Wattener Lizum

Beiträge zum Thema Wattener Lizum

Lokales
Teil der Diensthundestaffel der Tiroler Bergwacht: Stephan Pixner, Gabi Pfurtscheller und Carola Pixner (v.l.)
2 Bilder

Trainingswoche
Bergwacht-Diensthundestaffel in über 2.000 m Höhe

Wie jedes Jahr trainierte die Diensthundestaffel der Tiroler Bergwacht auch dieses Jahr am Truppenübungsplatz Lizum/Walchen des Bundesheers in der Wattener Lizum für den Ernstfall. STUBAI/WIPPTAL/WATTENER LIZUM. Der Trainingsschwerpunkt lag auf der Suche nach vermissten Personen in hochalpinem Gelände. Die umfangreiche Ausbildung der Rettungshunde und das fortwährende Training finden hier beste Voraussetzungen. Abschluss und Höhepunkt war das Hubschraubertraining, das vor allem für Junghunde...

  • 23.08.19
  •  1
Lokales
6 Bilder

Gesucht: Bildmaterial vom Kürassier-Einsatz 1977 Wattener Lizum

Suche Bildmaterial vom Kürassier-Einsatz 1977 Wattener Lizum Wir wurden damals abgestellt für die Steyr-Werke damit sie einen Werbefilm über ihre Produkte drehen konnten. Als Panzerkommandant musste ich meinen Jagdpanzer Kürassier in einen kleinem Gebirgssee parken für eine gestellte Bergungmit dem neuen Bergepanzer Greif - statt der vorgegebenen 90 cm (Watfähigkeit) sank dann der Panzer aber auf gut 2,50 m ab, somit wurde es dann leider eine saukalte und nasse Bergung in großer...

  • 31.07.18
  •  2
Lokales
2 Bilder

Übung "Blumenteufel" in der Lizum

WATTENS (red). Vergangene Woche ging in der Wattener Lizum die bi-nationale Pilotübung "Blumenteufel" über die Bühne. Zum erklärten Ziel der bi-nationalen Pilotübung - unter erschwerten Bedingungen im extremen Hochgebirgsgelände effektiv zusammenzuarbeiten - sagte der Kommandeur des Partnerverbandes, Oberstleutnant Arno Schöberl: „Ich erachte die deutsch-österreichische Zusammenarbeit für sehr wichtig, gerade das gemeinsame Ausbilden und Üben im Gebirge stellt das Fundament für die erfolgreiche...

  • 23.05.18
Lokales

Einsatzhundeführer übten in der Wattental Lizum

Die alljährliche Trainingswoche der Diensthundestaffel Bergwacht Tirol auf über 2000 Meter war wieder sehr lehrreich und interessant. Dank des Experten für Thermik Jeremias Janki (REDOG Schweiz) und der erfahrenen IRO Trainer Ralf Gilles und Tina Kerth-Dehl bekam die ganze Gruppe wieder neue Inputs. Auch die langjährigen und routinierte Einsatzhundeführer konnten ihr Wissen erweitern. "Ein großer Dank geht an Heli Tirol und an das Bundesheeer für die perfekte Unterstützung" so Guido Leitner von...

  • 05.09.17
Leute
10 Bilder

Trainigswoche im Hochlager Wattener Lizum

Unsere alljährliche Trainingswoche auf über 2000 Meter war wieder sehr lehrreich und interessant. Dank des Experten für Thermik Jeremias Janki (REDOG Schweiz) und der erfahrenen IRO Trainer Ralf Gilles und Tina Kerth-Dehl bekam unsere ganze Gruppe wieder neue Inputs. Auch unsere langjährigen und routinierten Einsatzhundeführer konnten ihr Wissen erweitern. - Alles für den Hund :-) Danke dem Österreichischem Bundesheer für die tolle Unterstützung. 

  • 22.08.17
Lokales
(v.li.) LH Günther Platter, Hermann Spiegl (Landesleiter Tiroler Bergrettung), Botschafter Jan Sechter, LHStv Josef Geisler mit VertreterInnen des Honorarkonsulates, des Landes Tirol sowie Mitgliedern der Bergrettung Tux/Lanersbach, Wattens, Mayrhofen und

Dank an Tirol für schnelle Hilfe nach Lawinenunglück

Der tschechische Botschafter Jan Sechter bedankt sich für die schnelle und professionelle Hilfe beim Lawinenunglück im Februar. Bei diesem Lawinenabgang kamen fünf tschechische Freerider ums Leben. TIROL. Am 6. Februar 2016 ereignete sich in der Wattener Lizum ein Lawinenunglück. Fünf tschechische Freerider kamen ums Leben, zwölf weitere konnten, zum Teil verletzt, geborgen werden. Tschechischer Botschafter bedankt sich beim Land Tirol Der tschechische Botschafter Jan Sechter reiste mit...

  • 22.04.16
Lokales
Bei einer Sonderpressekonferenz informierte die Polizei über den Lawinenabgang in der Lizum
2 Bilder

Fünf Tote bei Lawinenabgang in der Wattener Lizum

17 verschüttete tschechische Staatsbürger WATTENS. Fünf Menschen sind bei einem Lawinenabgang in der Wattener Lizum in Tirol ums Leben gekommen. Am Samstagvormittag herrschte Lawinenwarnstufe „3“ auf der fünfteiligen Skala. Die gewaltige Lawine löste sich Samstagmittag gegen 12.25 Uhr auf dem Junsjoch in der Wattener Lizum. Der Lawinenkegel war zwei Kilometer breit und fünf Meter hoch. Zwei Skitourengruppen aus Tschechien mit insgesamt 17 Personen wurden beim Aufstieg von der Lizumer Hütte von...

  • 06.02.16
  •  1
Lokales
8 Bilder

Rettungshunde der Tiroler Bergwacht am Schweizer Prüfstand

Vom 10.08.2015 bis 14.08.2015 stellte das österreichische Bundesheer das Truppenübungsgelände der Wattener Lizum der Diensthundestaffel der Tiroler Bergwacht zur Verfügung. Insgesamt 10 Hundeführer stellten sich den verschiedensten Herausforderungen des Schweizer SKG Delegierten in der FCI Rettungshundekommission, Jeremias JANKI. Der erste Punkt des Einsatztestes beinhaltete das stressfreie Fliegen mit dem Hund als Innen- und Außenlast. Keine Probleme bereitete den Diensthunden und Hundeführern...

  • 24.08.15
  •  1
Sport
Gebetsfahnen und Sonnenuntergang auf der Terrasse der Kellerjoch Hütte
8 Bilder

Inntaler Höhenweg von Ost nach West: 6 Tage und 5 Nächte in den Tuxer Alpen

"Es ist egal, welchen Berg man besteigt, oben wird man immer weiter sehen," schrieb Reinhard Karl. "Was man da oben sucht, ich weiß es nicht. Die Wahrheit ist so kompliziert, dass sie niemand versteht. Eigentlich ist der Berg nur ein nominelles Ziel. Was zählt sind die Stunden, Minuten, Sekunden, wie man sie verbringt." Von der Schwazer Altstadt auf die Kellerjochhütte Wir trafen uns zu viert am 23. Juli 2012, an einem Montag, in St.Veit an der Glan, bepackt mit großen Rucksäcken,mit...

  • 03.08.12
  •  2
Lokales
2 Bilder

Fahrzeugabsturz am Wattenberg

WATTENS (red.). Vergangene Woche, Freitag 11. März, stürzte ein Fahrzeug auf der Straße in die Wattener Lizum ab. Der 33-jährige Lenker und sein 21-jähriger Beifahrer aus dem Bezirk Innsbruck-Land waren bergwärts unterwegs, als der Lenker aus bisher unbekannten Gründen gegen eine Steinmauer fuhr. In Folge dessen stürzte das Auto rund 30 Meter über eine Böschung hinab. Nach notärztlicher Erstversorgung wurde der 33-jährige Lenker mittels Tau vom Heli 4 geborgen, er erlitt nur leichte...

  • 14.03.11
Politik

Aufregung um Heeresschrott auf Alm

Wanderer bewahrten Kühe vor qualvollem Tod – Bundesheer Munitionsteile bleiben wochenlang auf Almwiesen Hannes F. (Name geändert) und seine Freundin Hannah S. trauten ihren Augen nicht als sie kürzlich zum Wandern in der Wattener Lizum waren. Zahlreiche Kühe, welche dort weideten, hatten Metall im Maul und sich in Drähten verfangen. Grund dafür ist eine Sammelaktion von Munitionsteilen und Blindgängern des Bundesheeres. Der Schrott kann erst im Oktober per Hubschrauber abtransportiert werden....

  • 22.09.10
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.