Weltfrauentag

Beiträge zum Thema Weltfrauentag

Kabarettistin Eva Maria Marold unterhielt das Publikum via Zoom-Meeting.
2

Mini-Kabarett
Eva Maria Marold brachte das Publikum zum Lachen

Letzten Donnerstag luden die Grünen Eisenstadt zum online Mini-Kabarett mit Eva Maria Marold. EISENSTADT. Das traditionell rund um den Weltfrauentag stattfindende Frauentagskino konnte heuer nicht stattfinden – der Plan der Grünen Eisenstadt mit einem online-Event für Ersatz zu sorgen, ging auf. Dass Eva Maria Marold noch nie an deiner online-Konferenz teilgenommen hat, merkte man ihr beim Kabarett das über Zoom lief nicht an. Die Kabarettistin hat mit ihren Gags über das Leben als (Haus-)Frau...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Angelika Illedits
1

Kommentar
Anerkennung für die Frauenpower

Am Montag wurde der "Tag der Frauen" begangen. Seit 1921 findet dieser jährlich statt. Gerade in schwierigen Zeiten ist Frauenpower gefragt und diese wird immer wieder deutlich. Auch in der Wirtschaft sind es immer häufiger Frauen, die mutig ihre Perspektiven erweitern und den Schritt ins Unternehmertum wagen – dabei zeigt sich eine große Bandbreite vom Personalcoach über Masseurin bis hin zur Tischlerin. Viele übernehmen elterliche Betriebe oder gehen komplett neue Wege. So gibt es...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Schülerinnen der HTL machen auf den Weltfrauentag aufmerksam
2

HTL Pinkafeld
Weltfrauentag - „Frauen in Führungspositionen“

PINKAFELD. Der diesjährige Weltfrauentag mit dem Motto „Frauen in Führungspositionen: Für eine ebenbürtige Zukunft in einer COVID-19-Welt“ steht unter dem Einfluss der Covid-19-Pandemie, denn diese Krise trifft besonders auch Frauen und verschärft die Ungleichheiten zwischen den Geschlechtern. Frauen arbeiten vorwiegend in systemrelevanten und schlechtbezahlten Berufen, oftmals in Teilzeitarbeit nunmehr auch Kurzarbeit, um auch Zeit für die Haus- und Familienarbeit zu haben. Frauen sind oft...

  • Bgld
  • Oberwart
  • HTL Pinkafeld
"Nur Ankündigungen in Pressekonferenzen, das war's schon", kritisiert Klaudia Frieben, Präsidentin des Österreichischen Frauenring. Gemeinsam mit Verbündeten und Mitgliedsorganisationen will man zahlreichen frauenpolitischen Forderungen aus den unterschiedlichen Bereichen präsentieren und diskutieren. Denn die Lage der Frauen ist prekär.
1 Aktion 2

Im Video
Zum 110. Weltfrauentag schlägt der Frauenring Alarm

Für Österreichs Frauen herrscht höchste Alarmstufe. Sie haben zwar unser Land im letzten Jahr mit ihrem Fleiß, ihrer Leistung und ihrem Einsatz am Laufen gehalten, wertgeschätzt wurde das aber nicht. Besonders die Politik hat die Frauen im Stich gelassen und sie mit den verordneten Maßnahmen an den Rand der Belastbarkeit und des finanziellen Ruins gebracht. Die praktizierte Almosenpolitik und kosmetische Ankündigungen helfen Frauen nicht weiter. Der Österreichische Frauenring nimmt den...

  • Anna Richter-Trummer
Dr.in Michaela Klein: "Bitte denken Sie an sich und gehen Sie zur Mammographie, denken Sie an sich und gehen Sie zur Gesundheitsvorsorge. Machen Sie die Stuhlproben, gehen Sie zum Frauenarzt und auch zum Hautarzt."

Interview
Was der Weltfrauentag mit der Krebshilfe zu tun hat

Dr.in Michaela Klein ist Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe sowie Präsident-Stellvertreterin der Krebshilfe Burgenland. Im Interview mit den Bezirksblättern spricht sie über den Weltfrauentag am 8. März BEZIRKSBLÄTTER: Was bedeutet der Weltfrauentag in Zeiten von Corona? MICHAELA KLEIN: Der ursprüngliche Gedanke des Weltfrauentages war vor allem der Gleichstellung der Frauen gewidmet – in den Anfängen wurde er auch als Frauenkampftag bezeichnet. Und wenn ich mir den Alltag vieler...

  • Burgenland
  • Franz Tscheinig
Andrea Riser fand im Yoga und in der Meditation ihren Herzensberuf.
2

Bad Tatzmannsdorf
Andrea Riser entschied sich für Yoga als neue Chance

Unternehmerin Andrea Riser berichtet über ihre Beweggründe, sich mit Yoga und Meditation selbstständig zu machen. BAD TATZMANNSDORF. "Ich merke gerade, dass das Wort Unternehmerin in mir was auslöst. Ja, ich bin Unternehmerin, kurz und bündig, ich bin selbstständig. Zwei Worte, für viele dasselbe, für mich ein großer Unterschied und darf es mir immer wieder vor Augen führen - darüber könnte man sehr viel sagen jetzt", sinniert Andrea Riser aus Bad Tatzmannsdorf. "Die Zeiten als Unternehmerin...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Daniela Jagschitz, Bezirksvorsitzende von Frau in der Wirtschaft im Bezirk Mattersburg, betont die Herausforderung Familie und Unternehmen unter einen Hut zu bringen.

Bezirk Mattersburg
Unternehmerinnen auf dem Vormarsch

Am 8. März wird der Weltfrauentag gefeiert. Frauen als Unternehmerinnen sind im Burgenland weiter im Vormarsch. Mit 814 Unternehmerinnen sind alleine im Bezirk Mattersburg 40,2 Prozent aller Betriebe in Frauenhand. BEZIRK MATTERSBURG. „Man kann nicht oft genug betonen, was Burgenlands Frauen leisten: Sie sind top ausgebildet, stehen fest im Erwerbsleben und meistern oft den sehr schwierigen Spagat zwischen Job und Familie“, so Daniela Jagschitz, Bezirksvorsitzende von Frau in der Wirtschaft im...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Doris Pichlbauer
Wirtschaftskammer-Regionalstellenobfrau Tanja Stöckl ist selbst erfolgreiche Unternehmerin.
7

Wirtschaftskammer Burgenland
1.101 Unternehmerinnen im Bezirk Oberwart

Frauen als Unternehmerinnen sind im Burgenland weiter im Vormarsch. BEZIRK OBERWART. Mehr als 6.000 Unternehmerinnen sind eine treibende Kraft für das Burgenland, das sind fast 40 Prozent aller Unternehmer. Die Top-5 Gründungsmotive sind flexible Zeit- und Freizeitgestaltung, der Wunsch nach Unabhängigkeit und Eigenverantwortung, Steigerung des Einkommens und neue Berufsperspektive. „Man kann nicht oft genug betonen, was Burgenlands Frauen leisten: Sie sind top ausgebildet, stehen fest im...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Während der Corona-Krise sind es speziell die Frauen, die großen Belastungen und Herausforderungen ausgesetzt sind, seien es nun anhaltende Einkommensverluste, der tägliche Spagat zwischen Homeschooling und Homeoffice oder steigende häusliche Gewalt
Aktion 3

100. Weltfrauentag
"Männer sollten Frauen Hälfte des Gehalts auszahlen"

Am 8. März ist Weltfrauentag, seit 100 Jahren findet dieser Tag nun jährlich statt, von einer Gleichstellung der Frauen ist auch nach 100 Jahren kann noch lange nicht gesprochen werden. Sowohl beruflich als auch privat ist Diskriminierung an der Tagesordnung. Wie massiv die Benachteiligungen der Frauen tatsächlich ist, wurde einmal mehr in der Corona-Krise sichtbar. Jährlich gehen Frauen dagegen auf die Barrikaden, auch heuer wieder, bei einer der größten Kundgebungen vor dem Frauenministerium...

  • Anna Richter-Trummer
"Burgenlands Frauen sind top ausgebildet, stehen fest im Erwerbsleben und meistern oft den sehr schwierigen Spagat zwischen Job und Familie“, so Rita Schermann, Bezirksvorsitzende von Frau in der Wirtschaft im Bezirk Oberpullendorf.

726 Frauen im Bezirk Oberpullendorf
Unternehmerinnen sind im Vormarsch

Frauen als Unternehmerinnen sind im Burgenland weiter im Vormarsch. Mehr als 6.000 Unternehmerinnen sind eine treibende Kraft für das Burgenland, das sind fast 40% aller Unternehmer. BEZIRK. Die Top-5 Gründungsmotive der Unternehmerinnen sind flexible Zeit- & Freizeitgestaltung, der Wunsch nach Unabhängigkeit und Eigenverantwortung, Steigerung des Einkommens und neue Berufsperspektive. „Man kann nicht oft genug betonen, was Burgenlands Frauen leisten: Sie sind top ausgebildet, stehen fest im...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Barbara Diewald
Eva Maria Marold ist "vielseitig desinteressiert".

Weltfrauentag
GRÜNE Eisenstadt organisieren Mini-Kabarett mit Eva Maria Marold

Zum Weltfrauentag laden die GRÜNEN Eisenstadt am 11. März zu einem online Mini-Kabarett ein. EISENSTADT. Aufgrund der derzeitigen Situation findet das Kabarett mit Eva Maria Marold online über eine Zoom-Konferenz statt. Beginn ist um 19 Uhr. Marold wird die Zuhörer mit einem Auszug aus ihrem Programm "Vielseitig desinteressiert" unterhalten und vorführen, wie es sich lebt, als "Schauspielerin, Hausfrau, Kabarettistin, Sängerin, Mutter, Autroin, Moderatorin, Mediatorin und Tänzerin". Ein...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Angelika Illedits
"Wir betreuen jährlich weit mehr als 1.000 Personen und führen rund 6.500 Beratungs- und Informationsgespräche. Davon entfällt rund 40 % auf die Frauen-, Mädchen- und Familienberatung", so Doris Horvath.
2

Interview mit Doris Horvath, Frauenberatungsstelle Oberpullendorf
"Homeschooling ließ Alleinerzieherinnen in der Corona-Zeit verzweifeln"

Der Weltfrauentag wird am 8. März gefeiert und ist für viele Frauen ein wichtiges Datum. Dieser Tag soll ein Symbol für die Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau sein. Wir haben mit Doris Horvath, Geschäftsführerin der Frauenberatungsstelle Oberpullendorf, über die Angebote der Frauenberatungsstelle, die Nachfrage in der Corona-Zeit und den Weltfrauentag gesprochen.  BEZIRKSBLÄTTER: Welche Angebote bietet die Frauenberatungsstelle?  HORVATH: FRAUENBERATUNG umfasst die Beratung von Frauen,...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Barbara Diewald

Dauerbrenner Frauenfrage
Info-Veranstaltung zum Weltfrauentag 2020 in Raiding

Am 6. März 2020 hielt der Historiker Mag.Dr. Ernst Mihalkovits einen Vortrag über "Die Geschichte der Frauen in Europa vom Frühchristentum bis zur Gegenwart". Eingeladen dazu hatte die in Raiding ansässige Elizabeth Kiedler von der Österreichischen Frauenföderation für Weltfrieden (ÖFFW). Zur Lösung der Frauenfrage bedarf es auch einer grundehrlichen Auseinandersetzung mit der Situation der Frauen in der Geschichte. Ignoranz, Unehrlichkeit und Uneinsichtigkeit führen dabei nicht weiter....

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Martin Kiedler

Kommentar
Neue Perspektiven statt "Scheuklappen"-Denken

Am 8. März wurde wieder der Weltfrauentag gefeiert. Seit 1921 wird dieser jährlich an diesem Datum begangen, zum ersten Mal fand ein solcher 1911 statt. Bis heute besteht in vielen Bereichen noch immer eine große Schere, die einer echten Gleichberechtigung entgegentritt. Bestes Beispiel ist der Arbeitsmarkt, wo Gehaltsunterschiede nach wie vor deutlich zu sehen und medial auch immer wieder kundgetan werden. "Gleicher Lohn für gleiche Arbeit" wird ständig gefordert, doch sind die...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Das Mädchenteam der HTL Pinkafeld ist vielfach engagiert
2

HTL Pinkafeld
Zum Weltfrauentag: Mädchen in die Technik!

PINKAFELD.  An der HTL Pinkafeld spielen die Themen Gleichbehandlung, Diversität und Nachhaltigkeit eine wichtige Rolle. Ein vielfach engagiertes HTL-Mädchenteam setzt sich aus einer Vielzahl an Schülerinnen aus allen vier Abteilungen zusammen, die auf freiwilliger Basis an der Unverbindlichen Übung „Soziales Handeln“ teilnehmen. Im Rahmen dieser projektorientierten Unterrichtsform organisieren die Schülerinnen in Kooperation mit den Schulverantwortlichen diverse Veranstaltungen wie z.B....

  • Bgld
  • Oberwart
  • HTL Pinkafeld
Ausstellungseröffnung von "To Lay Bare" im OHO:  Renate Holpfer, Magdalena Freißmuth, Anna Carina Roth, Alfred Masal und Verena Dunst
10

Offenes Haus Oberwart
Vernissage zur Ausstellung "To Lay Bare" von Anna Carina Roth

Landtagspräsidentin Dunst eröffnete Ausstellung "To Lay Bare" von Anna Carina Roth im OHO. OBERWART. Am Samstag, 7. März, erfolgte die Eröffnung der Ausstellung "To Lay Bare" von Anna Carina Roth im Offenen Haus Oberwart. Diese übernahm LT-Präs. Verena Dunst. Anlässlich des internationalen Frauentages wird die Ausstellung speziell Frauen gewidmet. Die Veranstaltungen zum internationalen Frauentag am Sonntag, 8. März 2020, sind eine Kooperation des OHO mit den Organisationen Frauen für Frauen...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Die Welt braucht starke Frauen, die ihre Stimmen für ihre Rechte erheben: deshalb wird am 8. März der Weltfrauentag gefeiert.

8. März
Vom Kampftag zum Weltfrauentag

Jedes Jahr findet am 8. März der Weltfrauentag statt. Doch was wird an diesem Tag eigentlich gefeiert? BURGENLAND. Was für viele heute als selbstverständlich gilt, war noch vor einigen Jahrzehnten kaum denkbar – zumindest für Frauen. Während Frauen vor fast 100 Jahren weder wählen durften, noch ohne Einverständnis ihres Mannes ihr eigenes Geld verdienen durften, ist das heute ganz normal. Wie alles begannIm Jahr 1848 gründete Karoline von Perin-Gradenstein als Reaktion auf die blutige...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Angelika Illedits
Landtagspräsidentin Verena Dunst (2.v.r.) wünscht sich ein Lohntransparenzgesetz.
2

Weltfrauentag
Frauen formulierten ihre Forderungen

Anlässlich des Weltfrauentags forderte Landtagspräsidentin Verena Dunst (SPÖ) ein Lohntransparenzgesetz, um Durchschaubarkeit zwischen den Gehältern von Frauen und Männern herzustellen. Zudem wünscht sich Dunst, dass jeder Mann unabhängig vom Dienstgeber Anspruch auf ein Papamonat haben soll. Die Sozialistischen Gewerkschafterinnen forderten den weiteren Ausbau der Kinderbetreuung, die Grünen eine Fachberatungsstelle für Opfer sexueller Gewalt.

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
<f>Egal welche Probleme</f> Frauen haben, „Die Tür“ hat ein offenes Ohr – nicht nur am Tag der Frau.

Weltfrauentag
„Die Tür“ in Mattersburg steht Frauen offen

Interview mit Elke Aufner-Hergovich, GF der Frauenservicestelle "Die Tür", anlässlich des Weltfrauentags Was ist „Die Tür“? Mit welchen Anliegen kommen Frauen zu Ihnen? ELKE AUFNER-HERGOVICH: „Wir bieten psychologische Beratung, arbeitsmarktpolitische Beratung, Sozialberatung und Rechtsberatung. Frauen kommen mit unterschiedlichsten Problemen. Von psychischen Erkrankungen über Jobsuche bis hin zu Gewaltfällen.“ Wie kam es zur Gründung der Frauenservicestelle in Mattersburg? „Frau Getrude Spieß...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Hannes Gsellmann
Symposium zum Weltfrauentag im Rehabilitationszentrum der PVA: PVA-Obmann Manfred Anderle, Jeanette Strametz-Juranek (ärztliche Leiterin des Rehazentrums Bad Tatzmannsdorf),  Sabine Hörist-Kollmann (Oberärztin Bad Tatzmannsdorf) und PVA-Generaldirektorb Winfried Pinggera

Weltfrauentag
Medizinisches Symposium im Rehabilitationszentrum Bad Tatzmannsdorf

BAD TATZMANNSDORF. Mit einem medizinischen Symposium zum Thema Frauengesundheit beging man im Rehabilitationszentrum der Pensionsversicherungsanstalt (PVA) in Bad Tatzmannsdorf den diesjährigen Weltfrauentag. Die Einrichtung im Bezirk Oberwart ist auf Gendermedizin spezialisiert, die eine geschlechtsspezifische Erforschung und Behandlung von Krankheiten umfasst. In den Fachvorträgen des Symposiums konnten diese Unterschiede anhand mehrerer Beispiele aufgezeigt werden. Unterschiedliche...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Frauenpolitik im Burgenland: LR Astrid Eisenkopf übernahm von Verena Dunst.

Weltfrauentag
Am 8. März wird der internationale Frauentag begangen

BGLD. Der Internationale Frauentag (International Women's Day) wird weltweit von Frauenorganisationen am 8. März begangen. Der Tag wird auch Weltfrauentag, Tag der Frau oder Tag der Vereinten Nationen für die Rechte der Frau genannt. Der Frauentag entstand in der Zeit um den Ersten Weltkrieg, als Frauen verstärkt um Gleichberechtigung und Wahlrecht kämpften. 1910 setzte sich Clara Zetkin auf der „Zweiten Internationalen Sozialistischen Frauenkonferenz“ erstmals für die Einführung eines...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Hitzewallungen zählen zu den bekanntesten Beschwerden in den Wechseljahren.
1

Wechseljahre: Eine neue Lebensphase

Am 8. März wird jedes Jahr der Weltfrauentag begangen, der die Rechte der weiblichen Bevölkerung in den Mittelpunkt stellt. Aus diesem Anlass darf auch daran erinnert werden, dass der Körper der Frau etwas ganz Besonderes ist. Die Eigenheiten des weiblichen Hormonhaushaltes können den Damen mitunter aber leider auch das Leben schwer machen. In den Wechseljahren - in der Fachsprache Klimakterium genannt - durchläuft der Körper gravierende Veränderungen. Die Produktion von Östrogen in den...

  • Marie-Thérèse Fleischer
Fallen die Regelschmerzen besonders stark aus, sollte über eine Behandlung nachgedacht werden.

Menstruation: Wenn Schmerz zur Regel wird

Für Frauen im gebärfähigen Alter gehört die monatliche Blutung zum Programm. Jedoch hat etwa jede fünfte Frau so starke Regelschmerzen, dass diese behandelt werden müssen. Man unterscheidet zwischen primärem Regelschmerz, der vor allem junge Frauen betrifft, und sekundärem Regelschmerz, der meist erst ab dem 30. Lebensjahr auftritt. Die primäre Form kommt durch die hormonellen Schwankungen zustande und kann mit Schmerzmitteln behandelt werden. Ergänzend greifen Betroffene auch gerne zu...

  • Marie-Thérèse Fleischer

Sektfrühstück zum Weltfrauentag

Veranstalter: SPÖ Ortsgruppe Hornstein Wann: 10.03.2018 09:00:00 bis 10.03.2018, 13:00:00 Wo: Schmankerlweltheuriger , Hornstein auf Karte anzeigen

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Bezirksblätter Eisenstadt
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.