Wein

Beiträge zum Thema Wein

Die Freundinnen Emilia Mihellyes, Anna Lena Eckhardt und Iris Hochwarter genossen bei einem Glas Frizzante und Wein den lauen Sommerabend.
30

Winzerfest
Sieben Winzer schenkten in Jennersdorf ihre Weine aus

Die Stadtgemeinde Jennersdorf und sieben Winzer luden zum 5. Winzerfest in die Csarda ein.  JENNERSDORF. Am Freitagabend versammelten sich zahlreiche Gäste in der Csarda im Freibad. Sieben Winzer, darunter Weinbau Bäck, Weingut C. T. Deutsch, Weingut Gratl, Weingut Meitz, Uhudlerei Mirth, Bioweinbau Oberkofler und Weinhof Zieger, schenkten ihre Produkte aus, die von den Gästen verkostet wurden. Die "Prachtbuam" sorgten für die musikalische Umrahmung. In dem schönen Ambiente herrschte gute...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Sarah Treiber
Weine und Schmankerl gibt es unter anderem von David Oberkofler, Martin Zieger, Manfred Bäck, Elisabeth Aufner, Christian Meitz sowie Christian und Tamara Deutsch.

Am 20. August
Winzer laden zum 5. Jennersdorfer Winzerfest in die Csarda

Zum 5. Winzerfest wird am 20. August in die Csarda ins Freibad Jennersdorf geladen. JENNERSDORF. Am Freitag, dem 20. August, findet zum fünften Mal das Jennersdorfer Winzerfest statt. Beginn ist um 18.00 Uhr in der Csarda im Freibad. Präsentiert werden die besten Weine aus dem Bezirk, dazu gibt es regionale Schmankerl vom St. Martiner Bauern- und Weinladen und dem Restaurant Matthias Mirth in Eltendorf. Für die musikalische Unterhaltung sorgen die Prochtburschen. Teilnehmende Winzer sind...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Elisabeth Kloiber
Anzeige
Weingenuss und Ausblick
3

Die Mariazellerbahn - Weingenuss auf Schiene

Klimafreundlich und bequem von der Landeshauptstadt St. Pölten durch das malerische Pielachtal und den Naturpark Ötscher-Tormäuer ins Mariazellerland: Die Fahrt mit der längsten Schmalspurbahn Österreichs, der Mariazellerbahn, gestaltet sich sehr eindrucksvoll. Ein besonderes Erlebnis ist die Fahrt im exklusiven Panoramawagen, der mit seinem eleganten Interieur und imposanten Ausblicken durch die großzügige Verglasung begeistert. Genussvoll gestalten sich die Samstage im September auf der...

  • St. Pölten
  • Heidi Gimpl
Mit seinem Gelben Muskateller ist Martin Zieger bei der Landesweinprämierung in die Domäne der Nordburgenländer eingedrungen.

Winzer Martin Zieger
Neuhauser holt ersten Süd-Weißweintitel seit 35 Jahren

Martin Zieger aus Neuhaus am Klausenbach war bei der heurigen Landesweinprämierung der einzige Südburgenländer unter 18 Landessiegern. Gewonnen hat er die Kategorie "Aromaweine" mit seinem Gelben Muskateller. BEZIRKSBLATT: Welchen Stellenwert hat dieser Landessieg für Sie? MARTIN ZIEGER. Er ist eine Belohnung für unsere Arbeit. Wie waren in den letzten fünf Jahren schon dreimal in der Landesfinalrunde. Nun gibt es nach 35 Jahren wieder einen Landessieger mit einem Weißwein aus dem...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Martin Zieger, Landessieger mit seinem Gelben Muskateller, lädt zum Weingartenpicknick am 23. und 24. Juli.

Am 23. und 24. Juli
Weinverkosten beim Landessieger in Neuhaus am Klausenbach

Den einzigen südburgenländischen Siegerwein der heurigen Landesweinprämierung kann man am kommenden Wochenende direkt beim Erfolgsproduzenten selbst in Neuhaus am Klausenbach verkosten. Winzer Martin Zieger lädt für Freitag, den 23., und Samstag, den 24. Juli, jeweils ab 17.00 Uhr zum Weingartenpicknick mit Weinverkostung und Schmankerlbuffet ein. Die Landessieger-Trophäe für den preisgekrönten Gelber Muskateller übergibt am Freitag die burgenländische Weinkönigin höchstpersönlich.

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
57 % der befragten Konsumenten verknüpfen den Uhudler mit dem Burgenland.

Konsumentenbefragung
Uhudler gehört laut Studie zum Burgenland

57 % der Konsumenten verknüpfen den Uhudler mit dem Burgenland, 15 % mit der Steiermark. Das hat eine Erhebung der Fachhochschule (FH) Eisenstadt ergeben. "Rosa" und "weiblich" Als spontane Assoziationen zum Uhudler fielen den Befragten die Farben "rosa" und "rot" ein, wahrgenommen wird es auch als "weibliches Produkt". Der Kultwein spricht hauptsächlich weibliche Kunden an. Das könne darin begründet sein, dass der Frizzante bzw. Uhudlersekt eine häufig genannte Variante des Uhudler sei und...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Geerntet wurde auf dem Weinhof Zieger von 5.00 Uhr früh bis zum Sonnenaufgang.
3

Bei Minusgraden
Erste Eiswein-Lese in Neuhaus am Klausenbach

Auf dem Weinhof Zieger in Neuhaus am Klausenbach hat sich die Geduld ausgezahlt. In der Nacht von Sonntag auf Montag sanken in den frühen Morgenstunden die Temperaturen so tief, dass erstmals die Ernte von 600 Kilogramm Sämling-Trauben (28,5° KMW) für die Produktion von Eiswein möglich war. "In der Früh um 5.00 Uhr haben wir mit der Eisweinlese begonnen. Wir waren vor Sonnenaufgang bereits fertig", berichtet Monika Cwikl.

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Schützt die Klassifizierung des Uhudlers als "Obstwein" vor einem möglichen Verbot durch die EU?

Direktträger-Trauben
Sturm im Uhudlerglas weht aus Brüssel ins Burgenland

BRÜSSEL/EISENSTADT. Ein mögliches Ende für den Uhudler, ausgelöst aus Kreisen der Europäischen Union, wittern die Grünen. "Während die EU-Kommission eine weitgehende Liberalisierung und damit die Existenz von Direktträgerweinen sichern will und das EU-Parlament den status quo erhalten möchte, will der EU-Ministerrat die Uhudler-Trauben aus entsprechenden Verordnung streichen", warnt Landwirtschaftssprecher LAbg. Wolfgang Spitzmüller. "Das ist eine Phantomdiskussion", entgegnet...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Der Dirigent Alfred Braunstein mit den Musikanten auf dem Marktplatz in Minihof-Liebau.
60

Blasmusik und Wein
Stimmungsvoller Sommerabend mit der Blaskapelle Minihof-Liebau

“Blasmusik und Wein”: Unter diesem Titel veranstaltete die Blaskapelle Minihof-Liebau am Samstagabend auf dem Marktplatz im Ort das erste Konzert seit Ausbruch des Coronavirus. Bürgermeister Helmut Sampt eröffnete die Veranstaltung und betonte, sich besonders darüber zu freuen, dass diese Veranstaltung verwirklicht werden konnte. Auch Vizebürgermeister Ernst Halb, Landtagsabgeordneter Ewald Schnecker, Bürgermeister von Mühlgraben, Fabio Halb, und andere Ehrengäste waren unter den Zuhörern....

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Sarah Treiber
Wer darf den Begriff "Rübezahl" für die Uhudler-Vermarktung verwenden?

Enkel gegen Winzer-Zusammenschluss
Rechtsstreit um den neuen "Rübezahl"-Uhudler

Schon am Beginn der neuen südburgenländischen Uhudler-Vermarktungslinie "Rübezahl" steht ein Rechtsstreit. Ernst Pfeiffer und Franz Petz, zwei Enkel des einstigen Uhudler-Rebellen Johann Trinkl alias "Rübezahl" aus Heiligenbrunn, wehren sich gegen die Vereinnahmung des Spitznamens ihres Großvaters. "Er hat jahrelang für die Freigabe des Uhudlers gekämpft und dabei auch seine Persönlichkeit und seinen Namen inklusive seinen Alias-Namen mit eingebracht", sagen die beiden, die selbst Weinbau und...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Lobten den Uhudler-Aufschwung: Bezirkshauptfrau Nicole Wild, Landtagspräsidentin Verena Dunst, Burgstiftungs-Mitarbeiter Gilbert Lang (v.l.).

Bezirke Güssing und Jennersdorf
Uhudler-Rebfläche in vier Jahren mehr als verdoppelt

GÜSSING. Die Anbaufläche für Uhudler-Reben in den Bezirken Güssing und Jennersdorf ist seit der endgültigen Zulassung bestimmter Direktträgersorten im Jahr 2016 von 70 auf 166 Hektar gestiegen. Das gab die Güssinger Bezirkshauptfrau Nicole Wild bekannt. Der Anteil der Direktträger-Rebsorten Ripatella, Concord, Elvira und Delaware an der gesamten Rebfläche liegt im Jahr 2020 bereits bei 27 % und habe sich seit 2016 verdoppelt. Trotzdem gebe es noch immer freie Pflanzrechte, so Wild. „Für die...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Das Uhudlerviertel am Eltendorfer Hochkogel: Ausflugsziel und Ausgangspunkt für landschaftlich reizvolle Wander- und Radtouren.
37

Für Ausflüge oder "Urlaub daheim"
Auf Entdeckungsreise ins Eltendorfer Uhudlerviertel

Das Uhudlerviertel am Hochkogel hat seinen Namen nicht von ungefähr. Insgesamt gibt es Eltendorf und Zahling fast 20 Weinbauern, die sich der Erzeugung des Uhudlers und seiner Vermarktung verschrieben haben. Der Hochkogel ist dafür quasi das landschaftliche Symbol. Weinkeller und Weingärten prägen ihn, für Spaziergänger ist er ein perfektes Wanderziel. Von den Weinkellern am Fuß des Kogels führt ein 1,5 Kilometer langer Rundweg hinauf zum "Gipfel" mit seiner wunderbaren Fernsicht. Wer die...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Der 2011er Cabernet Sauvignon von Christoph Gratl wurde bei der Berliner Wein-Trophy mit Gold ausgezeichnet.
2

Cabernet Sauvignon aus dem Hause Gratl
Internationale Auszeichnung für Wein aus Maria Bild

Im Weingut Gratl in Maria Bild freut man sich über eine weitere internationale Auszeichnung. Bei der Berliner Wein-Trophy, der nach eigenen Angaben weltgrößten Weinbewertung mit 400 Juroren und mehr als 13.500 eingereichten Proben, wurde ein Cabernet Sauvignon mit Gold ausgezeichnet. "Intensive Cassis-Noten, feines Mandel-Konfit, Schokolade, Vanille und ein fein eingebundenes Tannin, extrem langer Abgang" - so haben die Juroren den Goldprämierten beschrieben. "Unsere Trauben wachsen in einem...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Weinbauer Christoph Gratl (rechts) mit Bürgermeister Willibald Herbst bei der Präsentation des "Gin Uh".

Kreation aus dem Weingut Gratl
"Gin Uh" aus Maria Bild vereint Uhudler und Gin

Das Weingut Gratl, ausgezeichnet vom "Falstaff", kreierte ein innovatives Getränk aus Uhudler und Gin. Das Weingut Gratl aus Maria Bild ist seit vielen Jahren für seine Weine bekannt. Nun lässt Weinbauer Christoph Gratl mit seiner neuesten Kreation aufhorchen. Vor zwei Jahren begann er, an einem Mix aus Uhudler und Gin zu tüfteln. "Der Gin hat in den letzten Jahren, insbesondere durch die jüngere Generation, einen regelrechten Hype erfahren. Es gibt auch eigene Gin-Messen. Aus diesem Grund war...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Elisabeth Kloiber
2 35

Jährliches Orakel über den Jungwein
Der neue Wein in Rudersdorf

Gerti und Siegi Kleber stellen ihren Jahreswein gewöhnlich nach Martini im eigenen Hause zur Diskussion. Blaufränkisch, Pinot Noir und Rheinriesling. Die Weinkost bildet auch Begegnungsfläche und Treffpunkt für kulturell Interessierte aus der ganzen Umgebung. Alle kosten und geben ihre Meinung kund. Über die Roten lässt sich nichts Negatives aufrecht halten. Der Rheinriesling bleibt Exote und unterliegt einem Lernprozess. Vollmundig,  im Gaumen satt, ganz anders als in Niederösterreich. So ist...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Peter Sattler
David und Patrizia Oberkofler bewirtschaften ihre 2,5 Hektar Weingärten in Maria Bild seit sieben Jahren nach biologischen Kriterien.
4

Serie "So bio ist das Burgenland"
Patrizia und David Oberkofler aus Maria Bild machen Bio-Wein

Bronner oder Cabernet Jura sind nicht gerade jene Rebsorten, die dem durchschnittlichen österreichischen Weintrinker als erste in den Sinn kommen. Sie zählen nämlich zu den so genannten "Piwi"-Weinen, die gezielt auf ihre Widerstandsfähigkeit gegen Pilzerkrankungen hin gezüchtet wurden. (Abk.: Piwi = Pilzwiderstand) Pilzresistente RebsortenFür Patrizia und David Oberkofler bilden die Piwi-Sorten den Hauptteil ihres Bio-Weinbaubetriebs in Maria Bild. "Die Reben sind resistent gegen Mehltau und...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
Monika Rauscher (MItte) mit ihren Gästen
118

Eine rauschende Sommernacht mit Wein und Musik
Winzerfest in Jennersdorf

Monika Rauscher inszenierte für den Tourismusverband das vierte Winzerfest auf dem Jennersdorfer Kirchenplatz. Es war ein Ereignis, weil es alle Erwartungen und auch den Kirchenplatz erfüllte. Einheimische und Sommergäste  genossen die Sommernächte, die Weine und die Musik, die den Sieg heimtrug. Aufgewärmt wurde mit den "Blech Voices" mit Thomas Deutsch, dem Schlagzeuger, der den nötigen Druck erzeugen und die Freude am Spielen übertragen kann.  Schon in der ersten Nacht zogen  "Sparkling 3"...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Peter Sattler
Zu den "Fratres Stulti" gehören (hinten von links:) Joe Treiber, Ronny Meitz, Christian Horvath, Charly Neubauer, Willi Hoschek, Martin Werkovits, (vorne sitzend:) Hans-Peter Rucker und Peter Pommer.

Die "närrischen Brüder"
Jennersdorfs "Fratres Stulti" betreiben wandelnden Stammtisch

Die lateinische Übersetzung von "Fratres Stulti"bedeutet Brüder, Narren - kurz gesagt "die närrischen Brüder". Und es sind neun an der Zahl, die einander jeden Monat an einem Ort ihrer Wahl treffen. Die Bruderschaft existiert seit dem Jahr 2000, die Herren kennen sich großteils  aus ihrer gemeinsamen Schulzeit am Gymnasium in Jennersdorf. Kleeblatt als SymbolEin vierblättriges Kleeblatt stellt ihr Symbol dar und basiert auf den vier Säulen "Semper adjuvantes" (stets helfend), "libenter...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Anna Maria Kaufmann
8

Fußball und Wein, Wein und Fußball
Ein Stammtisch in Rudersdorf

Die Mitglieder des Rudersdorfer Wein- und Fußballstammtisches sind allesamt Pensionisten. In ihrer aktiven Zeit waren sie wahre Stützen der Gesellschaft als Beamte oder in der Wirtschaft. Heute eint sie ihre Gesundheit, der Wein und der Fußball. Sie treffen sich jeden Mittwoch im GH Antonyus, wo sie sich auf dem Großbildschirm ein spannendes Spiel gönnen. Mit dabei ist immer eine Flasche Wein aktueller Abfüllung, ein Steirer, ein Burgenländer oder ein Niederösterreicher. Ihre Berufstitel haben...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Peter Sattler
Agrarlandesrätin Verena Dunst sieht im Uhudleranbau viele Chancen für das Südburgenland.

EU erwägt Direktträger-Liberalisierung
Dunst-Appell: Uhudler-Anbauflächen ausweiten

Die Chancen auf eine europaweite komplette Freigabe von Direktträgertrauben à la Uhudler steigen. "Die EU-Kommission hat am 21. Dezember einen Textentwurf erstellt, der die Aufhebung aller Auspflanzverbote zum Inhalt hat", gab Agrarlandesrätin Verena Dunst bekannt. Nun werde der Entwurf an die EU-Mitgliedstaaten zur Begutachtung gesandt, dann werde die EU-Kommission einen entsprechenden Verordnungsentwurf machen. Dunst hofft, dass die 2016 begonnene Ausweitung der Uhudleranbauflächen...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Gut gelaunt (von links): Thomas Himler, Walter Kirnbauer, Maximilian Poten, Andreas Grosz, Rainer Ribing, Josef Kropf, Sebastian Siess, Oliver Freismuth, Mario Lang und Katharina Bagdy.

Feinschmecker-Treff in Eltendorf
Junge Wirtschaft Jennersdorf ließ Wein auf Kulinarik treffen

Als Treffpunkt zum Kennenlernen und Austauschen hat die die Junge Wirtschaft (JW) des Bezirks Jennersdorf ihre Veranstaltung "Wein trifft auf Kulinarik" etabliert. In Eltendorf kredenzte Kirchenwirt Matthias Mirth Variationen von Hirsch und Wildschwein, Fische aus der Eltendorfer Teichwirtschaft und Schokolade-Köstlichkeiten. Dazu verkosteten JW-Bezirksvorsitzender Maximilian Poten, Wirtschaftskammerdirektor Rainer Ribing und die Jungunternehmer des Bezirks Weine der Winzer Kirnbauer...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
32

Wie wird der neue Wein?
Rudersdorfer Weinvorschau

"Das Weinjahr 2018 hat die früheste Rebblüte seit es Aufzeichnungen gibt erlebt", sagt der Qualitätsweinproduzent Siegfried Kleber. Zwei bis drei Wochen Vegetationsvorsprung im Vergleich zum Normaljahr weckten hohe Qualitätserwartungen und schon Jungweine geben  Versprechen ab. So lud er seinen Kunden- und Freundeskreis zu einer Weinkost, damit sich diese auf den neuen 2018er einstellen können. Die Gespräche mit den Kunden verleihen Gerti und Siegfried Kleber Impulse und Motivation für die...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Peter Sattler
Fruchtiges und Hochwertiges gab es bei Familie Zotter.
1 216

Genuss Burgenland
Genussmesse Oberwart mit 7.896 Besuchern

OBERWART (ms). Die Genussmesse Oberwart fand heuer zum 12. Mal statt. Mit 183 Ausstellern gab es einen neuen Rekord - um rund 30 mehr als im Vorjahr. "Es war schon am Samstag sehr viel los und die Besucher haben nicht nur verkostet, sondern auch eingekauft", resümierten einige Aussteller. Fast 8.000 BesucherDie Besucherzahl konnte sich an beiden Messetagen wieder sehen lassen. "Es kamen heuer 7.896 Besucher auf die Messe, das waren über 1.000 mehr als 2016. Die Besucherzahl hat sich zu 2015 um...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Drei Wochen früher als sonst haben Maria Marth, Ernst Gassler und Walter Marth (rechts) in Moschendorf mit der Lese begonnen.
3

Weinbauern erwarten gute, aber keine überdurchschnittliche Ernte

Witterung der letzten Monate schmälern die Erntemengen in den beiden südlichsten burgenländische Bezirken. Auf eine gute, aber nicht überragende Saison stellen sich die Weinbauern in den Bezirken Güssing und Jennersdorf ein. Der Tenor: An der Qualität sollte es nicht mangeln, die Wetterlagen der vergangenen Monate dürften aber die Erntemengen schmälern. Sehr früher Lesebeginn"Es hat in diesem Jahr unter dem Strich zu wenig geregnet, viele Trauben sind noch unterentwickelt", berichtet Ernst...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.