negativ. Am Donnerstag wurde die Suche fortgesetzt. STADL AN DER MUR. Wie die Polizeidirektion Steiermark in einer Aussendung mitteilt, ist der 91-Jährige seit Mittwoch, dem 19.6.19, 14.00 Uhr abgängig. Gegen 14.15 Uhr sei er noch von Passanten auf der Murbrücke gesehen worden. Als er nicht zum Abendessen erschien sei und eine...

  • 20.06.19
Lokales
Die  Einsatzkräfte besetzten umgehend Brücken und Beobachtungsposten um die Person zu orten.
11 Bilder

Suchaktion
In Inn treibende Person löste Großeinsatz aus

BEZIRK LANDECK. Am 16. Juni wurden die Feuerwehren Landeck, Zams und Schönwies aufgrund einer gemeldeten Person im hochwasserführenden Inn, im Bereich des Zammer Lochbaches alarmiert. In weiterer Folge wurde die Alarmkette bis in den Raum Innsbruck ausgelöst. Großeinsatz am Inn Gemäß Sonderalarmplan wurden neben der örtlich zuständigen Feuerwehr Zams die FF Schönwies zur Besetzung der Brücken und Beobachtungsposten alarmiert. Weiters die FF Landeck mit den Sonderfahrzeugen Drehleiter und...

  • 18.06.19
Lokales
Einsatzleiter Andreas Göttling (Mitte) mit seinem Team
32 Bilder

Acht Mal geht es um Leben und Tod

Ohne die ehrenamtlichen Helfer der Wasserrettung wäre das Baden im Gailtal nicht halb so sicher. HERMAGOR (nic). Die fröhliche Stimmung rund um Badegäste und Wasserspass am Pressegger See kann ganz schnell kippen, nämlich immer dann, wenn etwas passiert. "Zum Glück haben wir pro Jahr im Durchschnitt 'nur' acht dramatische Einsätze," erklärt Andreas Göttling, Einsatzleiter der Wasserrettung Hermagor. Dramatisch wird es, das wissen der erfahrene Feuerwehrmann und sein Stellvertreter Hannes...

  • 18.06.19
Lokales
Kinder und Jugendliche legen in sieben Freibädern und an drei Badeseen die Schwimmprüfung ab.

Schwimmprüfung
Unfallfreies Baden in den Ferien

Wie jedes Jahr startet die Steirische Wasserrettung noch vor Schulschluss die Junior-Aktion. Die Initiative steht für mehr Sicherheit im und am Wasser. In sieben Freibädern und an drei Badeseen lädt die Bezirksstelle Feldbach Kinder und Jugendliche zu den praktischen Kursen zur Verhütung von Badeunfällen ein. Nach erfolgreich abgelegter Schwimmprüfung gibt's das begehrte Schwimmabzeichen. Das ist der Terminplan (12–15 Uhr): - 29. Juni Kirchbach - 30. Juni Gnas - 6. Juli Paldau - 7. Juli...

  • 14.06.19
Lokales
Die FF Stanzach und die Wasserrettung Reutte haben das führerlose Kajak geborgen.

Besatzungsloses Kajak am Lech sorgte für Einsatz der Rettungskräfte

ELMEN/MARTINAU (filo). Ein Kajak, das im Bereich der Martinauer Brücke im Ortsgebiet von Elmen im hochwasserführenden Lech ohne Besatzung flussabwärts trieb, sorgte am vergangenen Mittwoch für einen mittleren Einsatz der Rettungskräfte. Nachdem ein Augenzeuge einen Notruf absetzte, wurde umgehend die Wasserrettung Reutte alarmiert, um nach eventuellen verunfallten Personen zu suchen. Gleichzeitig rückten auch die Feuerwehren von Elmen, Vorderhornbach und Stanzach aus. Auch die Drehleiter von...

  • 14.06.19
Lokales
3 Bilder

Sturm fegte über Seen
Wasserrettung musste Surfer und Boote bergen

Am Dienstagabend waren die Wasserrettungen am Atter-, Traun- und Hallstättersee im Dauereinsatz. BEZIRK VÖCKLABRUCK, SALZKAMMERGUT. Ein heftiger Sturm bescherte der Österreichischen Wasserrettung am Dienstag gegen 18 Uhr mehrere Einsätze. Am Hallstätter See wurden zwei Kitesurfer geborgen, am Traunsee und Attersee wurden nach Kenterungen drei Bootsbesatzungen ans Ufer gebracht, zusätzlich rissen sich einige Boote von ihren Bojen los. Die Einsatzkräfte der Wasserrettung waren bis in den...

  • 12.06.19
Lokales
28 Bilder

Großalarm für die Einsatzkräfte in Steyr
Bootsbergung auf der Enns

Am Dienstag gegen 18.00 Uhr gab es für die Rettungskräfte in Steyr Großalarm. Auf der Enns war im Bereich Münichholz ein Drachenboot aus bisher unbekannter Ursache gekentert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte am Einsatzort wurde festgestellt, dass ein Boot mit 13 Personen gekentert war und sich noch fünf Personen im Wasser befanden, sie waren alle vorschriftsmäßig mit Schwimmwesten ausgerüstet. Alle konnten schnell aus dem Wasser gerettet werden. Zwei Personen kamen ins Krankenhaus...

  • 12.06.19