Weltfrauentag

Beiträge zum Thema Weltfrauentag

Auch bei den Mitarbeiterinnen im Stadtamt bedankte sich die Schwanenstädter PUM für deren Einsatz.
1 3

PUM Schwanenstadt
Kaffee aus fairem Handel als Dankeschön an Frauen

Schwanenstädter Grün-Partei: Pandemie hat strukturelle Diskriminierung von Frauen wieder aufgezeigt. SCHWANENSTADT. Anlässlich des Weltfrauentages hat die PUM – Partei für Umweltschutz und Menschlichkeit – den Mitarbeiterinnen des Gemeindeamtes, des Seniorenheims und des Eurospar-Marktes Dank und Anerkennung ausgedrückt. Das vergangene Jahr haben vor allem in der Pflege und im Lebensmittelhandel, aber auch zu Hause – etwa als Ersatzlehrerin – die Frauen vor große Herausforderungen gestellt, so...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Michaela Feichtenschlager, Elisabeth Wimmer, Elfriede Kronberger, Ingrid Neulinger und Martina Schäfer (v.l.n.r.) von der SPÖ in Braunau verteilten anlässlich des Weltfrauentags Nelken.

SPÖ-Frauen Braunau
Nelken am Weltfrauentag

Anlässlich des Weltfrauentages am 8. März verteilten die Frauen der SPÖ in Braunau Nelken. Außerdem machten sie auf die großen Unterschiede zwischen Männern und Frauen aufmerksam. BRAUNAU. "Frauen sind noch immer im Job finanziell benachteiligt. Ein Grund dafür ist, dass Frauen oftmals keinen Vollzeitjob machen können, da sie versorgungspflichtige Kinder haben. Meist fehlt eine Kinderbetreuung am Nachmittag gänzlich, oder sie ist finanziell nicht leistbar", betont Michaela Feichtenschlager von...

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher
Auch die Dorfladen-Feinkostverkäuferin bekam zum Weltfrauentag eine rote Nelke.
3

Weltfrauentag
Frauennetzwerk sagt "Danke"

Zum Weltfrauentag bedankte sich das Frauennetzwerk-Team Klaus-Steyrling-Kniewas bei den Frauen im Ort für ihren täglichen Einsatz. KLAUS, STEYRLING. Rote Nelken und handgemachte BIO-Lippenpflege wurden als Zeichen für Achtung und Wertschätzung verschenkt. Und zauberte so ein freudiges Lächeln in das Gesicht junger Mütter, Verkäuferinnen ,Lehrerinnen, Raumpflegerinnen, Hausfrauen, Kindergartenpädagoginnen, Pflegerinnen, Ordinationsgehilfinnen, Friseurinnen, Pensionistinnen und Assistentinnen....

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
Die Gemeindebediensteten Sabine Birngruber, Christa Dunzinger, Bürgermeister Wolfram Moshammer, Klaudia Wiesinger.
3

Weltfrauentag
SPÖ verteilte rote Nelken an Hartkirchnerinnen

Als Zeichen der Wertschätzung erhielten Hartkirchnerinnen am Weltfrauentag rote Nelken. HARTKIRCHEN. Anlässlich des internationalen Frauentages am 8. März verteilte Bürgermeister Wolfram Moshammer (SPÖ) rote Nelken an seine Mitarbeiterinnen und Gemeindebürgerinnen und brachte ihnen so seine Wertschätzung für ihre wertvolle Arbeit zum Ausdruck. Der Weltfrauentag, in einigen Ländern sogar ein Feiertag, ist ein Symbol für die Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau und soll auf die Rechte der...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr

Frauentag 2021
Frauen haben mehr Arbeit, aber weniger Geld

ÖGB-Frauen fordern neue Frauenpolitik gegen gesellschaftspolitischen Rückschritt STEYR, STEYR-LAND. Homeschooling und Kinderbetreuung zuhause im Homeoffice, ältere Verwandte unterstützen, Druck, Ängste vor Erkrankung in systemrelevanten Berufen oder auch Einkommensverlust wegen Kurzarbeit und Arbeitslosigkeit: Die Corona-Pandemie verlangt oberösterreichischen Frauen viel ab. „Leider hat die Krise bewirkt, dass sich Rollenbilder verschoben haben und veraltete Klischees durchbrechen“, zieht...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser
Landesobfrau Cornelia Pöttinger (li.) mit Bezirksparteiobmann Christian Dörfel und Bezirksobfrau Sigrid Grubmair.

Frauen in der OÖVP
„Starke Frauen in der Region und der Politik“

Weltfrauentag: Start der „Starke Frauen in Region und Politik“-Bezirkstour mit Cornelia Pöttinger, der Landesobfrau der Frauen in der Oberösterreichischen Volkspartei. BEZIRK. Vor Ort maßgeschneiderte Strategien entwickeln, um Frauen in der Region zu stärken und zu politischer Teilhabe zu motivieren. Das war das zentrale Thema von Cornelia Pöttinger, Landesobfrau der Frauen in der Oberösterreichischen Volkspartei, beim ersten Stopp ihrer „Starke Frauen in Region und Politik“-Bezirkstour am 8....

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
ÖGB Regionalfrauenvorsitzende Roswitha Kreuzhuber.
1 2

ÖGB-Regionalfrauenvorsitzende Roswitha Kreuzhuber
"Wir wollen uns nicht ins vergangene Jahrhundert katapultieren lassen"

RIED. Die Corona-Pandemie verlangt vor allem Frauen viel ab, wie ÖGB-Regionalfrauenvorsitzende Roswitha Kreuzhuber betont: „Leider hat die Krise bewirkt, dass sich Rollenbilder verschoben haben und veraltete Klischees durchbrechen. Wir brauchen einen Aufbruch in der Frauenpolitik. Die Forderungen nach Gleichstellung, besserer Bezahlung, neuen Arbeitszeitmodellen, Fairness bei Pensionen und flächendeckender, leistbarer Kinderbetreuung sind heuer aktueller denn je.“ Frauen müssen...

  • Ried
  • Bernadette Wiesbauer
An der virtuellen Weltfrauentags-Veranstaltung des AMS Traun nahmen mehr als 80 Personen online teil.
2

AMS Traun
"Weiter mit Bildung" war Motto bei Weltfrauentag im AMS

Der Einladung zur virtuellen Veranstaltung zum Weltfrauentag folgten mehr als 80 Frauen aus dem Bezirk Linz-Land. LINZ-LAND. Michaela Billinger, Leiterin des AMS Traun und Gernot Grammer, stellvertretender Leiter begrüßten die Teilnehmerinnen und freuten sich über das große Interesse. "Entscheidend dafür, wohin sich ein Mensch entwickeln kann, müssen seine Fähigkeiten, Fertigkeiten und Interessen sein – unabhängig vom Geschlecht, der Herkunft und gesellschaftlichen Rollen-Bildern", zitierte...

  • Enns
  • Michael Losbichler
Die Aktionsgruppe "Fraustadt Freistadt" lädt Frauen dazu ein, ihre persönlichen Geschichten zu erzählen. Von links: Heidemarie Pöschko, Elvira Fleischanderl, Kornelia Wernitznig, Petra Raffaseder, Christa Oberfichtner, Hedwig Hofstadler, Barbara Tröls, Christine Lasinger.

Fraustadt Freistadt ruft Frauen auf
"Erzählt uns eure Geschichten“

Zum gestrigen Weltfrauentag kündigten die acht engagierten Frauen an, dass es eine Fortsetzung von Fraustadt im Juni geben wird und mehr als das. Fraustadt soll zu einer langfristigen Institution und Marke werden. Dass eine solche mehr als notwendig ist, zeigt das vergangene Corona-Jahr mehr als deutlich. FREISTADT. 20 Punkte eines umfangreichen und abwechslungsreichen Programms konnte die Aktionsgruppe Fraustadt Freistadt im März des Vorjahres planmäßig veranstalten. Dann kam Corona. Nach...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Landtagsabgeordnete Sabine Promberger bei der Verteilaktion in Ebensee.
2

Im Salzkammergut
SPÖ Frauen verteilen zum Weltfrauentag rote Nelken

„Es ist die unbezahlte oder schlecht bezahlte Arbeit von Frauen, die uns durch diese Krise trägt und die oft als Selbstverständlichkeit betrachtet wird“, sagt Landtagsabgeordnete Sabine Promberger. SALZKAMMERGUT. Die ohnehin bereits schlechte Situation der meisten Frauen hat sich noch einmal enorm verschlechtert, etwa durch vermehrte Betreuungspflichten, steigende häusliche Gewalt und erschwerte Arbeitsbedingungen und Arbeitslosigkeit. 100 Jahre nachdem die Frauen in Österreich erstmals für...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
Heidi Wabro und Leiterin Gabriele Schauer von der Frauenberatung Perg mit Pergs Bürgermeister LABg. Anton Froschauer bei der Fahnen-Hissung.
2

Weltfrauentag
"Hinschauen und gemeinsam politischen Druck machen"

Um auf Frauenrechte aufmerksam zu machen, hisste Frauenberatung vor Perger Gemeindeamt Fahne. PERG. Das Frauentags-Frühstück der Frauenberatung konnte nicht stattfinden. Um rund um den Weltfrauentag am 8. März ein sichtbares Zeichen für Frauenrechte zu setzen, wurde eine Fahne gehisst. Frauentag als "ritualisierter Gedenktag"?Heidi Wabro von der Frauenberatung merkte aber an: Jährlich gebe es rund um den Weltfrauentag viele Medienberichte. Da werde auf die ungleiche Verteilung von bezahlter und...

  • Perg
  • Michael Köck
Die SPÖ Enns war zum Weltfrauentag in Enns unterwegs.
2

SPÖ Enns zum Weltfrauentag
„Frauen sollen endlich mehr verdienen“

Die SPÖ Enns nimmt den Weltfrauentag am 8. März zum Anlass, Wahrnehmung und Wertschätzung in den Vordergrund zu stellen. ENNS. „Wir werden nicht müde zu fordern, dass Frauen mehr verdienen sollen“, so SPÖ-Stadtparteivorsitzender und Vizebürgermeister Christian Deleja-Hotko. „Wir wollen ihnen gleichzeitig Danke sagen, weil sie sich tagtäglich verdient machen.“Zu diesem Zweck läuft aktuell die von der SPÖ Enns initiierte Kartenaktion „Zeit für ein Dankeschön“. "Nix geht ohne uns" Außerdem...

  • Enns
  • Michael Losbichler
An verschiedenen Orten im Bezirk verteilten die SPÖ-Frauen rote Nelken und machten auf Forderungen für eine gerechtere Gesellschaft aufmerksam. Mit dabei waren auch SPÖ-Bezirksfrauenvorsitzende Ingrid Groiß (Mitte) sowie Bundesrat Dominik Haslinger (re.)
3

Forderungen
SPÖ-Frauen starteten in Rohrbach Aktion zum Weltfrauentag

Die SPÖ-Frauen haben im Bezirk anlässlich des Internationalen Frauentags auf die Ungleichheit zwischen Männer und Frauen aufmerksam gemacht. Dabei haben sie verschiedene Forderungen thematisiert und rote Nelken an Rohrbacherinnen verteilt. BEZIRK ROHRBACH. Die Ungleichheit zwischen Männern und Frauen hat sich im Corona-Jahr massiv verschärft. Der Internationale Frauentag sei daher "kein Feiertag", so SPÖ-Bezirksfrauenvorsitzende Ingrid Groiß: "Es gibt auch nichts zu feiern, schon gar nicht...

  • Rohrbach
  • Nina Meißl
Um Familien zu unterstützen, bieten die Kinderfreunde OÖ Elternbildungsangeboten an.

Weltfrauentag 2021
44 Prozent der Alleinerzieherinnen sind armutsgefährdet

Anlässlich des heutigen Weltfrauentags machen die Kinderfreunde OÖ auf die schwierige Situation vieler Frauen aufmerksam: Etliche haben mit Arbeitslosigkeit, Gewalt zu Hause und Armut zu kämpfen. OÖ. Arbeitslosigkeit, Überforderung durch Homeoffice und Kinderbetreuung sowie Stress im systemrelevanten Job – die aktuellen individuellen Lebenslagen können herausfordernder nicht sein. Anlässlich des Weltfrauentages weisen die Kinderfreunde daraufhin, dass zahlreiche Frauen aufgrund der Corona-Krise...

  • Oberösterreich
  • Nadine Jakaubek
Das Alom bietet Berufs- und Bildungsberatung für Frauen.

Aktion zum Frauentag
(Berufs-) Beratung von und für Frauen in Rohrbach

Anlässlich des Weltfrauentags am 8. März gibt es in den Bezirken verschiedene Aktionen. In Rohrbach bietet etwa das Frauentrainingszentrum Alom in den kommenden Wochen mehrere Angebote. BEZIRK ROHRBACH. Auch im Jahr 2021 hat der Internationale Frauentag, der dazu dient, die Anliegen der Frauen in der Gesellschaft in den Mittelpunkt zu rücken, seine Berechtigung. Das zeigt auch eine aktuelle Blitzumfrage des Frauenreferats des Landes Oberösterreich. Demnach braucht es den Weltfrauentag in jedem...

  • Rohrbach
  • Nina Meißl

ROTES KREUZ LINZ-STADT/LAND
Frauenpower in der Rotkreuz-Jacke: Leben retten ist weiblich, nicht nur zum Internationalen Frauentag

Der Internationale Frauentag am 8. März ist ein hervorragender Anlass, die Frauen beim Rettungsdienst des Roten Kreuz Linz-Stadt/Land besonders zu feiern und vor den Vorhang zu holen. Die Anerkennung aber verdienen sich die weiblichen Sanis ohne Zweifel das ganze Jahr. Zeit, mit den Geschlechterklischees aufzuräumen. Der Rettungsdienst: das sind Männer und Frauen, die im entscheidenden Moment alles für die Menschen geben. Immerhin 31% Frauen sind beim Roten Kreuz Linz als Sanitäterinnen...

  • Linz
  • Rotes Kreuz Linz-Stadt/Land
"Nur Ankündigungen in Pressekonferenzen, das war's schon", kritisiert Klaudia Frieben, Präsidentin des Österreichischen Frauenring. Gemeinsam mit Verbündeten und Mitgliedsorganisationen will man zahlreichen frauenpolitischen Forderungen aus den unterschiedlichen Bereichen präsentieren und diskutieren. Denn die Lage der Frauen ist prekär.
1 Aktion 2

Im Video
Zum 110. Weltfrauentag schlägt der Frauenring Alarm

Für Österreichs Frauen herrscht höchste Alarmstufe. Sie haben zwar unser Land im letzten Jahr mit ihrem Fleiß, ihrer Leistung und ihrem Einsatz am Laufen gehalten, wertgeschätzt wurde das aber nicht. Besonders die Politik hat die Frauen im Stich gelassen und sie mit den verordneten Maßnahmen an den Rand der Belastbarkeit und des finanziellen Ruins gebracht. Die praktizierte Almosenpolitik und kosmetische Ankündigungen helfen Frauen nicht weiter. Der Österreichische Frauenring nimmt den...

  • Anna Richter-Trummer
Sabine Engleitner-Neu (im Vordergrund) mit einem der Steyrer Teams bei der Nelken-Verteilaktion.
2

Weltfrauentag
Nelken-Präsent als Aufmunterung

SPÖ-Teams um Frauenvorsitzende Sabine Engleitner-Neu waren am 6. März unterwegs STEYR. Bei der Nelken-Verteilaktion anlässlich des Internationalen Frauentages „gab es viele Gespräche über die derzeitige und für sehr viele Menschen belastende Situation“, sagt Sabine Engleitner-Neu, die Vorsitzende der SPÖ-Frauen im Bezirk. Am 6. März waren sie und mehrere Teams in Steyr, Sierning, Dietach, Ternberg und Garsten unterwegs. „Unser kleines Präsent in Form einer roten Nelke hat viel erfreut und...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser
2

Rückblick
Frauentag 2021 in Ansfelden

Aufgrund der Corona-Pandemie wurde  die in Ansfelden schon etablierte Frauentagsveranstaltung am Hauptplatz in Haid in stark reduzierter Form abgehalten. Veranstaltet wurde dieses Miteinander von einem Organisationskomitee aus allen im Gemeinderat vertretenen Parteien, der katholischen Kirche und dem Jugendzentrum Echo. ANSFELDEN. Die Rosen, die Bürgermeister Baumberger jedes Jahr zur Verteilung spendet, waren auch wieder mit dabei. Thematisch stellte man die Kundgebung unter das Motto: „Corona...

  • Linz-Land
  • Klaus Niedermair
Cornelia Pöttinger

Weltfrauentag am 8. März 2021
"Umfangreiche Baustellen in der Frauenpolitik"

Die Baustellen in der Frauenpolitik sind durch die Corona-Pandemie noch umfangreicher geworden. KIRCHDORF/KREMS, OÖ. „Viel wurde seit dem ersten Weltfrauentag vor 110 Jahren für Frauen hinsichtlich Gleichberechtigung und Gleichstellung erreicht, von echter Chancengerechtigkeit sind wir aber noch ein ordentliches Stück weit entfernt. Wir sind aber auf einem guten Weg“, sagt Cornelia Pöttinger, Landesobfrau der Frauen in der OÖVP. Sie fährt fort: „Wichtig ist dabei, nicht ein Lebensmodell für...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
SPÖ Landesvorsitzende Birgit Gerstorfer

Fünf-Punkte-Forderungspaket
SPÖ Oberösterreich fordert Arbeitszeitverkürzung

Um für Frauen mehr Gerechtigkeit in der Gesellschaft zu erreichen, hat die SPÖ OÖ einen Fünf-Punkte-Forderungsplan erstellt. Dieser umfasst ein Gesetz für Lohntransparenz, Arbeitszeitverkürzung, die Anhebung des Mindestlohns, kostenlose Kinderbetreuung sowie einen Rechtsanspruch auf diese. OÖ. „Die Frauen haben in der Corona-Krise die unsichtbare Arbeit gemacht, oft auch die unbezahlte. Sie haben sich damit deutlich höheren Risiken ausgesetzt als viele Männer. Risiken, die in die Richtung...

  • Oberösterreich
  • Nadine Jakaubek
Während der Corona-Krise sind es speziell die Frauen, die großen Belastungen und Herausforderungen ausgesetzt sind, seien es nun anhaltende Einkommensverluste, der tägliche Spagat zwischen Homeschooling und Homeoffice oder steigende häusliche Gewalt
Aktion 3

100. Weltfrauentag
"Männer sollten Frauen Hälfte des Gehalts auszahlen"

Am 8. März ist Weltfrauentag, seit 100 Jahren findet dieser Tag nun jährlich statt, von einer Gleichstellung der Frauen ist auch nach 100 Jahren kann noch lange nicht gesprochen werden. Sowohl beruflich als auch privat ist Diskriminierung an der Tagesordnung. Wie massiv die Benachteiligungen der Frauen tatsächlich ist, wurde einmal mehr in der Corona-Krise sichtbar. Jährlich gehen Frauen dagegen auf die Barrikaden, auch heuer wieder, bei einer der größten Kundgebungen vor dem Frauenministerium...

  • Anna Richter-Trummer
LAbg. Sabine Binder, LAbg. Evelyn Kattnigg, LAbg. Ulrike Wall, NAbg. Rosa Ecker, LAbg. Silke Lackner, NAbg. Susanne Fürst, LAbg. Anita Neubauer (v. l.).
Das Bild wurde wurde vor Corona gemacht.

Internationaler Frauentag
"Es braucht jetzt einen Krisenplan für Frauen"

Anlässlich des bevorstehenden internationalen Frauentages am 8. März, gaben die Damen der FPÖ Verbesserungsvorschläge und Forderungen bekannt. BEZIRK ROHRBACH. „Die Auswirkungen der Corona-Pandemie und den Maßnahmen wirken sich vor allem auch auf die Frauen in unserem Land aus. Frauen tragen unsere Gesellschaft durch die Corona-Krise, viele systemrelevante Berufe sind weiblich geprägt. Sie leisten zur normalen Familienarbeit, Unterricht zu Hause, teilweise Pflege von Angehörigen und gehen –...

  • Rohrbach
  • Sarah Schütz
2

Regina Neubauer
"Wenn man für Beruf lebt, gelingt sehr viel"

Seit 1989 ist Regina Neubauer die Chefin des Altenberger Familienunternehmens Neubauer Reisen. ALTENBERG. "2019 feierten wir noch 30 Jahre und begingen mit vier Bussen eine Jubiläumsreise. Drei Monate später kam mit Corona das Aus für uns", sagt Regina Neubauer. Sie führt mit großer Leidenschaft das Altenberger Busunternehmen Neubauer Reisen. Umso schmerzhafter ist für sie der derzeitige Stillstand in derTourismusbranche. Sohn übernimmt FirmaMomentan werden vom Unternehmen nur die Schüler- und...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.