Weltcup

Beiträge zum Thema Weltcup

Stimmen sich auf die Bewerbe auf der Reiteralm ein: Skiverband-Präsident Karl Schmidhofer, Tourismuslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl, Skicrosser Robert Winkler, Skicrosserin Katrin Ofner, Sportlandesrat Christopher Drexler und Reiteralm-Bergbahnen-Geschäftsführer Daniel Berchthaller

Snowboardcross- und Skicross-Weltcuprennen auf der Reiteralm

Der Snowboardcross- und Skicross-Weltcup gastiert am 18. und 19. Februar erstmals auf der Reiteralm. Der Crosspark war bereits 2019 Schauplatz der Junioren-WM in beiden Disziplinen. Die vom amtierenden SBX-Weltcupsieger Alessandro Hämmerle angeführten ÖSV-Snowboarder dürfen sich damit ebenfalls über ein Heimrennen freuen, wie die rot-weiß-roten Skicrosser rund um die steirische Lokalmatadorin Katrin Ofner, die kurz vor Weihnachten in Val Thorens (FRA) ihren ersten Weltcupsieg gefeiert hat....

  • Stmk
  • Liezen
  • Christoph Schneeberger
Hopsi ist zwar mit Leib und Seele dabei, heuer allerdings der einzige Fan im Zielstadion der Planai.

Nightrace Schladming
Manuel Feller greift nach seinem zweiten Weltcup-Sieg

Die Nummer eins im ersten Durchgang ist auch die Nummer eins nach dem ersten Durchgang. Manuel Feller führt 0,39 Sekunden vor dem Norweger Sebastian Foss-Solevaag. Der Tiroler schüttelte zwar bei seiner Zielankunft den Kopf, legte aber bei Schneefall einen souveränen Lauf hin und wurde nicht mehr von der Spitzenposition verdrängt. Mit einem Rückstand von 0,39 Sekunden geht der Norweger Sebastian Foss-Solevaag in den zweiten Durchgang. Dieser beginnt ab 20.45 Uhr. Feller und Solevaag konnten im...

  • Stmk
  • Liezen
  • Christoph Schneeberger
Am kommenden Dienstag wird sich den besten Slalomläufern der Welt ein anderes Bild zeigen. Zuschauer sind heuer keine zugelassen.

Nightrace Schladming
Über 40.000 Fans weniger: Spektakulär wird's trotzdem

Das Nightrace 2021 muss dieses Mal ohne Zuschauer stattfinden. Feuerten in den vergangenen Jahren jeweils zwischen 40.000 und 50.000 Fans entlang der Strecke, im Zielstadion sowie am Balkon und Dach der Hohenhaus-Tenne die internationalen und besonders die österreichischen Slalomakrobaten an, herrscht 2021 Funkstille. Der 24. Nachtslalom auf der Planai gilt aber trotzdem als absoluter Klassiker im Ski-Weltcup. Aufgrund der Absage in Kitzbühel nimmt das Schladminger Nightrace dieses Jahr...

  • Stmk
  • Liezen
  • Christoph Schneeberger
Gleich beim ersten Start im Weltcup landete Mika Vermeulen in den Punkterängen.

Langlauf
Mika Vermeulen holt erstmals Weltcup-Punkte

Beim Weltcup-Debüt in der Schweiz erreichte der Ramsauer den 25. Platz und sammelte somit auch Punkte. Vor über drei Jahren wurde Mika Vermeulen als großes Talent in der Nordischen Kombination gehandelt, trotzdem wechselte er später zu den Spezial-Langläufern. Vieles wurde in den letzten Monaten geändert, sogar das Land hat der Ramsauer verlassen, um in Norwegen beste Trainingsbedingungen vorzufinden. Am Wochenende absolvierte er nun sein Weltcup-Debüt. Nach einem guten Saisonstart beim...

  • Stmk
  • Liezen
  • Christoph Schneeberger
Neben Lokalmatador und Kombinierer Franz-Josef Rehrl bestreiten heuer auch die Nordischen Kombiniererinnen und die Skisprung-Damen einen Wettkampf in Ramsau am Dachstein.
1

Vier Bewerbe
Ramsau richtet zwei nordische Damen-Bewerbe zusätzlich aus

Jetzt ist es fix. Die Ramsau ist kurz vor Weihnachten Schauplatz von gleich vier Weltcup-Veranstaltungen. Neben den beiden Fixpunkten im Kalender der Nordischen Kombinierer wurden kurzerhand zwei nordische Weltcup-Bewerbe der Damen in das Programm aufgenommen – ein Weltcup-Skispringen der Damen und ein Weltcup der Nordischen Kombiniererinnen. Damit reagiert der ÖSV auf die vielen coronabedingten Absagen im internationalen Wettkampfkalender. Somit steht die Langlaufmetropole am Dachstein von 18....

  • Stmk
  • Liezen
  • Christoph Schneeberger
Bleiben an Bord: Die beiden Weltcup-Läufer Tamara Tippler und Daniel Danklmaier stürzen sich weiterhin mit dem Planai-Logo am Helm die Abfahrten hinunter.

Sponsoring verlängert
Planai setzt weiterhin auf Danklmaier und Tippler

Die Planai-Bahnen sowie die beiden Steirer Tamara Tippler und Daniel Danklmaier gehen auch in Zukunft gemeinsame Wege. Sie haben ihre Partnerschaft verlängert. Tamara Tippler aus Mautern ist Spezialistin in den Speed-Disziplinen und bereits seit 2016 mit dem Planai-Branding unterwegs. Auch der Sponsoringvertrag mit dem 27-jährigen Aicher Daniel Danklmaier wurde verlängert. „Gerade in diesen herausfordernden Zeiten setzt die Planai auf Sport und Kontinuität. Wir freuen uns sehr über die...

  • Stmk
  • Liezen
  • Christoph Schneeberger
Andreas Goldberger wird heuer erstmals nicht mehr als Kameraspringer am Kulm im Einsatz sein.
2

"Pokal oder Spital – werde sicher nicht Zweiter"

Der Skiflug-Weltcup macht von 14. bis 16. Februar in Tauplitz/Bad Mitterndorf Halt. Bevor sich die besten Skispringer der Welt am Kulm die Ehre geben, stand uns Andreas Goldberger Rede und Antwort. Der ehemalige Superadler spricht unter anderem über seinen Skiflug-Weltmeistertitel und warum er erstmals nicht als Kameraspringer aktiv sein wird. Du bist 1996 Skiflug-Weltmeister am Kulm geworden. Welche Emotionen verbindest du mit der Schanze? Als Oberösterreicher ist das fast ein Heimspringen für...

  • Stmk
  • Liezen
  • Christoph Schneeberger
Henrik Kristoffersen (hier mit WOCHE-Geschäftsstellenleiter Marc Hollinger) ist jetzt gemeinsam mit Benjamin Raich Rekordsieger in Schladming.
26

Nightrace Schladming
Henrik Kristoffersen triumphiert vor 45.000 Fans auf der Planai

Der Norweger feiert seinen vierten Sieg auf der Planai.Marcel Hirscher hat genau vor einem Jahr, also beim Nightrace in Schladming, den letzten seiner insgesamt 67 Weltcupsiege gefeiert und ist damit der bislang letzte österreichische Slalomsieger. Marco Schwarz hätte diese Serie beenden können, schied allerdings in Führung liegend im zweiten Durchgang nach wenigen Toren aus. Vor etwa 45.000 Fans im Zielstadion der Planai und entlang der Piste feierte so Henrik Kristoffersen seinen vierten...

  • Stmk
  • Liezen
  • Christoph Schneeberger
Manuel Feller wird heute mit der Startnummer 1 ins Rennen gehen und damit das Nightrace eröffnen.
22

Nightrace in Schladming
Bildergalerie zur Startnummernauslosung

Bevor heute das legendäre Nightrace zum 22. Mal über die Bühne geht, stand gestern Abend die Startnummernauslosung im Zentrum von Schladming statt. Mit Manuel Feller und Michael Matt eröffnen gleich zwei Österreicher das Spektakel, Marcel Hirscher geht mit der Nummer 6 ins Rennen. Beginn ist um 17.45 Uhr, der zweite Durchgang startet um 20.45 Uhr. Fotos: Hollinger

  • Stmk
  • Liezen
  • Christoph Schneeberger
Als dritter Bewerb in zwei Tagen verlangte der Nachtsalom von den Athleten alles ab.
3

Wasserfest zum Rafting-Weltcup

Am Wochenende wurde bei sommerlichen Temperaturen die Salza bei Wildalpen zum Schauplatz für das Können der Wildwasserathleten aus 12 Nationen. Bilderbuchwetter, 50 motivierte Raftingteams aus über 12 Nationen und ein gut gelauntes Publikum sorgten vergangenes Wochenende in Wildalpen für ein gelungenes Stelldichein an der Salza. Der größte Wildwasserevent Österreichs (Rafting-Weltcup, Europacup und Österreichischen Meisterschaften) war Schauplatz sportlicher Höchstleistungen. Von Freitag bis...

  • Stmk
  • Liezen
  • Petra Schuster
Nichts für schwache Nerven. Auch die Damen geben beim Weltcup in Wildalpen ihr bestes!

Rafting-Weltcup in Wildalpen

Wildalpen ist bereit für Rafting-Spektakel! Strahlender Sonnenschein schafft dieses Wochenende die optimalen Rahmenbedingungen für den Weltcup am Wasser in Wildalpen. Die magische Zahl von 50 Teams wird heuer beim Rafting Weltcup in Wildalpen überschritten. Das bedeutet alleine 250 Athleten und Betreuer werden am Wochenende ins Salzatal reisen. Gemeinsam mit den vielen Fans ein wahrer Ansturm auf den so idyllisch gelegenen Ort. "Unsere Region profitiert enorm von diesem Event.", so Anton Graf,...

  • Stmk
  • Liezen
  • Petra Schuster
Im R4 kämpft sich die österreichische Nationalmannschaft flussaufwärts.
2

Der Weltcup ist das Nightrace im Graben

Wildalpen: Ein Hot-Spot der Wildwasserszene und Austragungsort des bevorstehenden Rafting-Weltcups. Alleine der Name dieser verträumten und gleichzeitig ursprünglichen Gemeinde spricht Bände. Natur jagt Natur und gesäumt von einer entzückenden Ortschaft schlängelt sich die Salza in Richtung Palfau. In knapp zwei Wochen (20 - 22. April), pünktlich zur Schneeschmelze, treffen sich dort Extremsportler aus aller Welt, um sich in verschiedenen Disziplinen am Wasser zu messen. "Potschnoss" Die...

  • Stmk
  • Liezen
  • Petra Schuster
Aufgrund der grandiosen Stimmung im Zielbereich und entlang der Strecke zählt das Flutlichtspektakel auf der Planai zu den besten und prestigeträchtigsten Rennen im Skiweltcup.
2

Nightrace Schladming: Es ist alles angerichtet

Die Aufbauarbeiten für die 21. Auflage des Nachtslaloms auf der Planai gehen in die entscheidende Phase. Marcel Hirscher hat sich in den vergangenen Wochen in absoluter Topform präsentiert. Der Annaberger hat die vergangenen fünf Spezialslaloms gewonnen. Dazu konnte Michael Matt im Jahr 2018 bereits drei Podestplätze einfahren. Mit Manuel Feller und Marco Schwarz stehen zwei weitere Athleten im ÖSV-Kader, die jederzeit für Spitzenergebnisse gut sind. Kein Wunder also, dass für den Schladminger...

  • Stmk
  • Liezen
  • Christoph Schneeberger
Nach den letzten Bewerben sehnen die Fans ein gutes Ergebnis der heimischen Adler herbei, die Touristiker hoffen auf Postkartenwetter.
2 2

Der Kulm ist für den Weltcup gerüstet

35.000 Zuschauer werden für die Skiflugbewerbe am Kulm erwartet, Fans glauben an Trendwende. Im Bezirk Liezen steht am Wochenende das erste sportliche Großereignis des neuen Jahres mit dem Skiflugweltcup in Tauplitz an. Nur neun Tage später findet mit dem Schladminger Nachtslalom schon der nächste Höhepunkt statt. Nach dem enttäuschenden Abschneiden der heimischen Skispringer bei der Vierschanzen-Tournee scheint die Hoffnung der österreichischen Fans auf einen Heimsieg trotzdem nicht verloren...

  • Stmk
  • Liezen
  • Christoph Schneeberger

Erneut Rafting-Weltcup in Wildalpen

Auch im Jahr 2018 findet wieder ein Weltcup-Bewerb in der Steiermark statt. Zum zweiten Mal wird vom 20. bis 22. April 2018 in Wildalpen ein Rafting-Weltcuprennen ausgetragen. Außerdem veranstaltet der Verein „Rafting Sport Salzatal“ wie auch in den vergangenen Jahren die Österreichischen Meisterschaften und ein Rennen des Europacups. Bei den Bewerben im vorigen Jahr wurde das Organisationsteam nach starken Schneefällen in der Veranstaltungswoche auf eine harte Probe gestellt. Nichtsdestotrotz...

  • Stmk
  • Liezen
  • Christoph Schneeberger
Mika Vermeulen hat sich in der vergangenen Saison einen Fixplatz für den Weltcup gesichert.

Mika Vermeulen bereitet sich auf Weltcup-Debüt vor

Mika Vermeulen ist mit dem Nationalteam als Vorbereitung auf seinen ersten Weltcup-Einsatz nach Finnland gereist. Der Ramsauer zeigte beim letzten Test stark auf. Nach Krankheit und etlichen schwächeren Sprüngen konnte der Nordische Kombinierer auf der Schanzenanlage im finnischen Rovaniemi wieder sein Können zeigen. Mit einem soliden Sprung hielt er den Rückstand in Grenzen und ging als 24. in das Langlauf-Rennen. Von Runde zu Runde konnte er Plätze gut machen und erreichte nach zehn...

  • Stmk
  • Liezen
  • Christoph Schneeberger
Joachim Knauß stand ein weiteres Mal auf dem Siegespodest.

Nach dem Skibob-Weltcup ist vor der WM

Der nächste Weltcup-Stockerlplatz im Skibob für Joachim Knauß. Beim Weltcupfinale am Nassfeld sicherte sich der Hauser durch seinen zweiten Podestplatz (Platz drei im Riesentorlauf) in der Gesamtwertung den fünften Platz. Mit der Weltmeisterschaft im schweizerischen Grächen steht noch ein weiterer Saison-Höhepunkt am Programm.

  • Stmk
  • Liezen
  • Christoph Schneeberger
David Komatz wurde für das österreichische Biathlon Weltcup-Team nachnominiert.

David Komatz wieder im Weltcup

Der Aigner Biathlet David Komatz wurde für die Bewerbe in den USA nachnominiert. Am Wochenende fanden in Presque Isle im US-Bundesstaat Maine die letzten Biathlon Weltcup-Bewerbe vor der WM in Oslo statt. Angesichts dieser fordernden Titelkämpfe verzichtete Dominik Landertinger trotz starker Leistungen auf ein Antreten in den USA. Nutznießer dabei war der Aigner David Komatz, der in das Camp der Österreich nachreisen durfte. Der junge Ennstaler landete im Sprint auf Rang 71. Bester Teamkollege...

  • Stmk
  • Liezen
  • Gerald Marl
Johanna Erhart zeigt in Andorra ganz starke Leistungen.

Johanna Erhart holt Platz zwei in Andorra

Großer Erfolg für Schladminger Skibergsteigerin. Am Sonntag ging in Andorra das erste ISMF-Weltcupwochenende der Skibergsteiger zu Ende. Die 21-jährige Schladmingerin Johanna Erhart überraschte dabei als Weltcupneuling mit ganz starken Leistungen. Am ersten Tag holte sie im Individualwettbewerb nach einem beherzten Rennen Rang fünf. Tag zwei beendete die junge Athletin nach einer großartigen Leistung im Verticalbewerb als hervorragende Zweite. Dabei lief sie ein entfesseltes Rennen und musste...

  • Stmk
  • Liezen
  • Gerald Marl
Am Wochenende steht für Michael Scheikl noch die Meisterschaft an.

Scheikl erneut Dritter im Gesamtweltcup

Zum Abschluss Vierter in Umhausen Leichtes Fieber, starke Verkühlung, aber Michael Scheikl beendete die Weltcup-Saison der Naturbahnrodler mit einem guten Ergebnis. In Umhausen (Tirol) beim Finale wurde der Kindberger guter Vierter, das bedeutete im Gesamtweltcup, den sich der Italiener Patrick Pigneter mit seinem insgesamt 40. Weltcup-Einzelsieg sicherte, wie im Vorjahr den ausgezeichneten dritten Rang. "Wenn man bedenkt, dass die Saison für mich bis zur WM nicht ganz nach Wunsch gelaufen ist,...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Siegfried Endthaler
Zum zweiten Mal stand Michael Scheikl ganz oben am Podest.

Scheikl ist die WM-Revanche gelungen

Kindberger siegte auf der Winterleiten Bei der Heimweltmeisterschaft der Naturbahnrodler auf Rang fünf, da dominierte noch die italienische Armada. Aber eine Woche später, bei der Weltcuppremiere auf der Hinterleiten bei Obdach, stellte der Kindberger Michael Scheikl seine Klasse unter Beweis. Und feierte nach 2009 seinen 2. Weltcupsieg. "Es war sehr schwierig zu fahren, die Piste war extrem hart und sehr wellig. Nach einem nahezu perfekten ersten Lauf hätte ich es im zweiten fast noch...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Siegfried Endthaler
Michael Scheikl wurde am Kühtai Fünfter.

Nach starkem Training das Podium verpasst

Michael Scheikl beim Weltcupauftakt Fünfter Neue Weltcupsaison - alter Sieger! Der Südtiroler Naturbahnrodler Patrick Pigneter, Dominator der vergangenen Jahre, war auch beim Auftakt 2014/15 nicht zu biegen. Er führte beim Parallelbewerb am Kühtai einen dreifachen italienischen Erfolg an. Der Obdacher Thomas Schopf wurde Vierter vor Michael Scheikl. Der Kindberger, noch Schnellster im Qualifikationstraining, war mit seinem fünften Rang gar nicht zufrieden. "Eigentlich war ich ganz gut drauf,...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Siegfried Endthaler

Langes Zittern in der Ramsau

Auch wenn Ramsau auf einer Seehöhe von 1135 m liegt, das OK-Team um Alois Stadlober musste bis vergangenen Sonntag um seine beiden Weltcupbewerbe in der Nordischen Kombination gewaltig zittern, ehe die FIS für die Rennen am Samstag (anstelle des Teamsprints geht ein traditioneller Teambewerb mit vier Startern pro Nation über die Bühne) und Sonntag (Einzelbewerb) grünes Licht gab. Dank künstlicher Beschneiung und 100 Kubikmetern der weißen Pracht vom Schneedepot am Rittisberg sind die Rennen nur...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Siegfried Endthaler
Ohne Schweiß kein Preis - die Saisonvorbereitung ist abgeschlossen.
1 2

Am Kühtai erfolgt der Weltcup-Auftakt

Los geht´s! Für Michael Scheikl und seine Naturbahn-Rodelkollegen beginnt am Wochenende der WM-Winter. Am Tiroler Kühtai (der Bewerb wurde von Hochfügen verlegt) steigt mit einem Parallel-Wettkampf das erste Weltcuprennen. Körperlich ist der Weltcup-Gesamtdritte des Vorjahres top-fit. "Ich habe heuer zwei große Ziele. Zum einen den Auftakt am Kühtai, da will ich sehen, wo ich im Vergleich mit der nationalen und internationalen Elite stehe. Zum zweiten ist es selbstverständlich die...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Siegfried Endthaler
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.